Jump to content
IGNORED

Transport von Munition im Privat-KfZ


Raphael63

Recommended Posts

Habe gelesen, dass man im Privat-Kfz bis zu 50 kg Mun. transportieren darf. Über 50 kg. nur, wenn man auch einen ABC-Feuerlöscher dabei hat.

Weiß jemand, was 1000 Schuss Mun. im Orginalkarton ungefähr wiegen bei 9mm und bei cal. 45?

Link to comment
Share on other sites

Habe gelesen, dass man im Privat-Kfz bis zu 50 kg Mun. transportieren darf. Über 50 kg. nur, wenn man auch einen ABC-Feuerlöscher dabei hat.

Weiß jemand, was 1000 Schuss Mun. im Orginalkarton ungefähr wiegen bei 9mm und bei cal. 45?

Beachte bitte daß dabei die Netto-Pulvermenge der Patronen gemeint ist. Enfach mal die Suchfunktion benutzen. Don't worry! Ganz wichtig ist der DIREKTE Weg von der (legalen) Quelle bis zur Mündung sprich Dein Munitionsschrank und daß während des Transports auch möglichst ALLES verschlossen ist. Bei Kontrollen ist das nämlich neben Pass, Führerschein, Kfz-Schein, WBK mit Mun-Eintrag für die betreffenden Patronen oder Mun-Schein oder Jagdschein für den freundlichen Menschen in Grün seeeehhhhrrr wichtig. Es sollte auch nur der Berechtigte im Fahrzeug sitzen... Steht so alles nicht im Gesetz was die freundlichen Menschen so vermuten und anwenden... :s75:

Link to comment
Share on other sites

Beachte bitte daß dabei die Netto-Pulvermenge der Patronen gemeint ist. Enfach mal die Suchfunktion benutzen. Don't worry! Ganz wichtig ist der DIREKTE Weg von der (legalen) Quelle bis zur Mündung sprich Dein Munitionsschrank und daß während des Transports auch möglichst ALLES verschlossen ist. Bei Kontrollen ist das nämlich neben Pass, Führerschein, Kfz-Schein, WBK mit Mun-Eintrag für die betreffenden Patronen oder Mun-Schein oder Jagdschein für den freundlichen Menschen in Grün seeeehhhhrrr wichtig. Es sollte auch nur der Berechtigte im Fahrzeug sitzen... Steht so alles nicht im Gesetz was die freundlichen Menschen so vermuten und anwenden... :s75:

Ich hab mal dazu eine Frage: Wo hast Du den ganzen Blödsinn her?

Link to comment
Share on other sites

Hi,

Verwechselst Du da nicht was? Ist nicht die Brutto-Menge gemeint?

hab gerade nochmals in meinen Unterlagen nachgeschaut.

"Fachkundeprüfung nach dem Sprengstoffgesetz"

Patronen für Handfeuerwaffen (Nettomasse der explosionsgefährlichen Stoffe).

Als Beispiel wird angeführt 1000 Patronen (.308Win. a 3g expl. Stoff = 3kg)

Gruss

voyager

Link to comment
Share on other sites

Hi,

hab gerade nochmals in meinen Unterlagen nachgeschaut.

"Fachkundeprüfung nach dem Sprengstoffgesetz"

Patronen für Handfeuerwaffen (Nettomasse der explosionsgefährlichen Stoffe).

Als Beispiel wird angeführt 1000 Patronen (.308Win. a 3g expl. Stoff = 3kg)

Gruss

voyager

Alles ist im Fluß, so auch das Gefahrgutrecht. Seit 01.01.2005 gilt 50 kg brutto für den Privaten Gebrauch.

TD

Link to comment
Share on other sites

2kg

Ja danke, hatte da was anderes im Kopf... Jedenfalls sind die "normalen" werksseitsverbauten kleinen Feuerlöscher nicht ausreichend!

Aber A B C ist richtig?!

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.