Jump to content
IGNORED

Gaspistole zu Sylvester


Chrismaster

Recommended Posts

Hallo,

ich bin absoluter Neuling in Sachen Gaswaffen und hatte bisher nur eine P99 6mm softair von Walther mit der ich eigentlich zufrieden bin und die auch schon ziemlich lange ihre Dienste tut.

Dieses Jahr bin ich 18 geworden und bin von solchen Schreckschusswaffen und von der Möglichkeit damit Feuerwerkskörper abzuschiessen total fasziniert.

Da ich ja schon eine Walther habe, viel meine engere Auswahl auf zwei Walther Pistolen und zwar die P22 und die P99.

Äußerlich ist für mich nur der Größenunterschied zu sehen und laut den technischen Daten, das in die P99 15 schuss reinpassen, in die P22 lediglich 7.

Meine Frage: Gibt es andere Unterschiede? Lohnt es sich für die mehr als doppelte Magazin Größe 40€ mehr zu zahlen? Ich hab außerdem recht große Hände und würde daher eher zur P99 tendieren.

Für Vorschläge bin ich jederzeit offen. Auch für andere Pistolen. Revolver ungern.

Link to comment
Share on other sites

Lass die Sylvesterknallerei weg und gehe stattdessen in Verein Großkaliberschiessen.

Och, das eine schließt das andere doch nicht aus, oder?

Ich bin durch die Schreckschusswaffen erst zum "richtigen" Schießen gekommen.

@ Chrismaster

Ich würd dir empfhelen mal beim CO2air Forum vorbei zu schauen. Da gehts mehr um freie Waffen als hier.

Link to comment
Share on other sites

Solange du sie nicht führen willst (kleiner Waffenschein), würde ich generell ein für deine Hände geeigneteres, größeres Modell nehmen

Über die P99 als SSW gehen die Meinungen allerdings stark auseinander- ich enthalte mich da mal, da ich schon die "echte" P99 nicht abkann :)

Hier findet man übrigens interessante Threads im oben empfohlenen Forum:

http://www.co2air.de/wbb3/index.php?page=T...#post1060587363

http://www.co2air.de/wbb3/index.php?page=T...;threadID=65671

P.S.: Willkommen bei Waffen-online :-)

Link to comment
Share on other sites

Über die P99 als SSW gehen die Meinungen allerdings stark auseinander- ich enthalte mich da mal, da ich schon die "echte" P99 nicht abkann :)

Ich habe mir mal vor zig Jahren auch so eine P99 als SSW gekauft. Würde ich nicht mehr tun. Hatte die nach einer halben Schachtel Schreckschuß an Silvester dann beim Büchsenmacher, der sie eingeschickt hat. War defekt, war glaube ich der Schlagbolzen abgebrochen...

Liegt nun bei mir in einer Tresorecke...

Link to comment
Share on other sites

Hallo & herzlich Willkommen!

Ich würde dir raten das du dir einfach kaufst was dir persönlich am besten gefällt. Die Schußbelastung im Leben der SSW wird so gering ausfallen das sich Qualitätsprobleme garnicht feststellen lassen oder bemerkbar werden. Sie wird irgendwann wie jede in einer Ecke vom Schrank verstauben und verharzen!

MfG

Link to comment
Share on other sites

Beide Walthermodelle gelten als nicht besonders zuverlässig. Die P99 hat halt die Dienstpistole P99 zum Vorbild, die P22 halt die scharfe KK-Version P22.

Das Schießen zu Silvester auf der Straße mit SSW ist verboten.

Für das Führen benötigt mal den kleinen Waffenschein, der gegen 50 € Gebühr ausgestellt wird. Aber auch er ist keine Schießerlaubnis. Die Ausstellung des KWS dürfte bis Silvester knapp werden, da mit dem Antrag die komplette Zuverlässigkeitsprüfung seitens der Waffenbehörde angestoßen wird, wie bei jeder anderen waffenrechtlichen Erlaubnis auch. Das dauert oft 2 Monate.

