Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Sign in to follow this  
Afri

Atlas Taktik Shop

Recommended Posts

Moin, moin,

ich möchte nur kurz meine leider sehr schlechte Erfahrung mit dem Online Shop Atlas Taktik - www..atlas-taktik.de - mitteilen:

Ich habe dort zwei Ausrüstungsgegenstände geordert und sofort per Überweisung bezahlt. Liefertermin war eine bzw. zwei Wochen. Seit einer Bestätigungsemail über den Zahlungseingang habe ich keine weiteren Informationen mehr erhalten. Auf wiederholte eMail Anfragen gab es keine Reaktion. Ein Anruf (von vielen!) wurde entgegengenommen und nach Nennung meines Namens sofort aufgelegt.

Ich warne daher dringend vor einer Bestellung bei diesem Onlineshop !

Ich werde jetzt juristisch gegen die Betreiber

B.U.K. GmbH - Geschäftsführer: Udo Kummer, Brigitte Kummer

Bogenstraße 1

D-91233 Neunkirchen a. Sand

E-Mail: buk-sicherheit@t-online.de

HRB 16989

Amtsgericht Nürnberg

UStid-Nr. DE 206915025

vorgehen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Afri

Moin moin, bist du sicher, dass da mit böser Absicht gehandelt wird?

Ich hatte schon mehrere Bestellungen und bin rundum zufrieden. Alles angekommen und ein kleines Present war auch dabei....

Vielleicht noch mal dort anrufen oder eine Mail....., was haste denn bestellt?

Gruß Earl!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Moin, moin,

ich möchte nur kurz meine leider sehr schlechte Erfahrung mit dem Online Shop Atlas Taktik - www..atlas-taktik.de - mitteilen:

Ich habe dort zwei Ausrüstungsgegenstände geordert und sofort per Überweisung bezahlt. Liefertermin war eine bzw. zwei Wochen. Seit einer Bestätigungsemail über den Zahlungseingang habe ich keine weiteren Informationen mehr erhalten. Auf wiederholte eMail Anfragen gab es keine Reaktion. Ein Anruf (von vielen!) wurde entgegengenommen und nach Nennung meines Namens sofort aufgelegt.

Ich warne daher dringend vor einer Bestellung bei diesem Onlineshop !

Ich werde jetzt juristisch gegen die Betreiber

B.U.K. GmbH - Geschäftsführer: Udo Kummer, Brigitte Kummer

Bogenstraße 1

D-91233 Neunkirchen a. Sand

E-Mail: buk-sicherheit@t-online.de

HRB 16989

Amtsgericht Nürnberg

UStid-Nr. DE 206915025

vorgehen.

Spannend.

Ich hoffe, sie können das belegen.

Wenn nicht dürften sie ein erhebliches Problem wegen Geschäftsschädigung haben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Noch ein wenig mehr zu diesem Thema:

Wir haben derzeit eine einzige offene Bestellung aus Hamburg!

Diese wurde am 22.06.2011 19.29h, also nach Geschäftsschluß in das System eingegeben.

Der 23.06.2001 war in Süddeutschland Feiertag.

Die Zahlung zu dieser Bestellung ging am 28.06. bei uns ein.

Für den bestellten Artikel besteht eine Lieferzeit von ca. 2 Wochen.

Am 29.06.2011 um 12.54h wurde dieser Eintrag durch "Afri" verfasst.

Name unseres Kunden, Nickname und Avatar ergeben einen ziemlich guten Zusammenhang.

Sollte sich dieser Zusammenhang bestätigen liegt die Vermutung nahe, das hier ein ziemlich

dummes Spielchen getrieben werden soll.

Wir werden sehen, was dabei heraus kommt.

Schönen Tag noch

Edited by gewissen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kurzes Update:

Ich habe soeben eine eMail mit einer Statusänderung der Bestellung erhalten. Demnach geht ein Teil jetzt per Post raus, das andere scheint nachgeliefert zu werden.

Das freut mich. Sollte also nach abgeblockter Kommunikation jetzt doch ein Versand erfolgen, werde ich das selbstverständlich hier updaten.

