Jump to content
IGNORED

Politiker haben es nicht leicht ....


MichaelR

Recommended Posts

Zitat aus: http://www.tagesschau.de/inland/waffenrecht116.html

Tatsächlich haben die Verbandsvertreter der rund 1,5 Millionen Sportschützen und 350.000 Jäger in Deutschland den Berliner Regierungspolitikern mächtig Druck gemacht. Sie seien von manchen Organisationen mit einer regelrechten Kampagne gegen eine Verschärfung des Waffenrechts überzogen worden, berichten CDU- und SPD-Parlamentarier. "Der Widerstand ist organisiert, der Widerstand ist massiv", beklagt sich auch der stellvertretende CDU/CSU-Fraktionsvorsitzende Wolfgang Bosbach.“

Der Widerstand ist organisiert … das ist man vom deutschen (Wähler-) Rindvieh aber nicht gewohnt.

Der Deutsche soll sich alle 4 Jahre organisieren um Politiker zu wählen, die er dann mit seinen Steuergeldern bezahlen muss.

Diese dürfen dann schalten und walten wie sie wollen … aber bitte keine demokratischen Anwandlungen bekommen (ihr dürft ja schon wählen).

Mit kleinen Gruppen können sie umgehen, diese kann man ja auch leicht einschüchtern.

Gesetztestreue Bürger, die nur ihrem Sport nachgehen wollen und die sich dann zusammenschließen ….

NEIN … mit Widerstand aus den (Wähler-) Rindviehreihen kann man wirklich nicht umgehen.

Und dann auch noch so viele … und dann wählen die auch die Partei, die nicht gegen sie ist …

Politiker haben es in unserer Demokratie wirklich nicht leicht…

Mir kommen die Tränen … :traurig_16:

Gruß

Michael

Link to comment
Share on other sites

Ja schon komisch: Politiker haben schon ein Problem mit dem mündigen Wahlvolk! Das ist so unangenehm und hält nicht still!

Mal was anderes, das habe ich heute wieder von einem Gutmenschen gehört:

"Endlich bekommt ihr jetzt eure Waffen abgenommen...... die Waffenbesitzer sind ja eh tickende Zeitbomben..... wenn die Mehrheit dieser Narren Arbeitslos ist gibts eh nur nur Schießereien, Plünderungen und Raubüberfälle!"

Aha, daher weht der Wind. Man hat Angst!? Da fällt mir nur eins dazu ein: Der Mensch geht immer von sich selber aus!!!

Gruß,

Harald

Link to comment
Share on other sites

Guest God of Hellfire
Den Druck bekommen sie doch auch von der Autoindustrie, Energiekonzernen, etc.

Von denen bekommen sie DRUCKerzeugnisse.

Das macht es weniger schlimm.

Link to comment
Share on other sites

...Sie seien von manchen Organisationen mit einer regelrechten Kampagne gegen eine Verschärfung des Waffenrechts überzogen worden, berichten CDU- und SPD-Parlamentarier.....

Die "Kampagne" bestand darin, den Parlamentariern aus fachlicher Sicht aufzuzeigen, was an ihren tollen Ideen und Gesetzesvorschlägen rein sachlich nicht in Ordnung ist und wo sie von ihren eigenen "Experten" teilweise grob verarscht wurden.

Eigentlich sollten die uns -wenn sie uns schon nicht als Berater bezahlen- dafür doch zumindest ehrlich dankbar sein.

Ohne jegliche Ironie.

abs4

Link to comment
Share on other sites

Guest We are Borg
Den Druck bekommen sie doch auch von der Autoindustrie, Energiekonzernen, etc.

DIESER Druck wird ja manchmal durch die Zahlung grosszügiger "Spenden" abgemildert. :rolleyes:

Link to comment
Share on other sites

Guest HerrJedermann
Wen meint Bosbach mit "manche Organisationen"? :confused:

Die Verbände waren doch ziemlich ruhig. Oder leidet der Mann schon an Paranoia, weil ihm ein paar Bürger Briefe schreiben?

Antidemokraten haben es mit der Basisdemokratie nicht so.

Für die ist das ein ganz schlimmer Albtraum. <_<

Link to comment
Share on other sites

...

