Jump to content
IGNORED

OT: Artikel im Spiegel Online


keduras

Recommended Posts

Hier der meiner Ansicht nach vielleich wichtigste Satz:

... könnte dabei einen wichtigen Punkt unterschätzen. Aus Frustration über die Missachtung seitens der Politik könnten sich nun viele Aktivisten die Wahlprogramme der Parteien genauer vornehmen, Schwächen und Widersprüche herausstellen, oder einfach auf Übereinstimmungen aufmerksam machen.

Quelle: SPIEGEL ONLINE, 26.06.2009

Link to comment
Share on other sites

"Die SPD in Sturm aus Sch... schicken."

Na das klingt doch nett, da geben wir noch ne Kelle zu.

Wer schrieb es - Flintenweib ? Ziel unter 18 %, also ist da noch Luft ?

Nein. Wir sollten uns das Motto der Ärzteschaft zu unserem eigenen machen:

15 % für die SPD sind genug.

Ziel muß also sein: 15 - x, optimalerweise x > 10.1

Link to comment
Share on other sites

Ziel muß also sein: 15 - x, optimalerweise x > 10.1

Na, endlich bist Du wieder, in Deiner unverwechselbaren Art, vor Ort. Hatte Dich ein paar Tage vermißt. Aber klar, es gibt auch ein Leben neben WO, kicher.

Link to comment
Share on other sites

SPD und Union haben es wohl, gelinde ausgedrueckt, etwas 'verxxxissen':

http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,1518,632598,00.html

dieses Potential muesste man nur buendeln ... ;) ...

Gruss, K.

Ich hatte meine Bundestagskandidaten von SPD und CDU kurz nach der Europawahl schon darüber informiert, dass die FDP so viele Stimmen bekommen hat, weil man mit Verbotspolitik gegen Internetuser, Paintballer, Killerspieler und Sportschützen und Jäger eben nicht weit kommt. Wer (vollkommen unsinnige und unwirksame) Verbote fordert oder gar durchsetzt, muss sich nicht wundern, wenn die Keule zurückschwingt. Ich hatte meine Kandidaten auch darüber aufgeklärt, dass höchstens mal ein paar hunderttausend Waffenbesitzer informiert waren und die Stimme Richtung "gelb" bewegt haben. Da steckt noch ein gewaltiges Potential dahinter. Ich gehe mal von +3% in Richtung gelb aus.

Wenn weiterhin eine Verbotspolitik betrieben wird, dürfte die Spaßpartei doch noch ihre 19% erreichen. Das wäre ein wunderbarer Sieg für die Liberalität, unabhängig davon, welcher Gruppe wir nun angehören.

Die SPD ist ja völlig orientierungslos, die Linken halten nichts von der Verfassung (Wahlziel Enteignung der Privatbanken) und die Grünen betreiben wieder Ihre Turnschuhpolitik (siehe Mr. Graf in der öffentlichen Anhörung im Innenausschuß).

Haltet mich auf dem Laufenden bzgl. dieser Kampagnen. Da mache ich gerne mit. Insbesondere die Grünen und die Linken nehme ich sehr gerne auseinander, wenn sie mal wieder Unsinn verzapfen.

Link to comment
Share on other sites

Nein. Wir sollten uns das Motto der Ärzteschaft zu unserem eigenen machen:

soso, das Motto der Ärzteschaft ... und wo hast du das her ???

ich habe da nichts ernsthaft verwertbares gefunden ...

 

 

 

...ich hatte meine Bundestagskandidaten von SPD und CDU kurz nach der Europawahl schon darüber informiert, dass die FDP so viele Stimmen bekommen hat, weil man mit Verbotspolitik gegen Internetuser, Paintballer, Killerspieler und Sportschützen und Jäger eben nicht weit kommt.

soso, und woher weisst du das ???   :rotfl2:

haben dir das die Wähler gesagt ... :rolleyes:

 

Gruß Klaus

Link to comment
Share on other sites

soso, das Motto der Ärzteschaft ... und wo hast du das her ???

ich habe da nichts ernsthaft verwertbares gefunden ...

 

http://blog.spikewave.de/?p=933

Also ich kenne das Plakat sehr gut. Nur inzwischen könnte man ruhig die CDU auch noch darunter schreiben.

Link to comment
Share on other sites

"Die SPD in einen Sturm aus Sche... schicken"

Schon interessant was da so öffentlich geschrieben und im Spiegel zitiert wird. Aber genau das trifft es, und die CDU gleich hinterher!

Ich werde vor der Wahl noch diesen beiden Parteien auf lokaler und nationaler Ebene mitteilen, dass ich kein Kurzzeitgedächtnis habe und sie wg. des Waffengesetzes mit keiner Stimme wählen werde.

