Jump to content
IGNORED

Kontaktieren Sie Herrn W. Bosbach


Guest

Recommended Posts

Wer ist das eigentlich? Muß ich den kennen?

Mfg Weini

Ich wusste es...;

Auf bundespolitischer Ebene wird zugleich über Konsequenzen aus der Gewalttat für das deutsche Waffenrecht diskutiert. Der Vizechef der Bundestagsunionsfraktion, Wolfgang Bosbach (CDU), sprach sich für eine Überprüfung der Waffengesetze aus. Wenn das Waffenrecht immer mehr unterlaufen werde, "müssen wir das rechtliche Instrumentarium überprüfen", sagte Bosbach der "Passauer Neuen Presse". Auch die FDP-Vizefraktionschefin und frühere Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger forderte, den Verfolgungsdruck zu erhöhen, wenn es um den Handel mit gefährlichen Waffen geht.

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

der Herr Bosbach ist ja schon öfter im Zusammenhang mit der Waffengesetztgebung in Erscheinung getreten.

Vor noch nicht all zu langer Zeit hat er gefordert, daß alle (Legal)Waffenbesitzer in einer Terrordatei gespeichert werden. Gegen die Ahnungslosigkeit von Herrn Bosbach kann ja etwas unternommen werden:

Jeder Legalwaffenbesitzer sollte dem Herrn Bosbach und auch allen anderen MdBs freundlich schreiben und die Situation der aktuellen Waffengesetzgebung erläutern. Es wird dann jedem (auch den Politikern) klar, daß von Legalwaffenbesitzern keine Gefahr ausgeht. Hierbei gilt: Der Ton macht die Musik! Wer in vernünftigen Worten, sachlich und in akzeptablen Deutsch schreibt wird auch gelesen. Über http://www.bundestag.de/ findet Ihr die Kontaktdaten. Um Illusionen vorzubeugen - die Emails und Briefe werden natürlich erstmal von Sekretären und/oder Referenten gelesen und auch von denen beantwortet.

Ein solches Schreiben kann beinhalten, wie schwer es in Deutschland ist legal Waffen zu erwerben. Ihr könnt darüber schreiben, welche Überprüfungen und Voraussetzungen notwendig sind, oder daß alle Legalwaffenbesitzer und deren Legalwaffen behördlich registriert sind. Ein weiteres Thema sind die illegalen Waffen, die sich in großer Zahl in Deutschland befinden und sich jeglicher Kontrolle entziehen (Im Gegensatz zu den Legalwaffen und ihren Besitzern).

Es kann wichtig sein darauf hinzuweisen, daß Straftaten in aller Regel mit illegalen Waffen begangen werden. Alle Legalwaffenbesitzer sollten ein scharfes und unnachgiebiges Vorgehen gegen illegalen Waffenbesitz fordern, denn so wird die innere Sicherheit erhöht.

Am besten schreibt jeder seinen eigenen Text. Standardschreiben, die spamartig die Briefkästen und Emailfächer überschwemmen, werden nicht ernst genommen.

Jeder von uns sollte bei jeder Gelegenheit, wenn es in den Medien/Politik eine Waffendiskussion gibt zu diesem Mittel greifen.

Ganz nebenbei und auch auf die Gefahr hin, daß ich mich wiederhole: Tretet in eine demokratische Partei ein.

Mit besten Grüßen

P.S.: CDU Mitglied seit 2002

Link to comment
Share on other sites

...

Ganz nebenbei und auch auf die Gefahr hin, daß ich mich wiederhole: Tretet in eine demokratische Partei ein.

Mit besten Grüßen

P.S.: CDU Mitglied seit 2002

Was jetzt? Demokratische Partei oder CDU, wo gerade Verbot von Killerspielen, Internetzensur, Totalüberwachung etc. gefordert werden?

Link to comment
Share on other sites

Was jetzt? Demokratische Partei oder CDU, wo gerade Verbot von Killerspielen, Internetzensur, Totalüberwachung etc. gefordert werden?

Leider ist das nicht die einzige Partei, die auf den Zug aufspringt. Fragen wir uns lieber, welche Partei nichts dergleichen fordert?????

Bei einem ehemaligen SED-Mann kann sowas ja noch durchgehen, aber bei den übrigen?

