Jump to content
IGNORED

Rossi Unterhebel


jericho

Recommended Posts

Schiesse schon etwas länger Unterhebel,und kann nur von Rossi abraten. Auch Winchester ist nicht mehr der Tip . Verarbeitung bei beiden zum Teil Grottenschlecht. Auch von mir aus, Marlin Forever. Der extrem weiche Schlossgang und die Verarbeitung stellt andere in den Schatten. wink.gif

Link to comment
Share on other sites

hallo jericho

einige schützenkollegen haben die in schwarz in 357 schrecklich genauso wie die anderen beschreiben,

ich wollte eine stainless in 45 LC und die gab es nur in rossi - dachte mir mußt halt viel polieren, doch weit gefehlt die verarbeitung der stainless ist total in ordnung gewesen ----- würde vorschlagen unbedingt vorher probeschießen

muß noch anmerken ich schieße damit 3x cowboy action im jahr und nicht öfter

hoffe dir geholfen zu haben

DVC PREDATOR

Link to comment
Share on other sites

Ich hatte vor ca. 5 Jahren eine Rossi in .357magn.

Bei der ist iummer der Auszieher rausgeflogen.Das Teil war 3x in Reperatur bei Fr+++++ia. Aber die haben es nicht hinbekommen. Danach haben sie das Teil anstandslos zurückgenommen uns sogar die WBK-Kosten ersetzt.

Ansten: Die Verarbeitung war bis auf den Mangel ok. Die Schußleistung und der Schlossgang, soweit man es nach ein paar Schuß beurteilen kann auch. Aber, daß die den Fehler nicht hinbekommen haben, gibt mir schon zu denken.

Link to comment
Share on other sites

hhhmmm... ich verstehe euren Unmut über den Rossi nicht ganz.

Habe mir vor einiger Zeit den Rossi Puma (Stainless) in .45LC zugelegt und bin absolut zufrieden damit.

Er ist nahezu makellos verarbeitet, schießt sich fast wie ein .22er (mit Magtech-Cowboy Action Load) und der Schloßgang hakelt nicht, nichts wackelt (wie bei Winchester)

nur das Schaftholz ist etwas zu weich (ist mir leider einmal umgefallen und mit dem Vorderschaft auf eine leere Hülse gefallen... seither ziert ihn dort eine Kerbe).

Als Alternative könnte ich den Marlin 1894 Cowboy empfehlen, den gibts auch mit 8-Kantlauf, in den Kalibern:

.45LC, .357 Magn. und .44 Magn., aber nicht in Stainl.

Oder den 336-Cowboy in gleicher Ausführung im Kal. 30-30.

Ich habe selbst auch noch den Marlin 336 CS in 30-30, der ist auch sehr gut.

Link to comment
Share on other sites

Hallo jericho,

ich selbst schieße ebenfalls keine Rossi, jedoch hat sich ein Vereinskamerad eine in 357 und in stainless zugelegt.

Als er das gute Stück das erste mal dabei hatte stellten wir sehr scharfe Kanten fest. Diese wurden dann mit einer feinen Diamantfeile, wie sie Goldschmiede verwenden entgratet und mit einem feinen 800er Schmirgelpapier glatt poliert.

Seither keine Probleme. Schußleistung ist sehr gut.

Die Passungen sind im Vergleich zu den heutigen Winchester - Modellen sogar exakter gearbeitet, vor allem im Schaftbereich.

Über die Härte des Schafts kann ich leider nichts berichten, die Maserung sieht aber nicht schlecht aus.

Vorteil gegenüber den Standart Marlins un Winchestern :

Die Schaftkappe ist aus Metall und nicht aus Plastik oder Gummi.

Kommt dem Original recht nahe.

Selbst schieße ich eine Winchester Canadian Centennial 1967 in 30-30.

Bin aber zur Zeit noch am überlegen, ob ich mir noch eine Hege Uberti mit buntgehärtetem System in 357 holen soll, denn die stellt eine Rossi in den Schatten.

Ansonsten kann ich nur sagen: Testen testen testen.

Grüße aus dem wilden Süden

Richy

Link to comment
Share on other sites

In Antwort auf:

ob ich mir noch eine Hege Uberti mit buntgehärtetem System in 357 holen soll


Ein Vereinskollege hat sie und die Waffe hat leider, sowie erstaunlicherweise ebenfalls Funktionsstörungen. Genauer alle paar Schuss Zuführungsprobleme.

Aber ok, auch andere Sachen haben schon mal ihre Mängel. Wahrscheinlich handelt es sich hier um eine Ausnahmewaffe.

Link to comment
Share on other sites

Also meine Rossi in 357Mag schießt ganz passabel und Funktionsstörungen hatte ich damit noch nie. Man kann recht hurtig da Magazin leerschießen ohne dass was hakt. Der einzige Nachteil ist der Hülsenauswurf nach oben, manchmal hat man eine heiße Hülse im Kragen!

Das Ding wurde mir geschenkt, und nem geschenkten Gaul, na ihr wisst ja.

Verarbeitung und Schloßgang find ich ganz in Ordnung.

Die bessten Ergebnisse hatte ich bisher mit .38spez TM von S&B.

MfG

AWO425

Link to comment
Share on other sites

hallo jericho,

habe selber eine rossi .357 mag, stainless, aus usa importiert. konnte sie leider nicht ausprobieren. kann dir nur empfehlen sie vorher auszuprobieren. meine repetiert nicht sauber. ist nicht für schnelle schußfolge geeignet (western action shooting). schießt sonst sehr gut. ein spezi hat dieselbe in brünierter ausführung seit 30 jahren. er hat andere probleme damit.

gut schuß mad1.gif

Link to comment
Share on other sites

Hi zusammen,

ich habe mir jetzt doch eine Rossi mit Achtkantlauf in Stainless Kal. 357 Mag. gekauft. Ich hatte 3 Stück zur Auswahl. Bei allen war die Verarbeitung wirklich einwandfrei (nicht zu vergleichen mit den Puma Modellen die daneben standen). Der Schlossgang war bei allen etwas rau, doch wenn man weis wo man die eine oder andere Kante "brechen und polieren" muß ist das überhaupt kein Problem. Das habe ich vor dem ersten Schießen gemacht, war ca. 1,5 Std. Arbeit, jetzt läuft das Schloss fast von alleine und ich würde jederzeit einen Vergleich mit einer Marlin wagen. Die Visierung hat seitlich auch genau gepasst. Zur schussleistung kann ich noch nicht viel sagen, da ich nur eine Sorte Munition (S&B 158gr. Teilmantel) dabei hatte und nur auf 25 Meter geschossen habe (5er Gruppe ca. 20 mm).

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.