Jump to content
IGNORED

Waffenhandelslizens!


Einzelgänger

Recommended Posts

ja genau und nicht vergessen die Handelslizens die Du bekommst bezieht sich immer nur auf das eine Geschäft oder Unternehmen welches Du angegeben hast. Macht das Unternehmen pleite oder zu ist die Handelslizenz auch erloschen und Du musst neue beantragen(Kostenfrage). In unserem Kreis kostet die 2500 EUR plus vorheriges abklären des Aufbewahrungsortes der Waffen und Munition. Ohne brauchbare Bude ist nix mit WHL.

Ich mach meine woanders, da muss ich net so viel "PRÄVENTIVGEBÜHR" zahlen <_<

Link to comment
Share on other sites

Yepp,

das ist richtig und man muss explizit darauf achten, dass die Waffenhandelslizenz nur für die natürliche oder juristische Person gilt, für die sie ausgestellt wurde.

Gefährlich kann es werden, wenn zB die Waffenherstellung von einer auf die nächste GmbH übergeht, wie in der Vergangenheit ein Hersteller feiner Kurzwaffen leidvoll erfahren musste...

Gruß,

frogger

Link to comment
Share on other sites

.......... des Aufbewahrungsortes der Waffen und Munition. Ohne brauchbare Bude ist nix mit WHL.

Und selbst wenn Ihr aqll diese " Hürden" genommen habt, glaubt nicht das eich dann die Großhändler die " bude einrennen" !!!

Viele haben es scheinbar nicht nötig, an " jeden" zu liefern. :peinlich:

Fazit: Leute mit WHL gibt es viel mehr als Kunden bei den Grosshändlern........ :o

Link to comment
Share on other sites

...Gefährlich kann es werden, wenn zB die Waffenherstellung von einer auf die nächste GmbH übergeht, wie in der Vergangenheit ein Hersteller feiner Kurzwaffen leidvoll erfahren musste...

Gruß,

frogger

War da was bei Korth, oder wovon sprichst Du?

IMI

Link to comment
Share on other sites

Sollte ich es denn lieber lassen? Ich weiß, dass es in Deutschland sehr schwer ist, eine selbständige Tätigkeit aufzunehmen. Ich möchte doch einfach nur mit ehrlicher Arbeit meinen Lebensunterhalt verdienen!

Schade!

Ohne dir jetzt zu nahe treten zu wollen, aber ich glaube dass DAS in der heutigen Zeit im Waffenhandel nur SEHR SCHWER möglich ist, siehe dazu auch die Schliessung der Firma Schützenservice...........

Kozept und Preise sowie Service war meiner Meinung nach gut, trotzdem hat es nicht gereicht!!!!!!!!!

Link to comment
Share on other sites

Ich möchte doch einfach nur mit ehrlicher Arbeit meinen Lebensunterhalt verdienen!

