Jump to content
IGNORED

Erwerbsberechtigung für Kurzwaffen


Guest droolux

Recommended Posts

Guest droolux

Hallo,

ich bin ein absoluter Anfänger und hab weder praktisch noch theoretisch Erfahrung mit Schusswaffen.

Ich würde mir gerne eine Pistole, so ca walther p99, oder h&k usp/ucp oder glock 23 oder ähnliches kaufen.

Ich hab auch keine Ahnung was für eine Waffe für einen Anfänger wie mich am besten ist,

die Waffen die ich genannt habe gefallen mir nur optisch und sind halt auch Laien bekannt ;)

Könnt ihr eine Pistole empfehlen? Auf was muss man achten?

Was muss ich dafür tun?, also geht es mir darum sie legal zu erwerben und zu besitzen.

Wie teuer sind 1-2h am Schiessstand, damit ich üben/testen kann?

Ich hoffe die Fragen sind hier im korrekten Subforum gestellt und wurden nicht schon x mal beantwortet...

Link to comment
Share on other sites

Hallo und herzlich willkommen!

Hast niemanden in Deinem Freundeskreis, der in einem Schützenverein ist? Denn am einfachsten wäre es, mit einem Bekannten mal zum Schießen zu gehen.

Ansonsten, nimm mit einem Verein in Deiner Nähe Kontakt auf, Neueinsteiger sind immer willkommen.

Falls Dir die Leute beim ersten Mal nicht zusagen, kannst ja noch einzweite Mal hingehe, und dann evtl, nen anderen Vereien ausprobieren.

Keiner wird Dich bei den ersten Besuchen gleich zu einer Mitgliedschaft verdonnern.

Bei solchen Probetrainings kannst ungezwungen mit den Leuten reden, und ausloten, ob Dir der Verein gefällt. Ausserdem ergibt sich ein Probeschießen mit den Waffen dann ganz von selbst.

IMI

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

ich bin ein absoluter Anfänger und hab weder praktisch noch theoretisch Erfahrung mit Schusswaffen.

Ich würde mir gerne eine Pistole, so ca walther p99, oder h&k usp/ucp oder glock 23 oder ähnliches kaufen.

Ich hab auch keine Ahnung was für eine Waffe für einen Anfänger wie mich am besten ist,

die Waffen die ich genannt habe gefallen mir nur optisch und sind halt auch Laien bekannt ;)

Könnt ihr eine Pistole empfehlen? Auf was muss man achten?

Was muss ich dafür tun?, also geht es mir darum sie legal zu erwerben und zu besitzen.

Wie teuer sind 1-2h am Schiessstand, damit ich üben/testen kann?

Ich hoffe die Fragen sind hier im korrekten Subforum gestellt und wurden nicht schon x mal beantwortet...

Lese im Forum, oder bemühe die Suchfunktion!

Wenn du das geleistet hast, wirst du mehr wissen

Ach:

Sorry! Willkommen in WO!

Gruß vom lesebegierigen

Link to comment
Share on other sites

Guest droolux

In meinem Freundeskreis hab ich leider niemanden der in einem Schützenverein ist.

Ich komme aus Mannheim, hier gibt es ein paar Vereine, werde mich am Montag dort mal melden :)

Was kostet der Sport ca im Monat?

edit: Ok, ich werde mich hier mal weiter umschauen.

Hab nur mal so drauflosgepostet weil ich wirklich ganz am Anfang stehe und somit auch nicht genau wusste nach was ich suchen sollte.

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

ich bin ein absoluter Anfänger und hab weder praktisch noch theoretisch Erfahrung mit Schusswaffen.

Ich würde mir gerne eine Pistole, so ca walther p99, oder h&k usp/ucp oder glock 23 oder ähnliches kaufen.

Ich hab auch keine Ahnung was für eine Waffe für einen Anfänger wie mich am besten ist,

die Waffen die ich genannt habe gefallen mir nur optisch und sind halt auch Laien bekannt ;)

Nach optischen Gesichtspunkten sollte man sich keine Waffe aussuchen... zumindest sollten das nicht die einzigen Gesichtspunkte sein.

