Jump to content
IGNORED

Münchner Stadtmeisterschaft 2010


Baumax

Recommended Posts

Ich komme gerade aus Philippsburg von einem rundum perfekten Wochenende zurück und muss an dieser Stelle einfach nochmal den Organisatoren, allen ROs und Helfern und natürlich dem Wettergott ein riesengrosses Dankeschön aussprechen. Es war mal wieder richtig geil! :icon14:

Link to comment
Share on other sites

Ich komme gerade aus Philippsburg von einem rundum perfekten Wochenende zurück und muss an dieser Stelle einfach nochmal den Organisatoren, allen ROs und Helfern und natürlich dem Wettergott ein riesengrosses Dankeschön aussprechen. Es war mal wieder richtig geil! :icon14:

Jupp, war super nur leider vom Anspruch zwei Stufen über meinen Möglichkeiten :peinlich: ich gebe es zu ich bin echt demoralisiert. Da war ein Revolverschütze der war dicht an den Zeiten von Standard und Production Top-Schützen :o

BBF

Link to comment
Share on other sites

drei tage hart arbeiten aber drei tage spass und viel freunde, das was mal wieder die MSM :-)

dank hans, jana und der kompletten münchner truppe mal wieder ein highligt im kalender!

super truppe mit der ich auf range6 zusammenarbeiten durfte, hatte richtig viel spass.

trotzdem: gefuttert hab ich was (mittagspause musste leider ausfallen) , jetzt gönn ich mir noch ein weizen und eine heisse dusche und dann wars das für heute......

freu mich auf 2011 !!!!

Link to comment
Share on other sites

drei tage hart arbeiten aber drei tage spass und viel freunde, das was mal wieder die MSM :-)

dank hans, jana und der kompletten münchner truppe mal wieder ein highligt im kalender!

super truppe mit der ich auf range6 zusammenarbeiten durfte, hatte richtig viel spass.

Stage 6 war bei uns fast am Schluss - ich erinnere mich an Dich. Super Job von Euch und ein herzliches Dankeschön.

freu mich auf 2011 !!!!

bis bald im 2011 :-)

Grüsse

Roger

Link to comment
Share on other sites

drei tage hart arbeiten aber drei tage spass und viel freunde, das was mal wieder die MSM :-)

dank hans, jana und der kompletten münchner truppe mal wieder ein highligt im kalender!

super truppe mit der ich auf range6 zusammenarbeiten durfte, hatte richtig viel spass.

trotzdem: gefuttert hab ich was (mittagspause musste leider ausfallen) , jetzt gönn ich mir noch ein weizen und eine heisse dusche und dann wars das für heute......

freu mich auf 2011 !!!!

ich fand es auch klasse bei euch hat die LATTE von heute morgen gehalten grins

Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen,

was auf jeden Fall künftig zu verbessern ist, ist die Farbe der Wertungspopper/Plates. Das Blau war echt eine schlechte Farbe, mit schlechtem Kontrast, mit oder ohne Sonne je nach Tageszeit war das dann noch getoppt.

Wertungspopper/Plates mit weisser Farbe bestrichen (wie es eigentlich immer war in der Vergangenheit) und die No shoot mit Blau oder rot. Dann passt alles.

Der Anspruch war ja durch kleine Ziele und weite Entfernungen gegeben. Denn muss man nicht noch durch dunkle Farben erhöhen.

Grüße

Thomas

Link to comment
Share on other sites

Wo sin die Resultaten!! :confused:

Der Match war gut, nur die langen Wartezeiten hat uns ein bisschen genervt. :traurig_16:

Danke an den Veranstalter, ROs und Helfers. :appl:

Ja, das mit den Wartezeiten habe ich mir zuerst auch gedacht, ABER, überleg mal:

Was hat man von einem Zeitplan, der so straff ist, daß er keinerlei Verzögerungen erlaubt? Irgend ein Problem gabs bei solchen Matches immer noch, und WEHE, der Zeitplan wird nicht mehr eingehalten, dann gibt es erst recht Wartezeiten, mit dem Unterschied, daß diese überhaupt nicht kalkulierbar sind, sich die Leute irgendwo anstauen, andere Ranges leer sind, etc.

