Jump to content
IGNORED

Das nächste Schützenfest wird evtl. viel teurer


wahrsager

Recommended Posts

http://www.shortnews.de/start.cfm?id=771091

Fast unbemerkt plant die GEMA eine saftige Erhöhung um bis zu 600%. Da sind dann statt 500€ für eine größere Vereinsveranstaltung schnell mal 3500€ zu zahlen. Das würde auch die Vereine treffen, die vielerorts Ausrichter großer Feste sind.

Scheinbar hat die GEMA auch günstige Rahmenverträge (zB mit dem DOSB) gekündigt.

Es gibt eine Petition gegen die gängige Abrechnugspraxis der GEMA: https://epetitionen.bundestag.de/index.php?...s;petition=4517

Link to comment
Share on other sites

Naja, dazu gibt es auch, hm, andere Aussagen:

http://rockszene.de/News04/Vorlagen/news-250609_2.html

die Erhöhung beträfe lediglich die Tarife „VK“ und „U K“. Der für die meisten „kleinen“ Veranstalter, Clubs, Kultur-und Jugendzentren geltende Tarif für „Veranstaltungen mit Live-Musik („U-VK“) sei von der Erhöhung nicht betroffen.Dieser Tarif führt GEMA-Gebühren auf, die sich auf Grundlage der Raumgröße des Veranstaltungsortes und des Eintrittspreises ergeben. Anders ist es, wenn in diesen Einrichtungen eine professionelle Konzertagentur regelmäßig Veranstaltungen durchführt, die mit anderen Tarifen bewertet wird.

Erhöht werden soll dagegen der Tarif („U K“), der für Gastspielunternehmen (also die örtliche professionelle Konzert-/Veranstaltungsagentur), Tourneeveranstalter und Großhallenbetriebe Anwendung finden. Großhallenbetriebe sind nach GEMA-Definition Hallenbetriebe mit einem Fassungsvermögen von mehr als 3000 Personen. Hier werden Gebühren prozentual vom Umsatz fällig. Für die Gebührenermittlung herangezogene Umsätze sind hier unter anderem die Einnahmen aus dem Kartenverkauf, aber auch Einnahmen aus Sponsoring. In diesem Zusammenhang plant die GEMA eine schrittweise Erhöhung bis zum Jahr 2014. Im Jahr 2014 sollen letztlich dann 10 % des Umsatzes vom Veranstalter an die GEMA abgeführt werden.

und vom "Verursacher" GEMA selbst

(sorry, bitte selbst auf gema.de suchen, Startseite unten - das System hier läßt es nicht zu:

"Du hast einen Link zu einer Webseite hinzugefügt, auf die der Administrator nicht verlinken lässt"

Die Frage ist doch: Müssen die Stars bei Großkonzerten derart Asche abgreifen, daß die Veranstalter das derart auf die ohnehin schon hohen Preise umwälzen müssen?

Und die kleineren Veranstalter, also auch das einmalige Schützenfest im Jahr scheinen mir zumindest von DIESER Erhöhung nicht betroffen zu sein, oder?

Link to comment
Share on other sites

Also, der Heimat-Karnevalsverein meiner Schwiegereltern ist von der Erhöhung bedroht, da die Veranstaltungen recht groß sind. Die gro0en Schützenfeste sind ja auch nicht gerade klein.

Und die Kündigung des DOSB-Sontertarifs trifft wohl alle Vereine.

Link to comment
Share on other sites

Schon wieder eine Art Verbot, nämlich das Verbot für kleines Geld mal ein paar Stunden gemütlich/glücklich/lustig/ausgelassen zu sein.

Es ist nur ein anderes Zimmer des gleichen Hauses, weiter nichts.

Wie gierig, wie widerlich, wie korrupt, wie menschenfeindlich kann eine Gesellschaft werden, bis sie sich selbst umbringt ?

Aber was soll der Bürger auch mal tanzen gehen oder feiern ?

Der hat gefälligst Steuern zu zahlen, alle 4 Jahre die Faschingskappe "Wahlvieh" überzustreifen und ansonsten die Klappe zu halten und die Reichen und Superreichen nicht bei der Erreichung des Maximalprofits zu stören.

Diese Gelddruckmaschine GEMA konnte ich noch nie verstehen. Wie gern wird das Wort "sittenwidrig" benutzt und hier ? Aber das liegt wohl an mir, ich bin nur ein pöser Sportschütze.

