Jump to content
IGNORED

Ein Hauch von Vernunft in Australien?


Guest We are Borg

Recommended Posts

Guest We are Borg

http://www.abc.net.au/news/stories/2010/11/19/3071695.htm

Firearm review revives gun debate

Gun control advocates are opposing any attempt to change Tasmania's firearm laws.

The state government is reviewing the 1996 Firearms Act, which was introduced after the Port Arthur massacre.

The proposed amendments include removing the limit on the number of firearms for collectors and downgrading the classification of pump action shotguns.

Roland Browne from the Gun Control Coalition says it would be ludicrous to give pump action shotguns the status of a standard .22 rifle.

"I can't see any good reason for this. It's like pushing alcohol and tobacco on kids," he said.

The discussion paper also proposes lowering the age limit for recreational shooters to 12.

"This proposal gets flagged every couple of years and it needs to be put to bed forever," said Mr Browne. "It's a bad proposal, we shouldn't be having kids with guns."

Rob Blake from the Field and Game Association says the age change would be good for country children.

"They're allowed at 12 in the club situation, I don't see any difference between that and in the bush."

Public comment is being taken until December 23.

Interessant: Im Bundesstaat Tasmanien wurde 1996 das Massaker von Port Arthur verübt. Erstaunlich, dass ausgerechnet dort erste zaghafte Versuche unternommen werden, das Waffengesetz wieder etwas zu liberalisieren.

Link to comment
Share on other sites

http://www.abc.net.au/news/stories/2010/11/19/3071695.htm

Firearm review revives gun debate

Gun control advocates are opposing any attempt to change Tasmania's firearm laws.

The state government is reviewing the 1996 Firearms Act, which was introduced after the Port Arthur massacre.

The proposed amendments include removing the limit on the number of firearms for collectors and downgrading the classification of pump action shotguns.

Roland Browne from the Gun Control Coalition says it would be ludicrous to give pump action shotguns the status of a standard .22 rifle.

"I can't see any good reason for this. It's like pushing alcohol and tobacco on kids," he said.

The discussion paper also proposes lowering the age limit for recreational shooters to 12.

"This proposal gets flagged every couple of years and it needs to be put to bed forever," said Mr Browne. "It's a bad proposal, we shouldn't be having kids with guns."

Rob Blake from the Field and Game Association says the age change would be good for country children.

"They're allowed at 12 in the club situation, I don't see any difference between that and in the bush."

Public comment is being taken until December 23.

Interessant: Im Bundesstaat Tasmanien wurde 1996 das Massaker von Port Arthur verübt. Erstaunlich, dass ausgerechnet dort erste zaghafte Versuche unternommen werden, das Waffengesetz wieder etwas zu liberalisieren.

Hier die ge-babel-fish-ed Version für Jager :rolleyes: :

Feuerwaffebericht belebt Gewehrdebatte wieder

Reglementierung von Waffenbesitzfürsprecher setzen jedem möglichem Versuch entgegen, Tasmania' zu ändern; s-Feuerwaffegesetze. Die Landesregierung wiederholt die 1996 Feuerwaffen fungieren, die nach dem Port Arthurblutbad eingeführt wurde. Die Änderungsvorschläge umfassen das Entfernen der Begrenzung auf der Zahl Feuerwaffen für Kollektoren und die Degradierung der Klassifikation der Pumpentätigkeitsschrotflinten. Roland Browne von der Reglementierung von Waffenbesitz-Koalition sagt, dass sie albern sein würde, Pumpentätigkeitsschrotflinten den Status eines Standard.22 Gewehrs zu geben. " I can' t sehen jeden triftigen Grund für dieses. It' s mögen Spiritus und Tabak auf Kindern, " drücken; er sagte. Das Diskussionspapier schlägt auch vor, die Altersgrenze für entspannende tireur bis 12 zu senken. " Dieser Antrag erhält kennzeichnete jedes Paar von Jahren und er muss gesetzt werden, um für immer zu Bett zu gehen, " besagter Herr Browne. " It' schlechter Antrag S.-A., wir shouldn' t hat Kinder mit guns." Rob Blake von der Feld-und Spiel-Verbindung sagt, dass die Altersänderung für Landkinder gut sein würde. " They' Re erlaubt bei 12 in der Vereinsituation, I don' t sehen jeden möglichen Unterschied zwischen dem und bezüglich des bush." Allgemeine Anmerkung wird bis 23. Dezember genommen.

