Jump to content
IGNORED

3sat - "Doku" - Scweizwelt


SL-8

Recommended Posts

Kam heute um 17.45 Uhr ... wird um 5.00 Uhr nochmal wiederholt. Schöne Bilder ... ansonsten unter aller XXX ...

Fröhlich IPSC und Combat in einen Topf geschmissen. Dann beim echten Combat stand dann unten "IPSC-Schütze". Ein paar richtige Waffennarren haben sie auch aufgetrieben, die sich im eigenen Schießkeller austobten. Bier in der einen ... Revolver in der anderen. Waren aber auch gute Interviews dabei ... wie am Anfang mit dem einen IPSC-Schützen.

Und wie gesagt ... schön anzuschauen. Vielleicht kann es jemand aufzeichnen und bereitstellen?

EDIT: Die Sendung nennt sich natürlich "Schweizwelt" http://www.3sat.de/schweizweit.html

Link to comment
Share on other sites

Guest Matze82
Und wie gesagt ... schön anzuschauen. Vielleicht kann es jemand aufzeichnen und bereitstellen?

Was darf's sein? MPEG, DivX, VP6???

Link to comment
Share on other sites

Guest Matze82
Xvid oder X264

Ihr macht mich irre mit euren "Sonderwünschen"! ;)

Ich zeichne das auf jeden Fall auf und stelle es bereit.

Link to comment
Share on other sites

Guest Matze82
war auch eher Spaß. Obwohl Xvid gut ist. Auf jeden Fall Thx.

Muß mich mit Xvid nochmal auseinandersetzen. DivX hat sich bei mir etabliert, da man es auch auf einigen DVD-Playern abnudeln kann....

Schauen wir mal... Sind ja nur 15 Minuten... Spielt also kein Rollo, welchen Codec ich nehme...

Link to comment
Share on other sites

Ja. ok.

Beide DivX und Xvid wollen ja den gleichen Standard umsetzen, MPEG4 Advanced Simple Profile.

Nur hat Xvid wohl (?) den grösseren Umfang implementiert und/oder hält sich strenger an den Standard.

Ausserdem versucht IMHO Divix eigene propriätäre Sachen in ihre codec einzubauen um den Nutzer

"an sich zu binden" (lock-in).

Hingegen ist Xvid freie Software unter der GPL. Zur Entstehung (und XviD<>DivX) siehe auch http://de.wikipedia.org/wiki/Xvid.

Aber H264 ist wohl die Zukunft (auch für HD-TV) und mit x264 gibt es auch da eine freie Implementierung.

Die Qualität soll noch besser sein, nur unterstützt es wohl (noch) kein Hardware-Player.

edit: Ich lese gerade, dass Xvid auch (Teile?) von MPEG4 AVC, also das was H264 macht, implementiert.

-ist schon etwas her seit ich mich letztes mal damit beschäftigte.

Link to comment
Share on other sites

Das hört sich ganz nach dem Bericht an, der im Schweizer Fernsehen vor einigen Wochen in der Rundschau gezeigt wurde und hier im Forum schon für einiges an Unmut sorgte. Die Diskussion ist hier zu finden:

http://foren.waffen-online.de/index.php?showtopic=328776

Den Bericht kann man sich auf der Webseite der Schweizer Rundschau angucken:

http://www.sf.tv/var/videoplayer.php?video...0%3A29%3A05.230

Geschickte Stimmungsmache der linken wärend in der Schweiz die Änderungen des Waffengesetzes diskutiert werden :peinlich:

Gruss,

Zeno

Link to comment
Share on other sites

Habs gesehen.

Der Beitrag liefert wieder gewaltig Munition für "Anti-Waffen" Stimmungsmache der "Gutmenschen".

Wie gesagt, viele interessante Bilder die durch den Moderator in ein bedrohliches Bild gerückt werden. Vorallem der Schießkeller mit den Sauf-Schießspielchen war wohl ein schweres Eigentor für den legalen schweizer Waffenbesitzer.

Link to comment
Share on other sites

Vorallem der Schießkeller mit den Sauf-Schießspielchen war wohl ein schweres Eigentor für den legalen schweizer Waffenbesitzer.

und die Idioten in diesem Keller kapieren noch nicht mal was sie angerichtet haben. Im Gegenteil, sie sind auch noch stolz drauf

Link to comment
Share on other sites

Das hört sich ganz nach dem Bericht an, der im Schweizer Fernsehen vor einigen Wochen in der Rundschau gezeigt wurde und hier im Forum schon für einiges an Unmut sorgte. Die Diskussion ist hier zu finden:

http://foren.waffen-online.de/index.php?showtopic=328776

Den Bericht kann man sich auf der Webseite der Schweizer Rundschau angucken:

http://www.sf.tv/var/videoplayer.php?video...0%3A29%3A05.230

Geschickte Stimmungsmache der linken wärend in der Schweiz die Änderungen des Waffengesetzes diskutiert werden :peinlich:

Gruss,

Zeno

Vorbehaltlich sprachlicher Unterschiede zwischen Hochdeutsch und Schweitzer Deutsch eine schlimme Stimmungsmache. :aggressive: Die Knallköpp im eigenen Schießkeller waren wirklich zum :bad: . Obwohl die Disziplin mit dem farbigen Kegeln gut ist. :yu:

Euer

Mausebaer

Link to comment
Share on other sites

Guest Matze82

Also Mr. Revolver fand ich ja irgendwie ein wenig seltsam, als seine Wumme geklemmt hat. Einfach mal irgendwo auf'n Stuhl draufhau'n. Feddich- Geht wieder.

