Jump to content
IGNORED

Neuer Frankonia Katalog


hosenflicker

Recommended Posts

Hallo Zusammen

beim stöbern im neuen katalog viel mir auf das keine browning waffen und zubehör (klamotten, westen usw.) mehr drinn sind. :confused: wo bekomm ich diese sachen jetzt? oder bin ich einfach nur blind?

grüßle hosenflicker

Erst Sako jetzt Browning!

Ich trau mich ja kaum noch nach Hause zu fahren und in das Ding reinzuschauen wenn ich hier so lese welche Anbieter aller nicht mehr dabei sind.

Gruß

Bounty

Link to comment
Share on other sites

Der Vertrieb (bisher exklusiv Frankonia) hat gewechselt und Browning nimmt die Geschicke nun wieder selber in die Hand. Dies war auch schon der Fachpresse zu entnehmen.

Sicherlich fehlen einige Hersteller (wie jedes Jahr) aber es sind ja auch zusätzliche in den Katalog gekommen. Das Sortiment Heym wurde ausgebaut und NEU im Sortiment sind die Lieferanten SKB (Flinten), Wolf (Munition) Foster (Wiederladen) und Berger (Wiederladen) sowie einige weitere. :icon14:

Link to comment
Share on other sites

Wenn Ihr Frankonia meint, warum schreibt Ihr das nicht einfach ?

Also ich hatte auch schon komische Gedanken, bezüglich F...Katalog. Tse, Tse, auf was man im Alter nicht alles kommt :D

Browning/Winchester hat einen eigenen Vertrieb mit Stützpunkt oder Schwerpunkthändlern und möchte diesen dann auch das Leben "ermöglichen". Eine Riesenbetrieb wie Frankonia stellt nunmal halt nicht von jedem Produkt Dutzende Waffen in jede Filiale...., bzw. ist auch auf ein "günstiges" Angebot angewiesen, das jederzeit abrufbereit da ist, um Kosten zu sparen...

Und wenn ich sehe, das ich heute von Browning ein "Angebot" sah, das mal gerade 14!!! (vierzehn) Waffen eines bestimmten Typs UHR in EUROPA (Nicht Deutschland) zum Verkauf angekommen sind, dann kann ich mir lebhaft vorstellen, das das für einen Grosshandel eben einfach "nix iss"

Ich denke halt auch, das die Zeit der Vollsortimenter einfach rum ist...jeder hat beim billigsten Hansel gekauft und nun wundert ihr Euch, das der "Grosse" jetzt auch auf wirtschaftlich nur für ihn Interessantes umstellt??? Wo lebt Ihr?? Geld muss verdient werden. Und wenn es eben dann nur mit einer schmäleren Palette der Fall ist.....was "hinten raus kommt" ist alles was zählt, oder meint Ihr, die ziehen ihre Hose mit der Zange an...

Dahinter steht heute ein Handelsriese, der aus einer ganz anderen Branche kommt. Den interessieren Reminiszensen an frühere Zeiten herzlich wenig, wenn der daraus resultierende Umsatz nicht stimmt.

So, und nun Gute Nacht Deutschland..

PePe

Link to comment
Share on other sites

Der Vertrieb (bisher exklusiv Frankonia) hat gewechselt und Browning nimmt die Geschicke nun wieder selber in die Hand. Dies war auch schon der Fachpresse zu entnehmen.

