Jump to content
IGNORED

Ausnahmegenehmigung für "verbotene" Zwille


therealsilencer

Recommended Posts

Servus,

erstmal einen Gruß an alle Schleuderinteressierten, und ein großes Kompliment an den "Schleuderobermeister" Joerg S - eine Wahnsinnsarbeit, und ein geradezu wissenschaftliches Arbeiten. Respekt, so was wie Dich nur im Bereich Schalldämpfer würde ich mir für meine fachliche Nachfolge in dem Bereich wünschen ....

So ganz früher und auch ein wenig später habe ich mich ja auch schon mit dem Thema Zwillen beschäftigt, damals stammten die Gummis noch ausm Modellbau (Hochstartseil für Segelflieger) und die Stahlkugeln aus den ausgemusterten Drehkränzen von landwirtschaftlichen Anhängern, aber ein Visier mit aufgemalten Punkten auf einem Stück Plexiglas hatten die auch damals schon .... also die besseren.

Sogar einen Schnäpper auf Zwillenbasis habe ich damals gebaut, mit Doppel-L-Schloß .... und in der Werkstatt getestet. Als ich dann mal die Bleirundkugeln ausm Präzitest durch Stahlkugeln ausgetauscht und dabei den Kugelfang (die Stahltür zum Eisenlager; immerhin 2 mm Blech ST 37) durchschossen habe, meinte mein Vater/Ausbildungsmeister: Moanst ned ah, dass´d dei spinna iatz aufhean kunnst? (Teilst Du nicht meine Überzeugung, dass hier eine natürliche Grenze für Deine Exaltiertheit besteht? auf Hochdeutsch).

Na ja, nach meinem Abwenden vom Bereich "scharfe Waffen" entdecke ich die Liebe zu Blasrohr, Zwille, Luftgewehr ... sprich freie Waffen neu. Auch wg. meinem Sohn, der muss ja auch an das Thema rangeführt werden.

Ich stelle die nächsten Tage einen Antrag bei BKA auf eine Zwille mit Armstütze zu Studienzwecken - ich denke so an ein Modell mit Auszugsverlängerung nach vorn, kardanisch aufgehängtem Fenster zur Gummibefestigung und einem daran angebrachten Visier. Laser wäre nett, da eine Zwille keine Schusswaffe ist, sollte ein Laserpointer da auch nicht verboten sein ..... egal, die KT 21 in der Thaerstrasße in Wiesbaden wirds wissen .... Wenn ich die Genehmigung nicht krieg, muss ich halt wieder einen Freund aus der xxx Botschaft bemühen zwecks Durchführung von Montage und Tests auf exterritorialem Gebiet .... (He, ich ahb ja auch noch ein paar Bekannte aus der Standortverwaltung US-amerikanischer Übungsplätze und shooting ranges - das ist auch nicht BRD Gebiet ....)

Dann kann man auch mal richtig Gummi geben im Bezug auf Projektile, Stahl- und Bleikugeln sind ja ganz nett, aber wie sieht es mit Würfeln aus vierkantstahl aus, oder den aus Wackersdorf bekannten sechstkantmuttern; Butler Parkers "oberflächlich gebrannte Tonmiurmeln", kann man Reizstoffgefüllte Kugeln machen und verschiessen .... oder Krähenfüsse? Gibt es "less lethal ammo" für Zwillen (die alte Hübner Mischung aus Fensterkit oder Plastillin und Styroporkügelchen), und und und ... Böller aus Zwillen, griechisches Feuer, Flechettes usw. ....

Zu Jörgs Superschleuder mit 130 J fällt mir ein: Gummis mit Fußschlaufen (Befestigung wie bei Rennradpedalen und -schuhen??) und ein pistolenähnlich ausgeformtes Schnäpperschluß zum Halten der Lasche - damit wäre man sogar mobil ....

Na ja, und da fällt mir auch ein: Blasrohre mit Treibspiegelpfeilen hat auch noch keiner probiert .....