Ich erwarte als Kunde eine einwandfreie Abwicklung von Bestellungen, dazu gehört eben auch eine korrekte Kommunikation von Bestellverzögerungen und nicht keine Beantwortung von eMails oder das sofortige Beenden von Telefonaten. Hier im Forum wurden schon diverse Erfahrungen mit Shops und Lieferanten sowie Herstellern gepostet, die sicherlich vielen Kunden geholfen haben.

Sollte in meinem Fall alles ordentlich abgehandelt werden, werde ich mich selbstverständlich dazu äußern und diesen Thread entsprechend anpassen.

Ebenfalls einen schönen Tag noch.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich erwarte als Kunde eine einwandfreie Abwicklung von Bestellungen ...

Ich habe mich schon gestern über deinen "Mut" gewundert so etwas hier ins Forum zu schreiben.

Ebenfall wundere ich mich über die Moderatoren in diesem Forum, das sie einen solchen rufschädigenden Betrag stehen lassen ohne die Hintergründe zu kennen. Sie machen sich damit immerhin mitschuldig an dem Rufmord!

Wenn der von "gewissen" geschilderte Sachverhalt stimmt und er deinen Fall schildert hoffe ich, das rechtliche Schritte gegen dich eingeleitet werden.

Ich bin ebenfalls Betreiber eines Online-Shops und wundere mich über die ständigen Anprangerungen des Online-Handels in den Proleten-Fernsehsendern.

Das Hauptübel im Onlinehandel sind für mich die Kunden, die bestellen und nicht bezahlen, grundsätzlich von ihrem Rückgaberecht gebrauch machen, damit den ganzen Betrieb lahmlegen - und dann die Kunden die "übermorgen" bezahlen und schon "gestern" mit der Ware rechnen.

Eine Bestätigung über den Zahlungseingang hast du doch erhalten, was bitte soll der Verkäufer dir denn bis zum Versand noch mitteilen?

Täglich ein Lebenszeichen und einen "Gute-Nacht Gruß"?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest kundenbetreuer@fvlw.de

Ich stehe mit unserem Werbepartner in Kontakt.

Eine Löschung wurde bisher nicht gefordert,sondern auf den Sachverhalt eingegangen.

VG

Karsten

Share this post


Link to post
Share on other sites

@lukas-h: Ich erwarte keinen "Gute-Nacht-Gruß" - das ist polemisch und nicht zielfördernd. Außerdem kann ich Deine weiteren Anschuldigungen nicht nachvollziehen, da diese offensichtlich nicht den Tatsachen entsprechen. Weiterhin habe ich hier meine persönliche Erfahrung gepostet. Ich verwehre mich gegen die Darstellung hier vorsätzlich Rufmord oder ähnliches anzetteln zu wollen.

Ich möchte klarstellen, dass ich an einer einvernehmlichen Lösung interessiert bin. Diese habe ich mehrfach durch Kontaktaufnahme zum Shop herzustellen versucht. Ohne Erfolg. Eine einzige kurze Antwort auf meine Mails oder ein kurzes Gespräch am Telefon hätten mir völlig genügt. Ich denke, dass ist absolut nachvollziehbar und sollte für einen Shopbetreiber eigentlich auch selbstverständlich sein.

Ich habe leider einige schlechte Erfahrungen mit anderen Shops gemacht und bin daher diesbezüglich vorbelastet. Nochmal: Ich bin sofort bereit eine Gegendarstellung hier zu veröffentlichen und freue mich über ein persönliches Gespräch mit Atlas Taktik.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Nochmal: Ich bin sofort bereit eine Gegendarstellung hier zu veröffentlichen und freue mich über ein persönliches Gespräch mit Atlas Taktik.

Ganz offensichtlich handelt es sich bei dem User gewissen doch um den Betreiber des Shops.

Nachdem du die Sache in die Öffenlichkeit gezerrt hast solltest du auch hier auf den von gewissen in dem Post von Heute, 08:35 geschilderten Sachverhalt eingehen.

Wozu also jetzt ein "persönliches Gespräch" nachdem es nunmehr auf dieser Ebene stattfindet?

