Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Sign in to follow this  
Absehen4

"Das G36 hat ein Präzisionsproblem"

Recommended Posts

Guest

JEtzt denk dir das mal bitte technisch durch. Was verursacht eine Rohrbewegung mit der Visierache?

Das kann einfach nicht passen. Es kann keine automatische und vor allem passende Nachjustierung der Visierung geben.

Daran ändert auch eine Halterung am Rohr, welche das Schwingungsverhalten wieder verschlechtert, nichts.

Deshalb ist auch die Aussage von HK (Zitat) "weitgehend verschont". Bitte nochmal nachlesen ;)

Das einzig gute ist, das HK den Mangel damit zugesteht. Ebenfalls wird nicht geleugnet dass auch dieses Patent nur lindert, aber keine Abhilfe schafft.

Eine vollwertige Lösung wollen sie nicht anbieten. Das wäre eine Behebung des Problems selbst.

Aus wirtschaftlicher Sicht nachvollziehbar. Aus Nutzersicht nicht.

 

ICh weiss jetzt nicht wieviele Stücke davon mittlerweile veräußert wurden. Mir sind keine Artikel bekannt. Weder Verkäufe nocht Tests.

Totgerittenes Pferd eben. Da interessiert sich anscheinend niemand mehr für.

ICh sehe auch keinen Grund.

Edited by Guest

Share this post


Link to post
Share on other sites

Du spekulierst. Das einzige, das Klarheit bringen könnte wäre ein Test. Wenn die BW das nicht will, können wir uns hier seitenlang die Mäuler fusslig quatschen, es ändert so oder so nix.

 

vor 16 Minuten schrieb schiiter:

Totgerittenes Pferd eben. Da interessiert sich anscheinend niemand mehr für.

ICh sehe auch keinen Grund.

Das Teil ist flammneu und wahrscheinlich grad erst lieferbar, wenn überhaupt. Da können wir in ein paar Jahren drüber reden. Wie lange hat es gedauert, bis das 416 seinen Siegeszug angetreten hat?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Ich spekuliere nicht. Ich zitiere den Hersteller. Des Weiteren habe ich ein rudimentäres technisches Verständnis auf dessen Grundlage entsprechene Folgerungen getätigt werden.

 

Du veränderst zudem deine Argumentation.

vor einer Stunde schrieb Direwolf:

Das müsste man natürlich verifizieren, aber das sollte bei der inzwischen vorliegenden Erfahrung kein Problem sein.

 

vor 6 Minuten schrieb Direwolf:

Das Teil ist flammneu und wahrscheinlich grad erst lieferbar, wenn überhaupt. Da können wir in ein paar Jahren drüber reden.

Es braucht keine Tests um zu bewerten, dass die Ursache (Rohrhalterung im Kunststoffgehäuse) nicht angegangen worden ist und um die Aussage des Herstellers ("weitgehend verschont") auszuwerten, dass das Problem damit weiter existiert und lediglich gemindert wurde.

Über was möchtest du denn da diskutieren?

Ob die Waffe totgeritten ist?

Der Mangel bleibt existent.

Die Bw hat einen Nachfolger ausgeschrieben.

Bei jüngsten Umrüstungen hat sich keine weitere Streitkraft für das G36 entschieden.

 

Edited by Guest

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Direwolf:

Das wäre logistisch und finanziell eine gute Sache. Extra neu ausbilden und neue ZDV braucht man auch nicht.

Ich setze das für dich mal in eine Relation der Kosten. Ein G36 kostet den Steuerzahler keine 1000 EUR, ebenso wird die Nachfolgewaffe irgendwo um 1 TEUR beschafft pro Stück oder gar günstiger.

Eine Flugstunde Eurofighter koset EUR 75.000. Jeder der knapp 120 Eurofighter-Piloten der BW fliegt 140-150h pro Jahr. 75000*120*140= 1.260.000.000 EUR. Jedes Jahr. Kannste viele G36 von kaufen. Und warte mal ab wenn der F35 kommt. Da kostet der Maßgefertigte Pilotenhelm pro Stück 300.000 EUR. Für jeden Piloten.

 

Nur um mal eine Relation der ganzen Posten in der Wehrtechnik zu geben. Was auch immer im Handwaffenbereich gemacht wird ist sowas von egal, da kannst du praktisch kein Geld sparen weil es in der Bilanz nichtmal ne Nachkommastelle ist.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hier nochmals zum obigen Beitrag eine Kalkulation wie (wahrscheinlich) eine Handwaffenbeschaffung ablaufen könnte:

Beschaffungsgröße: 250.000 Waffen

Leistungsumfang: Waffen, Ersatzteile, Wartung durch Hersteller zu Fixpreis

Leistungszeitraum Wartung und Service: 8 Jahre

Angebot: 350m EUR(1.400e pro Waffe)

 

d.h. runtergebrochen pro Jahr an Kosten pro Handwaffe ~175 EUR pro Jahr. Lächerlich!

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Wetten das eine Umrüstung teurer wäre ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.