Jump to content
IGNORED

Einhandmesser in A


karlyman

Recommended Posts

In absehbarer Zeit steht bei mir wieder ein Austria-(Tirol-)Aufenthalt an. Da ich weder hier in D (mit neuerdings leider geänderter Rechtslage...) noch auf Reisen ohne Taschenmesser unterwegs bin, und auch mehrere einhändig zu öffnende/verriegelnde CRKTs im Fundus habe, stellt sich die Frage nach der Zulässigkeit des Führens eines solchen Einhandmessers in Österreich.

Nach dem, was die Suchfunktion hier ausspuckte, war dies zumindest 2006 noch unproblematisch, d.h. allgemein (außerhalb ganz bestimmter Einrichtungen und Anlässe) zulässig.

Trifft das noch zu ? Gibt es in der Praxis Probleme, bzw. was ist evtl. besonders zu beachten ?

Eure Info wäre willkommen.

Gruß,

karlyman

Link to comment
Share on other sites

und auch mehrere einhändig zu öffnende/verriegelnde CRKTs im Fundus habe, stellt sich die Frage nach der Zulässigkeit des Führens eines solchen Einhandmessers in Österreich.

Stell Dir keine Fragen und mach Urlaub !

Bei uns gibt es keine Messerbeschränkungen und auch so abstruse Fragen stellt sich hier niemand.

PS.: Was ist ein CRKT ?????

Link to comment
Share on other sites

Markieren, STRG+C

Deine Lieblingssuchmaschinenadresenurl (höhö, geiles Wort..) aktivieren, STRG+V, Enter...

http://www.alltheweb.com/search?cat=img&am...=0&itag=crv

z.B. ... hilft auch bei anderen Sachen...

BTT:

Gut das Ösiland noch so verschont vom Regelwahn ist. auf Korsika bin ich damals mit dem Expi rumgerannt. NoProb...

daaamals...

Greetz, Tom

Link to comment
Share on other sites

Was ist ein CRKT ?

Der US-Messerhersteller "Columbia River Knife and Tools". Design der Messer meist in USA. Fertigung meist in Taiwan. Ordentliche Qualität im mittleren Preissegment. Ich habe fünf Messer von denen, alles schöne Einhandklappmesser.

Gruß,

karlyman

Link to comment
Share on other sites

Ins Pitztal.

Im nächsten Seitental (dem Ötztal) ist evt. der Piburger See einen (Schwimm/Wander)Ausflug wert!

Nach Innsbruck sind es je nachdem wo im Pitztal du bist ca. 60km, solltest du die Lust verspüren einen Ausflug an den Schießstand zu machen.

Bzgl der Messer wurde ja schon alles gesagt, nimm mit was du tragen kannst ;)

lg und viel Spass im hlg. Land Tirol ;)

Link to comment
Share on other sites

solange es kein springermesser is gibts da keine probleme.

So weit ich weiß, ist das Springmesserverbot längst wieder Geschichte. Oder täusche ich mich da?

Verboten sind, was Messer betrifft, lediglich Gegenstände, die nicht wie eine Waffe aussehen. Z.B. ein Kugelschreiber, aus dem eine Klinge ausfährt o.ä.

Link to comment
Share on other sites

einen Ausflug an den Schießstand

Ich hab' Anfang 2007 vor einem anderen Aufenthalt in dieser Ecke schon mal versucht, etwas über Schießstände dort herauszufinden. Im Bereich Imst/Arzl müsste es, meine ich, auch etwas geben. Ich hatte das Ganze (vor allem wegen anderer Aktivitäten und begrenzter Zeit aber nicht mehr vertieft.

Generell war mein Eindruck, dass es im schönen Tirol eine tief verwurzelte Schützentradition gibt (siehe auch Geschichtsbuch..), aber die heutigen Schießstandangebote und Schießaktivitäten dort vergleichsweise weniger ausgeprägt sind als z.B. hier im Schwäbischen (wo in jedem zweiten, dritten Dorf ein kleinerer oder größerer Schießstand und -verein ist). Wahrscheinlich ist in T einfach auch mehr Schwerpunkt auf der Jagerei.