  1. Bist du der Kunde mit der "einzigen offenen Bestellung aus Hamburg!"?
  2. Stimmen die von gewissen dargestellten Fakten?

Das würde dann deinen ersten Beitrag etwas abrunden und jeder hier kann sich seine eigenen Gedanken machen!

Schließlich kann man niemanden verleumden und dann glauben die Angelegenheit sei mit einer Gegendarstellung aus der Welt.

Auch deine negativen Erfahrungen mit anderen Shops sind keine Entschuldigung und tun in diesem Falle nicht zur Sache.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Akkus in Mobilteilen von Telefonen und komplexe Telefonanlagen sind eh Teufelszeug.

Klingel, annehm, Klick weg.......... peep, peep, peep.

Oder die Sache mit dem dicken Daumen, oder dem dominaten Wangenknochen, der ab und an mal die Tasten des Telefones erwischt :)

.............

Share this post


Link to post
Share on other sites
... Geschäftsschädigung...

...liegt dann vor, wenn wissendlich und absichtlich die Unwahrheit zum Nachteil des anderen gesagt/geschrieben wurde.

Da die, von beiden Seiten, dargestellten Fakten (Post#1 und Antwort von "gewissen") nicht in Übereinstimmung zu bringen sind, liegt die Vermutung nahe, dass eine der beiden Parteien die Unwahrheit sagt/schreibt.

Hätte "Afri" die Unwahrheit zum Nachteil des besagten Shops behautet, läge also durchaus Geschäftsschädigung vor, gegen die das Unternehmen vorgehen könnte, was ich an deren Stelle (in einem nun öffendlichen Fall) auch machen würde.

Ob bei einem Telefonat aufgelegt wurde oder nicht, ist im Zweifel nicht nachzuweisen und kann von jedem behauptet oder dementiert werden.

Bei allem, verständlichen, Ärger, sollte aber nicht außer Acht gelassen werden, dass überall nur Menschen arbeiten und Fehler nunmal passieren, immer und überall.

Mit Sicherheit auch dort, wo "Afri" arbeitet.

Ob das (mögliche) Fehlverhalten eines Geschäftspartners, bzw. eines seiner Mitarbeiter, gleich mit voller Namensnennung und Ankündigung juristischer Schritte, an die Öffendlichkeit gehört, steht auf einem ganz anderen Blatt..... :rolleyes:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Oh, das gehört schon an die Öffentlichkeit!

Wer kassiert und dann nicht liefert, darf sehr wohl namentlich benannt werden.

Grundsätzlich, ja.

Die Stellungnahme von "gewissen" liest sich aber etwas anders....Beides gleichzeitig kann nicht stimmen....

Auch ich kann von hieraus nicht sagen, welche Version stimmt.

Das Datum einer Bestellung, der Eingang einer Zahlung... lässt sich allerdings leicht nachweisen.

Und wenn es tatsächlich so sein sollte, dass "Afri" am 22.06. (Abends) etwas betellt hat, sein Geld am 28.06. dort war und das Teil eine Lieferfrist von 2Wochen hat....

Share this post


Link to post
Share on other sites
Es ist nicht wichtig, ob beides in Einklang zu bringen ist.

Wichtig ist hier nur, daß der TE keine "herablassende Schmähkritik" gepostet hat.

Naja, liegt im Auge des Betrachters.

Für einen Gewerbetreibenden, der von seinem Ruf in einem (überschaubaren) Kundenkreis lebt, ist ein "Angriff" in einem, in diesem Kundenkreis, sehr bekannten Forum, inkl. "Warnung vor diesem Shop", schon keine kleine Nummer.

Zudem lesen sich viele nicht den ganzen Thread durch, sondern nur einzelne Posts oder nur die Überschrift.

Wer kassiert und dann nicht liefert, darf sehr wohl namentlich benannt werden.

So werden es sehr viele verstanden haben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn, und ich kann ja über die Richtigkeit nur mutmassen, die Bestellung am 22.06. abends eingegeben wurde und bereits am 29.06. morgens so ein Thread begonnen wird, dann wundert mich dass schon ein wenig.

