Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble

LTB

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    128
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über LTB

  • Rang
    Mitglied +100

Letzte Besucher des Profils

277 Profilaufrufe
  1. Waffenpflege im Mietshaus

    Im Baumarkt gibt es Wachstuch-Tischdecken von der Rolle, ich glaube 1,40 m breit und so lang wie es einem beliebt. Wenn einem das Muster egal ist, bekommt man das in vernünftiger Größe für unter 10 Euro. Da kann man nach dem Reinigen einmal mit Zewa drüberwischen und sie danach einfach falten/rollen wegpacken. Gegen Ballistol-Spritzer an der Wand hilft es, den Tisch zur Reinigung etwas in die Raummitte zu verlegen (oder gleich den Couchtisch zu benutzen, wenn man nicht so ein filigranes Glas-Dingens hat). Und den Boden kann man zur Not wischen, wenn man nicht gerade Teppich hat. Davon abgesehen sprühe ich immer gezielt einzelne Stellen an, und wenn ich der Waffe einen leichten Ölfilm von außen verpassen möchte, dann sprühe ich auf einen Lappen und gehe mit dem dann daran. "Sprühnebel-Probleme" kenne ich daher bis jetzt noch nicht. Den Keller einer Mietwohnung würde ich persönlich nicht als Reinigungsort wählen.
  2. Waffenpflege im Mietshaus

    sorry, Doppelpost, bitte löschen
  3. Das Ordnungsamt entschuldigt sich mit der Begründung, dass man die Demenz des Mannes nicht erkannt habe. Dass er über 80 Jahre ist und vielleicht auch ohne Demenz ab und zu mal ruhen muss, ist nicht Bestandteil der Entschuldigung. Im Gegenteil: man habe ihn zuvor schon mehrmals des Platzes verwiesen!
  4. Wanted: Phantom "Waffenlobby"

    Welche Stellen des deutschen Waffengesetzes verstoßen gegen welche Stellen der UN-Menschenrechts-Charta, der EU-Menschenrechtserklärung und des Grundgesetzes?
  5. Stöckchenhalter mag es geben, auch in diesem Forum, ich zähle mich nicht dazu. Was die Paranoia betrifft: Manche haben zu viel davon, manche aber meiner Meinung nach auch zu wenig. Ich versuche da - wie so oft im Leben - die Mitte zu treffen, sorry, wenn ich hier deiner Meinung nach übers Ziel hinaus geschossen habe.
  6. Das ist ja genau das, was ich eigentlich wissen wollte. Die Frage hat sich jetzt halbwegs erledigt, da schon eine sinnvolle/machbare Alternative genannt worden ist - wer aber trotzdem was zur eigentlichen Frage beitragen kann, Hinweise sind mir da weiterhin willkommen. :-)
  7. Folgende Situation: Wir wollen bald für ~eine Woche zu meinen Schwiegereltern fahren, die wohnen mehrere hundert km von uns entfernt. Ich habe eine Jagdeinladung für einen Tag mitten innerhalb dieser Woche. Das Revier liegt mehr oder weniger in der Mitte zwischen unserem Wohnort und dem meiner Schwiegereltern. Bei meinen Schwiegereltern ist KEIN Waffentresor vorhanden, Aufbewahrung entspräche in etwa "Hotel". Wenn ich ohne Waffe dorthin fahre, müsste ich für den Jagdtag erstmal viele hundert km nach Hause, Waffe holen und dann die halbe Strecke wieder zurück. Auf dem Rückweg das selbe nur umgekehrt. Das wäre nicht wirtschaftlich; vor allem aber wäre mir die immense Fahrtzeit einfach zu hoch. Die Frage lautet also: Darf ich in diesem Fall die Waffe mit zu meinen Schwiegereltern nehmen, auch wenn ich DORT nicht jage? Gibt es dazu bereits eindeutige Rechtssprechung?
  8. Waffen verkauft ,will wieder neue Waffen anschaffen

    Es gibt aber noch den Fall des befristeten Führerscheins. Beispiel: Lkw-Fahrer. Die müssen alle fünf Jahre eine Gesundheitsprüfung machen und mit der Bestätigung dann wieder einen auf fünf Jahre befristeten Führerschein beantragen (wer noch die alte Klasse 2 gemacht hat, für den fängt das Spiel "erst" mit 50 an, auch wenn der "Lappen" eigentlich unbefristet ausgestellt wurde ...). Wer die Verlängerung zwei Jahre lang verstreichen lässt, muss den Lkw-Führerschein danach auch komplett neu machen (oder auf ihn verzichten). Ich bin davon überzeugt, dass das im Pkw-Bereich auch noch irgendwann auf uns zukommt, aber jetzt schweife ich zu stark ab für dieses Topic ...
  9. Pumpgun mit gezogenem Lauf?

    Das habe ich noch nie verstanden. Im Gesetz steht doch, dass Treibspiegelgeschosse verboten sind, und es steht dort doch nicht, dass es Ausnahmen für Flintenmunition gäbe, oder? Also, warum sind die für Flinten (zumindest scheinbar) trotzdem legal?
  10. Paypal nicht für Waffengeschäfte verwendbar

    Ja. Wenn die Händler den guten alten "auf Rechnung"-Service nicht mehr anbieten wollen, sind sie selber Schuld, wenn sie stattdessen PayPal-Gebühren zahlen müssen. Dafür sparen sie schließlich auch Personal bei der Rechnungsprüfung. Was mich viel mehr stört ist, dass PayPal quasi ein Monopol hat/ist. Und im Endeffekt zahlt die Monopolrente ja doch nicht der Händler, sondern über den Kaufpreis der Kunde.
  11. Jagdschein machen

    Die könnten doch einfach eine Höchstgrenze für die Wildschadensübernahme durch den Pächter in den Pachtvertrag mit aufnehmen. Ich würde nie ein Revier pachten wollen, wo der Wildschaden nicht gedeckelt ist.
  12. Polizeieinsatz wegen Waffe auf Foto

    Die Eingangstür des eventuell illegalen Waffenbesitzers? Was ist mit der möglicherweise lebenslang geschädigten Psyche einer eventuell völlig unbescholtenen Familie? Ich kann den Wunsch nach Eigenschutz grundsätzlich nachvollziehen, frage mich dann aber auch, ob der richtige Beruf ergriffen wurde.
  13. Polizeieinsatz wegen Waffe auf Foto

    Das ist Theorie. Die Praxis sieht anders aus: http://www.tagesschau.de/inland/gzwanzig-datenschuetzer-101.html
  14. Polizeieinsatz wegen Waffe auf Foto

    Ich weiß nicht, wo überall Einträge angelegt werden, aber Löschung nach zwei Jahren wird in der Praxis wohl eher nicht durchgeführt: http://www.tagesschau.de/inland/gzwanzig-datenschuetzer-101.html
  15. How bad are german gun laws

    Ja, inhaltliche Fehler hatte der einige. Ich habe es hier gepostet, "weil uns so nun die Welt sieht", der Kanal ist beliebt. Wer einen Youtube-Account hat, kann gerne einen Kommentar mit inhaltlichen Korrekturen dort posten.
×