Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble

jaegerpeter

WO Premium
  • Content Count

    852
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

333 Excellent

About jaegerpeter

  • Rank
    Mitglied +500

Recent Profile Visitors

3483 profile views
  1. Das ist mal ein interessanter Thread zum Themenkomplex "besseres Waffenrecht" im Ausland...
  2. Ist das jetzt eine Beschäftigungstherapie für die wegen "Corona" erzwungene veranstaltungsfreie Zeit? Oder erwartest Du hier im Forum gerichtsfeste waffenrechtliche Gutachten?
  3. Sorry, das sind zwei Drittel vom Neupreis - ohne Garantie und Gewährleistung Nicht unbedingt ein Anreiz, gebe ich zu bedenken.......
  4. Die Türen lassen sich mit Sicherheit aushängen. In der Regel muss dazu das innere Blech der Tür demontiert werden...
  5. Angesichts der eingeschränkten Nutzungsmöglichkeiten halte ich den Preis für deutlich zu hoch. Trotz des guten Zustands...
  6. Der Threadstarter sollte sich damit vertraut machen, daß sich beim BDS niemand vor diesen Karren spannen läßt und sich ohne Not auf einen Diskurs mit den Waffenbehörden oder dem Bundesverwaltungsamt einläßt. Das Ergebnis wäre absehbar, dann müßte man den Klageweg beschreiten.... ....und am Ende hätten wir mit Sicherheit ein Urteil, ähnlich dem zu den jagdlichen Halbautomaten mit Wechselmagazin.
  7. Der Kommentar ist beim BDS einsehbar : Website besuchen / Sportprogramm / Sportordnung Allgemein / Kommentar / ...suchen..... Der Kommentar muß nicht vom BVA genehmigt werden. Er befaßt sich mit den im Laufe des Sportjahres zu regelnden Fällen und gibt Hinweise, Lösungen und liefert Auslegungen zu doppeldeutigen Formulierungen. So kann auf neue Herausforderungen flexibel reagiert werden. In diesem Fall greift man die Problematik derjenigen Waffen auf, deren sportliche Verwendung nur OHNE Zweibein genehmigt wurde. Geht Zweibein nicht, wird einfach die "Alternative Auflage" wiederbelebt. So schnell und einfach ermöglicht der BDS seinen Mitgliedern die Teilnahme am sportlichen Schießen. Da wird nicht jahrelang in Kommissionen getagt, da gibt es Lösungen !!!
  8. Für so gelagerte Fälle, also Verbot des Zweibeins laut Feststellungsbescheid, wird durch den Kommentar zur BDS-Sportordnung die Verwendung der "Alternativen Auflage" wieder zugelassen. Aber wirklch nur für diese Fälle, sonst bleibt es bei der generell geforderten Verwendung von Zweibeinen. Damit es nicht gleich wieder Gezeter gibt: Die Auflage muß sich niemand kaufen, sie wird vom Veranstalter der Meisterschaften gestellt...
  9. Na bitte, hat es doch einer verstanden.... Es bleibt im Rahmen eines solchen Lehrgangs mit praktischer Prüfung kein Raum für die sicherheitstechnische Schulung eines blutigen Anfängers.
  10. Die Frage galt der Prüfung beim BDS. Es war zu keiner Zeit die Rede davon, dass ein Verband für die Sachkundeprüfung zuständig sei. Für den BDS gilt die Ausbildungsordnung, die ist neu und fordert.....(siehe mein Beitrag von gestern 18.51 Uhr). Da ist es völlig Wurscht, ob Oichinga die Prüfung früher schon nach zwei Monaten ablegen durfte, oder "jede andere Institution" diese Prüfung abnehmen darf. Die allermeisten Probleme entstehen heute, weil niemand mehr richtig zuhört oder lesen und verstehen will. So gleitet fast jeder Beitrag hier nach drei oder vier Posts ins Off Topic.
  11. Wolltest du jetzt wissen, warum es deinem Kollegen so ergangen ist, oder wolltest du was aus deiner Jugend erzählen? Da könnte ich auch noch tolle Sachen beitragen, aber es interessiert heute niemanden mehr, dass ich eine Waffe bei Neckermann aus dem Katalog hätte bestellen können....
  12. Nach der BDS Ausbildungsordnung ist es erforderlich, daß der Prüfling bereits mindestens 6 Monate schießsportlich mit erlaubnispflichtigen Waffen in einem Verein aktiv ist. Das gilt für die Sachkundeprüfung durch den BDS bzw. seine Landesverbände (Nachzulesen BDS Bundesverband / Website/ Sporthandbuch Allgemein/Ausbildungsordnung). Wie dies in anderen Verbänden oder "freien Prüfungsveranstaltern" ist, entzieht sich meiner Kenntnis.
  13. Ich sage es doch: Prinzipienreiterei. Wegen zweier Dübel oder Gewindestange, etwas 2 -K-Klebemörtel, einiger Unterlegscheiben und zweier Muttern.... Das Andübeln selbst dauert nicht so lange, wie manche Oberlehrer hier schreiben. Kleben ist eine Alternative für Wohnungen wie die von Fyodor - es gibt immer eine Möglichkeit.
  14. Vor dem Bohren zunächst einmal die Maße innen und außen vergleichen (die Tiefe). Einige dieser B-Würfel sind doppelwandig . Zwischen den dünnen Blechwänden ist .....nichts....., bei guten Schränken sind an markierten Stellen Distanzhülsen in der Rückwand. Dann kann auch ein Dübel gesetzt werden, der nicht den Schrank beim Anziehen der Schraube zusammenknautscht. Ich verstehe die ständig wiederholten Aussagen zu der nicht notwendigen Verankerung nicht so ganz. Klar schreibt das Gesetz die Verankerung nicht vor. Ich befestige aber nicht nur wegen gesetzlicher Vorgaben, ich habe auch keine Lust, mich mit meiner Versicherung herumzuplagen, wenn mir meine Schätzchen geklaut wurden. Auch dann nicht, wenn die Behörde mir aus dem Abhandenkommen keinen Strick drehen kann. Ein wenig drängt sich der Gedanke auf, die "Nichtandübler" betreiben reine Prinzipienreiterei.
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.