Jump to content
IGNORED

Ein paar Fragen für einen Survival Newbee.....


Buddha_XXXXL
 Share

Recommended Posts

So am Rande interessieren mich die Aspekte in einem Katastrophenszenario mit nachfolgendem Zusammenbruch der Ordnung.

Dazu habe ich ein paar Fragen- und ich hoffe das ich von der einen oder anderen Erfahrung oder Kenntnis der erfahrenen WO`ler profitieren kann.

Meine Fragen sind sehr speziell aber na ja vielleicht wißt Ihr was dazu :

1. Gibt es eine Szenariokarte welche Standorte in Deutschland weniger von Atomschlag oder Fallout ( Windrichtungen, Gebirge Schluchten Geographische Annomalien etc) bedroht sind als andere ?

2. Ich weiß das immer noch Schutzräume gewartet werden und betrieben werden- teilweise geheim. Das reicht von Mehrzweckanlagen ( zivil genutz im Krisenfall halt Schutzraum) bis zu konkret existierenden NUR ( und die interessieren mich !) für den Katastrophenfall eingerichteten Einrichtungen- wie komplette Krankenhäuser, Lager , Schutzräume. Wo kann ich für meine Region erfahren wo mein nächster Schutzraum ( NICHT Mehrzweck) oder Krankenhaus ist.

(Anlaufpunkt im Notfall....)

2.In welchen Behältern kann ich Notnahrung und Wasser lagern- was muss ich da beachten ?

3. Gibt es "Auslaufsichere" Batterien - ????

4. Welches Fortbewegungsmittel macht sinn ? KFZ / Quad/ Roller/ Jeep ?

5. Wo kann mann Sicherheitseinrichtungen als Zivilist beziehen? S Drahtrollen / Natodraht mit Verdrillgerät, Warngeräte pyrotechnisch ( Stolperdrahtauslösung!)

6. Welche ABC Maske die erschwinglich ist bietet sich zum Kauf an - und zwar nicht alte NVA Schrott sondern ein Modell das noch Dicht ist und den Filter zb an der Seite trägt ( siehe Avater...) denn nur damit kann man VERNÜNFTIG zielen......

Ach so -sensibele Info`s- auch gerne per PMitteilung....-

Edited by Buddha_XXXXL
Link to comment
Share on other sites

So am Rande interessieren mich die Aspekte in einem Katastrophenszenario mit nachfolgendem Zusammenbruch der Ordnung.

Ich würde mir erst um viele, viele andere Dinge Gedanken machen.

Wieviele Feuerlöscher hast du im Haus und im Auto?

Link to comment
Share on other sites

Hallo!

Deine dringendsten Fragen kann ich Dir leider nicht beantworten. Dies ist nun mal ein Forum, dass sich hauptsächlich an Legalwaffenbesitzer richtet. Es gibt aber auch ein interessantes Forum, dass sich vornehmlich mit den "Endzeitszenarien" und der Frage "was wäre wenn...?" beschäftigt.

http://www.human-survival-project.de/forum/index.php#c3

schau Dich dort mal um. Zum Thema "Nahrungsmittel haltbar lagern" und "Fortbewegung" findest Du sicherlich mehr als hier.

Ansonsten - Pyrotechnik bekommst Du bei egun.de oder gib bei google.de "Pyrotechnik" ein. Stacheldraht genauso.

Auslaufsichere Batterien kenne ich nicht. Lithium Varianten halten in der Regel länger und entladen sich bei Kälte nicht so schnell (sind aber auch teurer)

Die einzige ABC-Maske, die was taugt und die ich kenne mit seitlichem Filter ist die Britische S10 NBC Respirator (Tip das mal bei Wikipedia oder google ein). Bezugsquellen habe allerdings dafür nicht

Link to comment
Share on other sites

2. Ich weiß das immer noch Schutzräume gewartet werden und betrieben werden- teilweise geheim. Das reicht von Mehrzweckanlagen ( zivil genutz im Krisenfall halt Schutzraum) bis zu konkret existierenden NUR ( und die interessieren mich !) für den Katastrophenfall eingerichteten Einrichtungen- wie komplette Krankenhäuser, Lager , Schutzräume. Wo kann ich für meine Region erfahren wo mein nächster Schutzraum ( NICHT Mehrzweck) oder Krankenhaus ist.

(Anlaufpunkt im Notfall....)

Hat man die nicht alle abgeschafft mit der Auflösung des Zivilschutzes? Ich wüßte nicht wo ins unserer Stadt noch was gewartet oder nicht verschüttet/verfüllt/abgerissen wurde.

3. Gibt es "Auslaufsichere" Batterien - ????

Ich habe hier nur Li CR123. Die sind lange lagerbar und funktionieren immer.

4. Welches Fortbewegungsmittel macht sinn ? KFZ / Quad/ Roller/ Jeep ?

Gelängemoped oder Fahrrad

Link to comment
Share on other sites

2. Ich weiß das immer noch Schutzräume gewartet werden und betrieben werden- teilweise geheim. Das reicht von Mehrzweckanlagen ( zivil genutz im Krisenfall halt Schutzraum) bis zu konkret existierenden NUR ( und die interessieren mich !) für den Katastrophenfall eingerichteten Einrichtungen- wie komplette Krankenhäuser, Lager , Schutzräume. Wo kann ich für meine Region erfahren wo mein nächster Schutzraum ( NICHT Mehrzweck) oder Krankenhaus ist.

