Jump to content
IGNORED

Zielendes / nicht zielendes Auge


Thewesson

Recommended Posts

Hallo zusammen,

mal eine etwas andere Frage....

Seit nunmehr fast acht Jahren bin ich dem Sportschießen verfallen und mit meinen Ergebnissen weitestgehend zufrieden.

Aber man versucht ja immer noch etwas zu verbesssern.

Nun zur Frage : Ich bin Rechtsschütze aber visiere mit dem linken Auge ( Führungsauge ) da mein rechtes Auge durch einen Augenfehler schwächer ist. Jeder Trainer schlägt da die Hände über dem Kopf zusammen.Mir kam der Gedanke das umzustellen.

Hat das schon mal jemand ausprobiert ??

Welche Erfahrungen gemacht ?

Klappt das vernünftig ?

Link to comment
Share on other sites

hallo

wenn du mit deinen ergebnissen zufrieden bist und dein

"zielendes" auge stärker ist, lass es so.

ich denke, es wird einen riiiieeesen trainingsaufwand mit

sich bringen,wenn du das ändern willst.

(ich hatte mal riesige probleme,die alt eingefahrene waffenhaltung in der hand zu ändern,es kostet viel,viel

training und zeit und ich erwische mich immer noch,dass ich

die alte haltung der waffe (ganz unterbewusst) habe,wenn ich

mich nicht genug konzentriere.

viele grüsse

peter

Link to comment
Share on other sites

Hallo, ich bin Rechtshänder und visiere beim Kurzwaffenschiessen auch mit dem linken Auge. Mit dem rechten Auge oder mit beiden Augen zielen klappt es bei mir auch nicht (mehr). Und es läuft gut so! Jeder soll es so machen wie er zurechtkommt und nicht wie es Andere meinen.

Link to comment
Share on other sites

Antwort auf:

Ich versuche halt möglichst alle Fehlerquellen nach und nach auszumerzen. Aber mit dem Wechsel des Auges ist`s ja nicht getan, da wird sich ja quasi alles ändern Stand, Körperhaltung usw.

Macht das Sinn ?


diese frage ist sehr schwer zu beantworten, du müsstest die

neue "situation" einige male durchspielen,bis du denkst,dass

du gut zurecht kommst, dann notierst du die ergebnisse und

vergleichst sie mit deiner alten "situation".........

wie gesagt, es wüüüüürde sinn machen, wenn du mit der neuen

"situation" viel,viel bessere ergebnisse schiessen würdest

und selbst wenn, üben,üben,üben,üben..... bis das ärmchen

weh tut!!!!!! anders gehts nicht, eine im muskelgedächtnis

gespeicherte haltung zu ändern.

viele grüsse

peter

Link to comment
Share on other sites

Ich komme damit besser zurecht und das Resultat zählt. Ausprobieren !

Beim Bogenschiessen schiessen die Rechtshänder auch nicht zwingend mit dem rechten Auge. Das Zielauge wird vielmehr ermittelt:

Mit dem Daumen mit beiden Augen einen entfernten Gegenstand anpeilen. Abwechsend ein Auge schliessen. Bei einem Auge ergibt sich eine Seitenabweichung, dieses ist NICHT das Zielauge.

Link to comment
Share on other sites

Antwort auf:

Hallo zusammen,

mal eine etwas andere Frage....

Seit nunmehr fast acht Jahren bin ich dem Sportschießen verfallen und mit meinen Ergebnissen weitestgehend zufrieden.

Aber man versucht ja immer noch etwas zu verbesssern.

Nun zur Frage : Ich bin Rechtsschütze aber visiere mit dem linken Auge ( Führungsauge ) da mein rechtes Auge durch einen Augenfehler schwächer ist.

Jeder Trainer schlägt da die Hände über dem Kopf zusammen . Mir kam der Gedanke das umzustellen.

Hat das schon mal jemand ausprobiert ??

Welche Erfahrungen gemacht ?

Klappt das vernünftig ?


Du solltest Dir vielleicht mal "Gedanken" machen den Trainer zu wechseln !

Wurden in früheren Zeiten auch "links-händige" Kinder mit Prügel dazu gebracht mit der rechten

( eben nicht der richtigen ) Hand zu schreiben .

Psychologen haben festgestellt das diese "umgeschulten" Kinder fast alle einen lebenslangen Frust

( sehr vorsichtig ausgedrückt ) mit sich herum schleppen .

Kugel

Link to comment
Share on other sites

Mir geht es genauso: Bin Rechtshänder und mein zielendes Auge ist das Linke! Das rechte Auge ist offen und abgedeckt.

Das stellt kein Problem dar, außer, daß die Handstellung etwas aus der Art schlägt.

So schieße ich schon seit einigen Jahren und einige Trainer haben es begutachtet und nichts außergewöhnliches daran festgestellt!

Was ich noch vorhabe, ist mir eine Schießbrille für mein rechtes Auge anfertigen zu lassen! Das wäre auch Deine Alternative!

Gruß Thomas

Link to comment
Share on other sites

Antwort auf:

Psychologen haben festgestellt das diese "umgeschulten" Kinder fast alle einen lebenslangen Frust

( sehr vorsichtig ausgedrückt ) mit sich herum schleppen .


Hi Kugel,

mein Leben ist verpfuscht - oder wie macht sich dieser Frust bemerkbar?

Ich gehöre auch zu diesen Umerzogenen. Viele meinen ich hätte eine nette Unterschrift - ich meine, ich hab' lediglich 'ne Sauklaue. Der einzigste Frust der in mir aufkeimt ist - es liegen bereits 3 Waffen beim BÜMA in Parkstellung - das ich für einen wirklichen Neuerwerb wegen der 2/6 Regelung bist zum Herbst 2005 warten muß.

