Jump to content
IGNORED

"Waffenschrankmaffia!" ?!


Schwertmaid
 Share

Recommended Posts

Ich meine, hier im Forum etwas darüber gelesen zu haben, daß die Schrankhersteller (per Lobbyarbeit) den Gesetzgeber zu schärferen Gesetzen (Höhere Sicherheitsstufe) animiert hätte.

Und das es Firmen gebe, die diesem mafiösen Teil der Branche nicht angehören...

Kann schon "paar Tage" her sein...

 

Nun suchte ich einen neuen Schrank, weil der alte A Schrank (Von vor der vorletzten Neuklassifizierung) inzwischen etwas eng wird...

Welchen Hersteller darf man für seine Enthaltsamkeit gegenüber dieser teure Neuerungen belohnen? ;) 

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Wieso? Ich warte seit Jahren auf entspr. belegbare Aussagen. Was kommt ist heiße Forumsluft.

 

Übrigens sollten Hersteller von Lasermarkiergeräten dringend gemieden werden. Stichwort wesentliche Teile und deren Markierung.

Link to comment
Share on other sites

Ich hatte mir den "Waffenschrank Grad 0 / 1 EN 1143-1 Gun Safe 0-5" der von Eisenbach Tresore vertrieben wird angesehen...

der würde von den Maßen noch neben den Bestehenden Langwaffenschrank passen...

 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 24 Minuten schrieb chapmen:

Übrigens sollten Hersteller von Lasermarkiergeräten dringend gemieden werden. Stichwort wesentliche Teile und deren Markierung.

 

Es ging Schwertmaid nicht generell um Hersteller bestimmter Produkte.

Sondern um solche, die aktiv beim Gesetzgeber für neue Regularien "lobbyiert" haben, welche für den Zwangsabsatz ihrer Produkte sorgen.

 

Das ist ein entscheidender, eigentlich leicht erkennbarer Unterschied.

  • Like 3
  • Important 2
Link to comment
Share on other sites

Also ich meine, dass es moralisch nicht verwerflich sei, Produkte der Molkerei Müller zu erwerben, trotz deren Verhalten um deren Erwerb der Harzkäserei Loose :mad:, wenn man nur Produkte im Sonderangebot erwirbt, da dabei die Margen der Vertriebsbeteiligten nur gering sind. :teu382: Den Erwerb zu normalen Preisen, und damit bei normalen Profitmargen, halte ich hingegen stets für moralisch fragwürdig.

 

Warum sollte man das bei Sicherheitsmöbeln grundlegend anders sehen? :rolleyes:

 

Euer

Mausebaer :hi:

 

  • Like 3
Link to comment
Share on other sites

Wer sich zwischen 2015 und 2017 mit der Forderung nach Verschärfung der Verwahrvorschriften seitens Herstellern und Klassifizierungsorganisationen beschäftigt hat,
müsste theoretisch noch die Hintergrundinformationen (offizielle Statements der Hersteller und Klassifizierer) besitzen.

 

Zu der Zeit hatte ich mich leider auf dem Bestandschutz ausgeruht und mich um anderes gekümmert. Die Infos gingen also an mir vorbei.

Die hier sind evtl. die einzigen, die Informationen abgespeichert haben könnten.
 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb chapmen:

Ich warte seit Jahren auf entspr. belegbare Aussagen.

Das ist ein/das Problem. Selbst wenn Du bei der Lobbyarbeit direkt dabei gestanden bist, kannst Du das schlecht belegen. Du weißt ja nicht welche Erinnerungslücken der oder die anderen haben und wie allein Du plötzlich dastehst. Für Tatsachenbehauptungen wäre man aber darlegungs- und wenn sie bestritten würden auch beweispflichtig. Selbst eine Sprachaufzeichnung oder heimliches Mithören eines Dritten würden da nicht helfen, weil widerrechtlich erlangte Beweise. Also bekommt man zu solchen Vorgängen selten "belegbare Aussagen".