So gesehen ist mir ein Zeitplan lieber, der gewisse Spielräume von vornherein einplant. Durch die klaren Beginnzeiten kann man sich alles gut einteilen. Bei "ungeplanten" Wartezeiten weißt man nie, wanns weitergeht, etc.

Die Match Orga hat sich bei der Erstellung des Zeitplanes sicher etwas gedacht. Das schöne Wetter und die weitläufige Anlage haben allerdings das ihre dazu beigetragen, die Pausen angenehm zu gestalten.

Link to comment
Share on other sites

Zum Glück waren uns auch dieses Mal die Wettergötter hold, wenngleich einige Camper sich sicher überlegen, ob sie nächstes Jahr wegen der kalten Nächte nicht doch die Arktisausrüstung einpacken werden... ;)

Es hat wieder einmal riesig Spaß gemacht, obwohl es - wie immer - ein für die Stagebesatzungen sehr ehrgeiziger Zeitplan war. Dennoch ging es zumindest bei uns dank der tollen Crew sehr entspannt zu. Am schönsten ist es, wenn auch die Schützen schon gut gelaunt einlaufen und man immer noch die Zeit für ein kleines Schwätzchen hat - nicht zuletzt deswegen kommt man ja auch immer wieder gern.

An dieser Stelle nochmal mein Dank an alle gut gelaunten Schützen, die das Arbeiten für uns zum Vergnügen gemacht haben und ganz besonders an unser tolles Team von Stage 7 (von den anderen habe ich leider nix mitbekommen, da Pausen nicht so wirklich drin waren)!!! :eclipsee_gold_cup:

Wir sehen uns bei der MSM 2011!

Liebe Grüße

Fireball

Link to comment
Share on other sites

Die MSM war mal wieder ein richtig gut organisiertes und anspruchsvolles Match an dem ich gerne teilgenommen und mitgeholfen habe!!! Großes Lob an die Orga und die Stagedesigner!!!

@Fireball

Den Dank gebe ich gerne zurück!!! Es war eine wirklich klasse Crew auf Stage 7, wenn es darauf an kam wurde rangeklotzt, um die Zeit wieder reinzuholen, was auch jedesmal gelang, und sonst war es entspanntes Arbeiten. Mit dieser Crew hat das anstrengende Wochenende als RO wirklich Spaß gemacht!!!

@Thomas Glas

Das mit der Farbe der Stahlziele kann ich bestätigen, im Prematch zu fortgeschrittener Stunde auf der entsprechenden Range waren die Ziele nicht wirklich gut zu erkennen. Um die Stages für uns "Normalos" lösbar zu gestalten wäre eine etwas kontrastreichere Farbe der Stahlziele hilfreich gewesen.

Viel Grüße und DVC,

Sniper_72

Link to comment
Share on other sites

was auf jeden Fall künftig zu verbessern ist, ist die Farbe der Wertungspopper/Plates...

Wertungspopper/Plates mit weisser Farbe bestrichen...

Grüße

Thomas

Gerne werden wir wieder weiße Plates/Popper vor/hinter/neben weiße No-Shoot Targets stellen, wenn das der allgemeine Wunsch ist! Dazu kommt dann noch weißer Sand aus der Karibik in die Kugelfänge, damit wir die kartonfarbigen Papierscheiben auch richtig gut sehen! :gutidee:

Ich finde das leuchtende Hellblau ist deutlich besser zu erkennen gewesen als das weiß-bleigrau mit Sand! (Auf Stand 9 gab es von uns schon eine Erleuchtung mit 2 Baustrahlern - Stand 10 hätte die auch gebrauchen können...)

