Jump to content
Wegen Wartungsarbeiten wird das Forum am 5.10.22 gegen 15:00 Uhr für ca. 1 Stunde abgeschaltet. Wir bitten um Euer Verständnis ×
IGNORED

Ludwigshafen: Amokflug in Schulgebäude?


zielvier

Recommended Posts

Wir sollten es der Antiwaffenlobby nicht gleich tun und bedauerliche Unfälle zu "Amoktaten" erklären. Dadurch machen wir uns doch bloß lächerlich. Ein Absturz in ein leeres Schulgebäude ist kein Amok, genauso wenig wie in Memmingen, wo der Jugendliche zu keiner Zeit die Absicht hatte, jemanden zu verletzen oder gar zu töten. Meine Meinung.

Link to comment
Share on other sites

"Für die Schüler ist das ein Schock."

Mein Gott.... Obwohl keiner im Gebäude war....

Zu meiner Zeit wäre die Reaktion unserer Klasse gewesen: "Klassenzimmer voller Trümmer! Unterricht fällt aus! :eclipsee_gold_cup: :eclipsee_gold_cup: :eclipsee_gold_cup: ".

Ich erinnere mich noch, einmal war die Schule überflutet, einmal hats gebrannt. Das Feuer war halb so wild, war glaub ich irgendwo bei der Chemie gewesen, größte Sorge von uns Schülern war, ob man merkt, dass wir nach dem Durchzählen stiften gegangen sind...

Kann mal jemand bitte DAS HIER pädagogisch aufwerten?

Das einzig tragische ist der Tod des Piloten. Sonst nix...

Link to comment
Share on other sites

Hier:

http://www.gmx.net/themen/nachrichten/pano...k1fMm#.A1000019

Zum Glück befanden sich keine Schüler im Gebäude. Der Pilot hat leider nicht überlebt.

Müsste nun nicht ein ein Verbot der privaten Fliegerei gefordert werden? Bin mal gespannt was Frau Roth hierzu sagt.

Mindestens 3 Tote!!! An nur einem Wochenende!!!!. ALARM!!! Das sind ja schon soviele wie in einem Jahr ungefähr durch Unfälle etc. durch LWB zu schaden kommen.

Und so ein Ding kann aus der Luft auch noch auf Menschenmassen stürzen!!!!

Wo bleibt das Verbot der Sportfliegerei? Immerhin sind mit solchen Waffen Anschläge verübt worden, auch wenn es "Großkaliberflugzeuge" waren. Und fliegen darf man schon mit verdammt jungen Jahren. Man stelle sich vor wenn von denen mal einer so eine Idee bekommt.

Link to comment
Share on other sites

Zu meiner Zeit wäre die Reaktion unserer Klasse gewesen: "Klassenzimmer voller Trümmer! Unterricht fällt aus! :eclipsee_gold_cup: :eclipsee_gold_cup: :eclipsee_gold_cup: ".

Genau so ist es! Zu diesem Thema habe ich übrigens schon im März etwas publiziert: Alarm!

Link to comment
Share on other sites

Wo bleibt das Verbot der Sportfliegerei? Immerhin sind mit solchen Waffen Anschläge verübt worden, auch wenn es "Großkaliberflugzeuge" waren. Und fliegen darf man schon mit verdammt jungen Jahren. Man stelle sich vor wenn von denen mal einer so eine Idee bekommt.

Genau! Selbst die zentrale Lagerung in Flughäfen hat keinen Sicherheitsgewinn gebracht. Deshalb Totalverbot für die Tötungsmaschinen in Privathand für das Privatvergnügen! Ursprünglich wurden sie ja als Kampfflugzeuge für den 1. Weltkrieg entwickelt. Wo ist C. Roth, wenn man sie braucht?

Link to comment
Share on other sites

zielvier, dpolli, magnum2:

was ihr hier abzieht, ist oberpeinlich. muss ich jetzt schon, wenn ich im trudelnden motorsegler meine letzten sekunden vor mir habe, darüber nachdenken, ob man mich im nachhinein als "amoksegler" darstellt.

kopfschüttelnderweise

brotfried

Link to comment
Share on other sites

zielvier, dpolli, magnum2:

was ihr hier abzieht, ist oberpeinlich. muss ich jetzt schon, wenn ich im trudelnden motorsegler meine letzten sekunden vor mir habe, darüber nachdenken, ob man mich im nachhinein als "amoksegler" darstellt.

kopfschüttelnderweise

brotfried

Vielleicht hätte ich grüne Farbe verwenden sollen. Es ist genauso oberpeinlich und eine inflationäre Verwendung des Begriffes Amok wie es von den "Leitmedien" bei mittlerweile jeder Schusswaffentat verwendet wird.

Für alle die es noch nicht mitbekommen haben: Es ist sarkastisch gemeint und soll nur die mediale Verdrehung von Tatsachen spiegeln.