Viel wichtiger ist:

  • Was willst Du mit der Waffe machen? Nur zum Spaß gelegentlich mal ein paar Dosen lochen? Kreismeisterschaft gewinnen? Landesmeisterschaft gewinnen? An der Olymiade teilnehmen?
  • Wenn das geklärt ist... für welche Disziplin soll die Waffe sein? Nicht jede Waffe darf (oder kann sinnvoll) in jeder Disziplin in jedem Verband eingesetzt werden.
  • Welches Kaliber soll die Waffe haben? Je dick desto wums. Zu beachten ist, daß nicht jeder Verein über eine großkalibertaugliche Schießanlage verfügt. Leider. Außerdem hält nicht jeder Mensch auf Dauer jedes Kaliber aus. Manchen ist KK schon zu laut und zu stark, andere warten immer noch auf die Selbstladepistole in .50BMG.
  • Was darf die Waffe kosten?
  • Sind weitere Waffen in der Anschaffung geplant? Hier kann es unter Umständen von Anfang an wichtig sein in welcher Reihenfolge man sie kauft, denn sonst kann (muß nicht) es Probleme mit dem Amt geben, weil man keinen triftigen Grund für die neue Waffe vorweisen kann.

Könnt ihr eine Pistole empfehlen? Auf was muss man achten?

Was muss ich dafür tun?, also geht es mir darum sie legal zu erwerben und zu besitzen.

Nur "Waffen haben wollen" wird in Deutschland von Seiten des Gesetzgebers nicht gerne gesehen. Daher sind ein paar Steine auf den Weg geworfen worden.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, an die grüne WBK (Waffenbesitzkarte, auf die alle oben genannten Pistolen eingetragen werden müssen) zu kommen.

Der Weg mit den geringsten Einschränkungen beim späteren Waffenkauf, außer dem Mengenbegrenzung auf zwei Stück (für Pistolen), ist der Jagdschein. Aber: der ist teuer und dauert lang. Und er heißt nicht umsonst "das grüne Abitur", man macht ihn jedenfalls nicht mal so eben nebenbei, wenn man sich für die Thematik ansonsten nicht interessiert.

Eine weitere Möglichkeit ist, sich als "freier Schütze" zu betätigen, ohne einem staatlich anerkannten Schießsportverband anzugehören. Das wird aber nicht leicht werden, wenn man nicht irgendwelche schießssportlichen Erfolge vorweisen kann.

Der übliche, weil einfachste, Weg ist der über den ganz normalen Sportschützen. Dazu muß man in einen staatlich anerkannten Schießsportverband eintreten (geschieht üblicherweise gleichzeitig mit dem Vereinseintritt). Dann muß man ein Jahr warten und in dieser Zeit mindestens 18 Trainingstermine nachweisen können (also Schießbuch führen). Anschließend kann man die WBK beantragen.

Bei allen diesen wegen gilt: Auf die grüne WBK gibt es eine Waffe nur nach Voreintrag. Man muß also beim Amt begründen, warum man diese Waffe braucht, dann bekommt man die Erlaubnis sie zu kaufen, dann geht man zum Händler und kauft die Waffe, dann geht man nochmal zum Amt und läßt den Eintrag bestätigen.

Wie teuer sind 1-2h am Schiessstand, damit ich üben/testen kann?

Das hängt vom Verein ab. Wenn es ein kommerzieller Schießstand ist, kostet es die ganz normale Standgebühr (die aber überall anders ausfällt). Bei einem Sportverein kann es sein, daß man einen Neuling die ersten paar Male ganz kostenlos mitschießen läßt. Zumindest in meinem alten Verein wurde das so gehandhabt.

Ich hoffe die Fragen sind hier im korrekten Subforum gestellt und wurden nicht schon x mal beantwortet...

Willkommen im WO :s75:

Edit sagt:

Ich sehe gerade, Du kommst aus Mannheim... dann geh mal in den Schützenverein in Weinheim (Richtung Birkenau), dort ist eine recht angenehme Atmosphäre. Ich war schon öfters dort, und kenne noch einige Leute. Mein Verein war aber Oberflockenbach (falls Du das kennst). Seit ich umgezogen bin komme ich dort aber leider nicht mehr hin, sonst hätte ich Dich gerne mal mitgenommen. Du kannst aber jederzeit reinplatzen, Training ist immer Mittwochs ab 1700h und Freitags ab 1800h, Samstags soweit ich weiß nur nach Absprache.

Edit spricht: Du sollst korrekte Rechtschreibung verwenden! Das habe ich hiermit (hoffentlich) getan.

Link to comment
Share on other sites

Mit 925 Beiträgen solltest du aber wissen, was eine Pistole ist :rolleyes:

http://de.wikipedia.org/wiki/Pistole

Vielen Dank für Deine tatkräftige Hilfe zur Vermeidung von Bildungsdefiziten bei langjährigen Waffenbesitzern.

Hätte ohne Dich nicht gewußt, was noch so an Schätzchen in meinem Schrank schlummert.

Im Übrigen war mir tastaturseitig nur entfleucht, was er damit will und nicht was es ist.