Geschossen werden darf grundsätzlich nur auf eigenen oder zugestimmten und umfriedeten Grundstücken. Verschießt man Pyros so muss sichergestellt werden, dass das Geschoss das Grundstück nicht verlassen kann. Da die Pyros ja steil in die Luft geschossen werden müssen, kann man das nur mit einem sehr großem Grundstück sicherstellen.

Als Silvesterspaß ist das Verschießen der Pyros teuer, weil mit jedem Pyro auch eine Knallkartusche verschossen werden muss. Zudem ist der Effekt dürftig und wird von jeder einfachen Silvesterrakete übertroffen.

Wie schon genannt, ist das Forum

http://www.co2air.de

für freie Waffen die informativere Quelle.

Link to comment
Share on other sites

Auf dem SSW-Sylvester Trip war ich vor vielen Jahren auch mal. Quintessenz ist das jetzt von der Walther P88 über die Röhm RG96 bis zur RG99 alles in einer hinteren Ecke des A-Schranks vor sich hinkorrodiert, ich die Kohle lieber in Mun für den Schießstand und Pullen Puffbrause zu Sylvester investiere.

Wenn Du dann doch nich von dem Gedanken abzubringen bist: am meisten augehalten haben meine Röhms...

Link to comment
Share on other sites

Die Röhm-Revolver (RG 69/79/89/99) sind auch m.E., wenn man denn aus diversen Gründen eine SSW will, eine gute Wahl.

Haltbar und nach meiner Erfahrung zuverlässiger als die SSW-Selbstladepistolen (bei letzteren "hakt" es bei etlichen Modellen mal..).

Auch sind nach meiner Erinnerung (ich kaufte diesbezüglich schon lange nichts mehr; Stichwort verharzen, verstauben, vergessen...)

die 9 mm-Patronen für SSW-Revolver spürbar preiswerter als die 9 mm-PAK für SSW-Selbstladepistolen.

Link to comment
Share on other sites

...

Zudem ist der Effekt dürftig und wird von jeder einfachen Silvesterrakete übertroffen.

...

Schon einmal 4 Pyro- Knallpatronen auf einmal aus einem Multi- Becher verschossen? Ja, da guckt die Nachbarschaft... :heuldoch:

Und ab diesem Silvester dürfen die sich über meinen Standböller freuen... :teu38:

Gruß Jägermeister

Und ja, MES für Pyro- Knallpatronen hat er...

Link to comment
Share on other sites

So also ich hab mir jetzt doch die P99 gekauft :D ich hab sie billiger bekommen...

Es funzt auch alles ausser: wenn ich ein magazin einsetzte und den schlitten hinter ziehe und er geht wieder vor kann ich ja schiessen. Der abzug geht dann sehr leicht nach hinten. Das ist dann single action.

Soweit ich das verstanden hab ist double action folgendes: ich setze das magazin ein, waffe ist entspannt, keine patrone im lauf. Ich drück also ab (der abzug geht schwer) dann hört es sich so an wie brim schiessen nur das es nich knallt^^ also es kommt auch keine patrone in den lauf.

Ich denk da mach ich irgendwas falsch...

Was genau ist diese double action und wie funktioniert das? Die anleitung ist zu dem thema etwas dürftig...

Link to comment
Share on other sites

Ohne Patrone im Patronenlager machts auch nicht Bumm ;)

Durchladen musst du also auf jeden Fall. Würdest du dann abdrücken, würdest du - wie von dir richtig gesagt - im Single Action Modus feuern.

Entspannst du die Waffe allerdings wieder ( die P99 hat nach einer schnellen Google-Recherche einen Entspanndrücker, über dessen Qualitäten und Risiken ich eine eindringliche Recherche bei Co2air empfehle !!), so hat man dann die Option, die fertiggeladene, aber nicht gespannte Waffe im sog. Double Action ( d.h. "2 Vorgänge", nämlich das Spannen der Waffe und das Auslösen ) durch Betätigen des Abzugs (ist dann schwergängiger) abzufeuern.