Die neue Technik des Leitwerks in Form eines Impellers/Repellers kann man da realisiern, also weniger Luftwiderstand ...

Mein Ziel: knacken von 25 Lagen Aramid mit einer Zwille oder mit einem lungengetriebenen Blasrohrpfeil (alles ohne Chemische oder pyrotechnische Unterstützung im Prokjektil, klar!)

Ich seh schon: gibt viel zu tun.

Erfahrungsberichte oder so herzlich willkommen!

Link to comment
Share on other sites

Aber hallo, das ist doch mal eine Ansage.

Endlich mal jemand, der mit Zwillen nicht nur leere Coladosen lochen will!

Du hast natürlich meine volle Unterstützung. Wenn man Dir die Ausnahmegenehmigung erteilen sollte. würde ich Dir sehr gern mit Rat und Tat zur Seite stehen und natürlich die Ergebnisse auf Video dokumentieren. "The Slingshot Channel" liebt das Extreme! Natürlich nur und stets im legalen Rahmen.

Ausserdem reizt es mich, die Wirkung von so genannten "3 Mann Schleudern" zu messen. Also das typische Demo-Modell: Zwei Mann bilden die Gabeln, einer zieht. Man schiesst mit Wackersteinen. Das kann man natürlich alleine nicht auf die Beine stellen. Ist übrigens legal.

Gruß, Jörg

Link to comment
Share on other sites

:blink: Wat is denn nuh looos????

Tja das weis wohl nur er selbst.

Aber ich vermute mal er hat sich ein zu hohes Ziel in der Aufklärung im Bereich Schalldämpfer gesetzt. Stellt euch vor, man hat eine Vision, Jahrelange Überlegungen, schlaflose Nächte, dummes Geschwätz, am nächsten Tag erfolgt eine erneute Aufklärung und im selben Atemzug keimt schon wieder dummes Geschwätz, dass geht auf Dauer an die Substanz.

Nun hat man aber eine neue Vision, neue Ideen und wieder vor Ehrgeiz schlaflose Nächte. Man ist erfreut, hat gute Laune und es macht Spaß. Zurück zum Uhrsprung! Mit einfachen Mitteln einen guten Wirkungsgrad schaffen, dazu bewegt man sich meistens im Legalen Bereich und man hat ein großes Publikum, dass ist es.

Ich hätte mir gerne einen Schalldämpfer auf meinen Vorderlader gewünscht…..

Aber wenn wir noch Fragen zu diesem Thema haben sollten, dann wissen wir ja wen wir Fragen können.

Zum Thema Zwillenmunition könnten da auch noch Glaskugeln eine Option darstellen.

Ich persönlich möchte mich in der Zukunft mit der Kombination Zwille und Jagdpfeil beschäftigen.

Gruß, der schilfhalm

Link to comment
Share on other sites

slingshot-crossbow-4618g_1192px.jpg

Ser vus,

ne, auf dem von mir favorisierten Modell in der Eingangshalle des Museums in Ferlach steht "mi facet .... " .

Der Schnäpper hat eine Schnellladevorrichtung ...

Meiner war viel primitiver in jeder Hinsicht und nur aus Rechtreckrohr bzw. vierkant- und Rundeisen ... Aber die Wirkung war .... wie rinzius, durchschlagend ...

Eines der vielen ungelösten Probleme von explosiver Mun aus Schleudern war die Sensitivität beim Abschuss, aber ausreichend Ansprechempfindlichkeit beim Einschlag .... schon lange gelöst ....

Keine Angst, ich werd hier nicht die impaktorienterte Hohlladung beschreiben - das ist im Endeffekt eine Art Kugel, mit Sprengstoff gefüllt, mit einpaar Zündern auf der Aussenfläche, die beim Aufprall die Sprengwirkung wie eine Hohlladung auf den Aufschlagpunkt konzentriert ...