Was mich interessieren würde wäre die Möglichkeit, dort mal einen 3-D-Parcours fürs Bogenschießen zu besuchen. Das soll in A ja generell verbreiteter sein als bei uns. Bei meinem Aufenthalt letztes Jahr hieß es gerüchteweise, dass es einen solchen Parcours (auch für Touris/Jedermann) in Wenns geben soll, ich hab' aber nicht mehr weiter recherchiert.

Gruß,

karlyman

Link to comment
Share on other sites

tja, das mit den schiessständen is leider so eine sache bei uns, sind ssseehhhrr selten :traurig_16: .

einzig in arzl (innsbruck) und schwaz sind die mir bekannten schiesstände die ganzjährig zu beschiessen sind, der rest gehöhrt irgendwelchen jägerverbänden und ist nicht für die öffendlichkeit zugänglich.

ein grund dafür warum wir keine richtigen jungschützen (ausnahme vielleicht bei luft und kk) haben, uns plagen massive nachwuchsprobleme.

kein wunder, kein angebot-kein interesse :traurig_16:

3D bogen hingegen gibt es einige, allerdings sind das vereinsplätze zu denen man nicht ohne weiteres einfach hingehen kann

Link to comment
Share on other sites

In Zirl und Alpach gibt's auch noch Schießstände. Arzl hat einen Bogenstand (ob der aber 3D(?) ist weiß ich nicht, das sind halt etlichen Scheiben auf einer Wiese).

Bei all den Schießstand/Verbreitungsdiskussionen muss man natürlich bedenken, dass ganz Österreich ca. so groß ist wie Bayern. Tirol ist nur rund 600.000 Einwohner groß, da besteht einfach der Bedarf von der Personenzahl nicht, dass leider dann einige einen weiteren Weg zum Stand haben ist wohl unvermeidlich :(

Ich wünschte man hätte mehr Auswahl, insbesondere an Schießständen >100m.

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...

Hallo!

Wollt mir jetzt net alle Beiträge durchlesen...schlimmsten Falls wiederhol ich was!

Bei uns im schönen Össiland gibts so gut wie keine Beschränkungen auf Messer...du darfst alles besitzen und auch damit in der Gegend rum rennen...(Solang du's net mit ausgefahrener Klinge machst ^_^ )

Ich selbst besitze von jedem Messertyp mindestens ein Messer...

Unteranderem CRKT Messer mit Carson Flipper, Böker Kalaschnikov Springer, S&W H.R.T, Butterflies, Feststehende Messer von Marttiini, Cold Steel und Co, schlichte Taschenmesser, etc. etc. um nur ein paar zu nennen...

Alles kein Problem!!! Bei uns darf man theoretisch sogar legal einen Totschläger besitzen! Denk das sagt schon alles! Genieß die schöne sorgenfrei Zeit bei uns! :D:s75:

Link to comment
Share on other sites

Das versteh ich. Wär aber auch wirklich zuviel verlangt bei einem Thread, der noch nichtmal eine ganze Seite lang ist .... :rolleyes:

Schon! Hab net soviel Zeit wie du! :P:heuldoch:

Link to comment
Share on other sites

Bist du dir in diesem Punkt sicher?! Meines Wissens darf man nur Stahlruten ohne Verdickung (z.B. Kugel) am Ende haben.

Gruß steyrfan

Ja hab mit meinem Büma (von Wien) geredet! Hat sich irgendwann mal so im Gespräch ergeben! Es handelt sich dabei um ein Modell eines Herstellers das er selbst auch in seinem Sortiment hat...dieses darf man ohne Einschränkungen kaufen! Ob die Definition des Händlers bzw. des Herstellers korrekt ist kann ich dir aber net sagen...kann genau so nur ein Schlagstock bzw. Teleskopschlagstock sein...der gute Mann kann durchaus mit den Definitionen durcheinander gekommen sein...

Siehe Wikipedia: Manchmal wird auch ein aus Federstahl oder Kunststoff gefertigter flexibler Teleskopschlagstock, an dessen Ende eine Stahl- bzw. Eisen- oder Bleikugel befestigt ist als Totschläger bezeichnet, obwohl „Stahlrute“ der genauere Begriff wäre.

Aber wir sind uns einig, obs jetzt eine Stahlrute, Schlagstock, Totschläger oder von mir aus ein 5x8 Staffl (Holzklotz für unsere Deutschen Freunde ;) )is, zu hauen kann man mit allem gleich hart... Mich würds nur wundern, mein Büma hat extra dazugesagt, dass dieses Produkt in Österreich nur von diesem Hersteller erlaubt, zugelassen und frei zum Verkauf steht und dass er einer der wenigen ist, die es verkaufen dürfen...

