Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble

kwler

WO Gold
  • Content Count

    121
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

138 Excellent

About kwler

  • Rank
    Mitglied +100
  • Birthday 03/20/1983

Recent Profile Visitors

324 profile views
  1. Fair, vielleicht bissle am Thema vorbei. Wollte den Absatz bzgl. demonstrierter Macht von Kampfrichtern kommentieren. Vielleicht in der Hinsicht schon zu viel erlebt. Bezog sich nicht auf, was im Training Sinn macht oder nicht. Da ist, zumindest für mich, ein Training immer am Wettkampfprogramm entlang, sogar eher hinderlich.
  2. Klar, mach ich auch deswegen. Und selbstverständlich hab ich im Training auch ohne Sportordung Spaß. Aber warum gehe ich auf einen Wettkampf der mit einem bestimmten Reglement ausgeschrieben ist, wenn ich dieses dann nicht annehmen möchte? Wenn 20 Sek. rum sind, nur 4 Schuss auf der Scheibe sind und keine Störung vorliegt, ist das halt so. Da gibts kein, ..."mach halt noch mal Kommando gilt nur für Stand"...
  3. Wenn ein Kampfrichter die Sportordnug präzise anwendet hat das imho nichts mit Macht zu tun. Mich nervt das kumpelhafte jedem alles durchgehen zu lassen weil, man kennt sich ja und denk dran auf Land dann, Augenzwinker,... das geht daheim auf dem Stand im Training. Wettkampf ist Wettkampf, sonst kann ich es lassen.
  4. Verwendungszweck Jagd und Sport oder detaillierter? Meine Behörde hat mich mal gefragt ob die Zuordnung, welche Waffen jagdlich, welche sportlich eingesetzt werden, noch stimmt. Auf meine Frage warum das relevant sei, haben sie geantwortet, dass dies im NWR eingetragen wird und bei der Bedürfnisprüfung für die zwei KW auf JJS verwendet wird. Disziplinen etc. hat sie nicht interessiert.
  5. Ich unterstütze auch, Überweisung ist raus...
  6. Auswandern in die Freistadt Christiania könnte Dein erster Schritt sein.
  7. Denke auch, dass es so gehandhabt wird. Wir werden sehen. Aktuell ist alles Spekulation. Ist wie im "Jagdschein verlängern" Thread. Der 1. April ist jetzt rum und ich habe noch nicht viel von entwaffneten Jägern oder der Pacht beraubten Pächtern gelesen ...
  8. Für viele der Aufwand, …. sehe es aber auch so. Wo ein Wille, da ein Weg. Sollte kein Problem darstellen für das es keine Lösung gibt.
  9. Theroretisch wäre möglich... Hätten wir aus oben genannten Gründen monatliche Beiträge jenseits der 50€ und würde die Sperre mehrer Monate andauern, würde ich bei der nächsten Versammlung die Beiträge rückwirkend für den Zeitraum auf ein Minimum reduzieren und mich sehr deutlich freuen wenn die dadruch zu viel gezahlten Beiträge als Spende auf dem Vereinskonto verbleiben würden. Spendenbescheinigung zur Rückerstattung bei Papa Staat kompensiert dann evtl. den anteiligen Kurzarbeiterverlusst. Darüber hinaus sehe ich es wie schon geschrieben auch so, leben und leben lassen. Mir gefällt mein privates Umfeld und ich möchte es hinterher unbeschadet weiternutzen können. Daher unterstütze ich wo (in dem Fall meinen Verein) ich kann auch in dieser Zeit. Bzgl. Meisterschaften gäbe es doch sicher die Möglichkeit in Absprache mit der Verbandsleitung im Spätsommer ein paar Matches, Rundenwettkämpfe oder ähnliches zwischen Vereinen in der Nähe zu organisieren und die Ergebnisse zu veröffentlichen damit sie als Nachweis anerkannt werden. Die Verbände haben eine Definition ab wann ein Wettkampf als Bedürfnis zählt. Könnte man mal abklären und auf Vereinsebene organisieren. Absprachen mit dem Verband sicher sinnvoll und vorausgesetzt wir haben überhaupt ein Problem. So sicher ist das ja überhaupt noch nicht.
  10. Der SBSV (Südbaden) hat heute über den Kreis mitteilen lassen, dass sie an diesem Thema arbeiten und baldmöglichst mit einer Lösung auf die Mitglieder zukommen.
  11. kwler

    2x 9mm auf JJS?

    Ja die Willkür bzgl. Umsetzung ist schon traurig. Hab mit meiner Behörde eigentlich Glück. Aber bei dem was man hier teilweise liest rollt es einem schon die Zehnägel auf.
  12. kwler

    2x 9mm auf JJS?

    Um dem ganzen Galama mit Jagdschein oder WBK oder andere WBK beim Munitionskauf aus dem Weg zu gehen lasse ich mir grundsätzlich für alle Waffen den Stempel setzten. Egal ob Lang- oder Kurzwaffe und auch egal ob ich schon einen im gleichen Kaliber auf der gleichen oder einer anderen WBK habe. Auf die paar Kröten kommt es beim Waffenkauf meiner Meinung nach nicht an, man kann immer ohne JS einkaufen gehen und falls man mal was verkauft, muss man nicht rumjonglieren falls man den entsprechenden Munitionserwerb für mehrer Waffen genutzt hat. .... und der Eintrag sieht nicht so kastriert aus :-)
  13. @MichaSailor hast Du alle Stöpsel aktiv getestet oder nur den der bei der "Anprobe" am besten gepasst hat?
  14. Habe vorhin 15 min. mit einem aus der Fachabteilung bei Peltor telefoniert. Interessant ist, dass die Dämpfung mit den Stöpseln immer besser oder min. genau so gut sein soll wie mit Kapselgehörschutz. Voraussetzung ist die Verwendung des jewils größt möglichen Gummiaufsatzes. Das Thema Lärmbelastung durch Knochenschall konnte er nicht bestätigten. Gibt es wohl so nicht. Da ich subjektiv trotzdem die Kapseldämmpfung besser finde, werde ich mal noch ein, zwei andere Gummibäumchen probieren und mit meinen Kapselschützern vergleichen.
  15. Habe den, soweit ich weiß, baugleichen LEP 100 und finde ihn generell super. Aber, wie schon erwähnt, nur bezogen auf bestimmte Situationen. In meinem Fall die Jagd. Hierfür ist er optimal da wenig geschossen wird und ich gerne Hut mit Krempe trage. Da ich die die Elektronik beim Ansitz nachts oder auf der Drückjagd nicht mehr missen möchte sind die Dinger für mich perfekt. Auf dem Schießstand habe ich ihn natürlich dann auch getestet, bin aber wieder auf meinen Kapselgehörschutz zurück gewechselt. Die Dämmleistung ist subjektiv mit Kapsel besser und da ich beim Schießen auch mal Pause mache und nicht mit Stöpsel im Ohr am Tisch sitzen möchte, ist das Handling mit Kapsel beim an und ausziehen einfacher. Letzter Punkt, wenn auch kein sehr gravierender, Kapselgehörschutz kann am Abend nach dem Training auch mal eben nur in die Tasche wandern. Die Stöpsel sollten nach dem Schießen schon mit zum Händewaschen. Wollen trocken werden, wieder in die Dose zurück gepackt und in die Schießtasche verstaut werden. btw. meiner ist jetzt etwa 3 Jahr alt, bisher keine Mängel.
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.