Jump to content
IGNORED

Waffenbörse Kassel


StefanT

Recommended Posts

Neee, der WBK-Bloedsinn ist nciht gekommen. Man muss nur in eine Extrahalle, wenn man was WBK-iges kauft um es dort abzuholen gaga.gifgaga.gifgaga.gif

Die sind auf dem Amt in kassel einfach nicht ausgelastet, wer richtige Arbeit auf dem Schreibtisch haette, kaeme nie auf so einen Geistesdurchfall. pissed.gif

Link to comment
Share on other sites

Antwort auf:

Neee, der WBK-Bloedsinn ist nciht gekommen. Man muss nur in eine Extrahalle, wenn man was WBK-iges kauft um es dort abzuholen
gaga.gifgaga.gifgaga.gif

Die sind auf dem Amt in kassel einfach nicht ausgelastet, wer richtige Arbeit auf dem Schreibtisch haette, kaeme nie auf so einen Geistesdurchfall.
pissed.gif


Wie jetzt mit Extrahalle? Man kauft z.B. Munition und die wird erst in eine andere Halle verfrachtet? Kann ja wohl nicht angehen, war doch die letzten beiden Male nicht. Gelesen habe ich davon auch noch nichts.

Link to comment
Share on other sites

Dumme Frage:

Ich wollte eigentlich eine Perkussionspistole (Erwerb frei ab 18) gut verpackt im Rucksack mitnehmen, um sie schätzen zu lassen.

1) Ist dieser "Transport" möglich?

2) Ist die Mitnahme in die Halle verboten (Hausrecht des Veranstalters)?

Ich denke ein unerlaubtes Führen liegt nicht vor.

Für qualifizierte Meinungen wäre ich dankbar.

Gruss 357Mag

Link to comment
Share on other sites

Antwort auf:

Dumme Frage:

Ich wollte eigentlich eine Perkussionspistole (Erwerb frei ab 18) gut verpackt im Rucksack mitnehmen, um sie schätzen zu lassen.

1) Ist dieser "Transport" möglich?

2) Ist die Mitnahme in die Halle verboten (Hausrecht des Veranstalters)?

Ich denke ein unerlaubtes Führen liegt nicht vor.

Für qualifizierte Meinungen wäre ich dankbar.

Gruss 357Mag


Hallo,

die Regelung in Kassel sieht folgendes vor.

Du kannst eine Erwerbscheinpflichtige Waffe kaufen. Der Händler darf Dir diese Waffe aber nur in einem Nebenraum (wird dafür eingerichtet) übergeben. gaga.gif

Alle anderen Waffen darf man frei kaufen u. auch mit sich tragen. Deshalb gehe ich davon aus, daß Du diese VL-pistole auch mit nach Kassel bringen kannst.

Wenn Du ganz sicher gehen willst, dann rufe die Messeleitung an u. frage dort nach.

Tel. 0431-680380

wolli2002

Link to comment
Share on other sites

das Mitbringen von Sachen war und ist immer noch verboten , weil dafür eine gewerberechtliche Erlaubnis notwendig ist: "Marktgeschäfte sind genehmigungspflichtig" und die sind nicht an eine EWB Pflicht gebunden

rechtsverbindliche Auskünfte erteilt das Ordnungsamt/Gewerbeamt , sicherheitshalber in Kassel > (05 61) 7 87-0

Ausnahme: entsprechend angemeldete Trödelmärkte und Tauschbörsen , von privat <>privat gehandelt werden darf , wie Spielzeugmärke

Waffenbezogene "Märkte" , auch für EWB-lose Waffen wie Gas/Signal-Waffen , Luftdruck , einschüssige Schwarpulverwaffen (wie in Deinem) Fall werden regelmässig nicht genehmigt.

Link to comment
Share on other sites

@ wolli2002 & wave

Danke für die Telefonnummern!

@ALL

Ich habe mittlerweile mit Herrn Krey von EXPO MANAGEMENT (=Veranstalter) gesprochen. Seine Aussage war:

1. Werden WBK-pflichtige Waffen auf der Messe erworben, so erfolgt die Übergabe in einem Extra-Raum.

2. Das Mitbringen (NICHT FÜHREN!!!) von eigenen Waffen, um diese schätzen zu lassen, passendes Zubehör zu kaufen etc. ist erlaubt.

