Jump to content
Wegen Wartungsarbeiten wird das Forum am 5.10.22 gegen 15:00 Uhr für ca. 1 Stunde abgeschaltet. Wir bitten um Euer Verständnis ×
IGNORED

das richtige Spektiv?


Conax
 Share

Recommended Posts

Tja ich bin zwar Brillenträger aber leider kein Optiker weswegen ich mich mit Spektiven nicht auskenne.

Ich habe jetzt mal drei Stück rausgepickt und wollte mal wissen ob die überhaupt was taugen und wenn ja welches davon am ehesten zu empfehlen ist.

http://www.egun.de/market/item.php?id=2378...;PHPSESSID=138c

http://cgi.ebay.de/Zoom-Linsen-SPEKTIV-Tel...id=p3286.c0.m14

http://cgi.ebay.de/Zoom-Spektiv-20-60x-60m...id=p3286.c0.m14

Also der Preis als Kriterium sei jetzt mal dahingestellt da alle 3 unter 100€ kosten

Edited by Conax
Link to comment
Share on other sites

Ein etwas unsinniger Tip, ohne überhaupt zu wissen, was der Threadstarter denn mit dem Ding anfangen will und wenn sein Zielpreis um das 17- bis 20fache übertroffen wird... :rolleyes:

Also, es ist schon ein Unterschied, ob du ein kompaktes Spektiv für die Scheibenbeobachtung auf 25 m (Kurzwaffe) suchst oder für die 300-m-Bahn beim Schießen mit .223 Remington - da reicht so ein Billigteil natürlich nicht aus.

Einen guten Überblick auch günstiger, weniger bekannter Marken findet man zusammen mit vielen Tips zur Auswahl hier:

http://www.optik-pro.de/

(oder im VISIER-Special "Optik")

Es gibt da sicher mehr als ein Dutzend geeigneter Spektive für "normale" Schießzwecke wzsichen 180 und 300 Euro. Natürlich kann man auch eins für unter 100 Euro kaufen, da haben die Linsen aber eher die Funktion, daß es bei Regen nicht ins Gehäuse tropft.

Edit: Tippfehler entfernt.

Edited by Ulrich Eichstädt
Link to comment
Share on other sites

Guest solideogloria

Hallo Conax, das aus deinem letzten link habe ich. .22er Löcher auf 100m erkennst du Problemlos. Ist allerdings auch recht groß das Ding. Bei vollem Zoom hast du ganz leichte Randunschärfe und das lichtstärkste ist es auch nicht. Ich nutze es eigentlich nur für 25-100m und dafür ist es prima. Restgeld ging in einen Wiederladekurs.

Link to comment
Share on other sites

Guest solideogloria
also es ist für 25 Meter schießen gedacht mit Kurzwaffe (22er).

Wenn das ausschließlich der Fall ist, dann kannst du ganz beruhigt das kleinere nehmen. Das wird auch bei ebay angeboten. Ich habe für meins etwa 45 Euronen bezahlt. Und wie gesagt, .22er siehst du auch zuverlässig auf 100m

Link to comment
Share on other sites

Welches der drei oben genannten ist jetzt das beste?

(Sorry das ist mir bis jetzt aus den Antworten noch nicht klar geworden)

Das eine wirbt ja mit multivergütung das andere mit einer größeren Linse (damit soll das Bild wohl heller sein)

Link to comment
Share on other sites

Guest solideogloria

Die tun sich nicht die Masse denke ich, aber das mittlere gefällt mir am besten. (Bin kein Spektivkundiger Mensch)

Ich wollte nur zum Ausdruck bringen, dass das billige Ebayding für 25m völlig ausreichend ist.

Link to comment
Share on other sites

Die tun sich nicht die Masse denke ich, aber das mittlere gefällt mir am besten.

Bei 25 m tun es die preisgünstigeren Spektive.

Bei asureichender Qualität würde ich zur kleineren Bauform neigen.

Je nach Stand und Ablage bekommt man nämlich mit langen und dicken Spektiven dann Probleme.

Auf manchen Stand haben die nur eine besserenquadratischen Klodeckel mit Ständer als Ablage.

In der Regel sind diese Spektive dann auch bei 50m noch ausreichend.

Link to comment
Share on other sites

Das mit dem seitlichen Schräubchen ist alles System Exakta, das Original kostet 70 Euro, ein echtes Flat Spektiv *g* selten so ein flaches Bild gesehen.

Zum schiessen ist es aber gut.

