Jump to content
IGNORED

braucht mann den Surt nur für Wettkämpfe ?


Oliver Chlosta

Recommended Posts

Hallo Zusammen ,

Ich bin neu in dem Forum und habe gleich mal ein paar Frage zum Surt. Bei allen Seiten auf denen ich was über Surt erfahre, lese ich

immer das mann den Surt braucht um bei Wettkämpfe mitzumachen. Ich will aber gar nicht an Wettkämpfe Teilnehmen sonderen

nur in meinem IPSC Verhein Schießen.

So richtig auskennen tut sich keiner richtig. Die einen sagen mann braucht den Surt nur für Wettkämpfe und um die Waffe zu bekommen

reicht auch das mann bei der Bundeswehr den Wehrdienst gemacht hat.

Die anderen sagen ohne Surt keine Waffe. Das komische ist nur wenn mann den Surt macht , muss mann mit Waffe kommen oder ?

Soll dann immer einer vom Verhein mitkommen ? Das kann doch nicht sein.

Ich möchte das nur die Antworten die sich auch auskennen und keiner Antwortet, der sagt "ich bin mir nicht ganz sicher aber..."

Danke an alle die mir Helfen können

mfg Oliver Chlosta

Link to comment
Share on other sites

Hallo Zusammen ,

Ich bin neu in dem Forum und habe gleich mal ein paar Frage zum Surt. Bei allen Seiten auf denen ich was über Surt erfahre, lese ich

immer das mann den Surt braucht um bei Wettkämpfe mitzumachen. Ich will aber gar nicht an Wettkämpfe Teilnehmen sonderen

nur in meinem IPSC Verhein Schießen.

So richtig auskennen tut sich keiner richtig. Die einen sagen mann braucht den Surt nur für Wettkämpfe und um die Waffe zu bekommen

reicht auch das mann bei der Bundeswehr den Wehrdienst gemacht hat.

Die anderen sagen ohne Surt keine Waffe. Das komische ist nur wenn mann den Surt macht , muss mann mit Waffe kommen oder ?

Soll dann immer einer vom Verhein mitkommen ? Das kann doch nicht sein.

Ich möchte das nur die Antworten die sich auch auskennen und keiner Antwortet, der sagt "ich bin mir nicht ganz sicher aber..."

Danke an alle die mir Helfen können

mfg Oliver Chlosta

IPSC ist Wettkampf, ohne SuRT kein Wettkampf, dies gilt auch für ein kleines Vereinsmatch, alles andere ist Training innerhalb der IPSC Sportordnung oder ein Schnupperkurs.

IPSC hat als Motto Diligentia, Vis, Celeritas Genauigkeit, Kraft und Schnelligkeit, Wehrdienst ist wohl eher das Gegenteil, also ein klares NEIN!!!

Das Bedürfnis ist nicht abhängig vom SuRT, sondern vom Nachweis der Schießsportlichen Betätigung innerhalb der zur beantragten Waffe passenden Sportordnung gemäß Waffengesetz

Ich bin mir sicher...!

you´re welcome,

DVC

FT

Link to comment
Share on other sites

Den Surt brauchst Du um IPSC zu schießen. Ohne kannst Du nur statische Disziplin schießen. Nach dem Surt sind innerhalb von 2 Jahren 4 klassifzierte Matches zu bestreiten, - ansonsten verfällt der Surt. Die Teilnahme an jedweden Veranstaltungen der BW hilft Dir in Sachen Waffensachkunde, WBK usw. nicht. Im Zivilleben wirst Du behandelt wie jeder Sportschütze bzw. Jäger so JJ vorhanden.

Link to comment
Share on other sites

Was sind "IPSC Waffen"?

Meine Shadow habe noch ich auf "Regelbedürfnis" DSB bekommen. Da brauchte es nicht mal eine BDS-Mitgliedschaft geschweige denn einen SuRT. ;) Beim meinem HA (SAR-M9F) war zwar BDS schon zwingend, aber wie eigentlich alle mir bekannten HA's wäre der auch für andere BDS-Disziplinen durchgegangen, auch wenn er außer LW-IPSC eigentlich nicht wirklich gut für was anderes geeignet ist.

Link to comment
Share on other sites

Das soll wohl heißen, dass ein Bedürfniss für jemanden der nur IPSC schießt, nur anerkannt wird wenn er den Surt hat, - sonst dürfte er diese Disziplin ja auch nicht schießen. Was eine IPSC Waffe sein soll erschließt sich mir jedoch auch nicht, - läuft wahrscheinlich selber, - automatische Zielaufnahme?

