Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Sign in to follow this  
ThomasFR

Diesel-/Heizöl-Generator

Recommended Posts

Die offline USV  schützt deine Elektrogeräte noch. Deswegen der Name offline 

Kleine Geneneratoren reagieren empfindlich auf Schieflast und Mischlast. 

Sternpunktverschiebung lässt die angeschlossene Last schnell an Überspannung sterben . 

Dein Generator ist eigenerregt. 

Hat aber keine Steuerung für die Erregerspannung ab Werk eingebaut. 

Mit Sicherheiten meine ich keine Leitungs- oder Kurzschlusssicherungen .

Auch kein Generatorschalter, sonder die Sicherheiten was Personenschutz bei den 3 üblichen Netzformen betrifft. 

Wenn du Pech hast , dann beeinflussen  induktive Verbraucher deine Spannungsregelung so, das sie trotz Phasenschiebung in Resonanz geht. 

( Mal simpel erklärt ) Dann liegt am Klemmbrett plötzlich nicht mehr 230V pro Außenleiter an, sondern über wesentlich mehr. 

Hatte ich letztes Jahr an einem kleinen Generator der die Notbeleuchtung in einem Fussballstadion versorgt. 

Drehstrom 12 KVA. Nur 2 Außenleiter mit jeweils 2 HQI Leuchten ( jeweils 1KW) belastet. Starten und Licht einschalten kein Problem. Licht ausschalten und wieder einschalten , und dann hättest du 311V pro Außenleiter. 

Die Lampen sind heiß, zünden noch nicht, ziehen aber einen hohen induktiven Strom. 

Dein Netzbetreiber hat halt größere Generatoren. Die jucken dein bisschen Schieflast nicht. Er kann sie auch im kapazitiven Bereich fahren, damit sie als Phasenschieber fungieren. 

Zudem gibt es im öffentlichen Stromnetz halt Mischlast. Kapazitive und induktive Verbraucher. Deren Ströme belasten zwar das Netz . In richtiger Relation würden sie sich sogar aufheben. Die Last hast du bei deiner Anlage aber sicher nicht. Induktive Lasten haben nichts mit Induktionsherd zu tun. 

Gegen Sternpunktverschiebung versucht dein Netzbetreiber die Lasten im Stromnetz symmetrisch aufzuteilen .

Bei einem Notstromaggregat  muss der Betreiber sich darum kümmern. 

Dein Netzbetreiber nutz zum Beispiel eine DYZzn Schaltung seiner Trafos  um die Symetrie zu verbessern. 

Netzformen kannst du dir im Internet anschauen.

Bei uns wird fast immer ein TN Netz in der Hausinstallation verwendet. 

Dein Generator ist ab Werk als IT ausgeführt.

Muss halt anders geschaltet werden . 

Vorschriften stehen in der VDE und DIN.  Sicher mehr als 100 Seiten zusammen. Würde hier zu weit führen. 

Die meisten Hauselektriker ( Meister) werden sich nicht wirklich mit dem Betrieb von Netzersatzanlagen auskennen. 

Wird in der Meisterschaft auch nicht vertieft ausgebildet. 

Aufschalten wird sich jemand finden lassen. Was aber Konstruktion betrifft eher nicht. 

Musst du also eine Firma suchen,  die entsprechenden Fachwissen dazu hat. 

Professionelle Notstromanlagen , arbeiten mit 2 poligen Maschinen. Die laufen mit 1500 U/Min. . 3000 U/Min wird fast nur bei Benzingeneratoren benutzt .

3000 U/Min sind für große Diesel zu viel. Läufen dann auch nicht mehr wirtschaftlich. Verschleiß zu hoch. Viel zu viel Lärm. 

Motor und Generator wird auch direkt gekoppelt. Nicht über Keilriemen angetrieben. 

Wenn du  einen  Generator mit 1500U/Min betreibst , musst du auch einen Motor verwenden der bei der Drehzahl auch die entsprechende Leistung abgibt. 