Der 23.06. war in mehreren Bundesländern ein Feiertag, ein Wochenende lag ebenfalls dazwischen.

Die Bezahlung ist erst am 28.06. eingegangen, was soll da bitte bis zum 29.06. morgens passieren ?

Eine Bestätigungsmail soll doch wohl gekommen sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Diese wurde am 22.06.2011 19.29h, also nach Geschäftsschluß in das System eingegeben.

Meine Bestellung stammt aus der KW 21 ! Obiger "Besteller" kann ich also nicht gewesen sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Meine Bestellung stammt aus der KW 21 ! Obiger "Besteller" kann ich also nicht gewesen sein.

...das ist allerdings schon nen Monat her...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Meine Bestellung stammt aus der KW 21 ! Obiger "Besteller" kann ich also nicht gewesen sein.

Moin, dann kannste das doch jetzt super per PN klären.

Ansonsten möchte ich mich bei Atlas Taktik für die korrekte Abwicklung meiner bisherigen Bestellungen bedanken.

War alles Super, weiter so!

Gruß André

P.S.: Ein guter Ruf ist manchmal schneller ruiniert als repariert. Und wenn Menschen von solch einem Geschäft leben, sollte man vorsichtiger mit seinen Äußerungen sein. Wie gesagt, klär das persönlich mit dem Chef. Es sollte ja eine Regelung zu Stande kommen. Ich werde dort auf jeden Fall weiter bestellen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nachdem hier öffendlich "Rabatz" gemacht wurde, inkl. "Warnung" vor diesem Shop und Ankündigung juristischer Schritte, interessiert mich jetzt doch schon ein wenig, wie die Sache ausgeganden ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, ist doch interessant zu wissen, was wirklich dahinter steckt.

Auf der ersten Seite des Shop steht ein Hinweis zur Liefersituation mit US-Firmen.

Es handelt sich beim User „Afri“ nicht um den Besteller aus Hamburg mit der Bestellung vom 22.06.2011. Ich hatte dies fälschlicherweise angenommen, da im Profil von „Afri“ Hamburg als Wohnort steht, was aber nicht stimmt. Der Wohnort des User „Afri“ ist nun mal nicht ist Hamburg, sondern doch etliche Kilometer entfernt.

Hier ein kleiner Ablauf des ganzen Vorgangs, wie er auch bei WO bekannt ist:

27.05. eMail Bestellung, 2 Artikel, Gesamtwert incl. Versand €59,80

06.06. Zahlungseingang

06.06. eMail Bestätigung Zahlungseingang

11.06. eMail Mitteilung an den Kunden das ein Blackhawk-Artikel längere Lieferzeit hat.

Hinweis auf die Lieferprobleme Blackhawk USA

23.06. eMail Anfrage des Kunden nach seinem Status

24.06. eMail Verweis von uns auf die eMail vom 11.06., noch keine Änderung

27.06. eMail erneute Anfrage des Kunden

28.06. eMail Antwort an den Kunden mit dem erneuten Hinweis auf fehlenden Blackhawk-Artikel.

Zusage, den bereits hier liegenden 5.11-Artikel zu versenden.

29.06. Artikelversand des 5.11 Artikels.

Leider habe ich als Entschuldigung, wie üblich, eine Kleinigkeit beigelegt.

Es steht jetzt, 05.07.2011, noch die Lieferung eines Blackhawk-Artikels für €7,95 aus.

Von einem Anruf hier mit „aufgelegt“ ist bei uns niemandem etwas bekannt!

Wir haben ein doch ganz ansehnliches Lager. Was bei uns nicht vorhanden ist, muss aus dem Lager des Importeurs geordert werden. Was dort nicht vorhanden ist muss aus USA bestellt werden. Die werten Herren aus USA beliefern erst ihre Kunden im Inland, dann ihre US-Kunden im Ausland und dann erst mal lange? - richtig! – nichts! Dazu kommen die „besonderen Vorgehensweisen des US-Zoll“ und damit haben wir sehr schnell Lieferzeiten im Bereich von Monaten.

