Jump to content
IGNORED

Kaliber .501 T-Rex


Absehen4

Recommended Posts

Guest We are Borg

Wozu braucht es ein fiktives Kaliber ".501 T-Rex", wenn es die .577 T-Rex schon lange gibt?!? :confused:

Auch nicht sehr fachkundig:

Ich erzählte, dass ich mit einem Gewehr des Kalibers 45-120 geschossen hatte und wie stark der Rückschlag dieser Waffe gewesen war. Mit Gewehren, die diese Munition verschießen, wurden Ende des 19. Jahrhunderts die Büffel in Nordamerika fast ausgerottet."

Als Waffen im Kaliber .45-120 im Jahr 1879 auf den Markt kamen, waren 95% des Bisonbestands bereits ausgerottet. Mit Enfield- Springfield und Whitworth-Vorderladerbüchsen, mit Waffen in den Kalibern .50-70, .45-70 und in geringerem Umfang .40-90, .44-90, .45-90 und .50-90.

Die langen 3 1/4"-Patronen .45-120 und .50-140 kamen für die kommerziellen Bisonjäger zu spät und waren auch sonst nicht sonderlich erfolgreich.

Aber bei Schreiberlingen gilt halt in der Regel "bigger is better", vor allem wenn Schusswaffen im Spiel sind! :rolleyes:

Link to comment
Share on other sites

Wozu braucht es ein fiktives Kaliber ".501 T-Rex", wenn es die .577 T-Rex schon lange gibt?!? :confused:

Ach komm, freu' dich lieber mit mir, dass dort auf der Buchmesse inmitten der vielen Gutmenschen auch mal was von GK-Schützen zu lesen ist.... :rolleyes:

abs4

Link to comment
Share on other sites

Wörth. Der Regensburger Verlag Peter Kern präsentiert vom Mittwoch bis Sonntag, 18. Oktober, auf seinem Stand auf der Frankfurter Buchmesse den Roman "Kaliber .501 T-Rex" des Wörther Autors Peter Sloet,..

http://www.idowa.de/laber-zeitung/containe...con/636482.html

abs4

Na ja, neu ist das nicht. M.W. 2008 erschienen. Liest sich ganz nett, auch wenn die Story nicht gerade der Brüller ist und die geschilderten Umstände zeitlich manchmal nicht zusammenpassen.

Ist halt ne modifizierte .50 BMG aus einem G3-Klon für dieses Kaliber.

Teddy

Link to comment
Share on other sites

Genau wie wir vor der Bundestagswahl: "Wozu braucht dieses Land überhaupt die Grünen (an der Regierung)..."

Fragen über Fragen.

Na, diese Frage ist doch aber entschieden, obwohl ich von den Typen eigentlich nicht das Geringste halte, die Einstellung des Grünen-Chefs im Saarland nötigt dann doch in gewissem Maße Respekt ab, oder ?!?

König Oskar, nein Danke.

Wie gesagt, meinen Respekt und meine Anerkennung dafür, und nur dafür, hat er.

mfg

Ralf

Link to comment
Share on other sites

Ach Leute, tut mir dich den gefallen und zitiert richtig:

"Wozu braucht dieses Land überhaupt diese sogenannten Sportschützen..."

Ähm, meinst Du ernsthaft, die zitierten Personen beziehen sich auf die "Anscheins-Sportschützen", die sich alle Jubeljahre mal im Verein blicken lassen und ansonsten ihre Schätzchen im Tresor bunkern ???

Träum weiter, das Ziel ist ein ganz Anderes ...

mfg

Ralf

Link to comment
Share on other sites

Ist halt ne modifizierte .50 BMG aus einem G3-Klon für dieses Kaliber.

Teddy

bin ja kein fachmann, aber ich glaube kaum, dass eine 50bmg hülse von den maßen her auch nur annährend in ein .308er system passen. ergo: humbug, das ganze

sig

Link to comment
Share on other sites

  • 4 weeks later...

Vor Jahren gab es mal ein Interview mit Arthur Alphin von A-Square in einer US- Jagdzeitschrift.

Damals war angedacht, die .577 T-Rex auf .50 einzuziehen und damit die 50 BMG Geschosse zu verschiessen.

Ich hab nie wieder davon gehört.

Gut möglich, dass die genannte Patrone das Ergebnis ist, aber auf der A-Square-Internetseite steht nichts dazu.

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.