Jump to content
IGNORED

Wechselsystem beschießen lassen?


Schwarzseher
 Share

Recommended Posts

Hallo Leute!

 

Sachlage: ein Waffenhändler hat ein Drittanbieter-Wechselsystem für Glock über einen Importeur aus den USA bestellt. Es hat keine Beschusszeichen und keine Seriennummer. Laut Händler muss nun eine beliebige Nummer eingraviert und das System zum Beschussamt geschickt werden.

Bevor ich dazu den Auftrag gebe, habe ich noch ein paar Fragen:

Muss dem Beschussamt ein passendes Griffstück mitgeliefert werden, oder wie wird der Beschuss sonst durchgeführt?

 

Ich möchte eventuell das Wechselsystem als komplette Waffe, also mitsamt einem neuen Griffstück erwerben. Glock verkauft Griffstücke nicht separat, der Händler hat aber welche von ausgeschlachteten Glocks übrig, bei denen er den Originalverschluss bereits als Wechselsystem veräußert hat. Diese Griffstücke haben also schon eine Seriennummer. Wenn nun das US-Wechselsystem mit so einem Griffstück als Komplettwaffe zum Beschuss geschickt wird (und mir später so verkauft würde), müsste dann trotzdem auch noch eine Nummer auf dem Verschluss angebracht werden?

 

Muss die Nummer auf dem Verschluss von außen sichtbar sein? Wie viele Ziffern muss sie haben - könnte man auch nur einstellig eine "1" oder "Nr 1" irgendwo klein einschlagen? Muss der Lauf ebenfalls nummeriert werden?

 

Welches Beschussamt bietet sich aktuell an, wo ist die Wartezeit am kürzesten? Mit welcher Zeitspanne muss ich mindestens rechnen?

Gibt es für den gewerblichen Versand zwischen Händler und Amt eine billigere Versandmöglichkeit als Overnite?

Mir wurden für die gesamte Abwicklung insgesamt etwa 75 Euro in Aussicht gestellt.

 

Gruß,

 

Schwarzseher

Link to comment
Share on other sites

https://www.gesetze-im-internet.de/waffg_2002/__24.html

 

Bezüglich der Seriennummer des Griffstücks wird es interessant. Wenn das Wechselsystem (also Lauf und Verschluss) mit dieser Seriennummer weiterveräußert wurden, steht es im NWR noch entsprechend mit gleicher Seriennummer vermerkt.

Das neu importierte Wechselsystem hat jetzt zwar einen anderen "Hersteller" bzw. Importeur, ob er aber die gleiche Seriennummer bekommen kann wie das Griffstück bin ich mir nicht sicher.

Link to comment
Share on other sites

DAS WS muss mit Entsprechender Beschriftung versehen werden. Wenn das WS zur Waffe wird, muss da ein entsprechender Hersteller drauf.

 

Nummer ist dann nicht so relevant, da ja einmal Glock Nr. XYZ und das andere Mal Hans Wurst Nummer XYZ ist.

 

Grundsätzlich sehe ich aber die notwendigkeit der Frage garnicht. Der Importeur sollte wissen was er machen muss, und da gibt es auch keinen Spielraum.

 

Weiterhin vleibt dann eben zu hoffen das die Abmessungen des WS passen, und es CIP Beschuss erhält.

Link to comment
Share on other sites

 

vor einer Stunde schrieb HangMan69:

sowohl lauf als auch verschluss müssen eine serien nr. aufweisen...

Das ist so üblich, ja. Aber ist es auch Pflicht?

 

Zitat

(1) Wer Schusswaffen herstellt oder in den Geltungsbereich dieses Gesetzes verbringt, hat unverzüglich mindestens auf einem wesentlichen Teil der Waffe deutlich sichtbar und dauerhaft folgende Angaben anzubringen: 

<...>
 
5.
eine fortlaufende Nummer (Seriennummer).