(Man, das man das gerade hier erklären muss...)

Link to comment
Share on other sites

zielvier, dpolli, magnum2:

was ihr hier abzieht, ist oberpeinlich. muss ich jetzt schon, wenn ich im trudelnden motorsegler meine letzten sekunden vor mir habe, darüber nachdenken, ob man mich im nachhinein als "amoksegler" darstellt.

kopfschüttelnderweise

brotfried

Kaum dass am Wochenende die Sonne rauskommt, kreisen die Privatmaschinen über unserem Stadtgebiet und nerven, brauch' ich nicht, ergo auch sonst kein Mensch, Frau Roth, bitte verbieten, verbieten, verbieten ...

Link to comment
Share on other sites

Kaum dass am Wochenende die Sonne rauskommt, kreisen die Privatmaschinen über unserem Stadtgebiet und nerven....

Gude....

Dafür eignen sich doch die schönen grünen Laserpointer.... :rolleyes: Diese "Beleuchtungen" haben, wie übrigens das Steinwerfen von Autobahnbrücken, erst durch das Berichten in den Medien überhand genommen. :angry2:

Gruß

Turrican

Link to comment
Share on other sites

Wo bleibt das Verbot der Sportfliegerei?

Das hab ich mal vor einiger Zeit nach einem entsprechenden Vorfall spaßeshalber in einem Fliegerforum gefordert.

Das kam dort damals gar nicht gut an.

Link to comment
Share on other sites

Das hab ich mal vor einiger Zeit nach einem entsprechenden Vorfall spaßeshalber in einem Fliegerforum gefordert.

Das kam dort damals gar nicht gut an.

Haben die dann die mächtige Fliegerlobby auf dich gehetzt? :ridiculous:

Link to comment
Share on other sites

Das hab ich mal vor einiger Zeit nach einem entsprechenden Vorfall spaßeshalber in einem Fliegerforum gefordert.

Das kam dort damals gar nicht gut an.

Und das kommt es auch heute nicht. Ich kann ja verstehen, dass wir politisch bedrängt stehen. Aber das ist kein Grund, sich gleich über andere Sportarten, insbesondere die Fliegerei zu echauffieren. Gerade der Flugschein zählt zu den anspruchsvollsten Prüfungen und Ausbildungen, die man im Privaten machen kann.

Und außerdem verbitte ich mir in dem Zusammenhang Verunglimpfungen wie "Amokflug"! :peinlich: Der Unfall in Ludwigshafen hat einen unserer Piloten (im Wettbewerb bei uns) das Leben gekostet. Und bis die BFU ihren Bericht raus hat, ist die Ursache unbekannt.

So long.

Link to comment
Share on other sites

Vielleicht hätte ich grüne Farbe verwenden sollen. Es ist genauso oberpeinlich und eine inflationäre Verwendung des Begriffes Amok wie es von den "Leitmedien" bei mittlerweile jeder Schusswaffentat verwendet wird.

vor allem, da wir noch gar keinen Amoklauf in D hatten, wenn man sich die Herkunft und Bedeutung des Wortes Amok richtigerweise Amuk ansieht.

Bei uns gab es nur gezielte Morde mit Planung und Vorbereitung, allerdings mit rel. zufälligen Opfern, wenn man von der Tatsache absieht das die Täter immer personengruppenbezogen vorgehen (z.B. Mädchen als Opfer)

Erik

Link to comment
Share on other sites

Genau! Selbst die zentrale Lagerung in Flughäfen hat keinen Sicherheitsgewinn gebracht. Deshalb Totalverbot für die Tötungsmaschinen in Privathand für das Privatvergnügen! Ursprünglich wurden sie ja als Kampfflugzeuge für den 1. Weltkrieg entwickelt. Wo ist C. Roth, wenn man sie braucht?

Sei mal vorsichtig mit deinen Scherzen - die FPV-Modellflieger kämpfen jetzt schon (obwohl noch GARNIX passiert ist) mit dem was wäre wenn - da könnte ja jeder kommen - das ist viel zu gefährlich - das könnten Terroristen missbrauchen - ALLES VERBIETEN - Automatismus

und wer FPV nicht kennt - Youtube, suchworte FPV black sheep

Aber Vorsicht - suchterregend.

Link to comment
Share on other sites

Vielleicht erleben wir jetzt ja dank Taz, Bild und Focus eine Hyperinflation der "Amok" Bezeichnung ....Amokfahrer, Amokpolitiker, Amokterrorist, Amokwaffe, AmokManager, Amokzeitung (das passt sogar), Amokpitbull,......

.... das endet dann bei meinem abendlichen Butterbrot mit einem Amokfall in die Leberwurst.

Und die ganzen Amok-Reissäcke in China.....

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.