(Anlaufpunkt im Notfall....)

Zumindest der Punkt ist leicht zu klären: http://www.bbk.bund.de/DE/Home/home_node.html

Natodraht kaufen ist auch kein Problem, gibt es bei den üblichen Ausrüstern wie ASMC oder Ranger-Shop - aber wer mit dem Zeug einmal gearbeitet hat wird es sich nicht freiwillig ins Haus holen :rolleyes:

Link to comment
Share on other sites

Es gibt noch Zivilschutzräume. Ich Nürnberg sind es um die 6 Stück. Jahresbudget im vierstelligen Eurobereich. Also viel zu wenig, um die Anlagen in einem passablen Zustand zu halten. Notstrom seit Jahren kein Probelauf, keinerlei Lebensmittel mehr bevorratet. Also in diesem Zustand absolut nutzlos. Habe die Informationen bei einer Führung durch den Bunker unter dem Hauptbahnhof erhalten. Wird hier unregelmäßig vom Förderverein Nürnberger Felsengänge als Führung angeboten.

Link to comment
Share on other sites

@Alex549

das mit den "Endzeitszenarien" versuchen wir im HSP-Forum kurz zu halten. Die Wahrscheinlichkeit ist sehr gering, dass irgendetwas passiert, das uns in ein Mad-Max-Zeitalter wirft.

Na ja Dü würdest Dich wundern wie groß die Aufwendungen im kalten Krieg waren und jetzt noch sind !

Aber man merkt schon- ist nicht groß in der Öffentlichkeit gestreut.

Die Zivilschutzräume werden seit Jahren Stück für Stück aufgelöst. Infos kriegst Du - was öffentliche Schutzräume angeht - bei Deiner Stadtverwaltung oder durch Kontakte zum Katastrophenschutz und THW. Mach' Dir aber keine großen Hoffnungen. Es gibt in der Richtung kaum noch was.

Es wird zwar wieder etwas mehr Geld in den Katastrophen- und Zivilschutz gesteckt als früher, aber das Niveau das man im Kalten Krieg hatte, ist noch lange nicht wieder erreicht und wird auch nie erreicht werden. Die Zeiten sind vorbei.

Basisinfos von offiziellen Stellen kriegst Du hier:

http://www.bbk.bund.de/

http://www.zukunftsforum-oeffentliche-sicherheit.de/

Die beiden großen deutschsprachigen Prepper-Foren:

http://www.survivalforum.ch/

http://www.human-survival-project.de/

Ein WTSHTF-Szenario ist zwar ziemlich unwahrscheinlich. Im HSP-Forum und im S&P-Forum (das sind die beiden größten deutschsprachigen Prepper-Foren), bist Du was Vorbereitung, Katastrophenschutz, u. Ä. angeht, trotzdem gut aufgehoben.

Das S&P-Forum hat auch ein exzellentes und gut gepflegtes Wiki, das ich sehr empfehlen kann:

http://survival-mediawiki.de/dewiki/index...._für_Einsteiger

lg

StarFire

(TechAdmin im HSP-Forum)

PS: Ganz wichtig - in beiden Foren - die Forenregeln lesen und befolgen. Die sind nicht ohne Grund streng *g*

Link to comment
Share on other sites

http://www.draeger.de/DE/de/products/perso...BackButton=true

Kommt mir irgendwie komisch vor. :rolleyes:

Gibt ein paar, die... ich weiß auch nicht. Für mich gibts eigentlich nur 2 Fälle wo einigermaßen Sinn machen.

1. Fall: ich muss zuhause eine Zeit lang selbst klarkommen.

2. Fall: Ich muss mich auf eine Evakuierung vorbereiten.

Hierfür gibts schonmal einiges auf dieser Seite: http://www.bbk.bund.de/DE/Service/Vorsorge...tfall_node.html

Ich glaub bei seiner Zuständigen Behörde kann man nachfragen wo der nächste Notbrunnen steht, falls daheim kein Wasser mehr aus dem Hahn rauskommt. Da gibts in jeder Stadt einige. Auf dem Land wohl eher unnötig.

Das ich mich wie Winetou durch Wälder schleich, ist bei unserer Bevölkerungsdichte mehr als Unwarscheinlich. In Deutschland kommen rund 230 Einwohner auf jeden Quadratkilometer. In den USA z.b. sinds 30 pro Quadratkilometer.

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...

für kurzzeit survival (missglückter ausflug)

für langzeit survival (K***e am dampfen)

ich hab mirs über kindle-app aufs smartphone geladen. kostet weniger und gibt eine kurze aber gute zusammenfassung zum thema. wer ihn nicht kennt, das ist der hippie aus dem survivalduo, der lebt das seit +20 jahren.

is in englisch

Edited by deutschmeister
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.