Die weißen Plates als No-Shoot Plates auf Range 5 oder 6 waren übrigens nicht beabsichtigt gewesen. Da hatte sich jemand mit der falschen Farbe bewaffnet und kurz vor Beginn des Matches noch umlackiert :( Das fiel aber erst auf als schon ganze Squads geschossen hatten und wir konnten dann leider nichts mehr ändern... Es sollten alle No-Shoot rot sein (Papier weiß mit rotem X)

Link to comment
Share on other sites

:eclipsee_gold_cup: Das Stagedesign dieser Münchner´war WM - würdig, aber halt auch eine echte Herausforderung :heuldoch:

Wartezeiten: fragt mal die Standbesatzungen, ob sie welche hatten :rotfl2:

@Peter: U. lässt ausrichten, der Finderlohn wird nicht versoffen, sondern geht an die IWÖ - ok?

Link to comment
Share on other sites

Da hast Du den Finger in die Wunde gelegt, das war genau die Range um die es ging. Bei wenig Licht ist der Sand nicht mehr weiß und dann einen blauen Mini Classic Popper (nur die Kalibrierzone sichtbar) auf ca.30m zu treffen mit Nono´s direkt daneben ist MÄCHTIG anspruchsvoll. Wenn man kein klares Visierbild hat, dann sind Treffer auf dem No Shoot Popper fast unvermeidlich.

Link to comment
Share on other sites

:eclipsee_gold_cup: Das Stagedesign dieser Münchner´war WM - würdig, aber halt auch eine echte Herausforderung :heuldoch:

Wartezeiten: fragt mal die Standbesatzungen, ob sie welche hatten :rotfl2:

...

Ich schliessse mich dem Lob an, das Match war wirklich hervorragend. Nur die Wartezeiten trüben doch sehr den guten Eindruck. Bei Wartezeiten über einer Stunde zwischen den einzelnen Stages wird es einfach zäh. <_<

Link to comment
Share on other sites

Da hast Du den Finger in die Wunde gelegt, das war genau die Range um die es ging. Bei wenig Licht ist der Sand nicht mehr weiß und dann einen blauen Mini Classic Popper (nur die Kalibrierzone sichtbar) auf ca.30m zu treffen mit Nono´s direkt daneben ist MÄCHTIG anspruchsvoll. Wenn man kein klares Visierbild hat, dann sind Treffer auf dem No Shoot Popper fast unvermeidlich.

Drum durfte man ja rennen (was auch viele gemacht haben) :) Der Schuss sollte schon eine echte Herausforderung sein - sonst hätten wir uns den Slalom Irrgarten gespart. Von der Größe her dürfte das Ziel einem Achter auf der Präzisionsscheibe entsprochen haben - wer den nicht sicher trifft hätte besser gleich die Füße in die Hand nehmen sollen... Rennen war nur dann schlechter, wenn man den ersten (+zweiten, dritten, ...., Reload...) Schuss nicht ins Nono versemmelt hat - so sollte das auch sein :00000733:

Ich habe übrigens mit dem ersten Schuss einen Innenzehner auf das Teil gemacht :eclipsee_gold_cup: Insgesamt hat das aber auch rein gar nichts geholfen :traurig_16:

Link to comment
Share on other sites

Da hast Du den Finger in die Wunde gelegt, das war genau die Range um die es ging. Bei wenig Licht ist der Sand nicht mehr weiß und dann einen blauen Mini Classic Popper (nur die Kalibrierzone sichtbar) auf ca.30m zu treffen mit Nono´s direkt daneben ist MÄCHTIG anspruchsvoll. Wenn man kein klares Visierbild hat, dann sind Treffer auf dem No Shoot Popper fast unvermeidlich.

...ausser man setzt seinen Astralleib in Bewegung und rennt vor...