Link to comment
Share on other sites

Aber hallo, das ist doch mal eine Ansage.

Endlich mal jemand, der mit Zwillen nicht nur leere Coladosen lochen will!

Du hast natürlich meine volle Unterstützung. Wenn man Dir die Ausnahmegenehmigung erteilen sollte. würde ich Dir sehr gern mit Rat und Tat zur Seite stehen und natürlich die Ergebnisse auf Video dokumentieren. "The Slingshot Channel" liebt das Extreme! Natürlich nur und stets im legalen Rahmen.

Ausserdem reizt es mich, die Wirkung von so genannten "3 Mann Schleudern" zu messen. Also das typische Demo-Modell: Zwei Mann bilden die Gabeln, einer zieht. Man schiesst mit Wackersteinen. Das kann man natürlich alleine nicht auf die Beine stellen. Ist übrigens legal.

Gruß, Jörg

Servus,

erstmal vielen Dank, Jörg, ich greif gern auf das zurück, was jemand anderes besser weiß.

In meinem Wald könnte man auch noch die 2 Bäume - 3 Mann ziehen - Variante porobieren.

Meine versuche aus den 80er Jahren mit Traktorreifenschläuchen als Gummis waren nicht soooo toll, a ber heute gibts besseres Material.

Was könnte man als Material für Lasche einer mob ilen Baumschleuder (Gummiringe, mit Hebeschlaufen oder Sicherheitsgurt oder Zurrbändern samt Ratschen) an Bäume befestigt) benutzen? Bowlingkugeln stehen zur Verfügung - oder auch Mahlkugeln aus Zementmühlen, Durchmesser von 5 - 12 cm ....

Die Schleuder wäre auch mobil ...

Link to comment
Share on other sites

:blink: Wat is denn nuh looos????

Hmmmm - die wilde Wutz???

Hier im ab 18 Forum kann man doch ruhig mal voll vom Leder ziehen ...

Schalldämpfer waren gestern ....

Übrigens - ich hab neulich beim Gängig machen einer total festgerosteten Hubstrebe an einer Schlepperhydraulik festgestellt, dass es Kriechöl in Sprühdosen gibt, wo bei versehentlicher Zündung des Sprühstrahles am vorher mit dem Brenner glühend gemachten Werkstück einmehrere Meter langer Feuerstrahl brennendenÖles entsteht ...

Hoffentlich stellt keiner ein, welches Öl in welcher Sprühdose das ist, sonst könnte man damit und einem Grillanzünderfuerzeug einen Flammenwerfer für die Nahverteidigung gegen U-Bahn-Schläger bis zu 3 m Reichweite machen ... Also ich mach es nicht, versprochen!

Link to comment
Share on other sites

He he,

und wie wäre das:

"mobile Automobilschleuder"

Zwei Geländewagen halten die Enden, ein Geländewagen zieht aus ...

Zielvorrichtung: evtl. GPS-gesteuert ;)

Munition: alte 36Ah Autobatterien (evtl. ohne Flüssigkeit, je nach Zielgebiet)

Auslöser: abklappbare Anhängevorrichtung. :)

Jetzt fehlt nur noch die LKW und Bulldozervariante. ...

10-fach verdrilltes mehrfaches Segelflugzeugstartgummi macht alles möglich (wird bald reglementiert wie TNT) ...

Mal eine Frage:

wollt Ihr mit den öffentlichen MAGNUM-Zwillenbeiträgen

"Politiker" aufscheuchen und zu albernen und ganz schnell geänderten Waffengesetzen bringen?

Ihr wisst es doch schon selbst:

DIE haben Panik vor DISTANZWAFFEN!

DIE haben Angst vor LAUTLOSEN Waffen!

DIE haben panische Angst vor LAUTLOSEN DISTANZWAFFEN!

In so einem Zustand sind DIE zu allem fähig - niemand kann die Gesetzgebung aufhalten!