Sicherlich fehlen einige Hersteller (wie jedes Jahr) aber es sind ja auch zusätzliche in den Katalog gekommen. Das Sortiment Heym wurde ausgebaut und NEU im Sortiment sind die Lieferanten SKB (Flinten), Wolf (Munition) Foster (Wiederladen) und Berger (Wiederladen) sowie einige weitere. :icon14:

Ich finds echt top, wie du hier Stellung nimmst und jedem alles ausdauernd erklärst, solltes mal Überstunden anmelden für deinen "Nebenjob" hier :gutidee: ..........................ich freu mich über die neuen Kataloge, den schönen mit "Harteinband"fürs Regal und den normalen zum rumblättern. :icon14:

Wobei die Wolf-Mun....................werd ich mal testen müssen! :gutidee:

Link to comment
Share on other sites

Geht mir genauso...

ich arbeite im fachhandel (anderes sortiment) habe bei frankonia noch nie eine waffe gekauft. geh lieber zum fachhändler meines vertrauens, und bin nach guter beratung auch gerne bereit etwas mehr zu bezahlen. die kataloge der "großen" sind aber super nachschlagewerke. wo bekomm ich jetzt infos zu z.b browning ? in D ?

grüßle hosenflicker.

Link to comment
Share on other sites

Ich habe noch nie irgendetwas im Zusammenhang mit Schußwaffen / Munition / Zubehör bei den "Branchenriesen" günstiger bekommen als bei meinem Händler "um die Ecke". Auch die "Kleinen" können gute Preise machen und dort bleibt das Geld im Nachbardorf und verschwindet nicht für die sicherlich horrenden Mieten einschlägiger Geschäfte in bester Citylage deutscher Großstädte. Welchen Nachschlag-Wert sollen die Kataloge haben ? Es handelt sich immer nur um ein ausgesuchtes Teilsortiment der Hersteller. Ich besorge mir die jeweils aktuellen Kataloge der wichtigen Hersteller auf der IWA, da habe ich aus erster Hand (= vom HERSTELLER !) die Informationen, was alles angeboten wird. Auf jeden Fall wesentlich informativer und auf jeden Fall vollständiger ! als der Katalogkram unserer "Waffenversandhäuser". Wer selbst keinen IWA-Zutritt hat, der wird ja sicherlich Jemanden kennen, der ihm die Kataloge mitbringt (z.B. der Stammhändler).

Link to comment
Share on other sites

Geht mir genauso...

ich arbeite im fachhandel (anderes sortiment) habe bei frankonia noch nie eine waffe gekauft. geh lieber zum fachhändler meines vertrauens, und bin nach guter beratung auch gerne bereit etwas mehr zu bezahlen. die kataloge der "großen" sind aber super nachschlagewerke. wo bekomm ich jetzt infos zu z.b browning ? in D ?

grüßle hosenflicker.

Komisch nur, daß auf der Brownigseite immer noch frankonia als Händler für Deutschland gelistet ist :confused:

http://www.browningint.com/intro.html

Link to comment
Share on other sites

Ich habe/kenne den Frankonia seit nun fast 20 Jahren und muss

feststellen, dass er immer "dünner" wird. Zumindest was mein Interessenbereich

betrifft. Sicher kann man es nicht jedem Recht machen, doch finde ich, dass Frankonia

immer "Jägerlastiger" wird. Zumindes wird oft genug erwähnt, dass Jäger Anrecht auf 2 Kurzwaffen haben

...bla bla

Korrigiert mich bitte, wenns denn nicht so sein sollte.

Was auch auffällt ist, dass viele "Günstigmarken" weggefallen sind (Norinco z.B.), vielleicht

will man das Sortiment exklusiver gestalten, und eher im gehobeneren Segment anbieten.

Auch ist vieles teurer geworden, das ist wohl der Vorgriff auf die MwSt-Erhöhung.

Bedauerlich ist es, das Ordonnanzwaffen und Zubehör, wie auch Bajonette extrem rar

geworden sind. Das mag aber auch daran liegen, das der Markt allgemein leerer geworden ist,

andere Händler bieten da aber mehr an!

Auch gibt es im Katalog keine gebrauchte Pistolen mehr, wie 08, P1, PP u. PPK etc.

Ich denke hier versäumt Frankonia etwas, genauso wie die gesamte Palette der Selbstladegewehre.

Hier gibt es eigentlich kaum etwas interessantes, das wundert mich wirklich, da hier ein

großer Markt besteht - vom Gewehr bis zum Zubehör.