Wenn eine ominöse Internetlobby, Gotchalobby, Waffenlobby, Spielelobby die auch nicht wählt, wer wählt dann eigentlich noch SPD oder CDU?

Link to comment
Share on other sites

Wenn eine ominöse Internetlobby, Gotchalobby, Waffenlobby, Spielelobby die auch nicht wählt, wer wählt dann eigentlich noch SPD oder CDU?

Ein paar Rentner, den die 12% Lebensmittelpreiserhöhung kommt erst nach der Wahl. Auch wenn man Oettinger erst mal zurückgepfiffen hat.

http://www.merkur-online.de/nachrichten/wi...tel-371955.html

Quelle: Merkur

Zitat: Und am Donnerstag forderte prompt der erste Unions-Mann: Die Mehrwertsteuer muss rauf! „Ich halte es für richtig, nach der Bundestagswahl die Ausnahmen abzuschaffen und einen einheitlichen Satz einzuführen“, sagt CDU-Finanzexperte Otto Bernhardt der Rheinischen Post....

Vermutlich wird man aber den Harz IV Regelsatz dann nicht erhöhen.

Milch 0,80 -> 0,96

Butter 1,20 -> 1,34

Brot 2,00 -> 2,24

Link to comment
Share on other sites

soso, das Motto der Ärzteschaft ... und wo hast du das her ???

ich habe da nichts ernsthaft verwertbares gefunden ...

 

 

 

soso, und woher weisst du das ???   :rotfl2:

haben dir das die Wähler gesagt ... :rolleyes:

 

Gruß Klaus

Klaus, Du bist ein netter Kerl, eigentlich lese ich immer gerne was Du hier schreibst.

Nur beim Thema Politik - bitte verzeih mir den Ausdruck - da hast Du nen "Hau" wech.

Sobald hier jemand auch nur ansatzweise etwas gegen die "heilige CDU" schreibt, versuchst Du sofort, den Inhalt des Geschriebenen - oder, so wie hier - den Schreiber selbst lächerlich zu machen.

Ich beneide Dich aber nicht.

Es müssen ja momentan zwei Herzen in Deiner Brust schlagen.

Einmal das des legalen Waffenbesitzers und dann jenes des CDU-Aktivisten.

Leider schlägt wohl Dein CDU-Herz lauter, und das macht Dich hier im Forum - sehr zu meinem Bedauern - immer unglaubwürdiger.

Wenn Du bar jeder Vernunft und entgegen aller vorliegenden Fakten hier weiterhin "verdeckten" CDU - Wahlkampf betreibst, dann bist Du gleichtzeitig auch ein Stück weit gegen den legalen Waffenbesitz aktiv.

Das Du dies nicht offen machst, wirkt auch ein Stück weit unehrlich.

Ich bitte Dich darüber nachzudenken.

Link to comment
Share on other sites

"Die SPD in einen Sturm aus Sche... schicken"

... und die CDU gleich hinterher!

Ja und nein.

Und wenn das was ich jetzt schreibe auch etwas im Gegensatz zu meinem letzten Post steht, bitte erst richtig lesen, bevor hier einer schreit: "Du widersprichst Dir selbst!"

Welche möglichen Regierungskoalitionen sind uns bekannt ?

CDU/FDP

SPD/die Linke/Bündniss ´90 - die Grünen

CDU/Bündniss ´90 - die Grünen (shame on u)

Welche Parteien sind unsere größten Gegner und für uns in der Regierung ein Alptraum ?

SPD, die Linke und Bündniss ´90 die Grünen.

Da ich zu meinem jetzigen Kenntnisstand leider davon ausgehen muss, dass die FDP nicht die alleinige Mehrheit erreicht, bleibt uns letztlich nur eine Alternative.

Diese heißt dann wohl CDU/FDP.

Auch wenn die CDU nicht für uns ist und ihre Wendehälse nach Winnenden gleich reihenweise umgefallen sind, ist sie von den Parteien - ohne die FDP - das geringst mögliche Übel.

Es muss, nach meiner Meinung unser Ziel sein, dass CDU und FDP an die Regierung kommen - die Alternativen wären aus unserer Sicht eine unglaubliche Katastrophe.

...anfangen werden sie mit dem GK-Verbot, und danach ???

Was bedeutet dies in der Konsequenz für uns LW für die Wahl ?

Ganz einfach, grundsätzlich gilt:

Erststimmme CDU

Zweitstimme FDP

Aber warum dies ?

Mit der Erststimme wähle ich direkt den Kandidaten.

In den meisten Wahlkreisen wird aber der FDP-Kandidat keine Chance haben ein Direktmandat zu schaffen.

Geben wir aber diese Stimme dem FDP-Kandidaten und der schafft in diesem Wahlkreis das Direktmandat nicht, sind unsere abgegebenen Erststimmen verloren !