Das Ordnungsamt Kassel habe ich noch nicht erreicht - ich melde mich sobald ich von dort Auskunft habe.

Gruss 357Mag

Link to comment
Share on other sites

Guten Morgen,

wie versprochen, hier der "Nachschlag":

Ich habe gerade mit dem zuständigen Sachbearbeiter im Ordnungsamt Kassel gesprochen.

Die einzige Änderung gegenüber früher, besteht tatsächlich in der Übergabe der WBK-pflichtigen Waffen in einer Extra Halle.

Das Transportieren von Waffen (auch WBK-pflichtigen) zur Messe ist erlaubt (WBK und Personalausweis nicht vergessen).

Gruss 357Mag

Link to comment
Share on other sites

moin,

dann heisst der umkehrschluss doch hoffentlich auch, dass man die erworbenen waffen dann auch beim weiteren aufenthalt auf der messe mit sich rumschleppen darf??? es soll ja leute geben die ihre erworbene waffe nicht erst vor verlassen der messe abholen wollen!!! chrisgrinst.gif

Link to comment
Share on other sites

Antwort auf:

moin,

dann heisst der umkehrschluss doch hoffentlich auch, dass man die erworbenen waffen dann auch beim weiteren aufenthalt auf der messe mit sich rumschleppen darf??? es soll ja leute geben die ihre erworbene waffe nicht erst vor verlassen der messe abholen wollen!!!
chrisgrinst.gif


Das wäre ja auch von Sicherheitsgedanken Unsinn (diese Anordnung zwar auch, was immer sie bezwecken soll -vielleicht soll damit die Arbeitslosigkeit beseitigt werden, da ich jetzt einen Mann/Frau mehr brauche, die diesen Unsinn bewerkstelligen muss-), da man die Waffen/Munition ja wohl kaum unbewacht im Auto lassen darf. Und das einer nach EINEM Kauf, direkt nach Hause fahren muss, kann ja wohl keine Behörde verlangen...ebensowenig das der Händler alle Gebot lang -je nach Gusto und Verlangen des Käufers- seine Mannen Richtung extra-Halle in Bewegung setzt. So etwas kann es auch nur in diesem verquasten Bananenland geben, in dem wahrscheinlich purer Aktionismus bereits als Erfolg der Verwaltungsbehörden gefeiert wird und von einer Waffenzeitschrift (aus Eigennutz?) auch noch beweihräuchert wird, weil schließlich andere Länder?? auch noch solche "Beschränkungen" hätten. Ausser Holland kenne ich aber KEIN anderes Land, in dem so ein hanebüchener Unsinn passiert.

Wer mal Gelegenheit hat, im Ausland eine Messe zu besuchen, sollte das mal tun. Gestern in Ciney freundliche Hilfe der Polizei bei der Abklärung was frei verkauft werden kann (und was man besser von der Theke nimmt!!), freundlicher Service, billigste Preise (8€ der laufede Meter Tisch (ok, es ist eine riesige Viehhalle) aber mit vollem Restaurationsbetrieb, vielen -in Belgien dürfen die ja nicht fehlen- Fritten und Wurstbuden innerhalb der Halle) und ca. 4500 Leute dankten es. Eintrittspreis 5 Teuronen. Messedauer von 9-17.00, Umsatz an einem Tag, den ich in Fürth oder Deidesheim nicht an beiden Tagen zusammen hatte...und das ohne besonderen Aufwand.

Frankreich jedes!! Wochenende mindesten 2-3 Börsen über das Land verteilt (im Cibles sind sie alle aufgeführt)...und das alles, ohne "dummen" Einschränkungen, ausser den in diesen Ländern geltenden Waffengesetze, die man jedoch peinlichst genau beachten sollte. Und wer das ein bisschen plant und seine EU-Papiere im voraus besorgt, hat auch keinen Stress bei einer evtl. Kontrolle der deutschen "Grenzorgane" --oder wie hiess das in der D....? :-((

Ich wünschte mir, die deutschen Behörden würden Ihren Menschenverstand einschalten und nicht so reagieren, wie mir mal ein "Beamter" auf eben diese Nachfrage antwortete: Das kann ich nicht, ich bin Beamter!!...heisst das etwa, das eben dieser Menschenverstand bei Annahme des Amtes angegeben werden muss?? Bei manchen könnte man es denken, das sie genau dies getan haben...

Nachdenkliche Gruesse

Muni

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.