Link to comment
Share on other sites

Nun laß mal die Keule im Schrank..

Wahrsager hat die Folgen der Änderung für größere Schützenveranstaltungen und eine

Möglichkeit des Widerspruchs aufgezeigt.

Als Schütze setze ich mich natürlich für Schützenfeste als Gelegenheit, positiv Öffentlichkeit zu erreichen

ein, obwohl ich persönlich Musik als eher störend bei Fachgesprächen empfinde (Bin halt sensibel:)

Die Gema trägt aus ihrem Topf auch zum Unterhalt von Komponisten/Autoren bei,

die vor Jahren mal nen Hit hatten (ist eine schnellebige Branche) und so kein Harz4

beantragen müssen.

Also für mich eher eine Frage Jacke/Hemd als die Abwehr einer großen Verschwörung.

Gruß Fatty

Link to comment
Share on other sites

Die Gema trägt aus ihrem Topf auch zum Unterhalt von Komponisten/Autoren bei,

die vor Jahren mal nen Hit hatten (ist eine schnellebige Branche) und so kein Harz4

beantragen müssen.

Da kommen mir schon wieder die Tränen.

Auch wenn dieser Beitrag nur tangierend zu einem tangierenden Fred ist:

Dann sollen diese "Künstler" arbeiten gehen, wie andere Menschen auch. Man ließt ja mal, beim Arzt, irgendsoein Schmierenblatt: Sänger x hat Millionen verlebt/verh/versoffen - jetzt pleite. Kein Wunder, bei dem Lebensstil. Und das soll ich dann später, wenn ich mal Ausgehe, unterstützen ?

Ich glaube, mein Schwein pfeift.

Link to comment
Share on other sites

Sorry, aber die Verteilung der GEMA ist nicht so, wie hier von Fatty dargestellt. Es gibt Witwen von vor zig Jahren verstorbenen Operettenkomponisten, die jedes Jahr eine sechsstellige Summe erhalten, weil das Werk dreimal morgens um vier auf "NDR Kultur" gesendet wurde.

Die aussage habe ich von einem Dozenten von mir, der Mitarbeiter der GEMA ist.

Die Schlagersänger, die irgendwann mal einen Hit hatten, oder die kleinen Künstler mit wenig Plattenverkäufen müssen bereits jetzt arbeiten gehen oder leben von Hartz IV, wenn sie nicht viel beiseite gelegt haben.

Ich kenne jemanden persönlich, der war bei einer der größten deutschen Popgruppen der 80er, deren Songs laufen noch heute im Radio, der macht einen Bürojob (er beklagt sich allerdings auch nicht).

Oder ein anderer Bekannter von mir, schrieb u.a. fpr Terence Trent d'Arby, arbeitet in einem Callcenter.

Die GEMA gibt in erster Linie viel Geld an die Urheber von "E-Musik", also meist Klassik. Kassieren tut sie aber bei der U-Musik am meisten (Pop). Wer eh schon mächtig viele Platten verkauft und hohe Ticketpreise nehmen kann, der bekommt auch als U-Künstler durch die Gema einen Riesenbatzen obendrauf. Kleinere Bands oder Künstler gehen praktisch leer aus. Ich kenne Musiker, die haben mir schon ihre GEMA-Abrechnungen gezeigt, da ist meine Telefonrechnung höher.

Was meint Ihr, warum die ganzen Popstars immer so von Germany schwärmen? Das ist für die Großen einer der drei lukrativsten Märkte der Welt.

Link to comment
Share on other sites

Man ließt ja mal, beim Arzt, irgendsoein Schmierenblatt: Sänger x hat Millionen verlebt/verh/versoffen - jetzt pleite.

Genau da liegt das Problem, beim Arzt im Wartezimmer.

Glaub nicht alles, was Du liest. Du weißt ja wie das mit dem LWB in Wirklichkeit ist...

Zieh doch mal Schlüsse auf andere Bereiche.

Außerdem:der Sänger/Interpret bekommt IIRC weniger als der Texter, es gab/gibt da so einen

12-tel- Verteilschlüssel.

Die Gema ist nicht die GEZ!

Gruß Fatty

Link to comment
Share on other sites

Die Gema gehört zu den Künstlern, wenn der Künstler keinen Bedarf an der Gema hat, dann braucht man auch keine Gema zu bezahlen. Beschallt man Veranstalltungen mit üblichen Gema Musikmedien, dann kostet das je nach qm oder Veranstaltung eine Menge Gema Geld.

