Jump to content
IGNORED

SigSauer P 226 X-Five Allround contra Sphinx 3000


Phantom10

Recommended Posts

Moin Leute :s75:

Möchte für die Prod.-Wertung das "beste" Eisen kaufen(9mm Luger).

Bei der 226er sehe ich die Vorteile vor allem in der verstellbarkeit des Abzuges u. des längeren Laufes mit der damit verbundenen grösseren Visierlänge(Abzugsgew. 1-1,6 kp, Abstand Abzug 65-75mm).

Auch die Position des Schlittenfanghebels kommt dem Daumen mehr entgegen...

Die Vorteile der Sphinx 3000: Handlicher(schmaler, kürzer) und, so scheint es mir, die Schusshand näher an der Laufsachse(bessere Rückstosskontrolle).

Vielen Dank im voraus u. einen noch schöneren Tag!

Tomi

Link to comment
Share on other sites

Servus Tomi,

ich habe die X-Five, und stand vor einer ähnlichen Entscheidung. Ähnlich, weil ich in die "normale" X-Five für die Standard-Klasse schiesse. Dabei noch vorweg, die von Dir beschriebenen Möglichkeit, den Abzug verstellen zu können, hat nur diese X-Five, die Allround hat den üblichen nicht verstellbaren Sig Sauer Abzug.

Der Vorteil der eine Shinx in meinen Augen hat ist, dass sie eine manuelle Sicherung hat, welche sehr angenehm als Daumenauflage zu verwenden ist, zur besseren Rückstosskontrolle. Dies hat die X-Five Allround nicht. Ansonsten sehe ich keine grosse Unterschiede zwischen den beiden Modellen, ich denke die 3000 liegt genau so tief in der Hand (Lass dich nicht von der Optik täuschen, der Schlitten der 3000 liegt in dem Griffstück, ähnlich wie bei der SIG 210, und dadurch scheint es alsob sie tiefer baut).

Meine Empfehlung, geh zu einem Waffenladen wo Du sie beide mal in die Hand nehmen kannst, und nimm die, die Dir besser liegt.

DVC Lauri

Link to comment
Share on other sites

da ja Sauer immer wieder an der Preisschraube dreht und eine X-Five Allround nun fast so teuer wie eine Sphinx ist, würde ich die Sphinx nehmen, denn die ist um einiges besser und schöner gefertigt als eine SIG Sauer.

Beispiel gefällig?

Bei einer SIG Sauer hast Du ein Schlittenspiel von 0.15 bis 0.2 mm. Die Kanten sind sehr lieblos gebrochen bzw. entgratet und dort wo nicht entgratet wurde, z.B. beim Lauf ist dieser sehr scharfkantig.

Die Oberfläche ist blank und nicht behandelt. Die Materialhärte ist so zwischen 250-300 Vickers. Man kann mit dem Fingernagel fast Kratzer machen. Wenn jetzt nur irgendetwas in die Führung zwischen Schlitten und Griffstück hineinkommt, hast Du dort sofort sehr tiefe Kratzspuren. Dann dauert es nur noch einige Zeit und das Schlittenspiel wird immer grösser.

Eine X-Five wäre eigentlich eine sehr gute Waffe, wenn nur die Waffe mit etwas mehr Herzblut hergestellt werden würde. Bei der Sphinx hast Du "out of the box" eine absolute Qualitätswaffe.

Link to comment
Share on other sites

......kauf Dir einfach eine Shadow.......die bringt vom Preis-Leistungsverhältnis am allermeisten....nicht umsonst schiesst die Weltspitze diese Kanone........kein Ärger....günstig und einfach gut!!

Er möchte aber das "Beste" Eisen für die Production Class...

Link to comment
Share on other sites

Er möchte aber das "Beste" Eisen für die Production Class...

............ und deshalb soll er sich ja die Shadow (CZ75 SP01 Shadow) kaufen.

DVC

alea

Naja.. das wäre dann (gleich nach der Shadow) die Sphinx...

Benny, der leider die Kohle nicht hat... :traurig_16:

Ja Benny so ist das, man kann nicht alles haben; Open – Standard – STI usw. usf. :rotfl2::rotfl2::rotfl2:

Gruß

Manne :bb1:

Link to comment
Share on other sites

Du solltest dir mal die Stock 2 von Tanfoglio ansehen,die ist genau so ausgestattet wie die Sphinx, und liegt preislich wesentlich günstiger.

Vor allem hat die im Gegensatz zur Shadow eine vernünftige voll verstellbare Visierung , die man nicht nur seitlich verschieben kann, ist hartverchromt und sehr gut verarbeitet.

Ich will meine nicht mehr missen.

Link to comment
Share on other sites

Danke Leute!

Ihr bringt mich zum :D und zum :wub:

Ne, die CZ`s sind ja sicher... - , wie auch die Glocks, anders und ok.... -

Aber ich such ja wirklich was im High/-end Bereich...lach!

Als fast schon ambitionierter Sig 210 Schütze wäre mir die Sphinx von der Charakteristik her sicher am gewohntesten...!(Handlage, Abzug, etc...)

