Jump to content
IGNORED

Transport von Schußwaffen auf dem Motorrad ?


sandmen

Recommended Posts

Hallo,

morgen habe ich Schießtraining. Würde gerne mit meinem K98 nebst Munition zum Traing Fahren. So weit, so gut :-)

Da meine Frau morgen den Wagen hat, müßte ich da mit dem Motorrad hinfahren. Darf ich die Waffen auf dem Mototorrad mitnehmen ? Ich würde das K98 in einer Tasche auf den Rücken transportieren ( Sicherheitshalber den verschluß in einer anderen Tasche packen ) und die Munition in den Tankrucksack. Die Strecke ist ca. 5 km ( ohne Autobahn ). Darf ich das und muß ich irgendetwas beachten ?

Gruß

Sandmen

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

Ich würde das K98 in einer Tasche auf den Rücken transportieren ( Sicherheitshalber den verschluß in einer anderen Tasche packen ) und die Munition in den Tankrucksack.

Gruß

Sandmen

Welches Futteral willst Du denn benutzen - mir schwebt nämlich in Bälde ähnliches vor?

MfG

Bluemerle

Link to comment
Share on other sites

Welches Futteral willst Du denn benutzen - mir schwebt nämlich in Bälde ähnliches vor?

MfG

Bluemerle

Hy,

ich habe so ein Wald und Wiesen Futeral. In der Haupttasche steckt das Gewehr. Auf dieser Tasche sind noch 2 kleinere Taschen aufgenäht. In dem einen Packe ich den Verschluß und ind die andere die WBK :-) Der Reißverschluß von dem Gewehr könnte ich mit einem kleinen Schloß abschließen ( Finde nur Dummerweise gerade keins.... ). Das teil hat aber Praktischerweise 2 Trägergurte um das teil auf den Rücken zu Schnallen - habe ich für um die 20 Euronen bei Frankonia gekauft.

Gruß

Sandmen

Link to comment
Share on other sites

Darf ich die Waffen auf dem Mototorrad mitnehmen ?

Warum nicht? Es gibt nur 2 Dinge die zu beachten sind. Nicht Zugriffsbereit und nicht Schußbereit. Sollte beides mit dem Motorrad locker zu bewerkstelligen sein.

( Sicherheitshalber den verschluß in einer anderen Tasche packen )

Diesen "Verschluß-wo-anders-hin-packen-Fetisch" einiger Schützen werde ich wohl nie verstehen. Kannst Du ja gerne machen, aber Rechtlich gibt es da keine Veranlassung zu und einen Bonus bringt es auch nicht ein.

(Ich stell mir grade vor wenn ich jedes mal zum Transport den Verschluß von der Walther SSP abbauen würde... :lol:)

Link to comment
Share on other sites

Moin Sandmen!

Wenn ich mit dem Mopped zum Stand fahre, nehme ich immer nur eine KW mit. Im Köfferchen abgeschlossen, im Tankrucksack. Auf die LWs verzichte ich dann gerne - leider hat mir und einigen meiner Freunde die Erfahrung gezeigt, daß die gut bekannten Alltagsstrecken die gefährlichsten sind! Man kennt ja jeden Stein............! :huh:

Mit einer LW auf dem Buckel möchte ich keine Rutschpartie oder einen Einschlag haben. :17:

WaiHei!

RSD

P. S.: Laß Dich dann aber nicht auf dem Rückweg dazu verführen eben noch die Hausstrecke abzugrasen!

Link to comment
Share on other sites

Hi.

Tolles Thema - hab auch mir schon die Frage gestellt.

Hier gibbet ja wohl einige Motorradfahrer, wie schön.

Und bei dem Wetter, die Langwaffe im Futteral quer über den Rücken, schön langsam und besonders vorsichtig fahren.

Mun und Gebimbels im Tankrucksack oder den Seitenkoffern.

So denn.

Gruß Horst

Link to comment
Share on other sites

Ich mach's genau so wie RSD. Wenn ich mit meinem Motorrad zum Stand fahre, kommt eine KW mit, und die (in ihrer Tasche, wie immer) in das Topcase. LW ist mir etwas zu heikel, aus den Gründen wie von RSD genannt. Machbar wär's aber.

Hier gibbet ja wohl einige Motorradfahrer, wie schön.

:s75:

Vielleicht sollten wir Mopedfahrer hier mal ein Unterforum im OT-Bereich "beantragen"...

Gruß,

karlyman

Link to comment
Share on other sites

jo, mach ich genau so

sig (klapp-klapp) in den rucksack, kurzwaffe ebenso

mumpeln in absperrbaren koffer und fertig

waffenrechtlich kein problem

nur solltem man alle papiere griffbereit haben, um dummen und unnötigen repressalien vorbeugen zu können

ein kollege baute sich eine art lederköcher ala´john wayne an sein bike

dort bringt er seinen 98er unter

Link to comment
Share on other sites

ein kollege baute sich eine art lederköcher ala´john wayne an sein bike

dort bringt er seinen 98er unter

Klasse Idee.. :00000733:

Bilder ?

Wie sieht's denn dann mit dem "In-Anschlag-bringen" aus ?

Link to comment
Share on other sites

An Alle , die das Schloss gerne ausbauen: Wesentliche Teile von Schusswaffen stehen den Schusswaffen gleich, für die sie bestimmt sind! Also, den Verschluss auch nicht zugriffsbereit führen!!!!!

Wobei sich das ein wenig mit der (alten) Definition von Zugriffsbereit beißt. Ein Verschluß ist zwar gleichgestellt, aber beim besten Willen alleine, egal ob mit wenig oder vielen Hangriffen, nicht "in den Anschlag zu bringen".

Link to comment
Share on other sites

post-1313-1176755003_thumb.jpg

:icon14::icon14:

So eine Armee-Harley (muss nach seiner Erzählung zumindest ähnlich gewesen sein) hatten mein motorradkundiger Opa und ein paar Kameraden im Krieg in Holland irgendwo aus dem Wasser gezogen, säuberlich zerlegt, gereinigt, geschmiert wo notwendig, und wieder zusammengebaut. Zu Details - und was aus der Beutemaschine dann geworden ist - kann ich ihn nicht mehr fragen, er fährt jetzt mit seiner Zündapp oder Adler (oder was auch immer) auf den himmlischen Landstraßen...

Gruß,

karlyman

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.