Jump to content
Das System am Donnerstag im Laufe des Vormittags kurzfristig wegen Wartungsarbeiten abgeschaltet. Wir bitten um Euer Verständnis
IGNORED

SPD-Braun: Nein zur Waffenbörse in Stuttgart


1up-schwammerl

Recommended Posts

So, liebe Foristi, wieder mal was für den Blutdruck:

Der Sindelfinger Landtagsabgeordnete Stephan Braun (SPD da wo die Gutmenschen zuhause sind) hat dem geplanten Umzug der IWB Stuttgart von der Messe in Stuttgart nach Sindelfingen eine klare Absage erteilt. "Mann solle diese Veranstaltung nicht verlagern, sondern ganz abschaffen", erklärte Braun. "Die Zurschaustellung von Waffen hat weder in Stuttgart noch in Sindelfingen etwas verloren" Er hofft, das die Stadt Sindelfingen dem Veranstalter einen endgültigen Riegel vorschiebt. (...) Der Plan der Sindelfinger Messe, die IWB zu kaufen stößt bei der Stadt und dem Ordnungsamt auf wenig Gegenliebe. Das Ordnungsamt werde diese Veranstaltung kritisch prüfen, heißt es dazu aus dem Rathaus.

Hmmm, seltsames Demokratieverständnis. Nomen est Omen? (Stephan Braun)

Konkreter: Homepage Stephan Braun

Klares Nein: „Keine Waffenbörse – nicht in Sindelfingen noch irgendwo sonst“

Der Sindelfinger Landtagsabgeordnete Stephan Braun hat einem geplanten Umzug der Internationalen Waffenbörse von Stuttgart nach Sindelfingen eine klare Absage erteilt. „Das kommt der Anwendung des Sankt-Florian-Prinzips gleich“, kommentierte Braun einen Bericht der Stuttgarter Zeitung über die geplante Verlagerung der Schau von der Messe Stuttgart zur Messe Sindelfingen.

Dem Bericht zufolge trennt sich die Stuttgarter Messe von der Veranstaltung. Die Messe Sindelfingen sei als neuer Standort für die Internationale Waffenbörse im Gespräch. „Nicht verlagern, sondern ganz abschaffen“ sollte man diese Veranstaltung, so der SPDLandtagsabgeordnete. „Die Zurschaustellung von Waffen hat weder in Stuttgart noch in Sindelfingen etwas verloren.“

Braun zeigte sich zuversichtlich, dass die Stadt Sindelfingen dem Ansinnen der Veranstalter zur Ausrichtung der Internationalen Waffenbörse einen Riegel vorschieben werde. Es sei an der Zeit, bei Veranstaltungen dieser Art klare Kante zu zeigen. Braun: „Großkalibrige Waffen und angestaubte Militaria haben im öffentlichen Raum nichts zu suchen. Die schreckliche Amoktat von Winnenden und Wendlingen, aber auch frühere Amoktaten, haben gezeigt, dass alle Täter in besonderer Weise von Waffen fasziniert waren. Daraus gilt es Konsequenzen zu ziehen: Keine Waffenbörse – nicht in Sindelfingen noch irgendwo sonst.“

20. Mai 2009

Gruß oneup

Link to comment
Share on other sites

Auch mir kocht das Blut, wenn ich so etwas lese. Diese Profilierungssucht ist einfach widerlich, ein ganz eindeutiger Gutmensch. Ich will diesen Satz mit dem Besteck, der des öfteren druntersteht, nicht zitieren. Aber ich staune immer und immer wieder, was ein Menschenhirn so an Unsinn produzieren kann.

Haben die nicht gerade, bei der Vereidigung des Bundespräsidenten, die Nationalhymne gesungen ? Wie passen einige Worte/Passagen zur Hetzjagd auf Legalwaffenbesitzer ?

1989 gab`s da so einen Spruch: ... in die Produktion. Wie sich die Zeiten wiederholen.