Im Bereich sportlicher Pistolen sind die CZs eigentlich gut vertreten, doch hier könnten

ruhig mehr .45er angeboten werden. Das ist ein riesiges Feld inkl. Tuning und Zubehör,

das würde ich weit stärker bewerben.

Ich kenne Frankonia nun schon lange Jahre (Stuttgart), habe auch schon einiges gekauft.

Zumindest der Katalog ist/war ein "gutes Nachschlagewerk", obwohl immer dürftiger.

Zufrieden bin ich eigentlich, das hängt aber vom jeweiligen Mitarbeiter ab, da geht die

Skala von freundlich kompetent, bis zu ignorant und unverschämt.

Ich denke das durch egun und so, einige Händler echt Probleme haben, oder bekommen werden.

Wer wie Frankonia den Internethandel bisher eher stiefmütterlich behandelt hat, wird

umdenken und nachbessern müssen.

Schade, aber für mich wird der Katalog immer unwichtiger. Leider.....

Link to comment
Share on other sites

habe bei frankonia noch nie eine waffe gekauft. geh lieber zum fachhändler meines vertrauens, und bin nach guter beratung auch gerne bereit etwas mehr zu bezahlen.

grüßle hosenflicker.

Hallo Hosenflicker,

kann nicht verstehen, wie du hier Frankonia das Vertrauen absprechen kannst.

Ich selbst kaufe seit x-Jahren bei Frankonia und bin sehr zufrieden. Vielleicht habe ich den Vorteil, dass hinterm Tresen bei Frankonia in Köln selber Sportschützen stehen. Gerade im Bereich IPSC ist das natürlich sehr hilfreich, wenn mein Gegenüber weiß wo von man spricht.

Der Vertrieb (bisher exklusiv Frankonia) hat gewechselt...

Hallo Oliver,

ein kleines Problem habe ich dann doch mit Frankonia,

Bisher ist es nicht möglich gewesen Magazine für meine Team Edition III zu bekommen.

Fritz hat schon mehrfach Mag´s bestellt und dann immer welche bekommen in die nur 16 Schuss 9x19 passen. In die Mag´s der Team Edition III passen aber 20 Schuss.

Wie kann das sein?

Viele Grüße und DVC, Martin

Link to comment
Share on other sites

...tja damals, da waren die kataloge dicker und voller und schöner. damals war frankonia auch noch ein privatunternehmen, das vielleicht noch ein kleines bisschen von leuten geführt wurde, die einen anderen bezug zu waffen, schießen und jagen hatte. dann kam frankonis nach heine, und der gehört zum otto-konzern. und schon regieren leute, die waffen und zubehör nur vom tatort kennen ( zugegebener maßen etwas übertrieben ).

ordonanz

Link to comment
Share on other sites

Also man sollte sicherlich immer nachrechnen, da der eine oder andere Verkäufer ein Fuchs ist, aber ansonsten bin ich mit F. zufrieden. Letztens haben sie mir Mun aus unterschiedlichen Losen geliefert und waren ein wenig mürrisch, mir einen neuen Packen zu bestellen... aber mit ein wenig :bud: hat es auch geklappt.

Was auffällt: Die Staffeln bei Mun sind kleiner geworden, d.h. wo man früher 5000 lesen konnte steht z.B. nur noch 3000. Damit muss man nicht jedem einen so großen Rabatt geben, wenn man den "günstigsten" Staffelpreis vergibt.

Link to comment
Share on other sites

Was auffällt: Die Staffeln bei Mun sind kleiner geworden, d.h. wo man früher 5000 lesen konnte steht z.B. nur noch 3000. Damit muss man nicht jedem einen so großen Rabatt geben, wenn man den "günstigsten" Staffelpreis vergibt.

. . . und man könnte den Eindruck gewinnen das die Preise runter gegangen sind statt hoch

wenn man sich wie gewohnt an der Tabelle orientiert, bis man merkt das der Preis eben

für 2.000 Bohnen weniger ist als früher.

