Jump to content
IGNORED

Wieder mal einen Amoklauf (Buchs ZH)


Tomcatz25

Recommended Posts

Hallo Forengemeinde

Wie ihr (vorallem die Schweizer- User) bestimmt wisst, hat es heute leider wieder mal einem Angestellten "ausgetickt".

Hier der Link zur Nachricht: http://www.20min.ch/news/zuerich/story/25777977

Und wiedereinmal wurden "Faustfeuerwaffen" benutzt! Ich wundere mich, dass noch kein wilder Aktionissmus ausgebrochen ist.

Mein herzliches Beileid gilt den Angehörigen, jenen der Opfer und auch jener des Täters!

Trotzdem wird das Ganze (wiedereinmal) uns Legalwaffenbesitzer tangieren und ins falsche Licht rücken. Solche Taten sind unverständlich und schrecklich, keine Frage.

Ich hoffe und wünsche mir, dass der Fall genau geklärt und nicht gleich wieder auf uns "potentiellen Täter" abgemünzt wird.

Nachdenkliche Grüsse

Tom

Link to comment
Share on other sites

Tragisch sowas, trotzdem denke ich bzw. hoffe ich, das dieser tragische Fall, nicht von den Medien zu unseren Ungunsten ausgeschlachtet wird. Solche Tragödien wird es leider immer wieder mal geben, das lässt sich einfach nicht zu 100 Prozent verhindern. Mein Beileid gehört den Opfern dieser schrecklichen Tat.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Forengemeinde

Wie ihr (vorallem die Schweizer- User) bestimmt wisst, hat es heute leider wieder mal einem Angestellten "ausgetickt".

Hier der Link zur Nachricht: http://www.20min.ch/news/zuerich/story/25777977

Und wiedereinmal wurden "Faustfeuerwaffen" benutzt! Ich wundere mich, dass noch kein wilder Aktionissmus ausgebrochen ist.

Mein herzliches Beileid gilt den Angehörigen, jenen der Opfer und auch jener des Täters!

Trotzdem wird das Ganze (wiedereinmal) uns Legalwaffenbesitzer tangieren und ins falsche Licht rücken. Solche Taten sind unverständlich und schrecklich, keine Frage.

Ich hoffe und wünsche mir, dass der Fall genau geklärt und nicht gleich wieder auf uns "potentiellen Täter" abgemünzt wird.

Nachdenkliche Grüsse

Tom

Nun, die letzten Vorfälle mit Schusswaffen wurden uns ganz wenig um die Ohren gehauen und verschwanden sehr schnell wieder, da sie eben nicht in Schema passten.

«Es gibt keine spontanen Amokläufe», sagt Herbert Wyss. Für den Notfallpsychologen ist klar: Der Maurer muss seine Tat über Wochen geplant haben. Eine drohende Entlassung alleine könne nicht der Grund für die schreckliche Tat sein. Bei solchen Ereignissen gebe es immer eine längere Vorgeschichte, ein grosses Frustrationserlebnis. «Ich zerstöre, was mich zerstört hat», müsse sich der Amokläufer gedacht haben, sagt Wyss.

Scheint mir der wesentliche Punkt zu sein. Genau wie bei jedem Selbstmord ist dies eben nicht der plötzliche Gedanke, heute bring ich mich um, sondern so eine Idee reift über längere Zeit. Will man nun noch den Grund für die düsteren Gedanken mit entsorgen, so kommt noch etwas mehr Planung hinzu.

So eine Person lässt sich aber weder durch das aktuelle Waffen- noch Strafgesetz von seinem Tun abhalten.

Link to comment
Share on other sites

Kennt eigentlich irgendjemand die aktuelle Definition für das was man neuerding Amoklauf nennt?

Ich will damit sagen: Wieso war das kein erweiterter Suizid sondern ein Amoklauf?

Der spontane Ausbruch scheint offenbar kein Kriterium mehr zu sein.

Link to comment
Share on other sites

Weil die medialen Amokläufe gar keine Amoktaten sind. :closedeyes: Aber mit Massaker oder gar erweiterten Suizid lockst Du doch keinen Bild-Leser und RTL-Schauer hintern Ofen hervor. :rolleyes:

Das Ganze ist kein Amoklauf, der hatte es einzig auf seinen Chef abgesehen, sowas nennt man Mord übllicherweise und einen Grund hatte er sicher auch im Gegensatz zum Amoklauf wo die Opfer meistens nichst direkt mit dem Opfer zu tun hatten.

In der Französischscheiz wird dies übigens unter Schiesserei abgehandelt und nicht Amoklauf.

Sonst für die Antiwaffenfraktion uninteressant, Italiener und keine Armeewaffe, passt nicht ins Schema des Blutrünstigen Schiesswütigen Schweizer Soldat.

Joker

Link to comment
Share on other sites

...

Sonst für die Antiwaffenfraktion uninteressant, Italiener und keine Armeewaffe, passt nicht ins Schema des Blutrünstigen Schiesswütigen Schweizer Soldat.

Joker

Ähnlich wie der erweiterte Suizid in Hornsen im Landkreis Hildesheim, Niedersachsen. Der war ein "Amoklauf" und die Medien überstürzten sich mit Spekulationen, mal war der Täter Jäger, mal war er Sportschütze. Als die Tatwaffe dann eine illegal besessene Pistole ohne bekannte legale Geschichte war, war auch Hornsen aus den Medien verschwunden. :closedeyes:

Link to comment
Share on other sites

Einen Amoklauf kann auch mit anderen "Waffen" ausgeführt werden. Wenn jemand mit seinem Wagen in eine Menschenmenge rast, dann ist das ja eigentlich genau so ein Amok.

Ich war erleichtert, dass die Tat von gestern bereits wieder aus den Schlagzeilen verschwunden ist, auch beim schweizer Pendent zur Bildzeitung Bl...

Leider bringt man uns Legalwaffenbesitzer zum Vornherein in Verruf. Ich kaufe zum Bsp. regelmässig die "Visier" und "Caliber" am Kiosk. Es amüsiert und erschreckt mich zugleich, wie scheel man von gewissen Leuten angestarrt wird.

Die Leute denken sich wohl: "Das ist sicher auch so einer" oder "Aha, ein Waffennarr" und so ähnlich. Nun, ich stehe zu meinem Interesse an Waffen. Allerdings sind diese rein sportlicher resp. technischer Natur. Insofern ist es mir eigentlich egal was die Leute denken.

Ich habe allerdings Bammel, dass wir (die CH) uns in kleinen stetigen Schritten dem EU- Waffenrecht nähern. Jede Tat mit Schusswaffen nährt die Waffengegner, am meisten dann wenn, wie oben genannt, Armeewaffen ins Spiel kommen.

Jedenfalls werde ich mir in nächstmöglicher Zeit meinen geplanten neuen Revolver zulegen. Als Folge dessen will ich ebenfalls mit dem Wiederladen beginnen, solange dies noch so einfach möglich ist.

Winterliche Grüsse

Tom

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.