Link to comment
Share on other sites

Ich schieße (wettkampfmäßig) auch "nur" IPSC ... aber was hindert mich (oder den Threadersteller) mal im Training z.B. Fallplatte zu schießen. Hilft mir prima bei meiner "Hauptdisziplin" und gäbe auch schon vor einem SuRT ein sauberes Bedürfnis für eine "IPSC-(taugliche)-WAFFE". :rolleyes:

Mal sollte nicht immer alles so verbissen sehen ... wir sind doch alle eine große Familie, in der wir uns das Leben nicht schwerer machen sollten, als es eh schon ist! :friends:

Link to comment
Share on other sites

@Heinen99

"Den Surt brauchst Du um IPSC zu schießen. Ohne kannst Du nur statische Disziplin schießen."

hm, verstanden habe ich das noch nicht ganz. Heist das "Ohne kannst Du nur statische Disziplin schießen" das ich eine Waffe erwerben darf um dann am Surt mit meiner eigenen Waffe zu Schießen oder nicht ?

Weil ich ja statische Disziplin schießen darf oder ? Was heist statische Disziplin genau ? Sorry das ich so dumm Frage.

mfg Oliver Chlosta

Link to comment
Share on other sites

Hallo Zusammen ,

Ich bin neu in dem Forum und habe gleich mal ein paar Frage zum Surt.

Ich möchte das nur die Antworten die sich auch auskennen und keiner Antwortet, der sagt "ich bin mir nicht ganz sicher aber..."

Danke an alle die mir Helfen können

mfg Oliver Chlosta

Da ich wohl neben dem BSpL. IPSC der dienstälteste aktive SuRT Prüfer in Deutschland bin, kann ich Dir folgendes sagen.

Solltest Du irgendwo offiziell IPSC schießen, ist der SuRT zwingend notwendig. Schon alleine aus versicherungstechnischen Gründen.

Wenn in Deinem Verein eine IPSC Gruppe trainiert, können die geprüften IPSC Schützen Dich unter die Fittische nehmen und Dir die Grundbegriffe, so wie die sichere Handhabung mit Waffen beibringen, auch ohne das Du einen SuRT hast. Sowas nennt man Vorbereitung. Danach folgt alles einem normalem Ablauf, Voraussetzung ist immer die Mitgliedschaft im BDS, auch mit einem geliehenen Equipment kann man den SuRT machen. Was dann kommt, ist die Wahl der Qual, mit allen "IPSC Waffen" kann man auch alle möglichen anderen Disziplinen schießen kann (Fallscheiben, 25m, MD usw.) Du solltest Dir über die weitreichende Konsequenz des IPSC Schießen im Klaren sein, das heißt hohe Kosten für Startgeld, Reisen, Training, Equipment und mehr. Und erzähl mir nicht, .......ich will ja nur ein bischen......, entweder man schießt IPSC, oder man läßt es.

Deine Erfahrung von der BW ist sekundär, das interessiert keine Behörde, was wir machen ist SPORT!!!!

DVC Werner

Link to comment
Share on other sites

Was sind "IPSC Waffen"?

Machmal hilft auch selber denken. Aber sobald auf deinem Bedürfnisantrag die Disziplinkennziffer 810x steht brauchst du den Surt.

Wenn du eine IPSC Waffe über den DSB für 9mm Para Gebrauchspistole beantragst und kaufst, dann brauchst du den Surt natürlich nicht.

Link to comment
Share on other sites

@Heinen99

"Den Surt brauchst Du um IPSC zu schießen. Ohne kannst Du nur statische Disziplin schießen."

hm, verstanden habe ich das noch nicht ganz. Heist das "Ohne kannst Du nur statische Disziplin schießen" das ich eine Waffe erwerben darf um dann am Surt mit meiner eigenen Waffe zu Schießen oder nicht ?

Weil ich ja statische Disziplin schießen darf oder ? Was heist statische Disziplin genau ? Sorry das ich so dumm Frage.

mfg Oliver Chlosta

Du solltest für Dich einfach SuRT und Waffenkauf trennen. Wenn ich das richtig sehe, brauchst Du eh noch einige Zeit um Dein Bedürfnis für die WBK zu bekommen. Werde also einfach BDS-Mitglied und mache, sobald ein Kurs in Deiner Nähe ist, die Sachkunde und den SuRT.

Eine passende Waffe solltest Du nach Deinem Pflichtjahr in jedem Verband ohne größere Probleme bekommen. Da gibt es immer eine passende Disziplin in der Sportordnung. Wenn Du dann später (nach bestandenen SuRT)mit dieser Waffe nur IPSC schießt (und dass per Schießbuch auch beweisen kannst) kräht da trotzdem kein Hahn nach und Du bist auf der sicheren Seite.

