WAFFEN-online Foren

Melde Dich an, um Zugriff auf alle Funktionen des Forums zu erhalten.

Wenn Du registriert und angemeldet bist, kannst du neue Themen erstellen, Antworten zu bestehenden Diskussionen hinzufügen, Beiträge und andere Mitglieder bewerten, private Nachrichten empfangen, Statusänderungen veröffentlichen und vieles mehr.

Diese Nachricht erscheint nicht mehr, wenn du dich angemeldet hast.

Einige in WAFFEN-online Foren enthaltene Bereiche sind unseren Fördermitgliedern vorbehalten. Hier kannst Du Dich über eine Mitgliedschaft informieren.

 

Der jetzt bei der Anmeldung einzutragende Benutzername entspricht dem bisherigen Nick bzw. Anzeigenamen (der nicht immer mit dem alten Benutzernamen / Anmeldenamen übereinstimmt).

Bei Problemen kann der Nick unter Angabe der E-Mail Adresse beim webmaster erfragt werden.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
chief wiggum

Birken und Ahorn anzapfen

4 Beiträge in diesem Thema

Bevor vielleicht Waldbesitzer und Jagdpächter in Schnappatmung verfallen: Es geht ausschließlich um die Gewinnung von trinkbarer Flüssigkeit in einer Survivalsituation.
Im Frühjahr, gerade jetzt nach dem Regen, klappt das schon mit einem kleinen, oberflächlichen Messerstich recht gut. Im Garten eines Freundes getestet und nach einer Nacht war die Feldflasche halbvoll.

 

Aber wie sieht das im Sommer aus? Bei sehr tiefer Bohrung in den Stamm noch erfolgversprechend, oder kann man das dann vergessen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Birke läuft immer. In den Stamm würde ich nicht gehen. Nicht das Baum Pilzbefall oder sonst was bekommt. Eher 1 oder 2 Äste absägen und Eimer drunter. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Wasser führende Schicht liegt liegt bei einem Baum eher im Splintholz, also dem äußeren Bereich. Dicke Bäume führen mehr Wasser als dünne und können eine Verletzung der Rinde besser verkraften. Tiefer als 5-6cm brauchst Du da nicht reinbohren. Birke solltest Du nur im Frühjahr vor der Blüte bzw. dem Blattaustrieb anzapfen. Danach kommt nicht mehr so viel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kai Sackmann hat zum Thema Birkensaft zapfen ein echt gutes Video auf YouTube eingestellt. 

 

Video

bearbeitet von Bender

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0