Also eine ehrliche Antwort? Ich habe nebenberuflich in dieser Sparte gearbeitet. Ich habe dort eigentlich all das mitbekommen was zum professionellen Arbeiten nötig ist, ich spreche vier Sprachen und ich arbeite hauptberuflich in einem Betrieb der einer der Größten "Global Player" weltweit ist und zudem für seine rationelle und zukunftsorientierte Arbeitsweise bekannt ist. Aber - in diesem Genre wird mit harten Bandagen gekämpft. Meine ehrliche Meinung ist - genieß Dein Leben als Angestellter (solltest Du einer sein), pack regelmäßig Deine Kanonen ein und schieß bis Dir die Kanone abgenommen wird. An diesem Beruf ist nichts mehr ehrenvolles dran. Geld kannst Du nur noch mit "Fleischbeschau" verdienen. Sprich: Du kaufst den armen Omis/Hinterbliebenen oder den Armen Unzuverlässigen ihre teuren Waffen ab (für ein Appel und ein Ei - mit dem Hinweis das die ja schon so alt sind und die eh keiner mehr will (die Waffen meine ich jetzt) bzw. Du ja darauf Garantie geben mußt (auf einen 80 Jahre alten Karabiner :rotfl2: ) usw. lass Dir einfach ne gute Ausrede einfallen) und verhökerst diese für teures Geld an die Geier da draußen. Da kannst Du noch richtig Kohle machen - die die so arbeiten erkennst Du daran das die durchschnittliche Durchlaufzeit einer Waffe maximal 14 Tage beträgt. Dann ist (muss) sie weg (sein) aber das geht nur solange wie eGun noch da ist. Dann ist damit auch Schluß und Du müsstest dazu übergehen professionel ins Ausland zu verhökern - Vorderlader Waffen nach Polen, Kurzwaffen nach Spanien und Frankreich, Jagdwaffen und WWII Kuriositäten nach Amerika usw. und dazu gehört eben auch das Du dich mit dem jeweiligen Gesetz auseinandersetzt, bzw. Du in der Lage bist Kontakte zu knüpfen, also eigentlich alles was nichts mit Waffen zu tun hat - NE MENGE PAPIERKRAM UND STRESS MIT DEN BEHÖRDEN! Such Dir was einfaches und genieß Deine Freizeit - die wird dann nämlich ganz ganz knapp wenn Du erst mitten Drin bist. Und wenn Du eine Frau hast die NICHT MIT DIESER MATERIE vertraut ist - na dann GUTE NACHT! Aber wenn Du es unbedingt willst dann mach es einfach. Viel Glück :s75:

Gruß Slot

Link to comment
Share on other sites

Guest God of Hellfire

Ich danke Euch für die ehrlichen Antworten! War vielleicht ne dumme Idee!

Dumm vielleicht nur in diesem Land...

Gruß

GOH

Link to comment
Share on other sites

@ IMI - Namen tun nichts zur Sache und sind dieser nicht hier dienlich. Von der Fa. Korth weiß ich nur, dass sie unter anderem mal Revolver mit jungfrauengen Lagern gebaut haben...

@ Einzelgänger

Als Schlafzimmerhändler kann man schon eine Nische über den Preis besetzen und auch nen Euro verdienen, weil man den Betrieb ohne große Fixkosten laufen lassen kann.

Allerdings darf man sich nicht einbilden, von Sauer, Zeis & Co beliefert zu werden.

Die verlangen zT ein Ladengeschäft.

Ob das zulässig ist, darüber mag man kartellrechlich leidlich streiten können. Bei Nobel-Parfümen gibt es entsprechende Rechtsprechung.

http://www.beckmannundnorda.de/bghlieferpflicht.html

Allerdings gibt es Bei Zeiss, Sauer & Co keine zwingenden Depotverträge

Gruß,

frogger

Rechtsgrundlage

http://bundesrecht.juris.de/gwb/index.html

Link to comment
Share on other sites

@frosch - das wäre ein gutes Urteil - aber das ist ja eine ganz andere Sparte. Habe erst heute einem "DISTRIBUTOR" 'mal vorgerechnet das ein Mitanbieter seine Produkte zum "Selbstkosten" Preis verkauft -also FAST zum HP. Da kann keine Konkurenz mehr entstehen. Das ist verbrannte Erde!

Link to comment
Share on other sites

Ich danke Euch für die ehrlichen Antworten! War vielleicht ne dumme Idee!

Gruß

Einzelgänger

So blöd und überheblich es klingen mag, aber wer zu spät kommt, den bestraft das Leben!

Vor 10 Jahren wäre es noch eine gar nicht so abwägige Idee gewesen, aber heute, nach den ganzen Gesetzesänderungen und was da immer in dieser Hinsicht auch noch alles kommen mag, kann man diese Idee guten Gewissens nicht mehr als Existenzgründeridee bezeichnen, sondern leider eher als Existenzvernichtungsidee ( im schlimmsten Fall ). Traurig, aber wahr, die Geiz ist geil - Einstellung kann auch töten! Mir sind einige Waffenhändler, meist alteingesessen, bekannt, die die Reißleine gezogen haben, Bevor diese das gute Geld dem schlechten hinterher geworfen haben.

Meine persönliche Meinung und somit auch mein Ratschlag lautet: Laß es lieber! Außer Du hast eine Portokasse im sechsstelligen Bereich, wovon ich nicht ausgehe.

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.