Jump to content
IGNORED

Laserlyte Trainings-Patrone


mwe
 Share

Recommended Posts

www.laserlyte.com/products/lt-9-training-cartridge

Ist doch legal in Deutschland, oder? Ist ähnlich wie eine Pufferpatrone und kurzzeitig leuchtet ein Laserpunkt auf, wenn man auslöst. Das ist das Ziel dazu:

www.laserlyte.com/products/lts-target

Mann, Mann, weiß nicht, ob ich mich vorab für die Frage entschuldigen soll. Aber man will ja nix falsch machen als gesetzestreuer LWB. Ist aber doch keine schlechte Trainingsmöglichkeit, was? Wobei extrem häufiges Trockentraining ja aber leider zu Verschleiß an manchen Federn führt. Es gibt auch eine Trainingspistole von denen:

www.laserlyte.com/products/lts-trigger-tyme-pistol-lt-tt

Wenn's legal ist, würde ich mir die schönen Sachen vielleicht bestellen. Bei Airsoft zu Hause habe ich nämlich etwas Bedenken wegen der Nachbarn.

PS: Habe ein Video gefunden (mehr).

Edited by mwe
Link to comment
Share on other sites

Also bei ca. 300,- € Anschaffungskosten, davon etwa ein Drittel nur Kaliber-/Patronenlagerabhängig zu benutzen.... wäre mir das Ganze doch etwas teuer.

Bei Airsoft zu Hause habe ich nämlich etwas Bedenken wegen der Nachbarn.

Warum eigentlich?

Du kannst damit wohl schwerlich "durch die Hauswand" schießen; oder schießt du denen all die Kunststoff-Kügelchen auf ihren Rasen herüber...?

(Mal abgesehen davon, dass man im Regelfall mit Airsoft/Softair kaum "Präzisionsschießen" trainiert).

Edited by karlyman
Link to comment
Share on other sites

Also bei ca. 300,- € Anschaffungskosten, davon etwa ein Drittel nur Kaliber-/Patronenlagerabhängig zu benutzen.... wäre mir das Ganze doch etwas teuer.

Warum eigentlich?

Schießt Du damit "durch die Hauswand", oder schießt du denen die Kunststoff-Kügelchen auf ihren Rasen herüber...?

(Mal abgesehen davon, dass man im Regelfall mit Airsoft/Softair kaum "Präzisionsschießen" trainiert).

Ich denke, es geht um das "Bumm"...das auch bei Airsoft nicht zu verachten ist. Klar, man bracuht keine Gehörschützer, aber in einer Mietswohnung WAIRD das auf die Dauer Ärger geben.

Zudem gibt es keine Airsoft-Waffen, deren Abzug nicht einfach viel zu leicht ist, um damit für echtes Schiessen zu trainieren.

Carsten

Link to comment
Share on other sites

Wenn man bei eBay.com mal nach "laser boresight" sucht, dann bekommt man solche Teile schon ab 5,- EUR aufwärts aus China.

Das Original bekommt man bei amazon.com auch wesentlich preiswerter, wobei die wohl nicht ausserhalb der USA versenden.

Link to comment
Share on other sites

Das große Problem mit den Patrönskes ist aber, daß man beim zweiten Schuss entweder den Hahn spannen muss oder mit DA. Abzug arbeitet, also bleibt nur Präzi-Training, da gibt es doch die MEC-Geräte mit entsprechenden Adaptern als Alternative mit deutlich mehr Auswerte-Möglichkeiten und Einsatz-Möglichkeiten.

Und bei GK-Training würde ich beim Trockentraining eher den Schwerpunkt auf den Teil zwischen den Schüssen legen, also Mag-Wechsel, Präsentation, Ladeabläufe, Einrichten und Position, Haltung, Atmung etc.

Aber da's um's Rechliche ging: Nicht verboten, in dem Moment wo die Leucht-Patrone eingesetzt ist, ist die Waffe blockiert.

Link to comment
Share on other sites

www.laserlyte.com/products/lt-9-training-cartridge

Ist doch legal in Deutschland, oder? Ist ähnlich wie eine Pufferpatrone und kurzzeitig leuchtet ein Laserpunkt auf, wenn man auslöst. Das ist das Ziel dazu:

www.laserlyte.com/products/lts-target

Mann, Mann, weiß nicht, ob ich mich vorab für die Frage entschuldigen soll. Aber man will ja nix falsch machen als gesetzestreuer LWB. Ist aber doch keine schlechte Trainingsmöglichkeit, was? Wobei extrem häufiges Trockentraining ja aber leider zu Verschleiß an manchen Federn führt. Es gibt auch eine Trainingspistole von denen:

www.laserlyte.com/products/lts-trigger-tyme-pistol-lt-tt

Wenn's legal ist, würde ich mir die schönen Sachen vielleicht bestellen. Bei Airsoft zu Hause habe ich nämlich etwas Bedenken wegen der Nachbarn.

Warum nicht "fertige" lasergewehre arbeiten nach einem ähnlichen Prinzip.

Wieso hast du Angst wegen Airsoft habt ihr so dünne Wände :ridiculous:

Link to comment
Share on other sites

Kann bedenkenlos erworben, besessen und benutzt werden.
Aber da's um's Rechliche ging: Nicht verboten, in dem Moment wo die Leucht-Patrone eingesetzt ist, ist die Waffe blockiert.

Dankeschön für die Bestätigungen! :)

Ich denke, es geht um das "Bumm"...das auch bei Airsoft nicht zu verachten ist. Klar, man bracuht keine Gehörschützer, aber in einer Mietswohnung WAIRD das auf die Dauer Ärger geben.

Genau darum geht's. Vielleicht probiere ich es aber auch mal aus. Ich muss es dann halt sein lassen, wenn die Nachbarn meckern sollten.

Zudem gibt es keine Airsoft-Waffen, deren Abzug nicht einfach viel zu leicht ist, um damit für echtes Schiessen zu trainieren.

Und das ist mir auch ein wichtiger Punkt. Ich will ja trainieren, mit meiner P30 gut zu treffen. Und keine Airsoft simuliert sie so gut wie das Original.

Edited by mwe
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.