Auch für die CDU !

Dadurch wird tendenziell eher die SPD Direktmandate erhalten - und in zweiter Linie eine der anderen Parteien.

Achtung! Dies gilt natürlich nicht für Wahlkreise in denen der FDP-Kandidat traditionel direkt gewählt wurde !

Dort bitte beide Stimmen für die FDP !

Die Zweitstimme ist für die prozentuale Stimmverteilung.

Und hier gilt es wenn irgend möglich die FDP zu stärken.

Also alle Zweitstimmen ausnahmslos für die FDP !

So sieht zumindest meine "Taktik" für alle Legalwaffenbesitzer bei der BT-Wahl aus.

Ihr könnt mich jetzt in der Luft zerreissen.

<_<

Link to comment
Share on other sites

Wenn die CDU so weitermacht (Erhöhung der MWSt), wird es auch mit einer zulegenden FDP nicht reichen und es wird entweder bei der rot/schwarzen Koalition bleiben also eine Neuauflage des Desasters erfolgen.

Oder aber es reicht für einen Regenbogen aus rot/rot/grün - und dann wird es spannend.

Und wer soll nach den ganzen Lügen und Wenden diesen Politikern noch trauen? Jedes Dementi wertet den abgegebenen Schwachsinn eigentlich nur noch auf.

Link to comment
Share on other sites

Erststimmme CDU

Zweitstimme FDP

Achtung! Dies gilt natürlich nicht für Wahlkreise in denen der FDP-Kandidat traditionel direkt gewählt wurde !

Dort bitte beide Stimmen für die FDP !

Also alle Zweitstimmen ausnahmslos für die FDP !

Ihr könnt mich jetzt in der Luft zerreissen.

<_<

Warum jayman?

Wo Du Recht hast, hast Du Recht!

Gruß aus Köln,

Rolf

Link to comment
Share on other sites

Klaus, Du bist ein netter Kerl, eigentlich lese ich immer gerne was Du hier schreibst.

danke mein Lieber, auch ich bin dir freundschaftlich gesinnt ...

Nur beim Thema Politik - bitte verzeih mir den Ausdruck - da hast Du nen "Hau" wech.

kein Problem, aber das liegt sicherlich im Auge des jeweiligen Betrachters

 

Sobald hier jemand auch nur ansatzweise etwas gegen die "heilige CDU" schreibt, versuchst Du sofort, den Inhalt des Geschriebenen - oder, so wie hier - den Schreiber selbst lächerlich zu machen.

das mag deine nMeinung seine, getroffene Hunde bellen eben ...

aber was der eine als "lächerlich" betrachtet ist für den anderen eben die - manchmal auch leider traurige - Realität

 

Ich beneide Dich aber nicht.

Es müssen ja momentan zwei Herzen in Deiner Brust schlagen.

Einmal das des legalen Waffenbesitzers und dann jenes des CDU-Aktivisten.

da hast du tatsächlich vollkommen Recht, allerdings bin ich kein CDU-Aktivist

ich versuche in der derzeitig äusserst komplizierten Situation zwischen einer vernünftigen Politik einer/meiner Partei, in der ich die grösseren Chancen für unser Volk sehe, und dem blinden Aktionnismus der grossen Mehrheit unserer Politiker zu vermitteln ...

wenn man etwas ehrlich betreibt kann man das eben nicht mit der Mentalität undwillstdunichtmeinbruderseinsoschlagichdirdenschädelein - da ist schon etwas Diplomatie angebracht

 

Leider schlägt wohl Dein CDU-Herz lauter, und das macht Dich hier im Forum - sehr zu meinem Bedauern - immer unglaubwürdiger.

ich hatte schon mehrfach geschrieben, dass es für mich auch noch andere Beweggründe gibt für eine Partei einzustehen als den Waffenbesitz ...

ob das nun unglaubwürdig ist muss jeder selbst beurteilen

 

Wenn Du bar jeder Vernunft und entgegen aller vorliegenden Fakten hier weiterhin "verdeckten" CDU - Wahlkampf betreibst, dann bist Du gleichtzeitig auch ein Stück weit gegen den legalen Waffenbesitz aktiv.

das ist deine Meinung ... :rolleyes:

gestatte bitte anderen eine andere

 

nur die CDU als Regierungspartei ist für uns von Nutzen, eine Koalition mit der FDP wäre optimal (was ja auch kommen wird)

die FDP in der Regierungsverantwort ist undenkbar, eher geht ein Kamel durch ein Nadelöhr

 

 

Ganz einfach, grundsätzlich gilt:

Erststimmme CDU

Zweitstimme FDP

komisch, das ist eigentlich meine Aussage ... :rotfl2:

 

 

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.