Wer lesen kann ist klar im Vorteil. :peinlich:

mfg

Ralf

Link to comment
Share on other sites

Der übliche, weil einfachste, Weg ist der über den ganz normalen Sportschützen. Dazu muß man in einen staatlich anerkannten Schießsportverband eintreten (geschieht üblicherweise gleichzeitig mit dem Vereinseintritt). Dann muß man ein Jahr warten und in dieser Zeit mindestens 18 Trainingstermine nachweisen können (also Schießbuch führen). Anschließend kann man die WBK beantragen.

Bei allen diesen wegen gilt: Auf die grüne WBK gibt es eine Waffe nur nach Voreintrag. Man muß also beim Amt begründen, warum man diese Waffe braucht, dann bekommt man die Erlaubnis sie zu kaufen, dann geht man zum Händler und kauft die Waffe, dann geht man nochmal zum Amt und läßt den Eintrag bestätigen.

:confused: hola amigo Fyodor, die 18 Traingseinheiten sind NICHT Gesetz, die WaffV. wurde nicht übernommen!!

...nachdem das Jahr rum ist, und in der Zwischenzeit die Sachkunde erfolgreich erledigt wurde, füllt man den Antrag vom

Amt aus, vom Verein wird die Richtigkeit der Angaben (unter anderem die Waffenwahl=Beführwortung) geprüft, und an dem Verband geschickt, der die Angaben des Vereins nach Überprüfung bestätitgt. Mit das Ganze geht man zum Amt,

wo alles nochmal geprüft wird, das Amt holt sich ein "erweitertes Führungzeugnis" (nicht nur vom Bundeszentralregister es wird evtl. auch der örtliche Bürgermeister bzw. die örtliche Polizeidienststelle gefragt)kann bis zu 3 Monate dauern. Wenn DAS alles erledigt ist bekommst Du deine "Grüne WBK" mit Voreintrag(EWB=Erwerbsberechtigung)dann hast Du 1 Jahr Zeit

um dir deine Waffe zukaufen. Hast Du die Waffe gekauf (Erworben) musst Du innerhalb von 2 Wochen diese beim Amt eintragen lassen. Zur"Gelben" lies doch mal im WaffG. §14 nach, die erste Waffe auf der Gelben muss vom Verein und Verband bestätigt werden, alle anderen kannst Du so kaufen, aber nur 2 in 6 Monate, egal ob Grün oder Gelb.

Nach 3 Jahre fragt das Amt nach ob Du noch schießt, der Zettel muß vom Verein Unterschrieben werden. saludos de pancho lobo :hi::drinks:

Link to comment
Share on other sites

Vielen Dank für Deine tatkräftige Hilfe zur Vermeidung von Bildungsdefiziten bei langjährigen Waffenbesitzern.

Hätte ohne Dich nicht gewußt, was noch so an Schätzchen in meinem Schrank schlummert.

Bitteschön, gerngeschehen.

Im Übrigen war mir tastaturseitig nur entfleucht, was er damit will und nicht was es ist.

Das habe ich schon verstanden.

Ich fand nur die Frage ziemlich unverschämt und wollte dich indirekt darauf aufmerksam machen.

Ein Bäcker fragt schließlich auch nicht, wofür man Brötchen kaufen will.

Link to comment
Share on other sites

Ich fand nur die Frage ziemlich unverschämt

Nö, wieso?

Das ist die häufigste Gegenfrage in einem neuen Thema: "was willst Du damit machen".

Das die Antwort nicht "schiessen" sein soll, ist jawohl klar.

Es ist nun mal nicht einfach, Tips so ins Blaue zu geben.

Link to comment
Share on other sites

Ich fand nur die Frage ziemlich unverschämt

Naja, die Frage war kurz und knapp, aber eigentlich die wichtigste Gegenfrage bei so einem Thema.

Wenn es nur um "haben will" geht spielt es tatsächlich keine große Rolle ( ich persönlich habe mit dieser Bedürfnisbegründung weniger Probleme als der Gesetzgeber, sofern es sich um zuverlässige Personen handelt, die sowas wollen ).

Wer aber ( vielleicht sogar erst während des regelmäßigen Trainings ) Spass am Schießsport hat oder entwickelt, muss sich schon fragen lassen was er so vorhat, sonst wird die erste Waffe leicht ein Fehlkauf.

Ich beobachte in den mir bekannten Vereinen immer folgendes. Eine Gruppe legt sich ( wenn die ersehnte WBK endlich da ist ) eine Waffe in der Art zu, wie sie der Fragesteller möchte und erscheint irgendwann nur noch sporadisch zum Training, da frustriert ( nicht weil P99, USP und Glock von Haus aus unpräzise sind, sondern weil es für Anfänger schwierig ist diese Präzision umzusetzen ).

