Jump to content
IGNORED

Sammler WBK und Glock Pistolen


Guest
 Share

Recommended Posts

Eine Frage an die Sammler und alle die sich kundig fühlen.

Meines Wissens nach ist es ja so das es ein stetiger Streitpunkt zwischen angehenden Sammlern und Behörden in der Vergangenheit  war wie die Festsetzung des Jahres, ab dem Waffen als „zeitgemäß“ galten und nicht Grundlage oder Kernstück einer Sammlung sein konnten gehandhabt wurde. Allerdings ist eine besondere Begründung erforderlich, wenn eine Sammlung durch Waffen aus der Zeit nach dem 2. September 1945 ergänzt werden soll. Wenn Sie vorallem daraus bestehen soll ist nochmal eine besondere Begründung erforderlich.

Was mich schon immer interessiert hat weil es einfach die erste Waffe war mit der ich geschossen habe war eine Glock.

Ich habe mich daraufhin intensiv mit der Technik  auseinandergesetzt weil bei uns auf dem Schießstand diese Explosionszeichnung einer Glock hängt.

Ist es rein theoretisch möglich wenn man eine nette Behörde hat so ein Thema wie " Kurzwaffen der Firma Glock welche Verwendung beim Militär und Behörden finden seit 1980" anerkannt zu bekommen?

Das Thema ist jetzt relativ lasch formuliert aber sie Intention dürfte erkennbar sein.

Mein Gefühl sagt mir sowas wäre wahrscheinlich zum Scheitern verurteilt aber vielleicht kann es jemand nochmal fundiert begründen?

 

 

 

 

Link to comment
Share on other sites

vor 3 Minuten schrieb Staju1985:

Ist es rein theoretisch möglich wenn man eine nette Behörde hat so ein Thema wie " Kurzwaffen der Firma Glock welche Verwendung beim Militär und Behörden finden seit 1980" anerkannt zu bekommen?

Wenn für Dich eine Waffenbehörde zuständig ist, deren SB so gar keine Ahnung und Erfahrung von und mit Sammler-WBK`s hat, dann vielleicht. Allerdings darfst Du, wenn Du die mit dem Thema so bekommen solltest, nie wieder umziehen

Link to comment
Share on other sites

So viele interessante Dinge gibt's da doch auch nicht zu sehen. Vier Generationen und dann natürlich als (wohl eher nicht sammelbaren) Exoten die Glock 18. Eine Glock der ersten Generation wäre als historisches Belegstück interessant, wenn sie der Upgrade auf Generation 2 nicht bekommen hat und tatsächlich unter den Problemen leidet, die zum Upgrade geführt hat, aber die könnte schwer zu finden sein, nicht weil es keine gäbe, sondern weil ihre Besitzer auf ihnen sitzen ohne sie zu schießen oder zu warten.

 

Von der Genehmigung her wohl auch nicht leicht, aber technikgeschichtlich interessant, eben weil noch nicht abgeschlossen, wäre die Entwicklung von Strikerpistolen, insbesondere die Bewegung hin von pseudo-Double-Action zu knackigeren Abzügen, die praktisch rein single-action arbeiten. 

Link to comment
Share on other sites

vor 7 Stunden schrieb Staju1985:

 

Ist es rein theoretisch möglich wenn man eine nette Behörde hat so ein Thema wie " Kurzwaffen der Firma Glock welche Verwendung beim Militär und Behörden finden seit 1980" anerkannt zu bekommen?

 

 

 

 

Natürlich !  

Edited by chapmen
Link to comment
Share on other sites

Weil Sammlungsthemen am Anfang begrenzt werden müssen durch Einsatzbereich, oder Kaliber ... Dachte ich

Die Idee mit der Striker ist gut...

vielen dank

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.