Link to comment
Share on other sites

vor 4 Stunden schrieb Schwertmaid:

Threadtitel: "Waffenschrankmaffia!" ?!

Erster Post: Ich meine, hier im Forum etwas darüber gelesen zu haben, daß die Schrankhersteller (per Lobbyarbeit) den Gesetzgeber zu schärferen Gesetzen (Höhere Sicherheitsstufe) animiert hätte.

Und das es Firmen gebe, die diesem mafiösen Teil der Branche nicht angehören...

Kann schon "paar Tage" her sein...

Fragezeichen, Anführungszeichen, FRAGE, Eventuell, möglicherweise, "hätte"

Ich stellte die Frage, weil ich meinte mich zu erinnern, daß etwas in dieser art geschrieben wurde... und frage!

- Reicht das um mich wegen einer Vorverurteilung anzuklagen?! - oKe, JA... wenn man Pautzbadauz heißt, dann ja ;) 

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb Bautz:

...... erlangte Beweise. Also bekommt man zu solchen Vorgängen selten "belegbare Aussagen".

Eben, hörensagen, nicht mehr und nicht weniger inkl. stille Post Effekt.

Aber eigentlich geht es nur um eins- so wie bei der anstehenden Änderung des WaffG., einen Schuldigen zu finden. Hartmann und Co interessieren ein WO Boykott nen Scheiss, im Gegenteil, die lachen drüber.

Edited by chapmen
  • Important 1
Link to comment
Share on other sites

vor 4 Stunden schrieb karlyman:

 

Es ging Schwertmaid nicht generell um Hersteller bestimmter Produkte.

Sondern um solche, die aktiv beim Gesetzgeber für neue Regularien "lobbyiert" haben, welche für den Zwangsabsatz ihrer Produkte sorgen.

 

Das ist ein entscheidender, eigentlich leicht erkennbarer Unterschied.

Genauso ist es. Nachträgliche Kennzeichnungspflicht wesentlicher Teile.

Ein erkennbarer Unterschied. Wenn man ihn erkennen möchte. (oder kann?)

Link to comment
Share on other sites

vor 7 Minuten schrieb chapmen:

Eben, hörensagen, nicht mehr und nicht weniger inkl. stille Post Effekt.

Wie erklärst du dir und oder auch allen Interessierten, wie es zu dieser Verschärfung kommen konnte, obwohl selbst ein geistig Minderbemittelter,
ich denke jetzt nicht gerade an das Klimamädchen, wo Ischias Junker so lüstern drauf ist, begreifen würde, dass keine Notwendigkeit besteht, 0 +X vorzuschreiben.

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

vor 23 Minuten schrieb chapmen:

Eben, hörensagen, nicht mehr und nicht weniger inkl. stille Post Effekt.

Aber eigentlich geht es nur um eins- so wie bei der anstehenden Änderung des WaffG., einen Schuldigen zu finden. Hartmann und Co interessieren ein WO Boykott nen Scheiss, im Gegenteil, die lachen drüber.

Eine Aussage vom Hörensagen kann belegbar sein. Umgekehrt kann es es sein, dass man eine Aussage nicht belegen kann, obwohl man selbst der Gesprächspartner oder Ohrenzeuge war. War jemand selbst zugegen, gibt es vielleicht ein falsche Erinnerung aber keinen Stille-Post-Effekt.

 

Deine Einschätzung zu Hartmann und einem WO-Boykott dürfte richtig sein. Trotzdem kann man sich von Hartmanns Produkten fernhalten und ein gutes Gefühl dabei haben.

Link to comment
Share on other sites

vor 54 Minuten schrieb chapmen:

Eben, hörensagen, nicht mehr und nicht weniger inkl. stille Post Effekt.

Aber eigentlich geht es nur um eins- so wie bei der anstehenden Änderung des WaffG., einen Schuldigen zu finden. Hartmann und Co interessieren ein WO Boykott nen Scheiss, im Gegenteil, die lachen drüber.