Die andere Gruppe hört auf alte Hasen wie mich, legt sich 6" .357er, CZ Sport oder etwas anderes in der Richtung zu und bügelt mich zwei Jahre später bei den Vereinsmeisterschaften ab :eclipsee_gold_cup::traurig_16:

Link to comment
Share on other sites

...

Ich beobachte in den mir bekannten Vereinen immer folgendes. Eine Gruppe legt sich ( wenn die ersehnte WBK endlich da ist ) eine Waffe in der Art zu, wie sie der Fragesteller möchte und erscheint irgendwann nur noch sporadisch zum Training, da frustriert ( nicht weil P99, USP und Glock von Haus aus unpräzise sind, sondern weil es für Anfänger schwierig ist diese Präzision umzusetzen ).

Isses...? :D Also ich finde, das geht gut.

Und zum Erwerb: Wir alle mögen es nicht uns vom Staat andauernd auf die Finger gucken zu lassen... Warum sollten wir also hier großartig hinterfragen, warum jemand eine Waffe haben möchte??

Einzig und allein die Frage für welche Schießsportdisziplin er sie haben möchte macht Sinn.

@droolux: Erstmal willkommen im Forum!

Einem Tipp kann ich mich hier nur anschließen -und möchte das hiermit nochmal verdeutlichen: Wenn Dir der Verein nicht passt, weil die Leute meinen Du müsstest dort erst Luftpistole schießen, könntest erst eine KK-Waffe erwerben und dann Großkaliber. Wenn dort jemand meint er müsste Dich irgendwie jenseits von Sicherheitsvorschriften oder WaffG bevormunden, so nimm Deine Sachen und geh!

Es gibt viele Vereine und viele Verbände... Leider sind einige Vereine dabei, die etwas arg aus den Schienen gesprungen sind.

Schießsportverbände in Deutschland:

DSB http://www.schuetzenbund.de/

BDS http://www.bdsnet.de/ (Braucht JAVA fürs Menü links)

BdMP http://www.bdmp.de/

DSU http://www.d-s-u.de/ (Achtung! Boxen runterdrehen, Flashintro!)

Deine Landesverbände bei den Bundesverbänden sind:

DSB: http://www.bsvleimen.de/ (B S V -> Wir über uns -> Verbandsgebiet -> Kreise -> Klick auf Karte)

BDS: http://www.gsvbw.de/ (http://www.gsvbw.de/135.0.html)

BdMP: (http://www.bdmp-lvbw.de/index.php?option=com_content&task=view&id=49&Itemid=78)

DSU: (Kurzportrait der Vereine. Links im Menü)

So. Hau rein! Die deutsche Uneinigkeit verhilft Dir hier zu einer gigantischen Auswahl mit verschiedenen Sportprogrammen (Siehe Bundesverband, dort -ausser beim DSB- als PDF abrufbar).

Grüße

-Matthias-

Link to comment
Share on other sites

Naja, die Frage war kurz und knapp, ...

OK, vielleicht zu knapp formuliert. Aber wenn ich im Eingangsposting lese, wie kriege ich eine Walther, H&K oder Ähnliches, weils mir gefällt, stellt sich mir schon die Sinnfrage.

So viele Möglichkeiten gibt es ja nicht:

- Jäger (scheidet aus nach den anderen Beiträgen)

- Sportschütze:

-- dynamische Disziplinen? Dann wäre die Auswahl nicht die Schlechteste

-- Präzision? Gibt es mit Sicherheit Besseres.

- Selbstverteidigung? Böse pfui in D-Land

- Haben wollen und unterm Kopfkissen parken? Siehe pfui

- Haben wollen um vor den Kumpels damit zu protzen? Scheint mir nach den vorausgegangenen Beiträgen fast am wahrscheinlichsten.

Ist aber eben eigentlich auch pfui.

Hat sich aber so aufgedrängt.

mfg

Ralf

(der jedem Anfänger in unserem Sport JEDE gewünschte Unterstützung zukommen läßt, soweit ernst gemeint, von 22lr bis 50ae, wenn gewünscht)

Link to comment
Share on other sites

Guest droolux

Vielen Dank für die vielen hilfreichen Antworten :icon14:

Mit einer eigenen Waffe will ich schiessen üben, anfangs zu Spaß, wenn ich merke es gefällt mir gut und ich werde besser würde ich vllt irgendwann mal auch bei einem Wettkampf mitmachen, aber ich denke bis dahin werden noch ein paar Jahre vergehen ;)

Im Moment hab ich privat sehr viel zu tun, Studium, Tennis etc, deshalb kommt auch meine Antwort so spät.