Die Seriennummer nach Satz 1 Nr. 5 ist bei zusammengesetzten Langwaffen auf dem Lauf und bei zusammengesetzten Kurzwaffen auf dem Griffstück anzubringen. Satz 2 gilt nur für Schusswaffen, die ab dem 1. April 2008 hergestellt, auf Dauer erworben oder in den Geltungsbereich des Gesetzes verbracht werden. Auf erlaubnispflichtige Schusswaffen, die Bestandteil einer kulturhistorisch bedeutsamen Sammlung im Sinne des § 17 sind oder werden sollen, sind Satz 1 und 2 nicht anzuwenden. Auf Schusswaffen im Sinne des § 23 Abs. 1 Satz 2 ist Satz 1 Nr. 2, 4 und 5 nicht anzuwenden. Wesentliche Teile erlaubnispflichtiger Schusswaffen sind gesondert mit einer Seriennummer zu kennzeichnen und in Waffenbüchern nach § 23 zu erfassen, wenn sie einzeln gehandelt werden.

Die weitaus meisten Kurzwaffen, die ich bisher gesehen habe, hatten auf allen wesentlichen Teilen eine Seriennummer. Aber nicht alle. 

Link to comment
Share on other sites

vor 37 Minuten schrieb CZM52:

Was ja unnötig ist wenn ich einfach die selbe Nummer überall drauf mache 

Und da ist eben die Frage, wie ich auf einem Glock-Griffstück eine andere Seriennummer anbringen kann. Die Metallplatte zerstören und in den Kunststoff gravieren?

Andersrum gefragt: Was passiert, wenn ich aus Glock-Griffstück mit seiner Seriennummer und dem Wechselsystem eine Komplettwaffe mache und diesen wesentlichen Teilen dann die Glock-Seriennummer gebe. Gibt es dann zwei Verschlüsse und Läufe (einmal Original, weiterverkauft als WS, einmal importiert) mit der gleichen Seriennummer?

Link to comment
Share on other sites

vor 26 Minuten schrieb German:

Und da ist eben die Frage, wie ich auf einem Glock-Griffstück eine andere Seriennummer anbringen kann. Die Metallplatte zerstören und in den Kunststoff gravieren?

Andersrum gefragt: Was passiert, wenn ich aus Glock-Griffstück mit seiner Seriennummer und dem Wechselsystem eine Komplettwaffe mache und diesen wesentlichen Teilen dann die Glock-Seriennummer gebe. Gibt es dann zwei Verschlüsse und Läufe (einmal Original, weiterverkauft als WS, einmal importiert) mit der gleichen Seriennummer?

Ist kein Problem

 

neben Nummer ist ja auch Hersteller im NWR.

 

also einmal Wechselsystem Glock mit Nummer 123 und dann mit dem Griffstück und den neuen Teile Pistole Hersteller Maier mit der Nummer 123

 

 

sonst müssten ja alle Hersteller Weltweit ihre Seriennummern absprechen.

und der Hersteller Maier kann ja keine Glock bauen,sondern z.b. Ne Maier M17, also Problemlos und schon mehrfach praktiziert.

 

wir machen dann aber such alle Glock und sonstigen Beschriftungen außer der Nummer vom Griffstück weg.

 

 

 

Link to comment
Share on other sites

vor 34 Minuten schrieb German:

Das werden heute dann normalerweise 3 Zeilen in der WBK.

Unterschiedlich.

Ich habe mehrere Eintäge in einer Zeile und manche verteilt auf je eine Zeile.

Da gleicher Bearbeiter auch noch tagesformabhängig.

Link to comment
Share on other sites

vor 4 Stunden schrieb Schwarzseher:

Welches Beschussamt bietet sich aktuell an, wo ist die Wartezeit am kürzesten? Mit welcher Zeitspanne muss ich mindestens rechnen?

Kommt drauf an, wo Du wohnst. Bei mir in Köln beträgt die Wartezeit zwischen (handgestoppt) 4 und 9 Minuten.

Telefonische Terminvereinbarung vorausgesetzt.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 29 Minuten schrieb schiiter:

Unterschiedlich.

Ich habe mehrere Eintäge in einer Zeile und manche verteilt auf je eine Zeile.

Da gleicher Bearbeiter auch noch tagesformabhängig.

Von wann sind die Einträge?

Handschriftlich oder gedruckt?

 

Die Systematik der neuen Softwarelösungen orientiert sich heute üblicherweise an X-Waffe und dem NWR und da ist ein registriertes Waffenteil normal eine Zeile.

 

Früher habe ich das auch noch gelegentlich gesehen, heute bzw. seit einigen Jahren aber nicht mehr neu ausgestellt.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.