Jump to content
IGNORED

Waffennummer mit Abnahmestempel Abnahmeoffizier M96


MadMax

Recommended Posts

Hallo ihr Wissenden,

ich weiß nicht ob ich mit meinem Thema hier richtig bin oder bei den Ordonanzen besser aufgehoben wäre.

Gestern waren 2 nette Herren hier, mit dem Ansinnen eine verdachtsunabhängige Kontrolle durchzuführen. Der Termin war im Vorfeld so abgestimmt, die Stimmung entspannt.

Es gab auch rein garnichts zu beanstanden.

Beim Abgleich der Waffen mit der WBK fiel folendes auf, was noch der Klärung seitens der Behörde bedarf:

1. Schwede M96: Die Waffennummer in der WBK setzt sich aus den Buchstaben des Abnahmeoffiziers und der Waffennummer zusammen. G.F. xxxxx. Der Abnahmeoffizier hätte aber mit der Waffennummer aber nix zu tun ?!

2. Schwede wäre kein Schwede, da er noch in Oberndorf gefertigt ist, also nur MAUSER anstatt Schwedenmauser.

Die Waffennummer in der WBK --> siehe 1. Schwede.

Sehen Eure Einträge ähnlich aus, oder muss ich nun vorreiten und das ändern lassen (würde auch nichts kosten, ist doch schön, oder)?

Das Kurioseste aber war, dass die Reihenfolge der Waffen bei der Stadt Mannheim nicht der Reihenfolge meiner WBKs entspricht, obwohl dort beide WBKs bei einem Eintrag fotokopiert wurden. Da ist beim Fotokopieren die laufende Nummer verrutscht ;-))

Eigentlich war das keine Aufbewahrungskontrolle sonder ein Abgleich derer Daten.

Grün on: Kostet mal eben 70 Euronen und der Waffenbesitzer und der Stadtkämmerer sind zufrieden, schließlich müssen wir auch noch die BuGa finanzieren, grün off

Grüße aus dem sonnigen Mannheim

Max

Link to comment
Share on other sites

Das Formular, mit dem ich der Behörde den Erwerb mitteile, fülle ich selbst aus, deshalb steht bei meinem Schweden als Hersteller "Mauser" drin. Die Bezeichnung "Schwedenmauser" hat doch darin eh nichts zu suchen?

Denn als Art steht ja "Repetierbüchse" drin.

Gleiches mit der Nummer: Da ich das ja selbst ausfülle, steht schon in der WBK nur die Nummer und nicht das Kürzel des Abnahmeoffiziers.

Hast Du die Formulare nicht selbst ausgefüllt?

Link to comment
Share on other sites

...

Gestern waren 2 nette Herren hier, mit dem Ansinnen eine verdachtsunabhängige Kontrolle durchzuführen. Der Termin war im Vorfeld so abgestimmt, die Stimmung entspannt.

Huch - abgestimmter Termin in Mannheim? Sind die plötzlich vernünftig geworden?? Oder hatten sie es vorher oft ohne Erfolg unangekündigt versucht?

...

2. Schwede wäre kein Schwede, da er noch in Oberndorf gefertigt ist, also nur MAUSER anstatt Schwedenmauser.

Die Waffennummer in der WBK --> siehe 1. Schwede.

Steht da nur Schwedenmauser? Oder auch M96 und als Hersteller Mauser?

Zur Waffennummer siehe meinen ersten Beitrag von 09:18 Uhr ...

...

Grün on: Kostet mal eben 70 Euronen und der Waffenbesitzer und der Stadtkämmerer sind zufrieden, schließlich müssen wir auch noch die BuGa finanzieren, grün off

Grüße aus dem sonnigen Mannheim

Max

Als auch-Mannheimer: Wie lange hat die ganze Sache denn gedauert? Die Kosten sind ja wohl auch zeitabhängig, wenn ich das richtig weiß ... :bad:

@heletz: Na dann schreib den Beitrag halt nochmal ... ;)

Gruß

Sigges

Link to comment
Share on other sites

...

Eigentlich war das keine Aufbewahrungskontrolle sonder ein Abgleich derer Daten.

Grün on: Kostet mal eben 70 Euronen ...

und aus eben diesem Grunde würde ich dem Gebührenbescheid widersprechen!

ich glaube Karlyman hat dazu mal was erläutert. Datenabgleich/Datenerhebung, Veranlassung, Gebühren etc.

alzi

Link to comment
Share on other sites

Das Formular, mit dem ich der Behörde den Erwerb mitteile, fülle ich selbst aus, ...

...

Hast Du die Formulare nicht selbst ausgefüllt?

Es nützt aber nix, daß Du das Anmeldeformular selbst ausfüllst, wenn der Händler bereits Mist in die WBK eingetragen hat. :sad:

Link to comment
Share on other sites

Ich hab noch nie ein Anmeldeformular ausgefüllt......Kaufvertrag und WBK hingelegt und die Dame hat eingetragen.Fehler beim Eintrag in die WBK hab ich schon mehrmals angemahnt und wurde dann geändert, was die in ihren PC eingibt sieht man aber nicht

Link to comment
Share on other sites

Es nützt aber nix, daß Du das Anmeldeformular selbst ausfüllst, wenn der Händler bereits Mist in die WBK eingetragen hat. :sad:

Da bin ich ja dann dabei und kann das korrigieren helfen.