:heuldoch:
Link to comment
Share on other sites

http://www.abc.net.au/news/stories/2010/11/19/3071695.htm

Die Regierung von Tasmanien unterzieht das Feuerwaffen-Gesetz von 1996, welches nach dem Massaker von Port Arthur ( ein von einem geistig Behinderten verübter Massenmord mit 35 Toten, für den der Täter eine Strafe von 35 x lebenslänglich verbüßt) erlassen wurde, einer erneuten Untersuchung. Zu den vorgeschlagenen Änderungen gehört u.a. eine Aufhebung der zahlenmäßigen Obergrenzen für Waffensammler und eine Herunterstufung von Vorderschaftrepetierflinten (in Australien sind Waffen in Kategorien eingeteilt; die Voraussetzungen für Erwerb etc. unterscheiden sich von Kategorie zu Kategorie.

Zur Diskussion steht auch, das Mindestalter für Freizeitschützen auf 12 Jahre zu senken.

Waffenverbots-Befürworter lehnen jeden Versuch ab, die Waffengesetze in Tasmanien zu ändern.

Roland Browne von der "Koalition für Waffenkontrolle": "Dieser Vorschlag kommt alle paar Jahre wieder auf und wir sollten ihn entgültig beerdigen. Wir sollten keine Kinder mit Waffen haben!"

Wie immer bin ich für Anmerkungen dankbar. Insbesondere kann ich "club situation" nicht richtig einordnen, bezieht sich das auf geschlossene Schießclubs oder auf die Jagd ???

Link to comment
Share on other sites

Reglementierung von Waffenbesitzfürsprecher setzen jedem möglichem Versuch entgegen, Tasmania' zu ändern; s-Feuerwaffegesetze. Die Landesregierung wiederholt Pumpentätigkeitsschrotflinten. Roland Browne von der Reglementierung von Waffenbesitz-Koalition sagt, dass sie

Neu-links-grünsprech-gender-Frauinnen-Sprache.<

Link to comment
Share on other sites

Muttu auch "Reglementierung von" fett lila machen! :blum:

Danke für den Hinweis, hab gerade nen Bückling vor unserer neuen Gender-Öko-Religion

gemacht und Lila auch in extra groß geschrieben. Ich hoffe das ich jetzt für eine

Öko-Frauinnen-beaftragten-Stelle qualifiziert bin.

Link to comment
Share on other sites

http://www.abc.net.au/news/stories/2010/11/19/3071695.htm

Firearm review revives gun debate

Roland Browne from the Gun Control Coalition says it would be ludicrous to give pump action shotguns the status of a standard .22 rifle.

"I can't see any good reason for this. It's like pushing alcohol and tobacco on kids," he said.

The discussion paper also proposes lowering the age limit for recreational shooters to 12.

"This proposal gets flagged every couple of years and it needs to be put to bed forever," said Mr Browne. "It's a bad proposal, we shouldn't be having kids with guns."

Ist doch die gleiche K***e wie in Deutschland.

Die Anti gun leute haben mindestens genauso einen an der Waffel wie das Aktionsbündnis und die grünen.....

Schon alleine Umgang mit waffen für Kinder mit Drogen und Alkoholkonsum gleichzusetzen :gaga:

Link to comment
Share on other sites

Guest We are Borg

Kurze Zusammenfassung: Die Regierung des australischen Bundesstaats Tasmanien erwägt, zahlenmässige Obergrenzen für Sammlerwaffen abzuschaffen und Vorderschaftrepetierflinten wieder zu erlauben.

Reaktion der lokalen Antigunner: BRRRÜÜÜÜLLLLL.....Sabber.....Geifer.......Spotz.......etc. pp....................

Link to comment
Share on other sites

Gerade mit Australien beschäftige ich mich derzeit ein wenig.

Z.Zt. habe ich Kontakt mit einem Waffenhänder in New South Wales.

Dort scheinen für Jäger paradiesische Zustände zu herrschen.

Waffengesetz ist ganz anders hier als in Deutschland. Jaegerprufung kann man innerhalb 20 Minutes erledigen - keine Kursen, nichts. Jagen kann man fast ueberall. Wenn der Bauer ja sagt, dann kann man auf sein Land jagen. Jagen ist also kein teueres Hobby hier, und Waffen sind billig.

Wobei der letzte Satz wohl Ansichtssache ist, wie man hier sehen kann: http://www.usedguns.com.au/

Link to comment
Share on other sites

Guest We are Borg
Gilt das aber jetzt nur wieder für Tasmanien aber wohl bsp. nicht für NSW (New South Wales) wo Sydney drunter fallen würde oder Queensland.

Z.z. erwägt nur die tasmanische Regierung eine moderate Lockerung des Waffengesetzes. Von anderen Bundesstaaten habe ich in dieser Hinsicht noch nichts gehört.

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.