Ich kam mir auf der Stage eher vor wie ein Leichtathletik-Schiedsrichter als wie ein RO. Aber dafür hatten wir trotz des straffen Zeitplans auf der Stage noch unseren Spass.

Georg

Link to comment
Share on other sites

@ Straight-Shot und Georg

Ihr habt nicht Unrecht!!! Versteht mich nicht falsch, ich vertrete ebenso die Meinung, daß die Präzision in unserem Motto DVC nicht zu kurz kommen darf, doch sollte es für jeden Teilnehmer lösbar sein. Die 8 treffe ich problemlos auf die Entfernung, aber dazu brauche ich ein klares Viesierbild, das bei dunklem Hintergrund und schwarzem Target Visier nur bei richtigem Licht gegeben ist. Am Freitag um 18.30 war das notwendige Licht nicht mehr auf dem Stand. Hätte ich laufen müssen nur weil ich die Stage später schießen mußte und die Lucky Guys die mittags auf der Stage waren konnten auf Anhieb präzise Treffer landen ohne Lotto zu spielen?

@ Wartezeiten

Auf den Stages hatten wir als RO und Helfer keine Langeweile. Der Zeitplan war gut, so wie er war.

Link to comment
Share on other sites

...

@ Wartezeiten

Auf den Stages hatten wir als RO und Helfer keine Langeweile. Der Zeitplan war gut, so wie er war.

Als RO/Helfer konntest du ja auch am Freitag die Stages ohne Wartezeiten und Stress durchschiessen. :rolleyes:

Samstag/Sonntag war es nicht so gut. Geplante Wartezeiten zwischen den Stages mit über einer Stunde sind alles andere als optimal. Und dieses Feedback habe ich oft gehört.

Link to comment
Share on other sites

Als RO/Helfer konntest du ja auch am Freitag die Stages ohne Wartezeiten und Stress durchschiessen. :rolleyes:

Er meinte wohl eher die Buckelei am Samstag und Sonntag. Nicht das Pre-Match.

Mach doch nächstes Mal RO/Helfer, dann kannst du auch im Pre-Match ohne Wartezeiten und Stress schießen.

Gruß Tauschi

Link to comment
Share on other sites

Ich sage auch ein Danke schön an alle.

Ich war dieses Jahr das erste mal Helfer (davor nur Zuschauer) und ich kann sagen, daß ich es zwar anstrengend, aber trotzdem richtig gut fand.

Ich hoffe nächstes Jahr auch wieder dabei sein zu können!!!!

Link to comment
Share on other sites

so auch ich aus einer der wenigen revolverschützen muss sagen das die stages sehr gelungen waren (obwohl nicht all zu revolverfreundlich gebaut.. (aber das ist ja für alle revolver gleich..) und finde auch das alles gut organisiert war! eben bis auf die erwähnten wartezeiten welche eindeutig mit den vielen schützen zusammenhängt.. (oder zuwenig stages im verhältniss der schützen)

nichts desto troz es waren 2 sehr schöne tage!!

zu dem stahl ist die farbe blau eigentlich ganz ok ausser auf den schon erwähnten stages <_<

DVC

marco

Link to comment
Share on other sites

Er meinte wohl eher die Buckelei am Samstag und Sonntag. Nicht das Pre-Match.

Mach doch nächstes Mal RO/Helfer, dann kannst du auch im Pre-Match ohne Wartezeiten und Stress schießen.

Gruß Tauschi

Genau so war es gemeint.

@Moon

Wir hatten zwar am Freitag keine langen Wartezeiten an den Stages, es war dennoch Streß. Schon mal 15 Stages an einem Tag geschossen? Es schlaucht ganz schön den Spannungsfaden von 11 bis fast 19 Uhr ohne richtige Pause zu halten. In unserem Sport kann man sich auch auf der letzten Stage keine Unkonzentriertheit leisten, sonst hat man Ruck Zuck einen DQ.

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.