Wie man sich "Schwedenmauser" in die WBK eintragen lassen kann ohne das zu monieren, ist mir unerklärlich.

Link to comment
Share on other sites

@heletz:

1. Waffe, 1. WBK und dann bist Du das As der Waffen schlechthin. Gefällt mir.

Danke!

Die erste Langaffe, die ich eingetragen bekam, war ein Schwedenmauser.

Gefertigt 1900 in Oberndorf.

Daß "Schwedenmauser" nur eine umgangssprachliche Bezeichnung ist, war mir schon vor der Eintragung durch intensives Lesen der Literatur bekannt.

Link to comment
Share on other sites

Da bin ich ja dann dabei und kann das korrigieren helfen.

Wie man sich "Schwedenmauser" in die WBK eintragen lassen kann ohne das zu monieren, ist mir unerklärlich.

Naja, was der Händler da in seinem Büro an der Schreibmaschine einträgt sehe ich nicht unbedingt - ich kann im Normalfall nicht mit hinter den Tresen um ihm über die Schulter zu schaun ...

Ich habe da schon die "kreativsten" Eintragungen gesehen ... "Mauser K98k" obwohl von Sauer & Sohn gefertigt ist da fast noch harmlos, weggelassene Waffennummernsuffixe sind da schon ärgerlicher ... :(

Link to comment
Share on other sites

Naja, was der Händler da in seinem Büro an der Schreibmaschine einträgt sehe ich nicht unbedingt - ich kann im Normalfall nicht mit hinter den Tresen um ihm über die Schulter zu schaun ......

Zum einen hat noch nie einer was mit Schreibmaschine eingetragen, die machen das alle mit der Hand, und zum anderen gucke ich mir den Eintrag immer erst an, wenn er mir die WBK wieder aushändigt und sage dann "da fehlt aber doch" oder "das und das stimmt nicht ganz".

Man muß sich ja nicht vollkommen passiv verhalten.

Link to comment
Share on other sites

Ja,

in Mannheim abgestimmter Termin.

Wenn wir nicht noch gemeinsam der WBK gelesen hätten max. 30 Minuten, so ca. 45.

Zum Eintrag:

1. Art: Repetiergewehr, Hersteller: schwed. Mauser M96 "Carl Gustav" 1918 Herstellungsnummer: GF xxxxx

2. Art: Repetiergewehr, Hersteller: Schwede M96. Herstellungsnummer: HK xxxx

4 Waffen sind mit Schreibmaschine eingetragen, der Rest händisch.

Aber auch wenn die einen Datenabgleich gemacht haben, war doch ein Stück "Aufbewahrungskontrolle" dabei.

Gruß

Max

Link to comment
Share on other sites

Ja,

in Mannheim abgestimmter Termin.

Es geschehen noch Zeichen und Wunder ... :shok:

Wenn wir nicht noch gemeinsam der WBK gelesen hätten max. 30 Minuten, so ca. 45.

Hm, ist die Zeit irgendwie in die Rechnung eingeflossen? So a la "xx Euro pro angefangene Stunde" oder so?

Zum Eintrag:

1. Art: Repetiergewehr, Hersteller: schwed. Mauser M96 "Carl Gustav" 1918 Herstellungsnummer: GF xxxxx

Immerhin Hersteller, Modell und Jahr genannt. Daß das "GF" nix bei der Nummer zu suchen hat hatten wir ja schon ...

Der Begriff Schweden Mauser ist leider etwas irreführend, da der Hersteller ja nicht Mauser ist (kann 1918 niemals sein), sondern Carl Gustav.

2. Art: Repetiergewehr, Hersteller: Schwede M96. Herstellungsnummer: HK xxxx

...

Und DAS ist dann wohl der "echte" Mauser? Dann ist der Eintrag wirklich nicht korrekt, sorry. Der Hersteller muß mit drauf ...

Gruß

Sigges

Link to comment
Share on other sites

Ja,

hä, hä, als die anriefen war ich gerade in Prag.

Ich hatte es glaube ich schon erwähnt: Ich habe keine Klingel. Wer kommt, kommt angemeldet und läutet kurz das Handy an, dann wackle ich raus und schließe die Grundstückstür auf. Zu meinem Häuslein sind es dann noch ca. 15 Meter. Unangemeldet iss da net.

Der MAUSER ist von 1899. Das ist schon korrekt.

Der CG ist der 1918er.

Der nette Mensch sagte nur, dass 70 Euro pro Kontroller erhoben würden. Von "zeitlich" war da nicht die Rede. Bescheid habe ich ja auch noch keinen.

Wenn der da ist stell ich mal einen Scan ein.

Na, dann zahl ich halt als deutscher Mischel .....

Gruß

Max

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.