Fakt ist aber auch dass man einen stink normalen Schlagstock, wie ihn die Polizei, Securities etc. verwenden, ohne Probleme kaufen und besitzen darf. In Wirklichkeit kann man sich solche Teile auch in Onlineshops (Armyshops...) für wenig Geld kaufen...

Unser Gespräch ist zwar schon lange her aber ich bin mir sicher das er Totschläger gesagt hat! Kann nur wirklich sein dass er sich vertan hat... mich hats zwar gewundert, hab nachgefragt...er hats bestätigt und obengenanntes erwähnt...

Falls sich einer für so ein Teil interessieren sollte am Besten einfach bei einem verlässlichen Händler nachfragen...ich habs nur in meinen Bericht eingebunden, um hervorzuheben, dass bei uns in Österreich zumindest bei solchen Waffen noch nicht alles verboten ist...(gottseidank)...und erst recht nicht bei den Messern...da ist wirklich alles erlaubt, was man in Altagsgebrausmesser eingliedern kann und da bin ich mir absolut sicher...sonst kann man mich gleich hobs nehmen, weil ich alles zu Haus hab...

Mfg

P.S.: Totschläger können auch, wie man auch auf Wikipedia nachlesen kann, fürs Fischen verwendet werden -> Vl. daher die Erlaubnis

http://de.wikipedia.org/wiki/Totschl%C3%A4ger

Link to comment
Share on other sites

Fakt ist aber auch dass man einen stink normalen Schlagstock, wie ihn die Polizei, Securities etc. verwenden, ohne Probleme kaufen und besitzen darf.

Anmerkung: kaufen und besitzen darf ich sie - genau wie jedes Einhandmesser und jedes lange feststehende Messer -

in Deutschland auch ohne Probleme.

Problematisch wird's seit 01.04.08 mit dem legalen Führen (d.h. griffbereiten Dabeihaben außerhalb des eigenen Grundstücks; aber - fast - nur da machen diese Gegenstände halt Sinn...)

Link to comment
Share on other sites

Alles kein Problem!!! Bei uns darf man theoretisch sogar legal einen Totschläger besitzen!

Weder theoretisch noch praktisch

§ 17. (1) Verboten sind der Erwerb, die Einfuhr, der Besitz, und das Führen

[...]6. der unter der Bezeichnung ,,Schlagringe'', ,,Totschläger'' und ,,Stahlruten'' bekannten Hiebwaffen.

Es gibt in Österreich laut meines Wissens einen legalen Schlagstock den eine Wiener Firma vertreibt. Und dieser ist auch nur legal weil er nicht als Stahlrute klassifiziert ist, da er keinen Kugelkopf hat. Näheres darüber findet man auch im IWÖ Forum.

Auf der Hohe Jagd habe ich mit einem netten deutschen Händler geredet der am ersten Messetag vom Zoll von seinen netten Stahlruten "befreit" wurde. Also animiert lieber niemanden sich diese Teile aus Deutschland zu bestellen.

@karlyman: Les mal lieber in welchem Forenbereich du hier postest, die deutschen Gesetzesänderungen sind uns in Österreich ziemlich egal.

Gruß Georg

*edit* und da ich Angler bin, ein Totschläger aus dem Anglerbereich sieht folgendermaßen aus (oder auch nur banal wie ein winziger Basketballschläger).

Halten tue ich von den Teilen nicht viel, ein gezielter Schlag mit der Kombizange auf die Schädeldecke hat denselben Effekt, und bei größeren Fischen muss man ohnehin einen Herzstich machen.

Link to comment
Share on other sites

Halten tue ich von den Teilen nicht viel, ein gezielter Schlag mit der Kombizange auf die Schädeldecke hat denselben Effekt, und bei größeren Fischen muss man ohnehin einen Herzstich machen.

Das glaub ich dir! Für einen Fischer hats keinen Wert! Ist zumindest auf Wikipedia vermerkt...aber naja, das heißt ja nichts! :rolleyes:

Im Endeffekt gut, dass du das aufgeklärt hast! Aber mal ehrlich wer braucht so ein Ding schon?!

Gruß, Tom

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.