"Endlich bekommt ihr jetzt eure Waffen abgenommen...... die Waffenbesitzer sind ja eh tickende Zeitbomben..... wenn die Mehrheit dieser Narren Arbeitslos ist gibts eh nur nur Schießereien, Plünderungen und Raubüberfälle!"

...

Anzeige wegen Beleidigung gestellt? Ich bin ja einiges gewohnt, doch die Aussage, ein arbeitsloser Waffenbesitzer würde Schießereien anzetteln, Plündern und Raubüberfälle verüben ist einfach eine bodenlose Frechheit.

btw: Dann wäre ja von meiner Nachbarschaft vor nem halben Jahr nichtsmehr stehen geblieben, wenn obriges zutreffen würde.

Es erfüllt mich mit entsetzen, zu sehen, was für Schw***e es in unserer Gesellschaft gibt...

Link to comment
Share on other sites

(...) Mal was anderes, das habe ich heute wieder von einem Gutmenschen gehört:

"Endlich bekommt ihr jetzt eure Waffen abgenommen...... die Waffenbesitzer sind ja eh tickende Zeitbomben..... wenn die Mehrheit dieser Narren Arbeitslos ist gibts eh nur nur Schießereien, Plünderungen und Raubüberfälle!"

Aha, daher weht der Wind. Man hat Angst!? Da fällt mir nur eins dazu ein: Der Mensch geht immer von sich selber aus!!!

Gruß,

Harald

Hast du demjenigen wenigstens gesagt, dass daraus nun doch nichts wird, und du noch ein paar Waffenschränke bestellt hast, um die kommenden Waffen noch unterbringen zu können?

Freilich geht der Mensch immer von sich selber aus. Denn, wenn ich mir vorstelle, mit einer meiner Waffen 10er zu schießen und ein Grüner o.ä. verbindet mit Waffenbesitz nur Mordphantasien, dann bin ich der Kranke von uns beiden.

Link to comment
Share on other sites

Guest HerrJedermann
Hast du demjenigen wenigstens gesagt, dass daraus nun doch nichts wird, und du noch ein paar Waffenschränke bestellt hast, um die kommenden Waffen noch unterbringen zu können?

Freilich geht der Mensch immer von sich selber aus. Denn, wenn ich mir vorstelle, mit einer meiner Waffen 10er zu schießen und ein Grüner o.ä. verbindet mit Waffenbesitz nur Mordphantasien, dann bin ich der Kranke von uns beiden.

Vielleicht ist das der Grund warum die Grünen und Linken solche Angst vor Waffen haben.

Sie fürchten sich nicht davor was wir mit den Waffen anstellen könnten sondern was sie damit anstellen würden.

Link to comment
Share on other sites

...den Druck müssten Sie doch gewohnt sein?!

Den Druck bekommen sie doch auch von der Autoindustrie, Energiekonzernen, etc.

Der Druck sieht anders aus:

Ooops, da hatten schon einige vor mir den gleichen Gedanken. Was sind wir doch für eine pöse Pande! Echt chlimm.

Link to comment
Share on other sites

...den Druck müssten Sie doch gewohnt sein?!

Den Druck bekommen sie doch auch von der Autoindustrie, Energiekonzernen, etc.

Schon, aber nicht so verquer wie von hier, sondern in sanften Verpackungen bei einem guten Essen ...

:heuldoch: (Bosbach, meine ich ...) Obwohl ich gerade ihn für recht vernünftig halte !

Aber diese Leute verkennen, dass sie eben nicht mit einer Lobby, sondern nicht nur mit Wählern aus ihrem Wahlkreis sprechen. Und das scheint wirklich kaum noch einer von denen gewohnt zu sein.

Link to comment
Share on other sites

Aber diese Leute verkennen, dass sie eben nicht mit einer Lobby, sondern nicht nur mit Wählern aus ihrem Wahlkreis sprechen. Und das scheint wirklich kaum noch einer von denen gewohnt zu sein.

Genau das ist es! Es gibt kein Nord/Südgefälle. Es gibt eine einheitliche Meinung. Von Nord nach Süd, von West nach Ost.

Einigkeit und Recht und Freiheit ... (dieser Ruf ist ihnen nicht mehr geläufig) ... für die deutsche Schützenschar.

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.