Link to comment
Share on other sites

Ausserdem reizt es mich, die Wirkung von so genannten "3 Mann Schleudern" zu messen. Also das typische Demo-Modell: Zwei Mann bilden die Gabeln, einer zieht. Man schiesst mit Wackersteinen. Das kann man natürlich alleine nicht auf die Beine stellen. Ist übrigens legal.

Ich hab Zuhause so eine 3-Mann Wasserbomenschleuder:

(bin nicht ich auf dem Video)

Die bekommt man für ca 10€ zB bei Pearl.

Mit normalen Wasserbomen kommt man ohne Probleme 100m unter weiter (Parabelflug).

Ein Bekannter von mir von mir hat genausoeine aus den USA, mit stärkeren Gummies.

Damit haben wir mit unreifen Äpfeln Dellen in Stahlblech bekommen. Wieviel mm weiss ich nicht, aber denk schon, dass es 2 wenn nicht mehr waren.

Da wär ich auch mal an nem Test (mit richtig starken Gummies) interessiert.

Falls du in der Nähe wohnen solltest und vorhast mal sowas zu basteln stell ich mich gerne als Teil der "Gabel" zu Verfügung. :)

Link to comment
Share on other sites

............................Hoffentlich stellt keiner ein, welches Öl in welcher Sprühdose das ist, sonst könnte man damit und einem Grillanzünderfuerzeug einen Flammenwerfer für die Nahverteidigung gegen U-Bahn-Schläger bis zu 3 m Reichweite machen ... Also ich mach es nicht, versprochen!

Mensch therealsilencer, wir sind doch hier alle Ü18 :rolleyes:

Link to comment
Share on other sites

Du solltest vielleicht mal daran denken, dass nicht jeder, der hier mitliest, Spaß versteht. Außerdem könnte es dann mit Deiner Genehmigung schlecht ausgehen.

Vielleicht, aber auch nur vielleicht solltest Du auch den Spruch überdenken:

Life is easy - you hurt me, Dad kills you. (Aufdruck auf einigen Shirts meines Juniors)

der war vielleicht mal witzig, aber in der momentanen, aufgeheizten Lage sollte man irgendwelchen Leuten nicht noch eine geladene und entsicherte Waffe in die Hand drücken.bigun2.gif

Ich möchte jetzt hier nicht als Gutmensch diffamiert werden, habe aber selbst unangenehme Erfahrungen gemacht und halte mich deshalb jetzt lieber etwas zurück. Es gibt nämlich immer wieder Menschen, die absolut spaßbefreit sind und mit denen ist dann einfach nicht zu spaßen... Die finden auch die Stooges oder Tom&Jerry nicht lustig...d074.gif

Link to comment
Share on other sites

Na ja, und da fällt mir auch ein: Blasrohre mit Treibspiegelpfeilen hat auch noch keiner probiert .....

Die neue Technik des Leitwerks in Form eines Impellers/Repellers kann man da realisiern, also weniger Luftwiderstand ...

Mein Ziel: knacken von 25 Lagen Aramid mit einer Zwille oder mit einem lungengetriebenen Blasrohrpfeil (alles ohne Chemische oder pyrotechnische Unterstützung im Prokjektil, klar!)

Das Treibspiegel-Blasrohr gefällt mir... habe leider keine Fertigungsmöglichkeiten für sowas.

Als Treibspiegel würde ich einen Gleitlagerkunststoff empfehlen, ist leicht und hat nur geringe Reibung. Bekommt man als Halbzeug bei www.igus.de. Das Zeug läßt sich auf der Drehbank gut bearbeiten, da keine Faseranteile enthalten sind.

Mit einem Pfeilgeschoß aus Wolfram in einem Treibspiegel aus Kunststoff (oder Schaumstoff mit niedrigem Raumgewicht, in einem dünnwandigen Gleitlager-Rohr) sollte das Aramid schaffbar sein.