Was will man denn mit einem 70 mm Spektiv auf der 25 Meter Pistolenbahn ? (maximal 65 mm)

Das TS 55 mm sieht auch gut aus, aber die okkularischen Qualitäten würde ich als nicht Wasserdicht vermuten. Das sollte es in jedem Fall sein.

Da man im Normalfall jede Woche Pistole schiessen geht, das ziemlich lange, würde ich mir die farbkorrigierten Modelle anschauen. Die kann man klasse wiederverkaufen, vorallem ist das Schützenqualität. Da braucht der Schiessbruder keine MakroPolykarbonatbrille aufsetzen, weil man ein bisschen sparen wollte.

Link to comment
Share on other sites

also es ist für 25 Meter schießen gedacht mit Kurzwaffe (22er).

Zur Scheibenbeobachtung auf 25m ist ein kompaktes Spektiv mit fester Vergrößerung ausreichend. Ich selbst benutze ein Tasco-Zoomfernglas, was ich per Stativadapter befestige. Einige bei uns im Verein haben ältere Kowa-Spektive, die mit 20x50 ein sehr gutes Bild, auch von .22er Löchern im schwarzen der Scheibe liefern.

Mit dem Billigkram kenne ich mich nicht so aus, aber Minox baut so ein leichtes, kleines, feines Teil, MD50(W), was auch für 100m noch gut ist, kostet aber auch ca. 300€.

Link to comment
Share on other sites

Meine dringende Empfehlung ist das TS. Du wirst zufrieden damit sein. Hab schon öfter mal was zu den TS-Spektiven geschrieben, bemühe doch mal die Suchfunktion. Der (bekanntermaßen kompetente) User Makalu hat sich nach einigen Vergleichstests auch für das TS für seinen Verein entschieden, das sollte für sich sprechen.

Ich habe das kleine 18-54x55 und zwei von den 20-60x80 der gleichen Serie, weiss also von was ich spreche.

Gruß

Martin

Link to comment
Share on other sites

  • 9 years later...

Räusper...der Thread ist uralt und ich habe ihn über google bei meiner Suche nach einem Spektiv gefunden.

 

Ich suche ein bezahlbares Gerät, um meine .223 Löcher auf 100m auf der schwarzen Innenscheibe der BDS Scheibe zu sehen.

Nachdem ich bei Kowa da wohl 4-stellig lande bin ich hierauf gestoßen:

 

ebay.de/itm/TS-Optics-Zoom-Spektiv-Teleskop-22-5-67-x-100-mit-Tischstativ-TSSP100Z-FT02

 

da ist auch ein Tischstativ dabei, taugt das was?  Bitte keine Hinweise auf Swarovski etc., für Erfahrungen mit ähnlicher Preisklasse bin ich offen.

 

 

Link to comment
Share on other sites

Vielleicht kannst du das mitgelieferte Tichstativ zum Kerzenständer umbauen, gerade jetzt zu dieser Zeit doch recht dekorativ ?

Wir haben das 20-60x80 von TS-Optics... gutes Preis/Leistungs-Verhältnis!

KK-Löcher sind auf 100m recht gut ausmachbar... und .223 ist ja auch Kleinkaliber :D 

Aber besorge dir ein vernünftiges Stativ ;) 

Link to comment
Share on other sites

Nun, da ich beim BDS liegend schieße kommt vielleicht auch noch ein Rat bezüglich eines vernünftigen Stativs hinterher. Das Spektiv kann man auch ohne kaufen. Beworben wird es aufgrund des 100mm Objektivs besonders für Schützen und soll hier bis 200m reichen... naja, die Funktion auf 100m würde mir reichen?

Link to comment
Share on other sites

  • 2 months later...

So, das 100mm Gerät fällt, nach Prüfung der gigantischen Ausmaße, leider raus. Soll wohl auch nicht wirklich sooo große Vorteile gegenüber der 80mm Version haben.

 

Nun habe ich ein Angebot für ein Kowa TSN-663 für 500€. Mir gefällt die Vorstellung, ein Kowa mit etwas über 1kg und den etwas geringeren Abmaßen für einen solchen Preis zu kaufen.

Kosten sonst deutlich über 1000€. Ist das 66mm Objektiv auf 100m mit den o.a. Anforderungen hoffnungslos überfordert, oder rücken die Kowa Qualitäten das gerade?

Mir ist klar, dass bei schlechtem Licht damit früher Schicht ist als mit einem 80mm Objektiv, aber der Preis (Zustand neu vom Händler) ist sehr beeindruckend.

Notfalls wieder verbimmeln..

Hat jemand Erfahrungen mit diesem Spektiv? Und auch über Tips für ein Stativ zum Liegendschiessen würde ich mich freuen.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.