Link to comment
Share on other sites

letztes Wahlergebnis 25%

Berufliche Qualifikation:

Studium der Politikwissenschaften, evangelische Theologie, Pädagogik, Volontariat

Bunte Mischung ohne Abschluss... was willste da erwarten... :mad:

Link to comment
Share on other sites

Guest Einzellader

Als ich dem Link gefolgt bin, dachte ich: Das Gesicht haste doch die Tage schon mal gesehen. Wo ? Auf der Webseite des Aktionsbündnis Winnenden. Dort wird stolz verkündet, dass Hr. Braun sich in die Unterschriftenlisten eingetragen hat.

Es gab auch schon vor Winnenden immer wieder Vorstöße einzelner Politiker, Waffenbörsen zu verbieten. Ob das diesem politischen Hinterbänkler gelingen wird, darf man bezweifeln. Ausgeschlossen ist es freilich nicht.

Link to comment
Share on other sites

Schaut mal auf die Frage und die Antwort bei dem ersten link .. zwar von 2006 - vielleicht sollte man auch straffällige Politiker verbieten ? Och nöö, am besten alles verbieten (wo ist denn hier "grün" )

Link to comment
Share on other sites

Der Sindelfinger Gemeinderat

CDU: 17 Sitze

FWS: 10 Sitze

SPD: 10 Sitze

B90/Grüne: 6 Sitze

FDP: 2 Sitze

und Herr Braun ist da nicht mal Mitglied.

Sondern sitzt im Landtag.

letztes Wahlergebnis 25%

http://www.kandidatenwatch.de/stephan_braun-352-3825.html

FDP genau soviele Sitze wie die SPD, das wünsche ich mir für die Bundestagswahl 2009. Evtl. merkt dann einmal die SPD, wie weit weg sie vom Bürger ist?

Link to comment
Share on other sites

Berufliche Qualifikation:

Studium der Politikwissenschaften, evangelische Theologie, Pädagogik, Volontariat

Bunte Mischung ohne Abschluss... was willste da erwarten... :mad:

Bei der Vorbildung kommt die Milch aus der Tüte, der Strom aus der Steckdose und das Geld - wie bei Monopoly - von der Bank. Dass Geld erwirtschaftet werden muß, ist solchen Leuten fremd.

Link to comment
Share on other sites

und das Geld - wie bei Monopoly - von der Bank.

Naja... damit hätte er aber recht wenn er das glaubt :D. Schon mal angeschaut wie unser Geldsystem funktioniert? Die Banken machen tatsächlich Geld, Stichwort Giralgeldschöpfung bzw. Zentralbankgeldschöpfung wenn wir von der EZB reden. Da wird nix erwirtschaftet, das Geld wird wirklich mehr oder weniger einfach aus dem nichts erschaffen.

Also Vorsicht mit solchen Äußerungen, sonst kann man leicht dich als Ahnungslosen hinstellen und dann kann die ganze andere Argumentation so gut sein wie sie will, man wird dir nix glauben.

Link to comment
Share on other sites

Es gibt genug Städte und vor allem Gemeinden, die sich über jede Zusatzeinnahme freuen. Kurz nach Verlegung der Messe von Dortmund nach Kassel gab es eine Statistik der Hotel- und Gastronomiebetriebe, die einen deutlichen Anstieg zu dem Messezeitraum zu verzeichnen hatten. AUch Dortmund wollte die Messe gern Jahre später nach einem WEchsel im Landesinnenministerium zurück, da wollten aber die Aussteller nicht mehr.

Wenn Sindelfingen es nicht nötig hat wird es genug andere geben die daran interessiert sind.