Auch die Präzission sollte reichen und muss sich sicher nicht vor einer Sauer

verstecken? =

Und "rein" schweizerisch ist ja eh ein Argument... ohne jetzt patriotisch wirken zu wollen... ;)<_<

Gruss Tomi

Link to comment
Share on other sites

Danke Leute!

Ihr bringt mich zum :D und zum :wub:

Ne, die CZ`s sind ja sicher... - , wie auch die Glocks, anders und ok.... -

Aber ich such ja wirklich was im High/-end Bereich...lach!

Als fast schon ambitionierter Sig 210 Schütze wäre mir die Sphinx von der Charakteristik her sicher am gewohntesten...!(Handlage, Abzug, etc...)

Auch die Präzission sollte reichen und muss sich sicher nicht vor einer Sauer

verstecken? =

Und "rein" schweizerisch ist ja eh ein Argument... ohne jetzt patriotisch wirken zu wollen... ;)<_<

Gruss Tomi

Hallo Tomi

die Präzision einer Sphinx mit Polygonlauf ist sicher gleich gut wie die einer X-Five oder die X-Five ist sicher so gut wie die Sphinx. Für die absolute Toppräzision, da gibt es nur die 210er - aber eben nicht für das IPSC :traurig_16: - ist dort auch nicht nötig.

Als 210er wirst Du mit der Sphinx eher im "Einklang" sein - obschon die X-Five ein Kind der 210er ist.

Link to comment
Share on other sites

da ja Sauer immer wieder an der Preisschraube dreht und eine X-Five Allround nun fast so teuer wie eine Sphinx ist, würde ich die Sphinx nehmen, denn die ist um einiges besser und schöner gefertigt als eine SIG Sauer.

Beispiel gefällig?

Bei einer SIG Sauer hast Du ein Schlittenspiel von 0.15 bis 0.2 mm. Die Kanten sind sehr lieblos gebrochen bzw. entgratet und dort wo nicht entgratet wurde, z.B. beim Lauf ist dieser sehr scharfkantig.

Die Oberfläche ist blank und nicht behandelt. Die Materialhärte ist so zwischen 250-300 Vickers. Man kann mit dem Fingernagel fast Kratzer machen. Wenn jetzt nur irgendetwas in die Führung zwischen Schlitten und Griffstück hineinkommt, hast Du dort sofort sehr tiefe Kratzspuren. Dann dauert es nur noch einige Zeit und das Schlittenspiel wird immer grösser.

Eine X-Five wäre eigentlich eine sehr gute Waffe, wenn nur die Waffe mit etwas mehr Herzblut hergestellt werden würde. Bei der Sphinx hast Du "out of the box" eine absolute Qualitätswaffe.

Nichts für Ungut, aber woher hast du dein doch ziemlich patriotisch klingendes Wissen? :rolleyes:

Gruß & DVC

Hans-Joachim

Link to comment
Share on other sites

Wobei es da mit dem "Schweizerisch" e so ne Sache ist.. die X-Five stammt von einem ursprünglich Schweizerischen Design (220er), ist aber von ner Deutschen Firma, die Sphinx ist allerdings ein Tsjechisches Design (CZ), wird aber in der Schweiz produziert. Also was ist Dir lieber, Schweizer Design oder Schweizer Fertigung? :lol:

Link to comment
Share on other sites

!!! Nachruf !!!

Ich selbst schiesse SP-01. Aber vor ein paar Jahren, als ich nur "einfacher DSB-Präzisionsschütze" war, hatte ich mal eine

Sphinx. Leider habe ich sie dann wegen "ungenügender" Präzision gegen meine KPS Omega Match 6 Zoll eingetauscht.

Hätte ich damals schon gewusst, was man so alles für Disziplinen schiessen kann, dann hätte ich sie behalten.

Denn wenn ich nur daran denke wie sauber sie (aus dem Vollen) gefräst war, ein Gedicht.

Und für die Production hätte die Präzision alle mal gereicht.

Ich glaube sie würde mir heute gute Dienste leisten!!!!!! :s84:

Link to comment
Share on other sites

Nichts für Ungut, aber woher hast du dein doch ziemlich patriotisch klingendes Wissen? :rolleyes:

Gruß & DVC

Hans-Joachim

selbst angeeignet. Patriotisches Wissen - öh ich kenne nicht einmal die zweite Strophe unserer Nationalhymne :traurig_16:

Ich habe einige Waffen von SIG Sauer. Die X-Five ist sicherlich eine hervoragende Waffe. Aber für das Preis- und das angepeilte Kundensegment, könnten/müssten aber ein paar Sachen besser gemacht sein.

Link to comment
Share on other sites

nimm die CZ 75 SP01 Shadow!!!! :eclipsee_gold_cup: und inwestier den rest der kohle in Munition

Wenn ich Ihn richtig verstanden habe will er viel Geld für die Waffe zahlen! Vielleicht ist das gut für die innere Ruhe

Gruß und viel Delta vielleicht Charlie

alea

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

ich schiesse die X-Five Allround nun schon seit fast einem Jahr und habe schon mehr als 10000 Schuss durch.