Pro Gema, logische Künstlervereinigung, die die Künstler Gagen einfordert

No Gema, verlauste Tapes im Auto oder in der Wohnung, die man 1.000 mal gehört hat, ganzes Schulsystem für Analphabeten rieten.

Link to comment
Share on other sites

Danke für die fundierte Info!

Liegt das daran, daß U einen anderen Schlüssel als E hat, oder wird die E von nur wenigen Komponisten/Textern von

vielen verschiedenen Interpreten veröffentlicht?

Gruß Fatty

P.S.Trotzdem kein Teil der Weltverschwörung ;-)

Link to comment
Share on other sites

Danke für die fundierte Info!

Liegt das daran, daß U einen anderen Schlüssel als E hat, oder wird die E von nur wenigen Komponisten/Textern von

vielen verschiedenen Interpreten veröffentlicht?

Gruß Fatty

P.S.Trotzdem kein Teil der Weltverschwörung ;-)

U und E haben unterschiedliche Schlüssel, weil man davon ausgeht, dass U eh genug Kohle macht und E kulturell wertvoller ist und deshalb gefördert werden soll.

Ist ja kein sooo schlechter Ansatz, aber in der Praxis oft sehr ungerecht.

Hier mal auf die Schnelle was zum Streit über U- und E-Einstufung.

http://www.berlinonline.de/berliner-zeitun...0078/index.html

Link to comment
Share on other sites

U und E haben unterschiedliche Schlüssel, weil man davon ausgeht, dass U eh genug Kohle macht und E kulturell wertvoller ist und deshalb gefördert werden soll.

Sag ich meinem Jungen doch immer:

"Junge, hör mehr Stockhausen" ;-)

Nochmals Danke

Fatty

Link to comment
Share on other sites

Neben der Gema gibt es allerdings noch die üblichen Rechte an künstlerischen Werken. Ein Programmierer, ehem. Kollege von mir, hat es mal erwischt. Er hat eine Datenbank mit deutschen Gedichten auf seiner Webpage publiziert. Davon war eines nicht älter als 30 Jahre. Da hat die Witwe vom Heinz Erhard, oder wer auch immer den Anwalt hinzugezogen hat, zugeschlagen. Der musste 10.000 Euro berappen, danach forderte die Marktlage noch seinen Job *g* Für mich eine gute Übersicht, wer im Web surfed.

Link to comment
Share on other sites

Neben der Gema gibt es allerdings noch die üblichen Rechte an künstlerischen Werken. Ein Programmierer, ehem. Kollege von mir, hat es mal erwischt. Er hat eine Datenbank mit deutschen Gedichten auf seiner Webpage publiziert. Davon war eines nicht älter als 30 Jahre. Da hat die Witwe vom Heinz Erhard, oder wer auch immer den Anwalt hinzugezogen hat, zugeschlagen. Der musste 10.000 Euro berappen, danach forderte die Marktlage noch seinen Job *g* Für mich eine gute Übersicht, wer im Web surfed.

Nemiad, geht es Dir gut? Ich mache mir Sorgen. Ich habe zum ersten mal kapiert was Du geschrieben hast.

:eclipsee_gold_cup:

Gruß 1up

Link to comment
Share on other sites

Guest God of Hellfire
Nemiad, geht es Dir gut? Ich mache mir Sorgen. Ich habe zum ersten mal kapiert was Du geschrieben hast.

:eclipsee_gold_cup:

Gruß 1up

Du weißt schon, daß das Universum sich jetzt auflöst und durch etwas viel komplizierteres ersetzt wird?

Link to comment
Share on other sites

Du weißt schon, daß das Universum sich jetzt auflöst und durch etwas viel komplizierteres ersetzt wird?

Wahrscheinlich schon passiert. Ich vermute schon lange, das Dr. Wüfelspütz Chef der Vorgonen ist und Silke in Wirklichkeit der Roboter Marvin.

Nur so ein Gedanke.....

Gruß 1up

Link to comment
Share on other sites

Wahrscheinlich schon passiert. Ich vermute schon lange, das Dr. Wüfelspütz Chef der Vorgonen ist und Silke in Wirklichkeit der Roboter Marvin.

Nur so ein Gedanke.....

Gruß 1up

ENDLICH! ich packe dann mal mein Handtuch ein....

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.