Link to comment
Share on other sites

Naja... damit hätte er aber recht wenn er das glaubt :D. Schon mal angeschaut wie unser Geldsystem funktioniert? Die Banken machen tatsächlich Geld, Stichwort Giralgeldschöpfung bzw. Zentralbankgeldschöpfung wenn wir von der EZB reden. Da wird nix erwirtschaftet, das Geld wird wirklich mehr oder weniger einfach aus dem nichts erschaffen.

Also Vorsicht mit solchen Äußerungen, sonst kann man leicht dich als Ahnungslosen hinstellen und dann kann die ganze andere Argumentation so gut sein wie sie will, man wird dir nix glauben.

Desderwegen - Monopoly

Link to comment
Share on other sites

In der Stuttgarter Zeitung wurde vor einiger Zeit, als die Sache mit dem IWB-Ende in Stuttgart und der

geplanten Verlagerung nach Sindelfingen spruchreif wurde, ein diesbezügliches "Stimmungsbild" bei der

Stadtverwaltung Sindelfingen erhoben... In der Tat wird die Waffenmesse - während der Messeveranstalter

selber damit keine Probleme hat - im Rathaus Sindelfingen mit spitzen Fingern als gewisses "Igitt" angefasst.

Da gab es seitens der Stadt Töne wie "eine solche Messe ist keine gute Werbung für Sindelfingen" oder

(Sprecherin der Stadtverwaltung) "wir wollen eine solche Veranstaltung eigentlich eher nicht..".

Während also m.E. (mit zunehmender Entfernung von der Großstadt) in der Bevölkerung noch keine soo

waffenfeindliche Stimmung herrscht, arbeiten viele kommunale - und sonstige - "Offizielle" beharrlich

daran, den Legalwaffenbesitz negativ anzustreichen und zu stigmatisieren. Sagt was ihr wollt, aber die

siedeln uns so langsam gefühlsmäßig zwischen Müllhaufen und bizarrem Hardcore-Porno an; als noch

legale, aber gesellschaftlich absolut randständige "Veranstaltung".

Seit Winnenden/Wendlingen wird das leider immer klarer.

Gruß,

karlyman

Link to comment
Share on other sites

Guest Einzellader
Sagt was ihr wollt, aber die siedeln uns so langsam gefühlsmäßig zwischen Müllhaufen und bizarrem Hardcore-Porno an; als noch legale, aber gesellschaftlich absolut randständige "Veranstaltung".

Seit Winnenden/Wendlingen wird das leider immer klarer.

Genauso empfinde ich das auch.

Wenn die Leute auf den Zug der Verunglimpfungen mit aufsteigen und sagen, dass sie mit "diesen Waffennarren" nichts zu tun haben wollen, sollte man ihnen mal folgenden Rat geben: Fragt besser vorher den Bäcker, bei dem Ihr Eure Brötchen kauft, den Handwerker, der Euch die Fliesen verlegt, den Rettungssanitäter, der Euch das Leben rettet, den Arzt der Euch behandelt, den Polizisten, der Euch zur Hilfe eilt, den Anwalt, der Euch vertritt, ob er/sie nicht zufällig einer der von Euch verhassten Waffenbesitzer ist. Wenn dem so ist, wie verhaltet Ihr Euch dann ? Sagt Ihr dann dem Rettungssanitäter, er soll einen Kollegen vorbeischicken, der keine Waffen besitzt ? Kauft Ihr Eure Backwaren dann woanders ?

Und für die Ehrenämter, die manche Schützen -auch außerhalb des Schützenvereins- ausüben, sind wir dann gerade noch gut genug, obwohl wir zum Abschaum der Gesellschaft abgestempelt werden ? Ich habe langsam keine Lust mehr, einer Gesellschaft, die uns ins Abseits drängt, noch irgendwelche freiwilligen Dienste in meiner Freizeit zu erbringen.

Link to comment
Share on other sites

Genau diese Tätigkeiten sollten alle Waffenbesitzer einfach mal für nur 3 Monate ruhen lassen. DAS wäre ein Statement, welches bemerkt werden würde.