Link to comment
Share on other sites

Du solltest vielleicht mal daran denken, dass nicht jeder, der hier mitliest, Spaß versteht. Außerdem könnte es dann mit Deiner Genehmigung schlecht ausgehen.

Vielleicht, aber auch nur vielleicht solltest Du auch den Spruch überdenken:

Life is easy - you hurt me, Dad kills you. (Aufdruck auf einigen Shirts meines Juniors)

der war vielleicht mal witzig, aber in der momentanen, aufgeheizten Lage sollte man irgendwelchen Leuten nicht noch eine geladene und entsicherte Waffe in die Hand drücken.bigun2.gif

Ich möchte jetzt hier nicht als Gutmensch diffamiert werden, habe aber selbst unangenehme Erfahrungen gemacht und halte mich deshalb jetzt lieber etwas zurück. Es gibt nämlich immer wieder Menschen, die absolut spaßbefreit sind und mit denen ist dann einfach nicht zu spaßen... Die finden auch die Stooges oder Tom&Jerry nicht lustig...d074.gif

Hallo

An sich kann ich Dich verstehen - aber auf der anderen Seite sind wir damit genau wieder am gleichen Ort wie: "Meine Freundin will keine Waffen im Haus."

Nur mein Politiker wir keine Waffen im Land. So wie ich, als Ausländer, mitlerweile die Geschichte des deutschen Waffenrechts kenne war es eben genau dies. Es fing damit an, dass man regelmässig den Müll nach unten trug, nur noch ein Feierabendbier, zwei Mal Sex im Monat (ausser bei Kopfschmerzen, dann verfällt der Anspruch), pinkeln im sitzen .......irgandwann ist man so weichgekocht, dass man sich VORHER schon fragt, wass die grosse Liebe wohl nicht gerne hat und unterlässt es ganz. Sie schaut immer so traurig, wenn ich zum Fussball gehe, ich glaube ich bleibe zu Hause und mähe den Rasen. Wie hat es doch mal jemand ausgedrückt: Manchmal ist es nicht notwendig, dass ein Mann einen Mäher für den Rasen braucht, als Schaf kann er ihn auch abgrasen.

Dummerweise merken eben nicht alle Männer, wie gut erzogen sie schon sind und dass sie schon lange nicht mehr ihr Leben führen - und genau so sehe ich es hier.

Manchmal nennt man es eben noch ein freies Leben, dass man die Dinge, die der Politiker noch nicht verboten hat so lange betreibt, bis es verboten wird und manchmal macht es eben ach Spass, die Dinge die bereits verboten sind auszuprobieren.

Und nur mal so nebenbei kann ich mich noch an Bilder aus Nordirland erinnern, wo Polizisten am Heck Ihrer Land Rovers, Humber Pig's und Saracen Radschützenpanzer grosse Stahlgabeln mit Gummibändern anbrachten um die Tränengasgranaten weiter zu schleudern. es schien damals, dass es ihnen Spass machte.

Wenn wir uns immer gleich selber reglementieren, so werden wir als FFF (Finken(Pantoffeln), Fernseher, Faulenzen) Junkie enden, ohne dass dazu eine Gesetzesänderung nötig war und wir werden zu träge sein, wenn das tragen von Pantoffeln verboten wird und wir stehen auch nicht mehr auf, wenn die Wahrheit im Fernsehen per Gesetz ganz gestrichen wird.

Link to comment
Share on other sites

Mal eine Frage:

wollt Ihr mit den öffentlichen MAGNUM-Zwillenbeiträgen

"Politiker" aufscheuchen und zu albernen und ganz schnell geänderten Waffengesetzen bringen?

Naja, meiner Meinung nach reagieren Politiker nicht auf Forumsbeiträge etc., auch nicht per se auf Straftaten, sondern nur auf Straftaten, die durch Presse und Medien sehr bekannt werden.

Politiker sind faul und machen nur dann Gesetze, wenn sich das in Wählerstimmen auszahlt, oder wenn es gar nicht anders geht (Steuererhöhungen etc.).