Noch etwas Grundsätzliches:

Wir gewähren Nachlässe für Angehörige von Polizei, Militär, Zoll, Justiz, Rettungs- und Hilfsdienste. Diese müssen uns ihre Zugehörigkeit zu denen jeweiligen Einrichtungen nachweisen. Dann kann bei uns verbilligt eingekauft werden. Wir sehen dies als kleine Gegenleistung für die im öffentlichen Interesse arbeitenden Helfer und Bediensteten.

Wir gewähren keine Nachlässe oder Rabatte für Anrufer, die nach der Mitteilung einer Lieferverzögerung offen oder verdeckt mit Negativbewertungen oder kritischen Äußerungen drohen und so versuchen verbilligt einzukaufen.

Zwischendurch geht unsere Weigerung natürlich für uns auch schief und wir erhalten eine Negativ-Erwähnung. Damit werden wir leben, die Namen dieser Kunden im Händlerkreis weitergeben und bei uns diesen Kunden sperren. Wir bleiben unserem Grundsatz treu und geben denen, die etwas für die Allgemeinheit leisten, mit unseren Möglichkeiten etwas zurück. Die „Rabatt-Anrufer“ haben dies aus unserer Sicht nicht ansatzweise verdient.

Edited by gewissen

Share this post


Link to post
Share on other sites
....Wir sehen dies als kleine Gegenleistung für die im öffentlichen Interesse arbeitenden Helfer und Bediensteten.....

....Wir bleiben unserem Grundsatz treu und geben denen, die etwas für die Allgemeinheit leisten, mit unseren Möglichkeiten etwas zurück....

Hallo gewissen

Das ist Balsam für die Seele

Möchte mich für diese zwei Sätze, die leider nicht sehr oft vorkommen, bedanken. Bin noch kein Kunde, werde mich über dein Angebot informieren und mich mit dir in Verbindung setzen, sobald ich ein wenig mehr Zeit habe. :)

MfG Silvio

Edited by Silvio Halti

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da wir doch ziemlich viel Resonanz auf diesen Artikel erhalten haben, sonderbarerweise durchweg positiv (Dank an alle!),

möchte ich die Geschichte auch zu Ende bringen.

Wie ersichtlich, hat es bis heute, 26.07. keinerlei Reaktion auf meinen Beitrag vom 05.07.

Kein "das war ja ganz anders gemeint" oder "ich war das nicht" oder "war ja alles nicht so gemeint".

Keine Beschwerde über dne noch fehlenden Artikel oder was auch immer.

Nichts, garnichts! Nicht hier, nicht im Büro, nicht per eMail, nada.

Offensichtlich liege ich doch richtig.

Nachdem uns der Importeur mitgeteilt hat, das die Lieferung des €7,95 Artikels noch länger dauern wird

haben wir die Bestellung des Kunden aus "Hamburg" storniert und ihm den Betrag von €7,95 zurücküberwiesen.

Ansonsten bleibt uns nur die Vorgehensweise wie am 05.07. beschreiben.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Da wir doch ziemlich viel Resonanz auf diesen Artikel erhalten haben, sonderbarerweise durchweg positiv (Dank an alle!),

... liegt im Auge des Betrachters ....

möchte ich die Geschichte auch zu Ende bringen.

dito.

Erstens wußte ich nicht, dass die Firma Atlas Taktik über öffentliche Foren mit Ihren Kunden kommuniziert bzw. ja eben nicht kommuniziert. Warum sollte ich also hier zum weiteren Verlauf der Bestellabwicklung Stellung nehmen ? Sehr merkwürdig.

Zweitens liegt Atals Taktik damit ganz und gar nicht richtig. Denn ich habe weder eine Anzeige der Lieferverzögerung erhalten noch sonst etwas aus dem Hause Atlas Taktik gehört oder per eMail erhalten.

Dazu vielleicht dann auch noch ein Feedback auf das Posting vom 05.07., welches ich eigentlich erst nach vollständiger Lieferung abgeben wollte. Da ich, wie ich hier im Forum erfahren muss, keine vollständige Lieferung erhalten werde, mein Kommentar dazu wie folgt:

Hier ein kleiner Ablauf des ganzen Vorgangs, wie er auch bei WO bekannt ist:

27.05. eMail Bestellung, 2 Artikel, Gesamtwert incl. Versand €59,80

06.06. Zahlungseingang

06.06. eMail Bestätigung Zahlungseingang

11.06. eMail Mitteilung an den Kunden das ein Blackhawk-Artikel längere Lieferzeit hat.