Bisher hatte ich noch keine einzige Störung und ich könnte jetzt auch nicht sagen, dass die Präzision nachgelassen hat.

Schiesse damit IPSC Production und Kurzwaffen Präzisions-Disziplinen.

Also von meiner Seite, eine ganz klare Kaufempfehlung! :gutidee:

Gruss

Mister45

Link to comment
Share on other sites

Danke für die Infos Schützen!

Vorweg gesagt, ich kann es zwar fast noch nicht fassen? - Aber: Die neusten Sphinx Competition Production sollen

17 +1 Maginhalt haben!!! Und je nach Griffstück bis um die 1400g gehen... Auf der Homepage ist es jetzt zwar noch nicht :huh:

Vorzüge die eine Entscheidung sicher erleichtern :icon14:

Bei den CZ`s finde ich die Girls; aus der Werbung von einst, noch fast das Beste. - Die man aber sicher nicht mit http://www.dillonhelp.com/ - (online catalog)vergleichen sollte :rolleyes:

Gruss Tomi

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...
Der Kundenservice ist, wenn man ihn braucht, für mich entscheident. Da habe ich mit Sauer die Besten und mit Sphinx die denkbar schlechtesten Erfahrungen gemacht.

Shorty

Ich habe jetzt 2 SPHINX 3000 und wenn der Service von Sauer noch besser ist wie der von Sphinx dann wäre ich... ach was ICH BIN ich neugierig. Kann ich mich bei Sauer massieren lassen während ich mein Sportgerät bei denen im Service habe und wenn alles fertig ist steige ich in mein frisch gewaschenes Auto?

Über den Service kann ich nichts aussagen aber nen besseren wie bei Sphinx kann ich mir irgendwie kaum vorstellen. Mag sein, dass es hilft im gleichen Land zu leben wie der Hersteller. Auf jeden Fall bin ich vollkommen zufrieden. Die Qualität der Verarbeitung und Service stimmen für mich überein.

Link to comment
Share on other sites

Hi

Ich kann dem zustimmen. Die Servicequalität beim schweizer Hersteller (ggf. bei ausl. Importeuren abweichend) ist absolut herrvorragend, ich gehe sogar so weit, dass man gar von einer Vorzeigefirma bezüglich dem Service am Kunden sprechen kann. So freundlich, hilfsbereit und vor allem hilfreich wurde mir selten begegnet.

Ich habe zwar das Geld für eine 3000er nicht aber dennoch hat man sich über eine Stunde Zeit genommen, mir alle Fragen persönlich in aller Ruhe zu beantworten und danach konnte ich ausgiebig diverse 3000er testschiessen. Noch nie hat mich ein Hersteller eines Produktes so überzeugt. Dass es ein schweizer Produkt ist, macht es nur noch genialer.

Da können sich einige noch eine grosse Scheibe von abschneiden. Sie lassen sich diesen Service zwar bezahlen aber wenigstens gibts das volle Packet fürs Geld.

Mfg

second6

Link to comment
Share on other sites

Hatte gestern Gelegenheit eine SigSauer X-Five Allround zu schießen. Für unter 2000,- Euro gibt’s das Champions Package bestehend aus Waffe samt IPSC Rig mit 5 Magazinen sowie einem Rangebag und etwas Kleinkram.

Mein Eindruck:

Pro:

Traumhafter Abzug (für eine Production Waffe) wenn auch ohne Triggerstop

Gute Handlage und Balance

Erstklassige Verarbeitung

Contra:

Mäßige Ergonomie: Magazinknopf zu kurz und zu klein, Entspannhebel stört beim beidhändigen Anschlag

Alles in allem wäre mir die Waffe vom Preis / Leistungsverhältnis her jedoch zu teuer, weshalb auf meiner Wunschliste für Production weiterhin die Shadow ganz oben steht.

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...

Moin Leute

Mein Weihnachtsgeschenk ist heute bereits gekommen!

Konnte ihr einfach nicht wiederstehen nachdem ich vom Abzug sehr pos. überrascht wurde... - Knochentrocken!!! Nein, wirklich

nicht übertrieben! - Praktisch fast so wie an einer Sig 210-6!!! Welten zu einer 75er dich ich kürzlich testete.

Und sicher so gut wie der einer Sphinx 3000er wenn nicht sogar besser!(auch getestet) - Und ich weiss von

was ich spreche. Entweder hab ich da ein absolutes "Freitagsmodell" erwischt od. die Tschechen haben sich wirklich kräftig ins Zeug gelegt! Hut ab :appl:

Auch das Griffstück ist absolut :eclipsee_gold_cup:

Natürlich sind die "Innereien" optisch nicht ganz so verarbeitet wie die bis doppelt so teuren Teile, doch

wo es darauf ankommt passt es. - Äusserlich sowieso.

Bin sicher auch in der Schussleistung wird sie zufriedenstellend überzeugen.

Also ich kann das Eisen sehr empfehlen! - Und dies nicht nur für Leute mit einem etwas schmäleren Geldbeutel!

Grüsse

PH

post-22489-1196798044_thumb.jpg

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.