Jump to content
IGNORED

Glock 17 oder sti gp6 (Grand power k100)


alpinestar

Recommended Posts

Hallo,

ich stelle mir gerade die Frage was ich mir für eine produktion Waffe zulegen soll.

Entweder eine Glock 17 oder eine STI GP6 ?

Die Vorteile der Glock kenne ich schon da ich eine 17 c als modified schieße.

Nur die Infos über die STI sind etwas spärlich. Gut, in amerikanischen Zeitschriften wird sie über die Glock gestellt.

Nur hätte ich gerne ein paar erfahrungberichte von jemand der so ein Sportgerät schießt...

Gibt es jemand da drausen ?

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

ich stelle mir gerade die Frage was ich mir für eine produktion Waffe zulegen soll.

Entweder eine Glock 17 oder eine STI GP6 ?

Die Vorteile der Glock kenne ich schon da ich eine 17 c als modified schieße.

Nur die Infos über die STI sind etwas spärlich. Gut, in amerikanischen Zeitschriften wird sie über die Glock gestellt.

Nur hätte ich gerne ein paar erfahrungberichte von jemand der so ein Sportgerät schießt...

Gibt es jemand da drausen ?

da du die Glock kennst, würde ich zur Glock raten....warum ein neues System?

Link to comment
Share on other sites

da du die Glock kennst, würde ich zur Glock raten....warum ein neues System?

Da hast Du schon recht, aber die STI "soll" Präziser schießen und hat nen kürzeren Resetweg.

Nur das sind eben die Aussagen div. amerikanischer Fachzeitschriften.

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

ich stelle mir gerade die Frage was ich mir für eine produktion Waffe zulegen soll.

Entweder eine Glock 17 oder eine STI GP6 ?

Die Vorteile der Glock kenne ich schon da ich eine 17 c als modified schieße.

Nur die Infos über die STI sind etwas spärlich. Gut, in amerikanischen Zeitschriften wird sie über die Glock gestellt.

Nur hätte ich gerne ein paar erfahrungberichte von jemand der so ein Sportgerät schießt...

Gibt es jemand da drausen ?

Da gibt es nur eine Lösung: Selbst Testen

BBF

Link to comment
Share on other sites

Hi,

oder schau mal hier:

http://midgley.horst-wolfsgruber.at/html/m...ausrustung.html

der kennt sich aus!!!! :gutidee:

DVC

Jürgen

Hallo,

ich stelle mir gerade die Frage was ich mir für eine produktion Waffe zulegen soll.

Entweder eine Glock 17 oder eine STI GP6 ?

Die Vorteile der Glock kenne ich schon da ich eine 17 c als modified schieße.

Nur die Infos über die STI sind etwas spärlich. Gut, in amerikanischen Zeitschriften wird sie über die Glock gestellt.

Nur hätte ich gerne ein paar erfahrungberichte von jemand der so ein Sportgerät schießt...

Gibt es jemand da drausen ?

Link to comment
Share on other sites

Hallo Alpinestar,

ich schieße jetzt seit mehr als einem Jahr eine GP 6 ..... die Waffe ist wirklich gut... nur auf mein verstellbares Visier musste ich ziemlich lange warten.... Der Abzug der so ab Werk kommt ist eine Wucht und liegt sa unter 1000 Gr.... Nicht schlecht was die Slovaken mit Hilfe aus den USA da auf die Beine gestellt haben.... Zur Glock schießt sie auch erheblich weicher was wohl am Drehlauf liegt.....#

Gruß

Andreas

Link to comment
Share on other sites

Äh einen hab ich noch...

laut Importeur hat die GP 6 Abzugs und auch andere Waffenteile die aus den USA zugeliefert werden..... der Lauf und das Oberteil liefert CZ zu ( bitte nicht hauen hab ich irgendwo gelesen weiß aber nicht mehr genau wo....)

Gruß

Andreas

Link to comment
Share on other sites

Guest Snaketwin

Die Gleiche Entscheidung stand mir auch bevor, ich habe mich dann aber für die Glock entschieden. Preis für Waffe und Zubehör sind einfach unschlagbar. Die GP6 hat ein Vereinskollege und ich konnte sie somit auch schon testen. Die GP6 liegt super in der Hand und hat ein super Schußverhalten und der Abzug ist wie schon oben genannt absolut top. Auch eine ewig lange Haltbarkeit wird der Waffe zugesprochen, der Hersteller spricht glaube ich von 130.000 Schuss ohne größere Verschleißerscheinungen. Mir persönlich sagt das Design nicht ganz zu, was ein wenig an die P99 erinnert, sowie der Magazinauswurfknopf. Diese war zumindest bei der von mir geschossenen Waffe etwas schwerfällig. Ich habe mich mittlerweile an die Glock gewöhnt und komme damit immer besser zurecht.

