Jump to content
IGNORED

Neuwahlen,eure Tips;wer hilft dem Waffenbesitzer


Guest snakedocter

Recommended Posts

Guest snakedocter

Endlich ist es so weit,Neuwahlen in AUSTRIA,Eure Tips,welche Partei hilft uns Waffenbesitzern,wem haben wir das zu verdanken,das identische Schußwaffen ( SIG-Kempf=SIG Sauer,B&T96=MKE94T Match ) bei us eine Cat.B die andere Cat.A ist. :00000733::00000733::angry2::angry2:

Link to comment
Share on other sites

Endlich ist es so weit,Neuwahlen in AUSTRIA,Eure Tips,welche Partei hilft uns Waffenbesitzern,wem haben wir das zu verdanken,das identische Schußwaffen ( SIG-Kempf=SIG Sauer,B&T96=MKE94T Match ) bei us eine Cat.B die andere Cat.A ist. :00000733::00000733::angry2::angry2:

Das wird sich ändern, sobald die SIG auch nur noch aus Deutschland kommen. <_<

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...
Bezüglich Neuwahlen hat der IWÖ eine Umfrage an unsere Politiker gestartet.

Diese soll nach der Auswertung auf der IWÖ Seite veröffentlicht werden.

Also ich vermute mal ganz dringend , vor der Wahl dürften die Leute alle , also von jeder Partei , ziemlich schützenfreundlich und wohlwollend sein B)

Link to comment
Share on other sites

Also ich vermute mal ganz dringend , vor der Wahl dürften die Leute alle , also von jeder Partei , ziemlich schützenfreundlich und wohlwollend sein B)

Stimmt ned.

Die Grünen, und, man höre und staune, das wiedererstandene sogenannte "Liberale" Forum (linker als alle Linken) sagen schon vorher, wes Geistes Kind sie sind. :00000733:

Link to comment
Share on other sites

Also ich vermute mal ganz dringend , vor der Wahl dürften die Leute alle , also von jeder Partei , ziemlich schützenfreundlich und wohlwollend sein B)

Nein, falsche Vermutung.

Die Grünen deklarieren sich offen als AWN's

Die LIF ditto

BZÖ und FPÖ kann man (zumindest in dieser Frage) glauben.

ÖVP und SPÖ lügen aus Prinzip und verdienen kein Vertrauen.

Link to comment
Share on other sites

ÖVP und SPÖ lügen aus Prinzip und verdienen kein Vertrauen.

Dem muß ich leider beipflichten.

Siehe: Versprechungen vor und Abstimmungsverhalten bei der EU-Richtlinienänderung.

Gruß, Lion

Link to comment
Share on other sites

Die SPÖ lügt in dem Fall ausnahmweise nicht, sie war und ist immer schon gegen zivilen Waffenbesitz gewesen. Das hat sich nicht geändert.

Wobei ich mich erinnern kann, dass es in irgendeinem Wahlkampf schon mal einen Schwenk der SPÖ gegeben hat - diese Meinungsänderung hat aber leider nur bis zum Wahltag gehalten.

Eigentlich ist es doch traurig, was für uns Österreicher zur Auswahl steht:

> Grüne und LIF sind gegen den privaten Waffenbesitz ( und Autofahrer)

> Rote und Schwarze waren (in fast allen Punkten) seit Jahren nicht mehr ehrlich zu den Wählern

> Blau und Orange sind zwar für den Privaten Waffenbesitz, aber sind sie fähig ein Land zu regieren??

> Alle anderen Fraktionen und Listen werden zu schwach sein, um mitzureden...

Irgendwie :peinlich:

Link to comment
Share on other sites

Wobei ich mich erinnern kann, dass es in irgendeinem Wahlkampf schon mal einen Schwenk der SPÖ gegeben hat - diese Meinungsänderung hat aber leider nur bis zum Wahltag gehalten.

Eigentlich ist es doch traurig, was für uns Österreicher zur Auswahl steht:

> Grüne und LIF sind gegen den privaten Waffenbesitz ( und Autofahrer)

> Rote und Schwarze waren (in fast allen Punkten) seit Jahren nicht mehr ehrlich zu den Wählern

> Blau und Orange sind zwar für den Privaten Waffenbesitz, aber sind sie fähig ein Land zu regieren??

> Alle anderen Fraktionen und Listen werden zu schwach sein, um mitzureden...