Hinweis auf die Lieferprobleme Blackhawk USA

Diese eMail Mitteilung habe ich nicht erhalten. Interessant zu sehen, dass die eMail Bestätigung über den Zahlungseingang bei mir angekommen ist, die Lieferverzögerungsemail allerdings nicht.

23.06. eMail Anfrage des Kunden nach seinem Status

24.06. eMail Verweis von uns auf die eMail vom 11.06., noch keine Änderung

eMail habe ich ebenfalls nicht erhalten.

27.06. eMail erneute Anfrage des Kunden

28.06. eMail Antwort an den Kunden mit dem erneuten Hinweis auf fehlenden Blackhawk-Artikel.

Zusage, den bereits hier liegenden 5.11-Artikel zu versenden.

Auch diese Statusinformation habe ich nicht erhalten.

29.06. Artikelversand des 5.11 Artikels.

Leider habe ich als Entschuldigung, wie üblich, eine Kleinigkeit beigelegt.

Korrekt.

Es steht jetzt, 05.07.2011, noch die Lieferung eines Blackhawk-Artikels für €7,95 aus.

Von einem Anruf hier mit „aufgelegt“ ist bei uns niemandem etwas bekannt!

Ich hatte direkt - jedenfalls von der Namensnennung her - den Geschäftsführer am Telefon. Das Gespräch wurde nach Nennung meines Namens sofort unterbrochen. Ein sofortiger erneuter Anruf blieb unbeantwortet. Dies war auch der maßgebliche Grund für meinen Ärger, den wahrscheinlich ein Dritter ebenso bewertet hätte. Ein Telefonat hätte meines Erachtens die Situation sofort klären können.

Wir gewähren keine Nachlässe oder Rabatte für Anrufer, die nach der Mitteilung einer Lieferverzögerung offen oder verdeckt mit Negativbewertungen oder kritischen Äußerungen drohen und so versuchen verbilligt einzukaufen.

Diese Argumentation verstehe ich nicht. Was hat das mit dieser Situation zu tun? Mir ging und geht es absolut nicht um Rabatte oder ähnliches. Ich hätte sogar mehr bezahlt, wenn die Artikel dadurch schneller bei mir hätten sein können. Die Liefersituation aus den USA ist mir bekannt. Wenn jedoch anderslautende Lieferzeiten im Shop genannt sind, habe ich zunächst keine Veranlassung, an diesen Fristen zu zweifeln.

Wir gewähren Nachlässe für Angehörige von Polizei, Militär, Zoll, Justiz, Rettungs- und Hilfsdienste. Diese müssen uns ihre Zugehörigkeit zu denen jeweiligen Einrichtungen nachweisen. Dann kann bei uns verbilligt eingekauft werden. Wir sehen dies als kleine Gegenleistung für die im öffentlichen Interesse arbeitenden Helfer und Bediensteten.

Aha. Was hat das mit meiner Bestellung zu tun?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Solche "Kunden" hätte ich als Shop-Betreiber auch nicht gerne.

Dieses Verhalten in einem öffentlichen Forum ist "erbärmlich".

Edited by carot

Share this post


Link to post
Share on other sites
Solche "Kunden" hätte ich als Shop-Betreiber auch nicht gerne.

Dieses Verhalten in einem öffentlichen Forum ist "erbärmlich".

Finde ich eigentlich nicht.

Meine ganz persönliche Meinung:

Wenn ein Artikel für 7,95 oder so nicht lieferbar ist halte ich es für schlechten Service den ungleich wertvolleren Artikel liegenzulassen. Der könnte dann auch von selber mal auf die Reise geschickt werden, ohne das der Kunde nachfragen muss.

Des weiteren halte ich es für nicht besonders toll für Artikel für die keine Lieferzeit angegeben werden kann Vorkasse zu verlangen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
This topic is now closed to further replies.
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.