Gruss

Cooper

Link to comment
Share on other sites

Was auffällt: Die Staffeln bei Mun sind kleiner geworden, d.h. wo man früher 5000 lesen konnte steht z.B. nur noch 3000. Damit muss man nicht jedem einen so großen Rabatt geben, wenn man den "günstigsten" Staffelpreis vergibt.

Das ist mir auch schon bei Geschossen aufgefallen. Hat hier nicht einer im anderen Thread etwas von "Profitmaximierung" geschrieben???

Link to comment
Share on other sites

Hat hier nicht einer im anderen Thread etwas von "Profitmaximierung" geschrieben?
...äähhh, sorry, das war ich :sorry:

Hätte ich das nicht tun sollen? :confused:

Okay, ich mach's nicht wieder, bestimmt, ehrlich.

Alle Manager der grossen Unternehmen handeln ausschliesslich nach der Devise:

Der Kunde ist König und das Wohl und die Zufriedenheit unserer Kunden ist die oberste Maxime unserer Firmenpolitik!

Is' jetzt wieder gut?

CM :rolleyes:

Link to comment
Share on other sites

Womit vergleicht ihr den die Preise eures Büma vor Ort?

--->> mit dem Frankonia-Katalog

woher wisst ihr, was es an Munsorten und Waffen gibt,áus dem Katalog eures Büma?

--->> Nein, aus dem Frankonia-Katalog

liegt ein vom Umfang und Inhalt vergleichbarer Katalog eures Händlers vor Ort im Schützenhaus?bei euch daheim??

--->>Nein, aber fast überall der Frankonia-Katalog

Fazit:

Der Frankonia-Katalog ist fast überall vorhanden und Frankonia bietet damit GRATIS einen Katalog, den andere Anbieter sich mit "Schutzgebühr" bezahlen lassen!!

Den Katalog bekommt Frankonia auch nicht von der Druckerei geschenkt, und verteilt wird er sicher auch nicht umsonst!!!

Link to comment
Share on other sites

Toll! Weil Frankonia einen bunten Katalog produziert, der in der Herstellung ein paar Euro kostet (Schutzgebühr 5 Euro) können sie sich bei jedem Einkauf ein Vielfaches davon von mir wiederholen. Super Argument!!!

Ganz ehrlich: Je öfter ich mir den Katalog ansehe, um so übler wird mir. Man entdeckt ja eine saftige Preiserhöhung nach der anderen.

Ich hoffe, dass solche Firmen den Unmut der Kunden auch zu spüren bekommen. Ich werde auf jeden Fall in Zukunft noch genauer nach günstigen Angeboten im Internet suchen.

Link to comment
Share on other sites

Toll! Weil Frankonia einen bunten Katalog produziert, der in der Herstellung ein paar Euro kostet (Schutzgebühr 5 Euro) können sie sich bei jedem Einkauf ein Vielfaches davon von mir wiederholen. Super Argument!!!

Ganz ehrlich: Je öfter ich mir den Katalog ansehe, um so übler wird mir. Man entdeckt ja eine saftige Preiserhöhung nach der anderen.

Ich hoffe, dass solche Firmen den Unmut der Kunden auch zu spüren bekommen. Ich werde auf jeden Fall in Zukunft noch genauer nach günstigen Angeboten im Internet suchen.

Die 5.--€ Schutzgebühr werden nur im Ausland verlangt in Deutschland hat ein Frankonia Katalog noch nie Geld gekostet!! Es wäre schön wenn ein solcher Katalog in der Herstellung "nur ein paar €" kosten würde...

Link to comment
Share on other sites

Toll! Weil Frankonia einen bunten Katalog produziert, der in der Herstellung ein paar Euro kostet (Schutzgebühr 5 Euro) können sie sich bei jedem Einkauf ein Vielfaches davon von mir wiederholen. Super Argument!!!