Gruß

Manfred

Link to comment
Share on other sites

Hallo Thewesson,

ich schieße Faustfeuerwaffe (Präzisionsbewerbe) mit der rechten Hand über das linke Auge (weil es zwar nicht besser sieht, aber den stärkeren Impuls ins Gehirn sendet - deshalb war ich mindestens drei mal beim Augenarzt), IPSC mit beiden Augen offen, keine Ahnung welches da zielt, Flinte im Linksanschlag und Repetiergewehr im Rechtsanschlag, außer es muß schnell gehen, dann kommt auch der Repetierer an die linke Schulter.

Ich habe mir auf dringendes anraten meiner Schützenkollegen mühevoll angewöhnt, das Gewehr rechts anzuschlagen, weil es sich angeblich so "gehört", ich im linken Zeigefinger weniger Gefühl hätte usw. Jetzt bin ich mit wesentlich weniger Mühe wieder dabei auf links umzulernen, weil es für mich einfach das natürlichere ist.

Ich finde es außerdem ziemlich dämlich, das Gewehr rechts anzuschlagen, wenn das linke Auge führend ist, die rechte Hand zum halten die stärkere und die linke einen ausreichend sensiblen Zeigefinger hat. Zumal ich mich beim stehend frei schießen mit dem Oberarm am Oberkörper abstütze und daher der Linksanschlag wesentlich ruhiger ist.

Ich denke Du solltest so schießen wie es Dir deine Intuition seit Jahren sagt....

Gruß, 338Lapua

Link to comment
Share on other sites

Antwort auf:

Hallo, ich bin Rechtshänder und visiere beim Kurzwaffenschiessen auch mit dem linken Auge. Mit dem rechten Auge oder mit beiden Augen zielen klappt es bei mir auch nicht (mehr). Und es läuft gut so! Jeder soll es so machen wie er zurechtkommt und nicht wie es Andere meinen.


icon14.gificon14.gificon14.gificon14.gificon14.gif

Man sollte aber den Griff anpassen.

Link to comment
Share on other sites

Dem kann ich mich nur anschliessen! schieß so, wie du am Besten zurechtkommst. Ich schiesse Kurzwaffen mit rechts und ziele auch mit rechts, Langwaffen dagegen mit links und ziele dabei auch mit links. Sorgt gelegentlich für Verwirrung der Standnachbarn chrisgrinst.gif

Gruß

Hilli

Link to comment
Share on other sites

Bei mir (fast) genauso. Ich schieße Kurzwaffe rechts (ziele links), Langwaffe alles links. Keine Probleme, im Gegenteil, ich finde es gut, daß auch links was "kann".

Link to comment
Share on other sites

Ihr linken Vögel!!!

Aus medizinischer Sicht kann ich nur beipflichten: es gibt kein richtig oder falsch!

Wenn Du jedesmal darüber nachdenken mußt, wie Du zielen oder anschlagen willst, vergeudest Du Konzentration, die Du zum Schießen brauchst. Leider hat unser Gehirn auch nur begrenzte Kapazitäten, weshalb man diese abgewogen einsetzen sollte.

Oder: NEVER CHANGE A WINNING TEAM!!!!!!!!!!!!!!

Link to comment
Share on other sites

Antwort auf:

Bei mir (fast) genauso. Ich schieße Kurzwaffe rechts (ziele links), Langwaffe alles links. Keine Probleme, im Gegenteil, ich finde es gut, daß auch links was "kann".


Ich bin ein umgeformter Linkshänder, bestes Ergebnis mit der Linken Klaue Lupi 367 Ringe, das hat einen Kasten Paulaner eingebracht hehehehehehee.... chrisgrinst.gif

Meine Eltern haben mir das erst sehr spät gebeichtet, habe mich immer gewundert wieso ich im linken Fuß mehr Dampf beim Fußball hatte als rechts. Meine Kids haben auch beide linke Klatschen, müssen wohl von mir sein hm...? da war doch noch was mit Bienchen und Blütenstaub, ist aber schon länger her.

smirk.gifwink.gif

Link to comment
Share on other sites

Ich weiß noch, wie beim Bund mein Zugführer - ein etwas älterer Oberlolli, der noch persönlich von Moskau aus wieder heimgelaufen war - mir erst mal gezeigt hat, wie ich das G 3 halten muß, damit mir nicht die ausgeworfenen Hülsen gegen den rechten Unterarm fliegen. Dabei hat er - nicht unfreundlich, fast zärtlich - mich noch als "Verdammter Linksschütze" tituliert.

Naja, damals .... da gabs eben noch keine Folter und all sowas ....

Link to comment
Share on other sites

Antwort auf:

Ich weiß noch, wie beim Bund mein Zugführer - ein etwas älterer Oberlolli, der noch persönlich von Moskau aus wieder heimgelaufen war - mir erst mal gezeigt hat, wie ich das G 3 halten muß, damit mir nicht die ausgeworfenen

Hülsen gegen den rechten Unterarm fliegen.

Dabei hat er - nicht unfreundlich, fast zärtlich - mich noch als

"Verdammter Linksschütze" tituliert. Naja, damals .... da gabs eben noch keine Folter und all sowas ....


Würde wohl heute ( unter Umständen z.Zt. von den Medien ) in der Art verstanden und auch so darüber aufbauschend berichtet werden .

Erschwerend kämen da noch die diskriminierenden Äußerungen resp. verbalen Beleidigungen hinzu......."verdammter Linksschütze" !

Kugel

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.