Link to comment
Share on other sites

...Sagt was ihr wollt, aber die

siedeln uns so langsam gefühlsmäßig zwischen Müllhaufen und bizarrem Hardcore-Porno an; als noch

legale, aber gesellschaftlich absolut randständige "Veranstaltung".

...

Tja als 'jugendgefährdend ' sind Seiten wie wo und co2air usw jetzt schon eingestuft...

http://www.heise.de/tp/r4/artikel/30/30391/1.html

http://jugendschutzprogramm.de/

hier kann man nachsehen ob eine Seite gesperrt ist, eine einsehbare Liste gibt's nicht (ein Schelm wer sich da an Zensursulas Internetzensurliste erinnert fühlt)

http://jugendschutzprogramm.de/checkurl.php

www.waffen-online.de

"Die Seite waffen-online.de ist bereits in unserem Filter enthalten und wird als 'Waffen/Gewalt' eingestuft."

www.co2air.de

"Die Seite co2air.de ist bereits in unserem Filter enthalten und wird geblockt."

www.protell.ch

"Die Seite protell.ch ist bereits in unserem Filter enthalten und wird als 'Default ab 14' eingestuft."

usw usf

aber da ja u.a. auch telepolis.de, nachdenkseiten.de, schweizmagazin.ch, net-news-global.de usw alle als 'jugendgefährdend' eingestuft sind, ist es ja eher schon fast eine Ehre auf der Sperrliste zu sein...

was so alles gesperrt ist und was nicht kann man hier nachlesen:

http://www.heise.de/tp/foren/S-Jugendschut...ist/e-all/hs-0/

ach ja, das hier ist zb laut der Liste ab 14 OK

www.proving-grounds.net

"Die Seite proving-grounds.net ist bereits in unserem Filter enthalten und wird als 'Default ab 14' eingestuft."

Soviel zu "siedeln uns so langsam gefühlsmäßig zwischen Müllhaufen und bizarrem Hardcore-Porno an"

Beste Grüße!

PS

Link to comment
Share on other sites

JusProg Filter

Die Seite visier.de ist bereits in unserem Filter enthalten und wird als 'Standard gesperrt' eingestuft.

Ist die Einstufung in Ordnung?

Sie können uns zu diesem Eintrag kontaktieren, falls dieser unrichtig ist.

OK, aber was bedeutet so etwa für mich oder andere im Einzelnen? (Dumme Frage, aber kanns mir jemand mal verklickern)

Gruß oneup

Link to comment
Share on other sites

OK, aber was bedeutet so etwa für mich oder andere im Einzelnen? (Dumme Frage, aber kanns mir jemand mal verklickern)

Gruß oneup

Nix, solange Deine bessere Hälfte nicht der Meinung ist Du verbringst zuviel Zeit hier auf WO und den Kram auf Deinem Rechner installiert.

Ist nur ein Programm das Eltern auf den Rechnern ihrer Kinder installieren können um diesen den Zugriff auf bestimmte Seiten zu verwehren.

Gut, daß da Seiten wie Visier.de oder WO standardmässig drin sind ist natürlich hirnrissig, aber das ist nix "offizielles", nur "gute Menschen" die besorgt um die Kinderchen sind...

Link to comment
Share on other sites

www.protell.ch

"Die Seite protell.ch ist bereits in unserem Filter enthalten und wird als 'Default ab 14' eingestuft."

...u.a. auch... schweizmagazin.ch...

DAS (also diese "Sperrungen") wundert mich sowieso nicht.

Denn das sind ja Seiten, die noch aus einer vergleichsweise freien Republik stammen...

Wenn es in diesem Land so weitergeht, kann sich unsere politische Elite bald ihre ganzen salbungsvollen Reden

zu unseren angeblichen "Freiheitsrechten" sparen. Es bleibt von Jahr zu Jahr weniger davon übrig.

Gruß,

karlyman

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.