Jump to content

Homi

Mitglieder
  • Posts

    126
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by Homi

  1. Was denkst du, wirst du da für Antworten erhalten? Welcher SB wird da ohne not über seinen Schatten springen und eine irgendwie geartete Genehmigung aussprechen?
  2. Du hast heute Morgen anscheinend auch schon recht heiß gebadet? Der Gängelung von Anderen stimmst du dann zu, wenn es dir gleichzeitig einfacher gemacht wird?
  3. LordKitchener würde bestimmt auch gerne jagen, kann und darf aber nicht. Also versucht er das Anderen mit Nebelkerzen zu vermiesen
  4. @Herr Merlin: Was soll die Diskussion überhaupt? Da gibt es nichts zu deuten. Pirschen ist eine Jagdart und nicht an einen Pirschweg gebunden, dieser dient z.B. dem geräuschlosen erreichen eines Ansitzes.
  5. Wer da die Ironie nicht findet, dem können auch die Grünen nicht mehr helfen....
  6. Ich halte es zur Vermeidung von Gefahren durch unnötig geladene Waffen für unbedingt erforderlich, dass die UJB in Zusammenarbeit mit der Waffenbehörde und interessierten NGOs genau die Bereiche im Revier festlegt, in denen die Waffe geladen sein darf
  7. Ihr alle erkennt wieder nicht die Salami. Ist das Instrument Abfrage erst installiert, dreht man einfach im Anschluss an den Schräubchen und macht Stück für Stück immer mehr zu ans GA meldepflichtigen Vorgängen. Lässt sich dann ja leicht damit begründen, dass nur so die unheimlich wichtige Wirksamkeit dieser Änderung erreicht werden kann.
  8. Ich kann den Mist mit "taktisch wählen" nicht mehr hören. Wir sollen die, die uns die letzten Jahrzehnte verarscht haben wählen, damit es "nicht noch schlechter kommt", und die einzige Partei die offen für LWB eintritt rechts liegen lassen? Dann funktioniert die Gehirnwäsche ja auch bei euch prächtig
  9. Respekt, dass ihr weiterhin versucht die Beiden von irgend etwas zu überzeugen, ich kann die nicht mehr ernst nehmen, sind für mich Trolle.
  10. Nicht nur, dass man den zersetzenden Mist, den du schreibst, nicht mehr lesen kann, nein, du hast auch keinen Schimmer was bei Pacht und BGS zu beachten ist (Jagdpachtfähigkeit, max. Anzahl Pächter je Fläche, Möglichkeit ob und Höchstzahl Begeher, Pachtvertrag, Meldepflichten bei UJagdbehörde usw.).
  11. Ich hatte das schon mal mit Alu-Felgen. Sehr gut verpackt gewesen, bei Ankunft Felgenhörner völlig deformiert, zerstört. Definitiv Transportschaden, die abgeplatze Pulverbeschichtung war noch im Paket. Das 20Kg Paket muss aus geschätzt 2-3m Höhe auf Beton geknallt sein. Privater Verkäufer, welcher glaubwürdig und kooperativ war, zog mit DHL sogar vor Gericht. Außer Spesen nix gewesen. Von diesem Unternehmen ist in Problemfällen nichts zu erwarten, Richter glaubt regelmäßig den Ausführungen der DHL "Sachverständigen", dass Verpackung nicht ausreichend war. Die Verpackungsanforderungen von DHL lauten übrigens, dass das Paket einen Sturz aus 1m Höhe schadlos überstehen muss. Zu deinem Fall: Ich würde dem Verkäufer ein wenig mit der Erkenntnis, dass er Händler ist, auf die Füße steigen und Wandlung oder Ersatzlieferung verlangen. So einfach Dinge aus dem orginären Geschäftsbereich "privat" verkaufen geht weder steuerlich, noch Gewährleistungs/Fernabsatz- aussschlusstechnisch
  12. Nein, sehe ich nicht so. Worin kann das Problem darin gesehen werden, wenn ich denke unrasiert im Trainigsanzug zum behördlich angeordneten Erscheinen antrete? Wo sind wir inzwischen angekommen, weshalb muss ich irgendeinem Behördenmitarbeiter, welcher Vorschriften missbräuchlich auslegt, in den Hintern kriechen?
  13. Sehr gut, dass du unsere missgünstigen Mitleser auf diesen Umstand hingewiesen hast
  14. Bis zu diesem Satz dachte ich, man kann dich ernst nehmen.
  15. Ähm, in der Schule hätte man gesagt, Thema verfehlt.... um was geht es in diesem Thread? Um genau den Beitrag von gestern, oder um etwas, was du irgendwann irgendwo gesehen hast?
  16. Bin bereit, Chips lass ich mal weg um die Uhrzeit Geht ja nicht ohne Pegida & AfD Bashing ...ansonsten eher seichte Kost, macht keinen Sinn sich das in der Mediathek anzuschauen
  17. Homi