Lass Dich also nicht verunsichern ... wichtig ist erstmal, dass Du überhaupt nachweislich in einem der anerkannten Verbände schießt. Der Rest findet sich!

P.S. Statische Disziplinen zeichnen sich im wesentlichen dadurch aus, dass der Schütze seinen Standort nicht wechselt und Zielmedium und Entfernung immer gleich sind.

Link to comment
Share on other sites

@tiger2b

Danke für deine Antwort . In meinem Verein wurde ich nach 1 Jahr aufgenommen und die machen jetzt die Papiere fertig . Die Waffe habe ich mir

auch schon ausgesucht, es wird die 9mm Mamba CZ75 SP-01 sein.

Nur bei den Aussagen meiner Vereinsmitgliedern kammen so unterschiedliche Aussagen. Weil bei manchen das schon so lange zurück liegt und

sich vieles geändert hat. Da wolte ich einfach genau wissen wie der weitere Werdegang ist.

mfg Oliver Chlosta

post-31272-1235312531_thumb.jpg

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...
Hallo Zusammen ,

Ich bin neu in dem Forum und habe gleich mal ein paar Frage zum Surt. Bei allen Seiten auf denen ich was über Surt erfahre, lese ich

immer das mann den Surt braucht um bei Wettkämpfe mitzumachen. Ich will aber gar nicht an Wettkämpfe Teilnehmen sonderen

nur in meinem IPSC Verhein Schießen.

So richtig auskennen tut sich keiner richtig. Die einen sagen mann braucht den Surt nur für Wettkämpfe und um die Waffe zu bekommen

reicht auch das mann bei der Bundeswehr den Wehrdienst gemacht hat.

Die anderen sagen ohne Surt keine Waffe. Das komische ist nur wenn mann den Surt macht , muss mann mit Waffe kommen oder ?

Soll dann immer einer vom Verhein mitkommen ? Das kann doch nicht sein.

Ich möchte das nur die Antworten die sich auch auskennen und keiner Antwortet, der sagt "ich bin mir nicht ganz sicher aber..."

Danke an alle die mir Helfen können

mfg Oliver Chlosta

Hallo Oliver,

aus der Diskusion habe ich so herausgehört, dass der Surt so eine lästige Pflicht ist und wie dieser zu umgehen ist.

Dem ist nicht so.

Surt heist Sicherheits und Regeltest.

Dort werden die Grundlagen der Sicherheit und die Regeln des IPSC vermittelt.

Dies ist sehr wichtig!

Sicherheit und Sicherheit und dies immer wieder.

Dies gilt genauso und speziell im Verein.

Es gilt Unfälle zu vermeiden und zu verhindern.

Denke darüber nach.

Wenn Du IPSC beginnen willst, mach den Surt.

Es ist auf jeden Fall sinnvoll, egal wo Du schießt, im Verein oder sonst wo..

:rolleyes:

Gruß Thomas

Link to comment
Share on other sites

Solltest Du irgendwo offiziell IPSC schießen, ist der SuRT zwingend notwendig. Schon alleine aus versicherungstechnischen Gründen.

Was bedeutet denn "offiziell IPSC schießen" ?

Der Threadtitel lautet: braucht mann den Surt nur für Wettkämpfe ? Und die richtige Anwort ist JA. Punkt.

Auch IPSC ist "nur" EINE zugelassene Schiessportordnung EINES anerkannten Verbandes und nach dieser

kann auch jeder Sportschütze schiessen.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Zusammen

"Offiziell IPSC schießen" heißt doch an Wettkämpfen teilnehmen. Egal ob national oder international. Und dafür ist der Surt zwingend vorgeschrieben.

Wenn man nur trainieren möchte, könnte man das auch ohne Surt machen. Nur der Sinn hält sich in Grenzen. Erstens lernt man einiges beim Surt und kann zweitens neben dem Training auch noch an Wettkämpfen teilnehmen. Ein Gewinn, oder?

Gruß

Stephan

P.S. Versicherungstechnisch könnte es ohne Surt irgendwann zu einem Problem kommen. Aber man ist ja eigentlich über den Verband abgesichert.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Zusammen

"Offiziell IPSC schießen" heißt doch an Wettkämpfen teilnehmen. Egal ob national oder international. Und dafür ist der Surt zwingend vorgeschrieben.

Wenn man nur trainieren möchte, könnte man das auch ohne Surt machen. Nur der Sinn hält sich in Grenzen. Erstens lernt man einiges beim Surt und kann zweitens neben dem Training auch noch an Wettkämpfen teilnehmen. Ein Gewinn, oder?

Gruß

Stephan

P.S. Versicherungstechnisch könnte es ohne Surt irgendwann zu einem Problem kommen. Aber man ist ja eigentlich über den Verband abgesichert.