Das wird meistens ein Industriemotor verwendet. John Deere, Cummins , Perkins, Kubota oder Iveco. Bei größeren Anlagen dann MTU , Iveco , Perkins, Volvo , Caterpillar ,Liebherr oder Mitsubishi .

 

Ordentliche Geräte für die Einfamilienhausversorgung gehen bei ca 5000€ los. Dazu kommt dann noch ein größerer Tank. Wärmetauscher für deine Heizung , Teile für Notstromumschaltung , Schallschutzhaube  und Montagekosten. 

  • Like 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 36 Minuten schrieb speedjunky:

@raze4711

https://de.rs-online.com/web/p/spartransformatoren/7387837/
Wäre so was zum Lastausgleich sinnvoll?

 

Bin für jeden Hinweis dankbar, denke auch andere würden gern was lernen 🙂

 

 

Spartrafos werden unter anderem dazu verwendet Geräte aus den USA an unserem 230V Netz zu betreiben. Sie sind nicht galvanisch getrennt. 

 

Sei mir nicht böse, du hast keine Ausbildung in der Elektrotechnik. Absolut kein Fachwissen , und willst dann ein Notstromaggregat konstruieren und bauen. 

Wenn das alles so einfach wäre, bräuchten wir in Deutschland keine Facharbeiter mehr. Studium oder sonstige schulische Ausbildung darüber fallen auch weg. 

Lass die Finger davon ,und schick den Generator zurück. 

 

  • Like 1
  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 12 Stunden schrieb raze4711:

Die meisten Hauselektriker ( Meister) werden sich nicht wirklich mit dem Betrieb von Netzersatzanlagen auskennen. 

Wird in der Meisterschaft auch nicht vertieft ausgebildet. 

 

stimmt

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 15 Stunden schrieb raze4711:

Die offline USV  schützt deine Elektrogeräte noch. Deswegen der Name offline ....

T'schuldigung,
ich hatte den Post nicht gelesen.

Der ist sehr ausführlich und aufschlußreich. Mir stellt sich jetzt die Frage:
Gibt es eine preiswerte Lösung für einen Stromausfall? 

Bitte entschuldigen meinen letzten Post. 😑

 

Gruß
SJ

 

 

@admin: mein vorheriger Post kann gelöscht werden.

Edited by speedjunky

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb speedjunky:

T'schuldigung,
ich hatte den Post nicht gelesen.

Der ist sehr ausführlich und aufschlußreich. Mir stellt sich jetzt die Frage:
Gibt es eine preiswerte Lösung für einen Stromausfall? 

Bitte entschuldigen meinen letzten Post. 😑

 

Gruß
SJ

 

 

@admin: mein vorheriger Post kann gelöscht 

 

Kommt darauf an was du unter preiswert verstehst. Die Preise über den Daumen was so etwas koste, habe ich ja aufgeführt. 

 

Zudem ist eine Netzersatzanlagen kein Blockheizkraftwerk . 

Bmockheizkraftwerke sind im Normalfall nicht Inselfähig .

Und jetzt komm nicht und sag...... Ich wohne nicht auf einer Insel . 😂

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
Am 5.1.2021 um 07:01 schrieb raze4711:

Toller Vergleich.  

Musst halt akzeptieren das du eine Menge Altmetall stehen hast. 

Bei uns werden diese Altgeräte gleich verschrottet. 

Sogar wenn sie wesentlich jünger sind. 

Das "Altmetall" hat einen Käufer gefunden und das Konto bereichert.

Edited by sniper-k98
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb sniper-k98:

Das "Altmetall" hat einen Käufer gefunden und das Konto 

Ist doch okay. Als Dekostück kann er sich ja den Motor gerne hinstellen. 

Sei froh. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten schrieb raze4711:

Ist doch okay. Als Dekostück kann er sich ja den Motor gerne hinstellen. 

Sei froh. 

Es laufen ältere Kisten und es gibt Länder außerhalb der EUDSSR da hat man andere Probleme.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und deshalb muss der Käufer entscheiden ob es sich rechnet einen 50Jahre alten Generator zu transportieren und die Anlage wieder aufzubauen. 

Zudem ist da noch das Problem der Ersatzteilversorgung. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.