Jump to content
IGNORED

Mündungsbremse


Sendel
 Share

Recommended Posts

Hallo Leute,

möchte mir für meine Sig 551 Sport eine Mündungsbremse von ebiarms zulegen.

Vereinskameraden haben mir gesagt, dass der Rückstoß gewaltig reduziert wird und das

die Genauigkeit der Waffe zunimmt.

Hat jemand von Euch damit Erfahrung.

Da die Sig 551 meiner Meinung nach mit den getunten AR 15 und 0A 15 sowieso in der Präzision

nicht ganz mithalten kann, würde hier eine Mündungsbremse noch etwas bringen ?

Oder ist bei einer .223 eine Mündungsbremse unnötig

Link to comment
Share on other sites

Hat jemand von Euch damit Erfahrung.

Bestimmt sogar, aber eher im Halbautomaten Unterforum.

Hier werden das die wenigsten finden.

Link to comment
Share on other sites

ich persönlich halte eine Mündungsbremse bei .223 nicht für notwendig. Ich schieße ein OA 15 M1 mit dickem Lauf, da wäre die Bremse absolut überflüssig. Die SIG ist wahrscheinlich leichter - eine gewisse Wirkung in Bezug auf weniger Rückstoß wirst Du schon spüren, aber ich bezweifle, ob sich die Ausgabe lohnt.

Link to comment
Share on other sites

hi sendel,

dein beitrag wäre hier -> http://forum.waffen-online.de/index.php?showforum=18 etwas besser aufgehoben, aber sei es drum.

es kommt ein bischen drauf an was du mit deinem sig machen willst!

ob sich die präzison von deinem sig durch einen comp steigern läßt kann ich dir jetzt nicht sagen, ich habe erst einmal mit dem sig geschoßen und habe mich für die ar platform entschieden da sich diese durch vielfältigkeit/preis beim zubehör für mich wesentlich besser eignet und weil sie sich als freischwinger nutzen läßt, was beim sig ja konstruktionsbedingt nicht geht (soweit ich weiss) somit kannst du an der stelle kein präzisionspotenzial gewinnen!

ob deine sig deswegen präziser mit comp präziser werden wird kann ich dir nicht sagen.

aber ich kann dir sagen das wenn man sich mal drauf konzentriert wie stark der rückstoß (eher lächerlich bei 223rem) mit einem mfd und wie stark er bei der selben waffe mit 'ner guten bremse ist wirst du dich wundern, man kann das nämlich ordentlich merken!

aber am ehesten wirst du es merken wenn du schnell schießt und versuchst innerhalb kürzester zeit einen 2ten schuß sicher abzugeben, ohne bremse wirft es dich aus dem ziel, mit ner guten bremse schon wesentlich weniger.

wenn du mal in den ar15 bilderthread guckst http://forum.waffen-online.de/index.php?s=...t&p=1483232 da findest du mein mr223 mit pws fsc556 kopie aus eigenbau, ich werde diesen comp hoffentlich in den nächsten 5 tagen noch gegen einen jp recoil eliminator http://www.jprifles.com/1.4.2_re.php (jaja ich weiß der ist ein häßliches kackfaß) tauschen können lieferbedingt, damit ich bei der ipsc dm ende des monats ein maximum an rückstoßdämpfung habe um die doubletten schneller schießen zu können!

ob man das für normale disziplinen braucht und die sportordnung es zuläßt kann ich dir jetzt natürlich nicht sagen!

aber für dynamische disziplinen lohnt sich die ausgabe auf jeden fall!

Edited by stubenwurm
Link to comment
Share on other sites

Die Rückstoßentwicklung bei der SIG55x ist anders, als beim AR-15 System, welches geradlinig in die Schulter läuft. Durch den leichten Drehimpuls infolge des geschränkten Hinterschaftes, neigt die SIG eher zum Auswanders nach oben.

Von daher macht es absolut Sinn, sich mit dem Thema zu befassen.

Wenn der 2te Schuss schnell raus und treffen muss, kann ein guter Komp sehr vorteilhaft sein.

So oder so ähnlich könnte er ausschauen:

497dlj3887hm.jpg

Natürlich mit metrischem Gewinde. Oder wenn es sein muss auch mit dem 1/2"x28 Strohhalmgewinde.

Nach Aussage des Herstellers ist alles möglich ---> Infos: scoroTech@web.de

Edited by crossman223
Link to comment
Share on other sites

Sinnvoll ist ein Kompensator schon allein, den recht heftigen Feuerball des SIG 551 zu beseitigen, der stört beim schnellen Schießen doch erheblich...die Ebiarms-Bremse mildert den Rückstoss und Hochschlagganz ausgezeichnet, dämpft das Mündungsfeuer aber nur mässig. Bei IPSC Standard ist sie nicht zugelassen.

Ich hab auf meine SIG 551 z.B. einen Steger MFD zum Klemmen montiert, das ohnehin zahme Rückstossverhalten der Waffe wird nicht beeinträchtigt, dafür aber der Feuerball komplett eliminiert...eine preiswerte Lösung, bei der das komplizierte Gewindeschneiden entfällt...deshalb denkst Du wahrscheinlich an Ebiarms.

Gruß Maugrimm

Link to comment
Share on other sites

Sinnvoll ist ein Kompensator schon allein, den recht heftigen Feuerball des SIG 551 zu beseitigen, der stört beim schnellen Schießen doch erheblich...die Ebiarms-Bremse mildert den Rückstoss und Hochschlagganz ausgezeichnet, dämpft das Mündungsfeuer aber nur mässig. Bei IPSC Standard ist sie nicht zugelassen.

Ich hab auf meine SIG 551 z.B. einen Steger MFD zum Klemmen montiert, das ohnehin zahme Rückstossverhalten der Waffe wird nicht beeinträchtigt, dafür aber der Feuerball komplett eliminiert...eine preiswerte Lösung, bei der das komplizierte Gewindeschneiden entfällt...deshalb denkst Du wahrscheinlich an Ebiarms.

Gruß Maugrimm

Ich schließe mich meinen "Vorrednern" an!!

Wem es um die Präzi und den (zugegebenermaßen nicht sehr heftigen) Rückstoß geht, der ist mit der Ebiarms-Bremse (habe sie selbst montiert) sehr gut bedient. Erhöht die Präzision, ist sehr einfach zu montieren und sieht nicht einmal schlecht aus!!

Wichtig ist einzig, ob die Sportordnung des jeweiligen Verbandes Mündungsbremsen zuläßt.

Ist dies nicht der Fall, ist ein MFD von Steger eine sehr interessante Alternative, um den je nach Munitionssorte doch recht gewaltigen Mündungsblitz zu mindern. Er "bremst" halt nicht.

Trotzdem: der MFD von Steger erfüllt seinen Zweck und sieht ebenfalls nicht schlecht aus - "das Auge schießt schließlich mit" :icon14:

Link to comment
Share on other sites

  • 4 years later...

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.