Ganz ehrlich: Je öfter ich mir den Katalog ansehe, um so übler wird mir. Man entdeckt ja eine saftige Preiserhöhung nach der anderen.

Ich hoffe, dass solche Firmen den Unmut der Kunden auch zu spüren bekommen. Ich werde auf jeden Fall in Zukunft noch genauer nach günstigen Angeboten im Internet suchen.

Ich wiederhole gerne was ich an anderer Stelle vor kurzem in diesem Forum geschrieben habe, denn die unqualifizierte Maulerei ohne das nötige Hintergundwissen nervt lngsam.

1.

An alle die meinen es dennoch besser zu wissen:

Wer der Meinung ist das Frankonia oder andere zu teuer sind und nur den Endverbraucher abzocken wollen, dem ist dank der Freien Marktwirtschaft, jederzeit freigestellt sich Selbständig zu machen ein Pulver-/Munitions-/-Waffenhandel zu eröffnen (egal ob Groß-oder Einzelhandel)

und mit besseren/ niedrigern Preisen den Markt aufzumischen.

Ich wünsche bereits jetz viel Glück und Gutes gelingen. Wir unterhalten uns dann in 2 Jahren nochmal wenns geklappt hat.(oder wohl ehr nicht)

2.

Betrachtet auch mal wie viele Kleine (und größere) Waffengeschäfte in den letzten 5 Jahren zugemacht haben wg. Pleite.

Das lag dann wahrscheinlich an den Dumpingpreisen von Frankonia an die keiner ran kam.

oder wie ??

Nach dem Motto immer lässig 20% unter dem Katalogpreis von Frankonia oder Kettner verkauft.

und dann gewundert warum am schluss die Kohle zum Überleben fehlt.

Es ist nunmal das grundlegende Ziel eines Händlers, Gewinn zu erwirtschaften

Tja mal ist die böse Frankonia zu billig mal zu teuer. Wer ist nun schuld ??

Hier werden von einigen Dauermotzern im moment einfach Dinge verbreitet ohne dass sie eigentlich wissen was wirklich los ist.

Link to comment
Share on other sites

Also, Katalog hin und her, teurer oder nicht.

Ich orientiere mich seit Jahren an den Katalogen. Da weiß man halt immer so ein bischen, was es gibt. Das er in den Jahren immer dünner wurde, muß wohl am Papier liegen :) ... Ich habe mir seit 1998 alle Kataloge aufgehoben, und das ist hochinteressant, wenn man die Angebote vergleicht. So wie überall wurde 1:1 von DM in Euro umgesetzt, was nicht als Vorwurf gemeint ist. Schade finde ich auch, das die Sportschützen nicht so "wichtig" sind wie die Jäger. Jedenfalls kriegt man den Eindruck, wenn man die Jagwaffen und die Klamotten überfliegt.

Ich kaufe mein Zubehör dort, wo es preislich paßt. Mal bei Frankonia, aber meist bei Online-Shops und beim BüMa meines Vertrauens. Beim Büma ärgert mir halt nur, das er immer selbst den Frankonia zur Referenz heranzieht. Als ich das einmal unterbinden wollte ("ich wollte Ihren Preis und nicht den von Frankonia wissen") sagte er mir, teurer dürfe er eh nicht sein, und verschenken wolle er nichts. Ich für meinen Teil löse solche Dinge mit Kalkulation, und wenn die (dem Kunden nicht) paßt, geht der Kunde eh dorthin wo er es günstiger kriegt. Aber Verkaufen um jeden (Niedrig-)Preis ist nicht!

Mein Fazit: Der Katalog ist eine kleine Fibel für alles was mit Schießen zu tun hat. Es gibt immer einen, der bei gleichem Produkt günstiger sein kann. Was mein Schaden nicht sein soll. Ansonsten kaufe ich gern mal was bei Frankonia, und die anderen (Johannsen etc.) kommen auch nicht zu kurz.

Ich freu mich, wenn ich was zum Stöbern habe!

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.