Wohin die Mündung zeigt ist Nebensache...

:huh:<_<

Link to comment
Share on other sites

Also Mr. Revolver fand ich ja irgendwie ein wenig seltsam, als seine Wumme geklemmt hat. Einfach mal irgendwo auf'n Stuhl draufhau'n. Feddich- Geht wieder.

Wohin die Mündung zeigt ist Nebensache...

:huh:<_<

vorallem wenn man bedenkt, dass dies der Betreiber des Schiesskellers ist...

Link to comment
Share on other sites

Das hört sich ganz nach dem Bericht an, der im Schweizer Fernsehen vor einigen Wochen in der Rundschau gezeigt wurde und hier im Forum schon für einiges an Unmut sorgte.

Zeno

Jepp ist der gleiche Bericht.

Also Mr. Revolver fand ich ja irgendwie ein wenig seltsam, als seine Wumme geklemmt hat. Einfach mal irgendwo auf'n Stuhl draufhau'n. Feddich- Geht wieder.

Wohin die Mündung zeigt ist Nebensache...

:huh:<_<

Wobei der daneben ja noch sagte Vorsicht ... Abbruch ... Mündung nach vorne. Frage der Zeit bis da mal was passiert.

Was darf's sein? MPEG, DivX, VP6???

mpeg(2) hat meiner Ansicht nach den Vorteil das man die Dateien bei vielen Authoring-Programmen direkt für die Erstellung einer DVD nutzen kann. Aber vielleicht sind die Programme mittlerweile da weiter. Hab mich länger nicht damit beschäftigt. Vielleicht kann man die Dateien mittlerweile in beliebigen Formaten im Brennprogramm in die Auswahl ziehen und das macht dann Video-DVD konform?

Link to comment
Share on other sites

Guest Matze82
Wobei der daneben ja noch sagte Vorsicht ... Abbruch ... Mündung nach vorne. Frage der Zeit bis da mal was passiert.

Der wirkte auf mich auch sehr geschockt um ehrlich zu sein.... Naja. Hoffen wir, daß nichts passiert aber den Gedanken hatte ich auchschon...

Link to comment
Share on other sites

Guest sunix

Die Kerle im privaten Schießkeller waren wirklich der sprichwörtliche Abschuss. Sichere Waffenhandhabung – ach was, mit solchen „Kleinigkeiten“ halten die sich erst gar nicht auf :gaga:.

Ich will ja nicht wissen, wie das abläuft, wenn die in ihrem Keller einen IPSC-Parcours aufbauen…

Link to comment
Share on other sites

Guest Matze82
Ich will ja nicht wissen, wie das abläuft, wenn die in ihrem Keller einen IPSC-Parcours aufbauen…

Vorne wird grade noch "gezählt". Hinten derweil: "Staaandby. PIEP!...."

Link to comment
Share on other sites

Die merkwürdige Tusse mit ihrem CSI-Gequatsche hat mich auch etwas fassungslos gemacht.

Wie lange waren die Redaktoren wohl unterwegs um solche Leute aufzutreiben? Ich schiesse das eine oder andere Jahr.... solche Leute habe ich bist jetzt noch keine getroffen. Alkohol und schiessen habe ich liefe noch nie gesehen.

Da ich bei einem solchen Drehtag auch in der Nähe war habe ich mit dem Kameraman und dem anderen Typen auch mal ein wenig gesprochen. Ich habe beiden gesagt, dass ich ihnen misstraue und darum auch nicht im gefilmt werden will. Beide haben mir ins Gesicht gesagt, dass ich mir keine Sorgem machen solle. Der eine sieht sich ja selbst als Schütze.

Es waren zwar Schützen, die sich so dargestellt haben, aber da solche Schützen eine grosse Ausnahme darstellen hätte man nicht so ausführlich darauf herumreiten müssen. Immerhin wurde ja auch behauptet die Doku soll den Schützen auch mal eine Plattform bieten, da bis dahin ja nur die Gegner zu Wort kamen.

Link to comment
Share on other sites

Der richtige Umgang mit der Presse will gelernt sein! Nicht immer wird das Material so verwendet wie angekündigt, durch geschickte Schnitte und "weglassen" kann ein Beitrag eine völlig andere Bedeutung bekommen.

Zugegeben, die Scenen aus dem Schießkeller waren nicht ideal, aber so etwas gibt es leider (nicht nur in CH). Dafür war der Abschitt über einen Betriebsausflug zur Schießbahn positiv und zeigte den unverklemmten Umgang mit dieser Sportart. Da kann man sich durchaus ein Vorbild daran nehmen.

Das in dem Studio-Interview aber nur eine Meinung transferiert wurde, ist bedenklich. Spätestens hier war die objektive Berichterstattung zu Ende.

Link to comment
Share on other sites

Beim Studio-Gast handelte es sich auch um den von den Schweizer Medien gegen besseres Wissen umjubelte Martin Killias (Kriminologie-Professor, pah dass ich nicht lache!, der Uni Lausanne). Sein Anblick genuegt und die Objektivitaet nimmt die Beine in die Hand und fluechtet soweit und so schnell sie nur kann.

Im SWM (Schweizer Waffen Magazin)-Forum hier in WO kein unbeschriebenes Blatt.

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.