Irgendwie :peinlich:

Na ist es denn überhaupt irgendwoh anderest

egal in welches land man schaut sämtliche politiker sind unfähig politik zu machen

da wird ein bisschen show im wahlkampf gemacht und danach wird weiter gemacht wie zuvor

die politiker haben schon lange kein rückgrat mehr und macht haben sie leztendlich auch keine mehr

da wird nur noch auf die eigene karriere geschaut alles andere ist egal

Link to comment
Share on other sites

Pest, Cholera und Spanische Grippe. :traurig_16:

Und trotzdem ist es wichtig, dass möglichst viele zur Wahl gehn, und ihr Kreuzchen nicht bei "Grün" oder "LIF" setzen.

Auf der Seite des IWÖ im Teil Forum gibt es schon einen Schriftverkehr mit den Grünen zu lesen, in dem es um ein generelles Waffenverbot geht.

Auszug:

Wir fordern:

a.) ein generelles Verbot des Erwerbes, der Einfuhr, des Besitzes und des Führens von Schusswaffen gemäß § 2 WaffenG.

b.) eine Ausnahmegenehmigung von diesem Verbot soll nur für folgende Personen vorgesehen sein:

* JägerInnen im Besitz gültiger Jagdkarten hinsichtlich des Führens von Jagdwaffen, bzw. allenfalls anderer für die Jagd benötigter Waffen, wenn sie im Besitz eines Waffenpasses sind.

* Sportschützlnnen gemäß § 35 Abs. 2 Z 4 WaffenG, sofern diese Personen im Besitz eines Waffenpasses sind und die Schusswaffen in den jeweiligen Übungsschießstääten gesichert verwahrt werden.

* Mitglieder traditioneller Schützenvereinigungen gemäß § 35 Abs. 2 Z 3 WaffenG, wenn diese mit ihren Gewehren aus feierlichen oderfestlichen Anlässen bzw. hiezu erforderlichen Übungen ausrücken. Ansonsten sind diese Schusswaffen gesichert in den Vereinsräumen zu verwahren.

* beeidetes Schutz- und Wachpersonal konzessionierter Wach- und Schließgesellschaften, wenn diese Personen im Besitz eines Waffenpasses sind und die Waffen nach Dienstende in den Unternehmen gesichert verwahrt werden.

Wenn die "Grünen" in die Regierung kommen sollten, glaube ich, dass bei Koalitionsverhandlungen die Waffenpolitik als Tauschobjekt für ein anderes Thema herhalten muss, und die "Grünen" ein generelles Waffenverbot durchsetzen können.

DAS DARF NICHT PASSIEREN!!!!

Link to comment
Share on other sites

Und trotzdem ist es wichtig, dass möglichst viele zur Wahl gehn, und ihr Kreuzchen nicht bei "Grün" oder "LIF" setzen.

Gar keine Frage !!! :appl:

Wer nicht hingeht oder sich über die Folgen seiner Stimme nicht im Klaren ist, kann seine Waffen genausogut auch gleich herschenken.

Link to comment
Share on other sites

Ja, genau so ist es! Die Waffenpolitik kann ganz leicht zum Tauschobjekt werden, nur um die Grüne eine Koalition zu holen. Dies ist auch bei der ÖVP der Fall. Wir d?nicht vergessen, dass die kommendne Wahlen entscheiden für Waffenbesitz im Österreich sein werden, da die kommende Regierung die Umsetzung der EU-Waffenrichtline mitbestimmt. Sollten die Grünen eine Regierungsbeteiligung erringen, können wir unsere Waffen gleich abgeben.

DARUM: Wählen gehen! Nichtwählen oder ungültig unterstützt die, die wir nicht in der Regierung wollen. Denn die hergeschenkte Stimme wird auf alle Parteien aufgeteilt, ich glaube nicht, dass einer von uns Waffenbesitzern den Grünen oder dem LIF einen Teil der Stimme schenken will.

Und ich bekenne: ich wähle FPÖ Nicht aus Überzeugung, aber für Waffenbesitzer in dieser entscheidenden Phase die einzige Möglichkeit.

Link to comment
Share on other sites

Das sehe ich wie meine zwei Vorredner.

SPÖ ist in Sachen Waffenrecht unbrauchbar.

LIF und Grüne nochmehr.

ÖVP lügt sowieso chronisch.

BZÖ - wird zu wenige Stimmen bekommen um relevante Entscheidungen treffen zu können.

bleibt nur mehr FPÖ.