Also, echte Geschäftsleute wie die, können da nicht so richtig darüber lachen. Kann man ja hier schön erkennen.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 49 Minuten schrieb Olga von der Wolga:

Wie erklärst du dir und oder auch allen Interessierten, wie es zu dieser Verschärfung kommen konnte, obwohl selbst ein geistig Minderbemittelter,
ich denke jetzt nicht gerade an das Klimamädchen, wo Ischias Junker so lüstern drauf ist, begreifen würde, dass keine Notwendigkeit besteht, 0 +X vorzuschreiben.

Wie erklärst du dir oder auch allen Interessierten, wie es zu einer WaffG. Änderung aufgrund eines Referentenentwurfs kommen wird, obwohl selbst ein.......

 

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb chapmen:

Genauso ist es. Nachträgliche Kennzeichnungspflicht wesentlicher Teile.

 

Und wann sollen die von dir erwähnten Hersteller von Lasermarkiergeräten für eine solche Kennzeichnungspflicht für erlaubnispflichtige Waffen lobbyiert haben?

 

Das ist für die doch allenfalls ein Einsatz- bzw. Absatzgebiet unter vielen anderen.... Wohingegen für die Waffenschrank-Hersteller die waffenrechtlichen Aufbewahrungsanforderungen der zentrale Aspekt sind.

 

Soviel zum Unterschied. 

 

Edited by karlyman
  • Like 2
  • Important 1
Link to comment
Share on other sites

Also ich denke mal, daß man sich da entspannen kann. Die ganze Sache war ein totaler Rohrkrepierer. Das war Strafe genug.

 

- Die Hersteller verkaufen zur Zeit sehr, sehr wenig, weil sich alle Cleveren noch vor dem Stichtag mit A/B eingedeckt haben. Nur neu hinzugekommene haben nun die ..Karte. Die nachgebenden Preise sprechen für sich. Tolle Lobbyarbeit...

 

- Die grünen Khmer haben auch doof guggen. Denn anstatt sich nun die Legalwaffenbesitzer abschrecken lassen, kauften sich die Leute (ich auch) einen preiswerten 0-Kurzwaffenschrank. Da liegt legal die Kurzwaffe und das gestopfte Magazin (neben der Waffe natürlich) drin - das ist bei 0/1 Schränken erlaubt!  Bei B-Schränken musste das Mag im separaten Munifach mit Fummelschlüssel aufbewahrt werden.

Jetzt Schrank mit E-Schloß auf - Mag rein - durchziehen: feuerbereit. Genau diesen schnellen Zugriff auf die Waffe  haben die nie so gewollt - das Gegenteil davon. Tja..

Bei den Langwaffen hab ich noch Reserven in den A-Schränken .. tja..

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

vor 8 Minuten schrieb chapmen:

Wie erklärst du dir oder auch allen Interessierten,

Zunächst ist es unhöflich mit einer Gegenfrage zu antworten und peinlich wirds, wenn sie gleichgelagert ist.
Deine Gegenfrage nun einfach zu beantworten, wäre von mir ein sehr boßhafter Zug, weil du dann ziemich dumm aus der Wäsche schauen würdest. Darum tue ich dies auch.

 

Zitat

wie es zu einer WaffG. Änderung aufgrund eines Referentenentwurfs kommen wird

Politbeamte und bestimmte Parteien, bzw. die große Interessengruppe zur Knechtung der Bevölkerung der BRD, gaben der EU-Kommision den Auftrag, ein EU Gesetz zu beschließen, um das Waffenrecht zu erschweren.

Dies geschah und es wurde ein entsprchendes Referentenpamphlet vom ZK der SED für ein BRD Gesetz veröffentlicht.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 20 Minuten schrieb Waldsegler:

Denn anstatt

Manche denken halt nur von 12 bis Mittag.

Wo darf man sich sonst noch selber so eifrig die Nägel blaukloppen ?

Wir schaffens so noch schneller.

Also besser wirklich ab da löschen !

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Guest
This topic is now closed to further replies.
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.