Wenn keiner der anwesenden eine Ro/VRO-Status hat, seid Ihr NICHT versichert.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Zusammen

"Offiziell IPSC schießen" heißt doch an Wettkämpfen teilnehmen. Egal ob national oder international. Und dafür ist der Surt zwingend vorgeschrieben.

Wenn man nur trainieren möchte, könnte man das auch ohne Surt machen. Nur der Sinn hält sich in Grenzen. Erstens lernt man einiges beim Surt und kann zweitens neben dem Training auch noch an Wettkämpfen teilnehmen. Ein Gewinn, oder?

Gruß

Stephan

P.S. Versicherungstechnisch könnte es ohne Surt irgendwann zu einem Problem kommen. Aber man ist ja eigentlich über den Verband abgesichert.

Irgend wie hört sich diese unsägliche Diskusion wie Korintenkackerei an.

Macht den Surt, den es ist wichtig.

Es geht hier um Grundlagenvermittlung wichtigster Art.

In der momentanen Zeit müsste nur noch etwas passieren.

Besprecht dies am besten mit eurem jeweiligen Landessportleiter oder Präsidenten, wenn es hier nicht glaubhaft rüberkommt.

Link to comment
Share on other sites

Wenn keiner der anwesenden eine Ro/VRO-Status hat, seid Ihr NICHT versichert.

Wo steht das? Ich hab mal das IPSC-Sporthandbuch durchgeblättert, konnte dazu aber ad hoc nichts finden. Und BTW, was ist ein VRO?

Link to comment
Share on other sites

Wo steht das? Ich hab mal das IPSC-Sporthandbuch durchgeblättert, konnte dazu aber ad hoc nichts finden. Und BTW, was ist ein VRO?

Das ist auch ein RO, jedoch vom GROI eingestuft als Vereins-RO.

Im übrigen empfiehlt es sich nötigenfalls den für den betreffenden

Landesverband zuständigen Landessportleiter IPSC einfach mal

anzusprechen. Da erfährt man mehr und einem wird gern geholfen.

Link to comment
Share on other sites

Klopfer (moin moin übrigens) hat es auf den Punkt gebracht.

Ohne Sicherheits- und Regltest keine Versicherung! Das bedeutet im Klartext das ein Neuanwärter nur unter Aufsicht eines Range Officer IPSC schiessen darf.

An "sanktionierten" Wettkämpfen teilnehmen, NEIN! Die meisten Wettkämpfe ausser vielleicht eine Vereinsmeisterschaft sind sanktionierte Wettkämpfe, also vom GROI (hier in DLand) zertifiziert, so dass man seinen Wettkampfpunkt/ Punkte bekommt. Die wichtig sind, um die Zulassung, als IPSC Schütze zu behalten.

Im Sicherheits-und Regeltest werden alle sicherheitsrelevanten Aspekte die diesen Sport betreffen behandelt. Auch die Regelfestigkeit wird geprüft.

Dieses mit einer schriftlichen Prüfung!

Man sollte also schon wissen was "Virginia- Count" oder "Cumstock"- Wertung heisst. Zum Schluss wird eine praktische Prüfung abgelegt, in welcher alle sicherheitsrelevanten Verhaltensweisen zum tragen kommen.

Nur nach bestehen dieses Tests dürfen IPSC Schützen an Wettkämpfen teilnehmen oder alleine ohne anwesenden RO trainieren. Allerdings muss mindestens eine zertifizierte Standaufsicht zugegen sein.

Gruß Earl!

Link to comment
Share on other sites

Ohne Sicherheits- und Regeltest keine Versicherung! Das bedeutet im Klartext das ein Neuanwärter nur unter Aufsicht eines Range Officer IPSC schiessen darf.

Nochmal die Frage, wo kann ich das nachlesen? In der IPSC Sportordnung konnte ich das jedenfalls nicht finden. Die Regelung halte ich für vollkommen unpraktikabel. Wir haben beispielsweise keinen RO in unseren Reihen, wir könnten also nie einen Neuanwärter an das IPSC-Schießen heranführen. Oder wie sollen das Vereine machen, in denen sich eine IPSC-Gruppe neu bildet? Wäre doch gar nicht möglich mit dieser Regelung.

Man sollte also schon wissen was "Virginia-Count" oder "Cumstock"-Wertung heisst.

LOL, Cumstock. :00000733: Also da gibt es sicherlich wichtigeres zu wissen. Die Comstock-Wertung ist ja quasi die Standardwertung, von daher interessiert Virginia erstmal wenig.

Übrigens, Cum ist ein umgangssprachlicher Begriff für Sperma.

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.