Im GG steht: "Die BRD ist ein freiheitlich-demokratischer Rechtsstaat". Haben diese erbärmlichen Gestalten das GG überhaupt jemals gelesen? Oder glauben sie, da stünde drin: "Die BRD ist ein totalitäter Überwachungsstaat"? Vielleicht brauchen sie ein Bisschen Nachhilfe in Politik und Staatsrecht. Ein entsprechender Sachkundenachweis für Politiker, kombiniert mit einem psychologischen Eignungstest wäre bestimmt nicht schlecht. Warum fordert das keiner?

Link to comment
Share on other sites

Ein entsprechender Sachkundenachweis für Politiker, kombiniert mit einem psychologischen Eignungstest wäre bestimmt nicht schlecht. Warum fordert das keiner?

... wurde schon gefordert, leider politisch nicht durchsetzbar ... :rotfl2:

Link to comment
Share on other sites

Ein entsprechender Sachkundenachweis für Politiker, kombiniert mit einem psychologischen Eignungstest wäre bestimmt nicht schlecht. Warum fordert das keiner?

... wurde schon gefordert, leider politisch nicht durchsetzbar ... :rotfl2:

Meine Forderung:

Analog zur Tabakwerbung, in der ein Produkt nicht mehr als leicht, mild etc. beworben werden darf, weil es den Kunden täuschen könnte, sollte es den Parteien verboten werden, Attribute, wie christlich, sozial oder liberal zu benutzen.

Zusätzlich auf jedem Werbeplakat:

Von dieser Partei waren x MDB/MDL in Bestechungs/Unterschlagungs/Lügenaffären verwickelt.

Link to comment
Share on other sites

Guest Zwilling

....

Zusätzlich auf jedem Werbeplakat:

Von dieser Partei waren x MDB/MDL in Bestechungs/Unterschlagungs/Lügenaffären verwickelt.

Wäre alleinig aus logistischen Gründen nicht machbar.

Du müstest für jeden Politiker eine Roll-Bandenwerbung aufbauen, ein Plakatwand reicht da nicht........

Bernhard

Link to comment
Share on other sites

Du müstest für jeden Politiker eine Roll-Bandenwerbung aufbauen, ein Plakatwand reicht da nicht........

Es gab doch mal eine schoene Anzeigentafel, auf der die zunehmende Staatsverschuldung angeprangert wurde und in Euro/min dargestellt werden konnte. Wie koennten uns doch einfach diese alte Tafel nehmen und nur Politikeraffaeren/Tag draufschreiben. Die Geschwindigkeit der Anzeige wird schon so in etwa stimmen!

müssen wir das rechtliche Instrumentarium überprüfen

Ganz einfacher Fall: Das rechtliche Instrumentarium kann Unrecht nicht verhindern, nur bestrafen...... Damit der Buerger etwas verhindern kann, sollte man Ihm ein paar mehr seiner freiwillig an den Staat abgetretenen Rechte zurueckgeben. z.B. das Recht Waffen zu tragen. Mal sehen, wer noch mit einer illegalen Waffe in der Gegend rumballern will, wenn er damit rechnen muss nach dem ersten Schuss wie ein Schweizer Kaese auszusehen.

@ zitteraal: Hihi - Bullshit-Bingo mit Politikern. Habe meinem Abgeordneten schon einen ausfuehrlichen Brief geschrieben. Mal sehen, ob er antwortet.

Link to comment
Share on other sites

Analog zur Tabakwerbung, in der ein Produkt nicht mehr als leicht, mild etc. beworben werden darf, weil es den Kunden täuschen könnte, sollte es den Parteien verboten werden, Attribute, wie christlich, sozial oder liberal zu benutzen.

Zusätzlich auf jedem Werbeplakat:

Von dieser Partei waren x MDB/MDL in Bestechungs/Unterschlagungs/Lügenaffären verwickelt.

:appl::appl::gutidee::gutidee::s82:

Link to comment
Share on other sites

:appl::appl::gutidee::gutidee::s82:

Jetzt mal im Ernst: Eine Difamierungskampagne gegen die entsprechenden Politiker und Parteien wäre gar nicht so schlecht und im Internet eigentlich auch nicht so aufwendig (evtl. kombiniert mit Leserbriefen in den Regionalzeitungen). Man kann dabei ja durchaus bei der Wahrheit bleiben. Dann würden sie vielleicht mal merken, dass sie nicht pausenlos ohne Folgen Blödsinn von sich geben sollten, weil sie sich dadurch Feinde schaffen, die ihnen durchaus Unbequemlichkeiten bereiten können.

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.