Jump to content
IGNORED

Welches Zollamt?


pegasus

Recommended Posts

Hallo Leute,

bei der Firma "USA-alltheway.com" möchte ich eine ZF-Montageschiene bestellen. Diese kostet 64 Dollar zus. noch für International Shipping (with insurance and tracking) Global Express 26.50 Dollar.

Nach Auskunft des Händlers wird der Artikel an den Zoll und nicht an mich direkt geschickt.

Weiß jemand an welche Zollstelle dies dann geht? ( Frankfurt-Düsseldorf oder eine Zollstelle in meiner Nähe?)

Ich habe keine Lust hunderte Kilometer zu einem Zollamt zu fahren um die Schiene abzuholen.

Link to comment
Share on other sites

die wird ja wahrscheinlich mim Flugzeug kommen (vermut ich mal). dann würd ich mich mal bei der Zollstelle am Frankfurter bzw. am Münchner Flughafen melden und denen sagen, wenn ein Paket für dich abgegeben wird, ob sies nicht an dich weiterleiten könnten. Fragen kostet ja (noch) nix.

Gruß Georg

Link to comment
Share on other sites

Die Sachen die ich immer aus USA oder Hong Kong bekomme (sind wohl direkt an mich addressiert) kommen immer beim nächstgelegene Zollamt an. Ist auf der anderen Seite der Stadt.

Warum will denn der Händler ans Zollamt schicken ??

Erst ab 1000€ Wert muß das beim Zoll vorab angemeldet werden.

Darunter an dich addressieren und Glücksache ob es durchgeht oder nicht. :gutidee:

Link to comment
Share on other sites

Bei mir wurden bisher alle Zubehörteile, ZF usw. immer an mein lokales Zollamt weitergeleitet.

Der Zoll am Flughafen wäre aber näher für mich, ist aber nicht für mich zuständig.

Link to comment
Share on other sites

Ich hab kürzlich was aus den USA bekommen. Ging direkt zu mir nach Hause, der Zoll hatte aber reingeguckt. Anscheinend wussten die aber mit den Sachen nichts anzufangen und man hat sie einfach an mich weitergeleitet. Es war so eine grüne Karte (Mitteilung über die Zollbehandlung einer Postsendung) dabei, auf der angekreuzt war, das die Angabe über die Warennummer und Angaben über Art und Inhalt der Sendung fehlen würden. Was wollen die jetzt von mir? Bisher war es immer so das, wenn die was nicht wussten, man das Paket selbst beim Zoll abholen musste. Wieso ist das jetzt anders?

Link to comment
Share on other sites

Ich hab kürzlich was aus den USA bekommen. Ging direkt zu mir nach Hause, der Zoll hatte aber reingeguckt. Anscheinend wussten die aber mit den Sachen nichts anzufangen und man hat sie einfach an mich weitergeleitet. Es war so eine grüne Karte (Mitteilung über die Zollbehandlung einer Postsendung) dabei, auf der angekreuzt war, das die Angabe über die Warennummer und Angaben über Art und Inhalt der Sendung fehlen würden. Was wollen die jetzt von mir? Bisher war es immer so das, wenn die was nicht wussten, man das Paket selbst beim Zoll abholen musste. Wieso ist das jetzt anders?

Fehler der Post!!!

Das Paket hätte zum Zollamt müssen!!!

Ist mir auch schon passiert, bin dan mit Paket zum Zollamt und hab bezahlt!

Der Zollbeamte war etwas überrascht......

Link to comment
Share on other sites

Guest Nightingale
Ich habe keine Lust hunderte Kilometer zu einem Zollamt zu fahren um die Schiene abzuholen.

Das musst Du nicht auch nicht, die Zollabwicklung erledigt die der Transporteur. Die Gebühren bezahlst Du entweder an den Packetzusteller oder Du erhältst eine separate Rechnung.

Link to comment
Share on other sites

Das musst Du nicht auch nicht, die Zollabwicklung erledigt die der Transporteur. Die Gebühren bezahlst Du entweder an den Packetzusteller oder Du erhältst eine separate Rechnung.

Nun, nicht immer!!

Meist packen die Ami´s keine oder unvollständige Rechnungen rein, und im Zweifelsfall landet das Paket dann immer am zuständigen Zollamt..............oder bei der Zollfahndung!

Link to comment
Share on other sites

Guest Nightingale
Meist packen die Ami´s keine oder unvollständige Rechnungen rein, und im Zweifelsfall landet das Paket dann immer am zuständigen Zollamt..............oder bei der Zollfahndung!

Kann passieren, da faxt Du die Rechnung hin, keiner muss für eine Schiene Hunterte von Kilometern fahren.

Link to comment
Share on other sites

Moin!

Was passiert, hängt vom Spediteur ab:

1. Versand auf USA Seite mit USPS:

Die Endbelieferung erfolgt mit der deutschen Post, welche das Paket an das nächstgelegene Zollamt leitet.

In einigen Fällen wird auch direkt an den Empfänger geliefert, welcher in diesem Fall verpflichtet ist, von sich aus einen Zollantrag zu stellen.

2. Versand mittels Paketdienst (UPS, Federal Express u.s.w)

Zollantrag wird direkt vom Spediteur gestellt.

Oft Monate später kommt die Rechnung zuzüglich einer Bearbeitungspauschale in Höhe von 15-30 Euro.

In einigen Fällen wird auch direkt an den Empfänger geliefert, welcher in diesem Fall verpflichtet ist, von sich aus einen Zollantrag zu stellen.

Gerade erst mir passiert:

Hatte ein Paket für 400 Euro bekommen und vom Spediteur lag die Zollanmeldung dabei (damit ist alles OK und ich warte auf die Rechnung des Spediteurs).

Monate später meldete sich der Zoll und man teilte mit, dass ein Verfahren gegen mich liefe, weil ich Waren nicht zur Verzollung angemeldet hätte.

Naja, habe denen die Zollanmeldung des Spediteurs zugefaxt und der Zollbeamte teilte mir dann mit, dass sich die Sache damit erledigt hat.

Fazit: Zollunterlagen immer aufbewahren! Das dicke Ende kann immer noch später kommen. Bei der heutigen Verdatung weiß man nie...

Gruß,

frogger

Link to comment
Share on other sites

Klar, muß jeder selber entscheiden!

Aber wegen sowas riskier ich nicht meine Zuverlässigkeit...................

Naja dann sollen die schreiben was die wollen.

Wenn ich einen 10x10 cm Zettel drin habe auf dem Rechnung angekreuzt ist und handschriftlich draufsteht demnächst ordentliche Rechnung :confused:

Soll ich wissen was ich tun muß ?

Kriege ich nach Hause geliefert dann ist die Sache für mich erledigt. Ausser es würde dieser offizielle Abgabenbeleg dabei sein !

Link to comment
Share on other sites

Guest Sczelec

Bei allen derartigen Fragen hilft folgende Adresse:

info@zoll-infocenter.de

Dort bekommt man rasch und kompetent Auskunft. Kann ich nur empfehlen.

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Darf der Zoll eine Warenlieferung, die aus dem letzen Jahr stammt aber erst jetzt verzollt wird, mit 19 % Mehrwertsteuer belegen oder muss hier noch der alte Steuersatz von 16 % angewendet werden?

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.