Jump to content
IGNORED

Was wird aus unserem Schießstand?


steven

Recommended Posts

Hallo

der von mir angemietete Schießstand wurde vor ca. 30 Jahren zusammen mit einem Frei/Hallenbad im Keller des Bades gebaut. Eigentümer ist, nach meinem Wissenstand, die Stadt. Eine Vereinigung hat sich seinerzeit mit viel Arbeit darangemacht, diesen Schießstand zu realisieren. Nach Aussagen des Betreibers wurden weit über 35.000 Euro investiert. Es besteht ein vertraglich zugesichertes Nutzungsrecht bis 2014. Jetzt hat die Politik beschlossen, das Bad abzureisen und neu zu bauen. Versehentlich wurde, trotz mehrmaligem Hinweises seitens des Schießstandbetreibers, die Planung eines neuen Schießstandes vergessen. Die neuen Pläne sind fertig, die Finanzierung durch die Stadt steht und es sollen jetzt irgendwann die Bagger anfahren. Wir sind mal gespannt, wie die Geschichte weitergeht. Scheinbar ist die Bürgermeisterin wild entschlossen, das Bad mit dem Schießstand abzureisen und kann keinen Ersatz vorweisen. Ich hoffe, der Betreiber hat gute Anwälte und genug Puste.

Ich berichte weiter.

Steven

Link to comment
Share on other sites

Hm - nun ja . Bis 2014 seid ihr ja eigentlich mal auf der "sicheren" Seite. Was steht im Vertrag über Kündigung oder Verlängerung der Laufzeit ?

Uns wollten Sie auch an den Stand (auf dem wir Untermieter sind) , einem ollen Bahntunnel. Aufgrund eines "Geistesbltzes" des derzeitigen Bürgermeisters der zuständigen Gemeinde sollten Tunnel und olle Bahntrasse zum publikumswirksamen Radweg umgebaut werden. Zum Glück läuft der Pachtvertrag auf erst mal 35 Jahre, von denen erst 5 um sind. Ein adäquater neuer Stand als Ersatz kam der Gemeinde zu teuer - somit ist das Projekt wohl "erst" mal gestorben. Schilder mit der Aufschrift (Radfahrer bitte GANZ NAH an der TUNNELWAND halten) waren allerdings schon in der Planung im Verein ^^

Link to comment
Share on other sites

Hallo

heute habe ich mal etwas rumtelefoniert. Scheinbar ist man über die Publicity gar nicht erfreut. Man wäre zu Gesprächen bereit und würde sich auch Gedanken über eine Ausweichmöglichkeit machen. Das hört sich doch ganz gut an. Ich bleibe mal am Ball.

Langenfeld ist etwas weit und der Stand hat gepfefferte Preise.

Das Schwimmbad ist hin. So die einhellige Meinung. Aber, die Pläne sind zwar weit fortgeschritten, Spaßbad und so, gleichfalls ist das Geld auch in Grevenbroich knapp und man sucht einen Investor. Und das der kein Geld für einen Schießstand hinblättern will, vor allen dingen wenn der wenig Einnahmen für ihn bringt, ist logisch.

Steven

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.