Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble

adsc

Mitglieder
  • Content Count

    673
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

220 Excellent

About adsc

  • Rank
    Mitglied +500

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Ja man müsste da schon noch was machen. Wie du siehst, verläuft der Tunnel dort in einer Kurve. Soweit ich weiss, fliegen Kugeln nur geradeaus, zumindest aus der Perspektive gesehen, aus welcher die Karte gezeichnet wurde.
  2. Bei einer Diskussion mit Schützenkollegen neulich kam wieder mal das Thema der begrenzten Longrange Möglichkeiten in der Schweiz auf. Dabei kam mir die Idee, dass es vielleicht stillgelegte Tunnelstrecken gäbe, in denen man was aufbauen könnte. Heute nach einer kurzen Suche, bin ich auf den Hondrichtunnel 1 gestossen: Im roten Teilstück hätte man über 400m freie Bahn. Es gibt noch einige weitere stillgelegte Tunnel in der Schweiz, hier ist eine Liste: http://verkehrsrelikte.uue.org/bahn/tunnel/tunnel-schweiz.htm. Die Schwierigkeit ist dabei natürlich erst mal, ein möglichst langes, gerades Stück zu finden. Und dann darf der Tunnel auch nicht eingestürzt oder einsturzgefährdet sein, und bestimmt gäbe es dann noch hundert weitere Bedingungen, die erfüllt werden müssten, bis das Projekt zum Fliegen kommt. Aber es wäre jedenfalls wesentlich einfacher und günstiger umzusetzen, als das, was Brünig Indoor macht. Evtl. bräuchte man auch gar nicht unbedingt ein besonders langes Stück. Viele Schützen wären wahrscheinlich schon froh über eine Anlage, die einfacher zu erreichen ist als Brünig Indoor, und in der man mit beliebigen Kalibern schiessen darf, auch wenn es nur 100m sind. Ich persönlich kenne z.B. keine einzige solche Anlage in der Schweiz, wo man z.B. .50 BMG schiessen darf.
  3. An der Remington 700 ist prinzipiell auch nichts auszusetzen, aber Remington hat seit der Übernahme durch Cerberus anscheinend massive Qualitätsprobleme. Wenn man also sicher gehen will, nimmt man eine gebrauchte von vor diesem Zeitpunkt. Das heisst natürlich nicht, dass die neueren Produkte alle Mist sind. Ist halt ein bisschen Lotterie. Wie Acer Computer.
  4. Rem 700 aber nur eine gebrauchte von vor 2008 hergestellt.
  5. adsc

    9mm rifle ... AR?

    Was sind denn die Kriterien für die Dinger, dass die in DE erlaubt werden? Festschaft? Minimallänge?
  6. Sig Sauer bringt eine P210 carry, mit kürzerem Lauf/Schlitten und Griff als bei der Target Version. Ausserdem hat sie ein Alu-Griffstück.
  7. B&T wird eine 10mm APC bringen.
  8. Tolles Video. Die automatischen Untertitel sind auch lustig :).
  9. Ich persönlich finde angewinkelte Vordergriffe sogar besser als vertikale. Irgendwie zittere ich damit weniger.
  10. Meine Aussage steht aber in einem Thread, den mühli gestartet hat, und in welchem er direkt über einen von ihm aus gesehen suboptimalen Abzug einer CO2 MP9 Kopie lästert. Vielleicht fällt dir das auf, wenn du es nochmal nachliest. Und wenn du dann auch noch ein bisschen nachdenkst, dann kommst du vielleicht auch darauf, warum dein Post nicht sehr relevant war. Naja, dann ist er ja wirklich grottig. Man könnte vielleich absichtlich mit dieser CO2 Kopie trainieren, um dann jeweils richtig froh zu sein, endlich wieder mit dem (zwar auch grottigen, aber immerhin im Vergleich deutlich besseren) Originalabzug hantieren zu dürfen.
  11. Ach so, und du denkst, dass mühli auch zu dieser Sparte von Anwendern gehört? Oder welche Relevanz haben deine Äusserungen sonst genau zum OP?
  12. Jupp. Ist die Ansicht von fast jedem, der damit geschossen hat.
  13. Der Abzug ist auch bei einer echten MP9/TP9 nicht gerade toll. Ist halt auch nicht für den Schiesstand gebaut worden.
  14. Das liegt natürlich vor allem daran, dass man heute vor der Abgabe Auflagen erfüllt haben muss, die man eigentlich während des Dienstes nirgends erfährt. Man braucht nämlich einen Waffenerwerbsschein und muss in den letzten 3 Jahren mindestens 2 mal das obligatorische und 2x das Feldschiessen geschossen haben (im Schiessbüchlein verzeichnet). Wenn man dies bei der Abgabe nicht erfüllt, wird das Stgw. eingezogen, ohne Chance auf späteres Nachbessern. Oft ist es halt auch die bessere Hälfte, die keine Waffe im Haus haben will. War bei zwei meiner Kollegen so, die hatten eigentlich die Voraussetzungen erfüllt, aber dann wurde die Übernahme "von Gesetzes wegen" verboten.
  15. Ich mache für die zunehmende Angst vor Waffen in der Schweiz auch ein wenig die neue Gepäckausrüstung des Militärs verantwortlich. Mit dem Rolli wird das Gewehr ja unsichtbar verstaut, und so sehen Zivilpersonen, die keinen Kontakt zum Militär haben, eigentlich gar nie mehr Waffen mit eigenen Augen. Früher hat jeder Soldat die Waffe offen in der Eisenbahn mitgetragen. Ich fahre absichtlich jedesmal mit dem Fahrrad quer durch die ganze Stadt zum Feldschiessen und habe das Gewehr offen auf den Rücken geschnallt, um dem ein bisschen entgegenzuwirken. Was auch noch dazukommt, ist, dass die Kinder den Papa heute nicht mehr als Soldaten erleben. Mit 30 ist man normalerweise fertig mit dem Dienst und gibt sein Zeug mit 32 oder so ab. Mein Vater hat noch bis weit über 40 Dienst leisten müssen, darum war uns seine Ausrüstung bestens bekannt.
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.