So war's mit dem Armstützenverbot, das kam nach hämischen Presseartikeln, die die verheerende Wirkung von Stahlkugeln auf Polizeischilde beschrieben. Wobei nur Material, keine Beamten, beschädigt wurde.

Von daher bin ich kein Freund eines vorauseilenden Gehorsams. Ich betreibe ein legales Hobby und schäme mich nicht im geringsten dafür. Warum soll ich jetzt so tun, als wenn ich etwas Verbotenes mache und deshalb Heimlichkeiten anstellen? Das ist doch genau das, was Waffengegner wollen. Wir sollen uns alle "schuldig" fühlen, werden mit Kriminellen in einen Topf geworfen. Ich mache da aber nicht mit.

Mittlerweile habe ich fast 150.000 Views meiner Videos auf youtube. Fast alle Kommentare sind positiv. Warum? Weil die Leute merken, dass mir die Sache Spaß macht, und das ist ansteckend. Das ist doch eine effektive Öffentlichkeitsarbeit!

Gruß. Jörg

Link to comment
Share on other sites

Wenn wir nur noch heimlich im Untergrund operieren ist es viel leichter, alles zu verbieten.

Wenn wir dagegen von der Öffentlichkeit wahrgenommen werden wie wir unserem Hobby nachgehen sind die vielleicht für einen Moment geschockt, sehen dann aber das nichts passiert und es keinen Grund für ein Verbot gibt.

Kuschen und Selbstkasteiung hat uns bei den vergangenen WaffG-Verschärfungen nichts gebracht.

Link to comment
Share on other sites

Kuschen und Selbstkasteiung hat uns bei den vergangenen WaffG-Verschärfungen nichts gebracht.

Genauso sehe ich das auch.

Tarnen, täuschen und verp...en bringt nichts.

Wir müssen Werbung für unser Hobby machen und den Leuten zeigen, wieviel Spaß und Freude der Umgang mit Waffen - ganz egal welcher Art - machen kann. Dazu müssen wir gerade auch Medien wie youtube etc. nutzen. Vereinsmeierei und Schiessen nur für Inaugurierte, das ist der Sache abträglich.

Viele Menschen sehen Jäger als reiche, bornierte Brutalos an, und Sportschützen als knarrenverliebte potentielle Mörder. Dagegen hilft keine Heimlichtuerei, sondern nur Aufklärungsarbeit. Wer vom Scheibenschiessen fasziniert ist, sollte darüber sprechen, möglichst vor einer Kamera.

Im Moment ist der Zeitpunkt günstig, die Menschen haben die Schnauze voll von immer mehr Verboten. Die Piratenpartei und FDP werden das in Form von Wählerstimmenzuwachs erleben. Auf dieser Welle müssen wir reiten!

Gruß, Jörg

Link to comment
Share on other sites

Leute kommt mal wieder runter!

Ich finde mein/euer Hobby toll und werde es auch nicht aufgeben, egal was noch alles passiert. Und wenn mein Sohn Interesse daran haben sollte, dann darf er das auch ausüben.

Ich habe auch schon mehrere Leute dazu gebracht ihre ablehnende Haltung zu überdenken und aufzugeben, durch Aufklärung!!!

Aber manchmal sollte man bei seinen Äußerungen doch mal nachdenken wie sie von irgendwelchen rotrotgrünen Gutmenschen aufgefasst werden können. Will man sich wirklich zur Zielscheibe machen? Ich bin nicht mehr so vergnügungssüchtig!!! Ich halte nichts davon den Schwanz einzukneifen aber man muß auch nicht provozieren.

Link to comment
Share on other sites

Aber manchmal sollte man bei seinen Äußerungen doch mal nachdenken wie sie von irgendwelchen rotrotgrünen Gutmenschen aufgefasst werden können. Will man sich wirklich zur Zielscheibe machen? Ich bin nicht mehr so vergnügungssüchtig!!! Ich halte nichts davon den Schwanz einzukneifen aber man muß auch nicht provozieren.