Müsste bei der Airsoft doch auch so laufen, oder verschießt die die BBs, ohne dass man sie durchladen muss ??

P.S.: Auch bei SSW ist peinlichst genau auf die Sicherheitsbestimmungen zu achten, ebenso muss man sich mit seiner Waffe vertraut machen und sie sicher beherrschen. Ich empfehle Trockentraining, um mit den Abläufen vertraut zu sein (ohne Mun) und zudem ein paar Tutorials auf youtube, dafür gibts das Internet.

Link to comment
Share on other sites

Ja ich hab gehört das sich beim entspannen ein schuss lösen kann also lass ich das lieber und entlade dann die waffe komplett...

Achja @piffpaff: bei der normalen softair muss man bei jedem schuss den schlitten nach hinten ziehen... So nen entspanner gibts da nicht.

Link to comment
Share on other sites

Tja, soll ja auch laut sein :)

Ohne richtigen Gehörschutz geht aber NIX, das ist ZWINGEND! Taub sein ist nur in Komödien witzig...

Gibts z.B. von EAR (die gelben Schaumstoffpropfen oder diverse andere Modelle) im Drogeriemarkt (Schlecker & Co.) oder im Baumarkt oder oder oder ...

Warum wegen ein oder 2 Euro einen Gehörschaden riskieren - und der kommt bei den Dezibel-Belastungen schneller als man denkt, da reicht schon ein Silvesterabend !?

Link to comment
Share on other sites

ja stimmt hast recht. werd ich mich mal danach umsehen.

noch eine frage. der im Laden hat mir so umarex platzpatronen dazu gegeben. da sind 50 stück drin. die packung is aus karton und ist blau weiß mit schwarzer schrift

in der bedienungsanleitung steht das nur so nitro munition verwendet werden soll.. ich die umarex muni mit nitro oder was heißt das genau?

Link to comment
Share on other sites

Schon einmal 4 Pyro- Knallpatronen auf einmal aus einem Multi- Becher verschossen? Ja, da guckt die Nachbarschaft... :heuldoch:

Hallo,

schon einmal einer der Knaller im Multi-Becher nach dem Abfeuern stecken geblieben? Dann guckst Du aber! :shok:

Und erst die Nachbarschaft, denen die Spritzguss-Splitter um die Ohren fliegen!

Also miemals-nicht Knaller aus einem Multi-Becher abfeuern!

Bei Leuchtkugeln oder andern Effekten ist der Multi-Becher problemlos.

Link to comment
Share on other sites

ja ich hab 9 mm ok dann passt das ja.

@Lucky Luke: wie meinst du das mit dem multibecher? ich wollte mir sowas auch holen. ich hab heute ma noch so 10 leuchtsterne mitgenommen... was gibts denn für verschiedene sachen und welche sind problematisch? möchte ungern die schaulustigen gefährden :(

Link to comment
Share on other sites

ja ich hab 9 mm ok dann passt das ja.

@Lucky Luke: wie meinst du das mit dem multibecher? ich wollte mir sowas auch holen. ich hab heute ma noch so 10 leuchtsterne mitgenommen... was gibts denn für verschiedene sachen und welche sind problematisch? möchte ungern die schaulustigen gefährden :(

Die Sachen die Du kaufen kannst sind alle problemlos im Multibecher abzufeuern!

Es kann nur vorkommen dass der eine oder andere Effekt nicht zündet.

Bei den Knallern handelt es sich um Vogelschreckpatronen zu deren Erwerb man einen Munitions Erwerbschein (M.E.S.) benötigt!

(Zur Schadvogelabwehr für Winzer oder Landwirte z.B.)

Aber auch Leute die einen M.E.S. besitzen dürfen die Knaller nicht zu Silvester benutzen!

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.