    GTL Diesel

    Solche Aufkleber auf der Säule und trotzdem Biodiesel ausschenken erfüllte den Tatbestand des Betruges. Von daher sehe ich keinen Grund, warum ich es nicht glauben sollte. Unabhängig davon fliesst in meine Schätzchen vor der Überwinterung auch ein Schluck Grotamar mit rein
  18. Eben, kurz im Straßenverkehr nicht aufgepasst, Unfall -> fahrlässige KV; zulassungsfreien Traktoranhänger mit 30Km/h statt 25Km/h gezogen -> Fahren ohne Fahrerlaubnis usw. usw.
  19. @micky123: Nimm 27MHz CB-Funk, damit schaffst du den Berg, da sich wie von NRA (entschuldige die Abkürzung ) beschrieben die höherfrequenten Bänder geradlinig ausbreiten und ein Berg auf der Strecke ein K.O. Kriterium sein wird. 27MHz ist europaweit als Jedemannfunk zugelassen, tlw. mit etwas abweichenden Regeln. In Schweden dürfen es 40 Kanäle mit 4W Ausgangsleistung in AM/FM und 12W SSB sein, das ist schon ganz ordentlich. Sicherstellen und gleichzeitig mobil (tragbar) wird nicht klappen, aber zwischen zwei Autos wird das zuverlässig klappen, zwischen zwei Heimstationen sowieso. Wenn eine Heimstation im Spiel ist, dürfte es auch mit tragbaren funktionieren. Geräte beispielsweise hier: https://www.funktechnik-bielefeld.de/cb-funk/?p=1 Edit: 25W & 69 MHz gibt es bestimmt nicht tragbar, 2m Band mit 5W (tragbar) kann funktionieren, kommt aber auf die Gegenseite an, 2x tragbar wird nichts. Stehwelle stellst du 1x ein, dann läuft das, oder nimm ne DV 27 lang (2,60m) auf nem Blech, dann brauchst nichts einstellen.
  20. Hmm, zwischen den Zeilen lesen ist auch nicht so dein Ding, oder?
  21. Hmm, für mich wäre das nichts Neues. Die regierenden Parteien treffen seit vielen Jahren reihenweise Entscheidungen, welche ich garnicht mittragen möchte.... mit weitreichenden katastrophalen Konsequenzen.
  22. Zur FDP: Ich bin überzeugter Liberaler, lebe ja wie bekannt in BW. Im Ländle war die FDP bis vor 10 Jahren immer in Regierungsbeteiligung. Leider ohne für mich wahrnehmbares liberales Profil. Egal ob unter Spät, Teufel, Öttinger oder Mappus.... ich kann mich nicht erinnern, dass in BW Bürger/Freiheitsrechte durch diese Partei in irgendeiner Weise in Schutz genommen wurden. Wir sind das Bundesland, welches beispielweise die Verkehrsüberwachung früh vorangetrieben hat (erste stationäre Geschwindigkeitskontrollen, Providas usw.), Unmengen unsinniger Tempolimits, wir hatten (mit Bayern) immer die weitreichendsten Eingriffsbefugnisse in Polizeigesetzen usw. Auf Bundesebene hat die FDP seit Genscher trotz Regierungsbeteiligung meiner Meinung nach ebenfalls überhaupt nichts Liberales vertreten oder durchgesetzt. Bei der EU-Waffenrichtlinie war das Abstimmungsverhalten der FDP eine Offenbahrung. Warum sollte man diese Partei wählen?
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.