Genau das ging mir beim Lesen des Threads auch durch den Kopf.

Also etwas Zurückhaltung bitte.

Gruß

Michael

Link to comment
Share on other sites

aber man muß auch nicht provozieren.

Provokation ist ja ein weites Feld. Ein Video bzw. einen Text etc. findet der eine nüchtern und informativ, der andere langweilig und nichtssagend, und ein dritter fühlt sich provoziert. Man kann ja nicht immer auf den "Empfindsamen" Rücksicht nehmen.

Ich will ja auch nicht zeigen, wie man mit einer Drei-Mann-Schleuder auf Polizistenbilder schiesst, sondern würde einfach nur technische Messwerte ermitteln bzw. tote Dinge beschiessen. Bretter, Steine, Dosen etc.

Und ich will diese Videos nicht in Breitenforen bekannt machen, sondern in Waffenforen. Natürlich mag da der eine oder andere Waffengegner mitlesen, aber bisher hat sich weder Bild noch Spiegel bei mir gemeldet und ein Interview haben wollen :gutidee:

EDIT: Wenn so ein Video hier nicht vorgestellt werden soll, kein Problem, PN genügt.

Link to comment
Share on other sites

Provokation ist ja ein weites Feld. Ein Video bzw. einen Text etc. findet der eine nüchtern und informativ, der andere langweilig und nichtssagend, und ein dritter fühlt sich provoziert. Man kann ja nicht immer auf den "Empfindsamen" Rücksicht nehmen.

Ich will ja auch nicht zeigen, wie man mit einer Drei-Mann-Schleuder auf Polizistenbilder schiesst, sondern würde einfach nur technische Messwerte ermitteln bzw. tote Dinge beschiessen. Bretter, Steine, Dosen etc.

Und ich will diese Videos nicht in Breitenforen bekannt machen, sondern in Waffenforen. Natürlich mag da der eine oder andere Waffengegner mitlesen, aber bisher hat sich weder Bild noch Spiegel bei mir gemeldet und ein Interview haben wollen :gutidee:

EDIT: Wenn so ein Video hier nicht vorgestellt werden soll, kein Problem, PN genügt.

Gegen Schleuderbau usw. ist ja nichts einzuwenden, habe selbst schon diverse Modelle gebaut und ausprobiert. Man sollte nur nicht gerade so verharmlosend über deren Wirkung schreiben, denn harmlos sind die wirklich nicht, wenn man vielleicht mal von einer Wasserbomben- oder Fischfutterschleuder absieht.

Bisher ist noch keiner auf die Idee gekommen die Dinger aufgrund ihrer Geschoßenergie zu verbieten aber wenn man nur die Richtigen aufscheucht könnte das auch noch passieren.

Wollt ihr das?

Also ich nicht, denn meiner Meinung nach gibt es schon genug Unsinnsgesetze!

Denkt nur dran, dass die es auch geschafft haben Einhandmesser zu verbieten, selbst solche Spielzeug mit 3-4 cm Klingenlänge. Lächerlich!

Übrigens gibt es im Wikipedia einen netten und informativen Artikel zum Thema Schleuder.

Wikipedia Schleuder

Link to comment
Share on other sites

Ich verharmlose Schleudern keineswegs, im Gegenteil.

Leistungsbegrenzungen (23 Joule) gab es auch schon früher, aber die sind entfallen. Problematisch ist die Messung der maximalen Energie einer Schleuder allemal, weil man sich bei Zwillen nicht auf ein Kaliber festlegen kann und das Geschossgewicht eine große Rolle spielt.

Wenn Du den Wiki-Eintrag magst, dann kennst Du wahrscheinlich auch www.melchiormenzel.de - die wohl beste Seite über Zwillen im Netz (englisch allerdings).

Jörg

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.