Btw. weiß jemand, wo ich Uncle Mikes Zubehör in Deutschland bekomme? Google spuckt nicht allzuviel aus. Mit geht´s um ein simples Kydex Schnellzieholster und 2 Doppel-Magazinhalter.

Link to comment
Share on other sites

Btw. weiß jemand, wo ich Uncle Mikes Zubehör in Deutschland bekomme? Google spuckt nicht allzuviel aus. Mit geht´s um ein simples Kydex Schnellzieholster und 2 Doppel-Magazinhalter.

Theoretisch von jedem Händler und der wiederum von Helmut Hofmann.

Meine 2 Cent zur Slowakenpistole:

Wenn die alle einen so guten Abzug haben, wie die eines Werkschützen, welche ich befingern durfte: :00000733: Und die Magazinkapzität und den langen bull barrel wird die Glock in den nächsten Jahren leider nicht PD - konform haben. :traurig_16: Aber jetzt wird´s politisch.

Ein Glock - Schütze.

Link to comment
Share on other sites

Ich glaube diese Denkweisen funktionieren nicht wirklich: :s75:

- Ich kaufe die Gun, die mir die meisten empfehlen und damit bin ich dann auch am besten.

- Ich kaufe das, was Profi XY-schießt, er muß es ja wissen.

- Gun A ist besser und mit ihr muß ich viel weniger trainieren als Gun B

Bei mir war es so: Als ich mir eine Production Pistole kaufen wollte habe ich mir die HK P30L und die GLOCK 17 angesehen.

Die G17 haben wir als Vereinswaffe, die P30L hatte ich zum Testen geliehen.

Dann habe ich mit beiden Waffen ein paar Standard Drills geschossen. (Bill Drill, El Presidente)

Da war für mich sofort erkennbar, dass ich mit der GLOCK wesentlich mehr Potential nutzen kann als mit der P30L. Die GLOCK hat vom Schießverhalten einfach gepasst und es waren wesentlich mehr Schuß im Alpha.

Also ich glaube, wenn Du eine fundierte Entscheidung treffen willst, mußt Du beide im direkten Vergleich, mit konkreten Situationen/Stages testen.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Alpinestar,

für mich käme eine Glock alleine wegen dem Abzug nicht in Frage.

Wo kommst Du her; Du kannst bei uns (im Norden Bayerns) diese Waffen alle probeschießen.

Wir haben 2 Glock 17, zwei GP2 und zwei CZ75 SP01 Shadow der Vorteil bei zwei Waffen eines Systems ist der, dass man nicht auf eine nachträglich getunte Waffe als Testwaffe reinfällt.

Auch die Shadow ist eine alternative.

Aber wie gesagt, erst mal selbst schießen.

Mein Favorit ist die GP6!

Der Drehriegelverschluss der GP6 ist auch sehr angenehm! der Kurze Resetweg wurde schon angesprochen.

Viele Grüße

Guenter

Wenn Du nach Nordbayern kommen willst schick mir eine PM

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

ich stelle mir gerade die Frage was ich mir für eine produktion Waffe zulegen soll.

Entweder eine Glock 17 oder XXXX

Guten Morgen,

also ich persönlich rate Dir zu einer Glock17 und wenn möglich kauf eine der 2009er. Technisch wurde nichts verändert, nur das Griffstück wurde etwas geändert und rauher gemacht. Dadurch liegt die Waffe fester und noch besser in der Hand.

Gruß

Link to comment
Share on other sites

Ist ja alles gut und recht -

fragt Gregory mal mit was er angefangen hat!

Ich kannte da im Jahre 2000 einen "Jungspund" der glaubt mit einer Glock alles niederzureissen....

DVC

ISE

Hi,

Ja.... und das spricht wohl auch mehr für die STI, obschon ja eigentlich bekannt ist, dass Kapazität nicht alles ist !!!

<_<

GP6-C siehe www.stiguns.com

With the GP6-C, STI International, Inc. has taken their popular compact SA/DA polymer pistol- the GP6- and made it even better! Enhancements include an extended magazine release, adjustable rear sight, fiber optic front sight, and 20 round magazine.

Grüsse

Roger

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.