Jump to content
IGNORED

Diskussion zum Thema Waffenrecht bei "Die Freiheit"


Guest

Recommended Posts

Vor einiger Zeit habe ich "Die Freiheit" angeschrieben und gebeten, ihre Position zum LWB darzustellen.

Nach mehreren Wochen erhielt ich die ehrliche Antwort, dass sich die Partei im Aufbau befindet und dieses Thema bisher nicht behandelt wurde.

Man bot mir an, dass ich in die Partei eintreten und mein "Wissen" zu dem besagten Thema einbringen könne.

Mal sehen.....

Link to comment
Share on other sites

Vor einiger Zeit habe ich "Die Freiheit" angeschrieben und gebeten, ihre Position zum LWB darzustellen.

Nach mehreren Wochen erhielt ich die ehrliche Antwort, dass sich die Partei im Aufbau befindet und dieses Thema bisher nicht behandelt wurde.

Man bot mir an, dass ich in die Partei eintreten und mein "Wissen" zu dem besagten Thema einbringen könne.

Mal sehen.....

Als Mitglied Nr. 148 der Partei DIE FREIHEIT habe ich mich gerade zum Thema geäussert.

Link to comment
Share on other sites

Als Mitglied Nr. 148 der Partei DIE FREIHEIT habe ich mich gerade zum Thema geäussert.

Ich bin zwar kein Mitglied dort, habe aber trotzdem etwas geschrieben.

Das läuft dort besser als der Fred im FDP-Forum, die sind noch nicht so stark

von den Gutmenschen(Frauinnen) unterwandert.

Die kurze Registrierung lohnt sich.

http://intranet.diefreiheit.org/home/offen...0793864074/view

Edith: Zur schnellen und besseren Unterscheidung, kann man dort auch Benutzergrafiken einfügen.<

Link to comment
Share on other sites

Den Fred den Sodahl bei der Freiheit eröffnet hat ist unsere Chance

ein liberales Waffenrecht in das Grundsatzprogramm einer Partei einfließen zu lassen.

Darum rufe ich hiermit nochmals die-Jenigen auf sich am Fred zu beteiligen,

die für ein liberales Waffenrecht sind. Danke im Voraus.

Link to comment
Share on other sites

Ich denke ist ist an der Zeit, dort einen Cut zu machen und von der Rumargumentiererei zurück zu Sachfragen zu kommen, bevor das Thema da noch weiter abgleitet.

Ich habe meinen Wunsch für ein Grundsatzprogramm formuliert und sehe es als realistisch an.

Wäre schön, wenn wir es sachaffen würden, da wieder auf die Sachebene zu kommen.

Formuliert doch auch euren Wunsch an die Partei und seht, wie diese dann reagiert.

Link to comment
Share on other sites

Entweder habe ich ein technisches Problem oder der Thread wurde gelöscht...zumindest finde ich nichts mehr. Eine derartige Zensur wäre allerdings ein eindeutiges Zeichen für mich...

:confused:

Link to comment
Share on other sites

OK...ist verschoben worden...da bin ich aber erleichtert, dachte schon da wird man auch schon als böser Waffennarr zensiert...puhhh

Link to comment
Share on other sites

Stimmt...also wird wohl auch dort munter zensiert...schade, hatte schon mit Mitgliedschaft geliebäugelt...

Scheint irgend wie doch nicht so der Bringer zu sein.

Die Sache mit der Schweiz stelle ich aber jetzt nochmal dort ein.

Link to comment
Share on other sites

ich weiß ja nicht, aber was nützt uns eine so kleine Partei?

Selbst "populärere" Parteien wie z.b. die Piraten schaffen es nicht an der 5 % Hürde zu kratzen.

Und direkte Kandidaten bekommt man aufgrund von zu wenig Geld und Helfern nicht durch.

Link to comment
Share on other sites

ich weiß ja nicht, aber was nützt uns eine so kleine Partei?

Selbst "populärere" Parteien wie z.b. die Piraten schaffen es nicht an der 5 % Hürde zu kratzen.

Und direkte Kandidaten bekommt man aufgrund von zu wenig Geld und Helfern nicht durch.

auch die grüne Seuche war mal klein...und nun haben wir die linke Suppe auszulöffeln!

Die meisten Deutschen wählen eben nicht, weil sie den Glauben an das System und die Parteien verloren haben - kein Wunder bei den ganzen Lügen.

Die Nichtwähler sind die eigentliche Macht hierzulande!

Wie Freiheit hat einige gute Punkte u.a. mehr direkte Demokratie nach schweizer Vorbild...was draus wird, kann man natürlich nie sagen.

Eine Partei rechts der CDU hat ja bekanntlich gute Chancen auf 20-30 % und das ist eben die Chance!

Link to comment
Share on other sites

Der unterschied dazu ist einfach der, dass die Grünen Geld hatten.

