Jump to content
IGNORED

Pistole und Munitionserwerbsberechtigung


dinkel67

Recommended Posts

Habe ich Geld rausgeschmissen?

Gestern bei meinem Sachbearbeiter habe ich einen Voreintrag bekommen. Auf meine Frage ob ich 9mal19 oder 9 para schreiben soll, meinte er 9mm reicht.

Der Voreintrag lautet jetzt auch: Pistole 9 mm mit Munitionserbserechtigung

Auch meinte er Munitionserwerbsberechtigung sei nicht nötig, da man als Jäger sowieso eine 9mm luger Langwaffe habe. (Ich deute das als Auffoderung mir unverzüglich eine MKE T 94 anzuschaffen)

Jetzt zu meiner Frage: Welche Pistole und welche Munition darf ich mir anschaffen?

Link to comment
Share on other sites

Jetzt zu meiner Frage: Welche Pistole und welche Munition darf ich mir anschaffen?

Munition für Kurzwaffen (wenn es Langwaffen in dem Kaliber gibt die du auf Jagdschein kaufen kannst... also beinahe alle) kannst du auf Jagdschein kaufen....

Mit dem 9mm Eintrag......das ist schon schwieriger zu beantworten....... da gibt es einiges, 9mm Makarov, 9x21, 9mm kurz usw. aber 9mmx19 (9mm Para) wird wohl die beste Wahl sein!

Gruß

Hunter

Link to comment
Share on other sites

Ich würde Deinem SB dringenst eine Nachschulung empfehlen.

Auf meiner WBK steht zwar auch Pistole 9 mm drauf, aber die stammt noch aus der Zeit, als die ersten Berliner WBKs ausgestellt wurden (1990-1991) und die LKA-Mitarbeiter noch nicht so richtig durchblickten.

Theoretisch könntest Du Dir jetzt irgendeine 9 mm Waffe (9x17 - 9x25) kaufen und hättest dann auch die Berechtigung zum Erwerb der dazu passenden Munition, aber nur der und nicht etwa jeder 9 mm Muni. Inzwischen muß das Waffenkaliber eindeutig angegeben werden und dazu gehört eben nicht nur der Geschoßdurchmesser, sondern z.B. 9x19 mm, 9 mm Parabellum, .357 Mag./.38 Spl., usw.

Und das jeder Jäger eine Langwaffe in 9 Para besitzt, halte ich, vorsichtig ausgedrückt, für stark übertrieben.

Gruß aus Berlin, Jake C.

Link to comment
Share on other sites

Theoretisch könntest Du Dir jetzt irgendeine 9 mm Waffe (9x17 - 9x25) kaufen und hättest dann auch die Berechtigung zum Erwerb der dazu passenden Munition, aber nur der und nicht etwa jeder 9 mm Muni. Inzwischen muß das Waffenkaliber eindeutig angegeben werden

Hallo Jake Cutlass

vollkommen richtig. Aber da ist doch nichts schlimmes dabei, wenn ich einen Voreintrag habe und mir im Laufe des Jahres noch genau überlege, welche 9mm Waffe ich mir kaufe. Es macht doch keinen Unterschied, ob ich mir eine 9Para oder eine 9kurz kaufe. Warum soll ich mich gleich festlegen? Immer vorausgesetzt, die Sportordnung gibt es her.

Steven

Link to comment
Share on other sites

@Steven: ich denke auch nicht, daß es schlimm ist, das genaue Waffenkaliber anzugeben; ich meine aber, daß dieses jetzt von den Waffenbehörden so gefordert wird. Ich kann mich da aber natürlich auch irren, zumal es nicht überall gleich gehandhabt wird.

Grüße, Jake C.

Link to comment
Share on other sites

Theoretisch könntest Du Dir jetzt irgendeine 9 mm Waffe (9x17 - 9x25) kaufen und hättest dann auch die Berechtigung zum Erwerb der dazu passenden Munition, aber nur der und nicht etwa jeder 9 mm Muni.

Und wo genau ist da das Problem?

Dieses ganze 9x19 ja, .357 nein Gschiss ist ja ohnehin idiotisch.

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.