Jetzt, wo der gute Westenthaler ja nichtmehr Spitzenkandidat ist, kann man hoffen den guten Haider wieder mal zu sehen.

Das macht, zumindest für mich, die FPÖ ein bisschen interessanter.

Ich fürchte meine kürzlich errungene WBK und 5 Sammlergewehre!

Link to comment
Share on other sites

Ich habe mich bis jetzt noch nicht entschieden was ich im Endeffekt wählen soll.

Tragisch ist nur das wir zwar wählen sollen,aber die gewählten Parteien sich dann Ausmachen wer was und wie regiert und das Volk hat leider keinen Einfluss mehr darauf was dann nach den Wahlen passiert.

Link to comment
Share on other sites

...schnipp...

DARUM: Wählen gehen! Nichtwählen oder ungültig unterstützt die, die wir nicht in der Regierung wollen. Denn die hergeschenkte Stimme wird auf alle Parteien aufgeteilt, ich glaube nicht, dass einer von uns Waffenbesitzern den Grünen oder dem LIF einen Teil der Stimme schenken will.

Und ich bekenne: ich wähle FPÖ Nicht aus Überzeugung, aber für Waffenbesitzer in dieser entscheidenden Phase die einzige Möglichkeit.

Ungültig wird die Stimme auch aufgeteilt? Dachte immer, dass nur bei Nichtwählern so verfahren wird.

Link to comment
Share on other sites

Ungültig wird die Stimme auch aufgeteilt? Dachte immer, dass nur bei Nichtwählern so verfahren wird.

Nicht gewählte Stimmen und auch ungültige Stimmen können nicht aufgeteilt werden. Denn es gibt Sie nicht!!!

Wenn man nicht hingeht, sinkt die Wahlbeteiligung - und das interssiert doch keinen Politiker wirklich.

Ungültige Stimmen zählen zur Wahlbeteiligung, da sie aber ungültig sind zählen sie auch nicht zum Ergebnis.

Nachzulesen in der Nationalrats-Wahlordnung 1992 (irgendwo um §81)

Link to comment
Share on other sites

Nicht gewählte Stimmen und auch ungültige Stimmen können nicht aufgeteilt werden. Denn es gibt Sie nicht!!!

Wenn man nicht hingeht, sinkt die Wahlbeteiligung - und das interssiert doch keinen Politiker wirklich.

Ungültige Stimmen zählen zur Wahlbeteiligung, da sie aber ungültig sind zählen sie auch nicht zum Ergebnis.

Nachzulesen in der Nationalrats-Wahlordnung 1992 (irgendwo um §81)

Danke für die Info, hab ich auch nicht gewusst.

TROTZDEM: WÄHLEN GEHEN! Nur wenn wir genügend Potential mobilisieren, können wir eine drohende Katastrophe abwenden!

Denn: niedrige Wahlbeteiligung und Nichtwähler interessieren in der Tat keine Politiker!

Link to comment
Share on other sites

Ehrlich gesagt, der Rauswurf von Hr. Klement und v.a. die Art und Weise desselben verstärken bei mir immer schon vorhandene Zweifel an der Seriosität der FPÖ und insbesondere von Hr. Strache und seiner Entourage. Das sind Methoden, die an Münchner Bräukeller in den 20-iger Jahren erinnern.

Vielleicht sollte ich doch "Die Christen" eine Chance geben. Das wäre die ultimative Proteststimme gegen den herrschenden Elitenkonsens.

Link to comment
Share on other sites

Ehrlich gesagt, der Rauswurf von Hr. Klement und v.a. die Art und Weise desselben verstärken bei mir immer schon vorhandene Zweifel an der Seriosität der FPÖ und insbesondere von Hr. Strache und seiner Entourage. Das sind Methoden, die an Münchner Bräukeller in den 20-iger Jahren erinnern.

Vielleicht sollte ich doch "Die Christen" eine Chance geben. Das wäre die ultimative Proteststimme gegen den herrschenden Elitenkonsens.

Wen meinst du mit "die Christen"? stehe jetzt irgendwie auf der Leitung... ^_^

Link to comment
Share on other sites

Und du denkst, dass die für ein liberales Waffenrecht eintreten?

Wie gesagt, ich bin auch kein Freund von der FPÖ, vor allem weil ihre Anschauungen mir zu rechts sind. Ich habe sie noch nie gewählt, aber ich werde es diesmal tun, weil von der nächsten Wahl unser Waffenrecht abhängt.

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.