Wenn du eine Partei bekannt machen willst brauchst du das nunmal.

Alternative wären auch Namenhafte Politiker die Wechseln, aber das wäre dann wohl eher kontraproduktiv.

Link to comment
Share on other sites

Hab mir die Diskussion mal durchgelesen und muss sagen, dass ich es für verkehrt halte, bei solchen externen Diskussionen unbedarfte Menschen durch allzu radikale Forderungen zu verschrecken. Da muss man behutsam, diplomatisch vorgehen - erstmal dafür sorgen, dass die neue Partei sich klar gegen weitere Verschärfungen positioniert, dann vielleicht, dass sie sich für eine Überarbeitung unsinniger Vorschriften einsetzt und dann irgendwann mal kann das Bedürfnisprinzip an die Reihe kommen.

Link to comment
Share on other sites

Hab mir die Diskussion mal durchgelesen und muss sagen, dass ich es für verkehrt halte, bei solchen externen Diskussionen unbedarfte Menschen ......

Du bist dort herzlich eingeladen Deine Meinung zu äußern und mit den "Unbedarften" zu diskutieren.

Link to comment
Share on other sites

.....

Der unterschied dazu ist einfach der, dass die Grünen Geld hatten.

.....

:rolleyes: Ja, die Grünen hatten Geld.. und was noch viel wichtiger ist.. sie hatten eine neue Idee die im Stande war größere Mengen von Wählern zu binden.

Zu der Zeit als die Grünen auf der politischen Bühne erschienen war das Thema Umweltschutz politisch gesehen ohne jede Bedeutung.. jeder warf seinen Dreck dahin wo er gerade wollte und die Natur wurde ohne Rücksicht auf Verluste und ohne jeden Gedanken an die Zukunft ausgebeutet..

Die Grünen sprachen somit alle die jenigen an die schon damals erkannt hatten das es so nicht weiter gehen kann, waren zur richtigen Zeit am richtigen Ort und hatten mit Fischer & Co. auch noch die richtigen Leute an Bord..

Man kann über die Grünen geteilter Meinung sein.. aber eines muß man ihnen lassen, sie haben es geschaft etwas zu ändern und dauerhaft politisch präsent zu sein... das muss ihnen erst mal eine neue Partei nach machen... bisher war alles andere in der Richtung nicht mehr als ein Strohfeuer..

Beispiele gibt es genug.. das jüngste dürfte die "Pauli-Partei" sein

Gruß

Hunter

Link to comment
Share on other sites

Zu der Zeit als die Grünen auf der politischen Bühne erschienen war das Thema Umweltschutz politisch gesehen ohne jede Bedeutung.. jeder warf seinen Dreck dahin wo er gerade wollte und die Natur wurde ohne Rücksicht auf Verluste und ohne jeden Gedanken an die Zukunft ausgebeutet..

Beispiele gibt es genug.. das jüngste dürfte die "Pauli-Partei" sein

Die Grünen haben eine sensationelle Marktlücke entdeckt, in dem sie den

Umweltschutz als einzige Partei thematisiert haben. Keiner hätte gedacht,

dass ein so gewaltiges Wählerpotential hinter nur einer Idee steckt. Dem UMWELTSCHUTZ.

Über die Pauli kann ich noch nicht einmal lachen. Die ist ein sehr trauriges Beispiel.

Was ich bei der Freiheit im Moment richtig gut finde; Sie lassen die Bevölkerung

an der Partei teilhaben, bindet sie durch das Forum mit ein und lässt hoffentlich

auch die Meinungen der Beteiligten in das Grundsatzprogramm II mit einfließen.

Hut ab sage ich als FDP`ler. :hi:

Link to comment
Share on other sites

:rolleyes: Ja, die Grünen hatten Geld.. und was noch viel wichtiger ist.. sie hatten eine neue Idee die im Stande war größere Mengen von Wählern zu binden.

Zu der Zeit als die Grünen auf der politischen Bühne erschienen war das Thema Umweltschutz politisch gesehen ohne jede Bedeutung.. jeder warf seinen Dreck dahin wo er gerade wollte und die Natur wurde ohne Rücksicht auf Verluste und ohne jeden Gedanken an die Zukunft ausgebeutet..

Ich finde die Grüne Idee auch nicht so schlecht... nur die momentan handelnden Personen sind eine Katastrophe.

Link to comment
Share on other sites

Der Stalinismus ist auch eine prima Idee, nur die vielen Toten, die hätten nicht sein gemußt.

Das war der KOMMUNISMUS - Stalinismus ist per se (da dikatorische Ausrichtung auf eine Person) nicht so dolle. Ob man die Millionen Toten Stalin oder dem Kommunismus zordnen soll - darüber lässt sich trefflich streiten.

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.