In 2 Wochen sind meine Klausuren abgehakt, dann werde ich mich nach einem Verein umsehen.

Bis dahin werd ich hier mal ab und an ein bisschen mitlesen/posten :)

edit:

- Sportschütze:

-- dynamische Disziplinen? Dann wäre die Auswahl nicht die Schlechteste

-- Präzision? Gibt es mit Sicherheit Besseres.

- Selbstverteidigung? Böse pfui in D-Land

- Haben wollen und unterm Kopfkissen parken? Siehe pfui

- Haben wollen um vor den Kumpels damit zu protzen? Scheint mir nach den vorausgegangenen Beiträgen fast am wahrscheinlichsten.

Ist aber eben eigentlich auch pfui.

Klär mich doch bitte mal auf was der Unterschied zwischen dynamische Disziplin und Präzision ist?

Und welche Waffen wären für Präzision geeignet?

Zur Selbstverteidigung würde ich keine Waffe haben wollen, das kann ganz böse enden.

Und wenn ich nur irgendwie an eine komme wollte würde ich hier auch nicht öffentlich in einem Forum fragen wie ich sie legal erwerben kann.

Aber um nochmal draufeinzugehen wieso nicht Luftpistole oder ähnliches, Luftgewehr hab ich als Kind geschossen.

Jetzt wollte ich einfach etwas mit mehr "Power" dahinter, ich bin relativ sportlich sollte keine so großen Probleme haben die Waffe zu halten.

Also würde Sportschütze wohl zu mir passen, auch wenn ich mich selbst nicht so nennen mag, da ich noch nie sportlich mit Waffen tätig war.

Viele Grüße

Link to comment
Share on other sites

Vielen Dank für die vielen hilfreichen Antworten :icon14:

Mit einer eigenen Waffe will ich schiessen üben, anfangs zu Spaß,

Um ne eigene Waffe zu bekommen mit der du schießen üben kannst, musst du erstmal ein Jahr lang mit ner fremden Waffe schießen üben.

Link to comment
Share on other sites

Um ne eigene Waffe zu bekommen mit der du schießen üben kannst, musst du erstmal ein Jahr lang mit ner fremden Waffe schießen üben.

Du kannst dir theoretisch auch direkt eine Eigene kaufen und sie im Verein eintragen lassen und dort lagern ohne WBK.

Sie gehört dann zwar eigentumstechnisch betrachtet dir, der Verein jedoch "übt die Gewalt" darüber aus, d.h. die Aufbewahrung

findet dort statt und du kannst sie nicht mit nach Hause nehmen. Wenn du dann deine WBK bekommst, kannst du sie

einfach von der Vereins-WBK auf deine WBK umschreiben lassen.

Ist praktisch so wie ein Autokauf vorm Führerschein.

Link to comment
Share on other sites

...

Klär mich doch bitte mal auf was der Unterschied zwischen dynamische Disziplin und Präzision ist?

Und welche Waffen wären für Präzision geeignet?

...

Viele Grüße

Hallo,

im gleichnamigen Unterforum hier kannst Du Dich über "IPSC" informieren, bei dynamischen Disziplinen gehts kurz gesagt darum, in möglichst kurzer Zeit alle Ziele zu treffen, incl. Wechsel der Feuerstellung, Nachladen usw.

Wird überwiegend mit Pistole geschossen.

Präzision ist statisch, die erreichte Ringzahl zählt.

Hier findest Du die Disziplinen für Pistole und Revolver ziemlich adäquat verteilt.

Am Besten, Du wühlst hier im Forum mal die Beiträge durch, alle Einzelheiten jetzt hier erklären zu wollen, ist ein Ding der Unmöglichkeit.

Und auf jeden Fall, wie in einigen anderen Beiträgen hier schon geschrieben, bei mehreren Vereinen vorsprechen und sich nach den Möglichkeiten erkundigen.

Ach ja, bezüglich der Frage, welche Waffe für welche Disziplin werde ich mich hüten, jetzt und hier irgendwas zu schreiben wie "hol Dir Fabrikat X in Ausführung Y". Dazu gibt es bereits genügend Beiträge hier und die Entscheidung ist letztlich Geschmackssache, aber erst NACHDEM man sich mit den verschiedensten Disziplinen vertraut gemacht hat und sich entschieden hat, wie es weitergehen soll.

mfg

Ralf

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.