Jump to content
IGNORED

SVI Euro Open 2010 Feedback


Steven2011

Recommended Posts

:eclipsee_gold_cup:

Muss leider etwas Salz in die Wunden derer streuen die leider nicht teilnehmen konnten.... :rolleyes:

Ich habe schon diverse Matche weltweit geschossen aber die SVI Euro Open2010 ist eines der BESTEN Matches gewesen an das ich mich erinnern kann.

Jede Übung war absolut flüssig und interessant zu schiessen. Hoher Anspruch und ohne sinnloses "Schützengeficke"... :gutidee:

Tolle Detaillösungen beim Stagedesign, handwerklich hochwertige Stages, diverse Wege und absoluter Spaß beim schiessen.

Super Mischung aus Präzision und hoher Geschwindigkeit. Das Starterfeld ist aller erste Sahne gewesen. Top Schützen aus allen Teilen der Welt sind angereist um diesen HAMMER Wettkampf zu schiessen. :00000733:

Nochmal ein mega Lob an die Organisation für den reibungslosen Ablauf, kaum Wartezeiten und das tolle Match.

Bis 2011!!

Grüße und DVC :eclipsee_gold_cup:

Steven2011

Link to comment
Share on other sites

Da kann und werde ich mich absolut anschliessen. Schönes Match, tolle Stages, gutes Personal und zu guter Letzt eine ganze Menge interessante und nette Leute auf einem Fleck (und alle bewaffnet *gg*).

Gratulation und Danke an alle die dazu beigetragen haben... :bb1::00000733: :00000733:

DVC Benny

Link to comment
Share on other sites

Alle Ergebnisse gibt es hier

Auch von meiner Seite aus muss ich sagen: das war eines der besten Matches das ich in meinem ganzen Leben geschossen habe! Das Stagedesign verdient den IPSC-Nobelpreis :appl: !! Auch unter den Bedingungen des Prematches war die Organisation auf den Stages klasse, wir konnten die 18 Stages stressfrei an einem Tag schießen und waren gegen 18 Uhr fertig.

Das wir im Stats nach rund 7000 Scoresheets abends etwas eckige Augen hatten, blieb leider nicht aus :wacko: Das System, alle Scoresheets einer Squad je Stage in einem Umschlag zu haben, hilft uns im Ablauf ungemein. Wir hatten weniger als 10 Korrekturen :good: , die wir in je zwei Minuten klären konnten.

DVC

Reinhard

Link to comment
Share on other sites

Jede Übung war absolut flüssig und interessant zu schiessen. Hoher Anspruch

Ja, war wirklich aller erste Sahne, :s82: und ich wäre verrückt nicht mehr daran teilzunehmen wenn man das Glück hat so was vor der Haustür zu haben. Ich hoffe, dass Fritz das Problem mit den Anwohnern und dem "Lärm" in den Griff bekommt.

und ohne sinnloses "Schützengeficke"... :gutidee:

Bitte gestatte mir die Frage was du darunter verstehst?

Allerdings muss ich eines noch loswerden: Die Jungs und Mädchen der Münchner Stadtmeisterschaft müssen sich dieses Jahr nicht vor der Euro Open verstecken, es waren zwei gigantische Wettbewerbe in kürzester Zeit in Philippsburg, dass einzige was ich mir noch wünschen würde wäre eine Sportberichterstattung auf Schießsport TV

Gruß

BBF

Link to comment
Share on other sites

@ BBF

Bzgl. dem "Schützengeficke" - das ist doch klar.

Es gab schon Matches da wurden Scheiben auf "89,99 Grad" positioniert und bei der Hälfte der Starter wie bei den SVI Open hatte man dann statt 5 DQ's mehr als das doppelte.

Da gibt's noch mehr Beispiele und wer viele Matche schießt, weiß auch bei welchen Veranstaltern sowas vorkommt. Statt "Schützengeficke" könnte man auch "Spaßbremserei" schreiben.

Bei den STI/SVI Matches ist mir sowas noch nicht passiert und bis auf 3 habe ich alle geschossen.

Link to comment
Share on other sites

Von drei Teilnehmern aus Mönchengladbach den allerbeste Dank an alle Organisatoren, RO´s, Helfer und Sponsoren:

Tolles Match weil:

1. Super Stages - flüssig zu schießen, nicht ohne Anspruch aber immer machbar, dabei ohne "Fallen" (90° etc)

2. Top Organisation

3. Lustige und "erfrischende" Siegerehrung

4. Tolle Preise

Wir hatten riesigen Spaß.

glockero

Link to comment
Share on other sites

Ich vermute mal, dass der Gewinner der Stage 10 in der Open Div. sich gefreut hat :-)

Super Zeit!!!

Hallo Leute

Das war ganz alleine mein Fehler, den ich habe Guenter Friedrich eine Datensicherung gegeben, die ich nach dem

eingeben aller Ergebnisse erstellt habe. Es war aber noch die Einspruchsfrist der Verification nicht beendet und wir haben

auch noch die Ergebnisse aller Stages kontrolliert.

Der Fehler auf Stage 10 war bei der Siegerehrung schon behoben nur die Richtige Daten fürs Internet hatte Guenter nicht

bekommen, da ich es einfach vergessen habe und er hat nach besten wissen die Daten ins Internet übertragen.

Nach der Meldung des Fehlers haben wir die Ergebnisse vom Netz genommen und ich habe sie jetzt da ich wieder

Zuhause bin hochgeladen.

DVC

Jürgen Öfner

Link to comment
Share on other sites

Guest Mutter

Wichtig ist doch, dass es ein tolles Turnier war. Wegen der Kleinigkeiten also bitte kein gedankliches Minus aufkommen lassen ;)

greetz

Link to comment
Share on other sites

Es gab schon Matches da wurden Scheiben auf "89,99 Grad" positioniert und bei der Hälfte der Starter wie bei den SVI Open hatte man dann statt 5 DQ's mehr als das doppelte. Da gibt's noch mehr Beispiele und wer viele Matche schießt, weiß auch bei welchen Veranstaltern sowas vorkommt. Statt "Schützengeficke" könnte man auch "Spaßbremserei" schreiben.

Bei den STI/SVI Matches ist mir sowas noch nicht passiert und bis auf 3 habe ich alle geschossen.

Hm ... so lange schieße ich noch kein IPSC (21 Matches seit 2008) mir ist so etwas aber noch nicht wirklich begegnet. Was für eine Motivation sollte ein Veranstalter haben die DQ Quote nach oben zu treiben?

BBF

Link to comment
Share on other sites

So nun möchte ich meine Aussage "Schützengeficke" etwas präzisieren:

Gemeint habe ich das es Veranstalltungen gibt bei denen die Positionierung der Ziele und Sichtblenden so ungünstig gewählt werden das unnötiger Weise zu nachteilen für diverse Schützen kommt oder unnötig Risiken eingegangen werden müssen. Ich meine "Profis" sowie "Anfänger"...

(zum Beispiel: sehr sehr hohe Fenster, sehr sehr tiefe Fenster, Scheiben auf fast 90°, Bremszonen auf sadigen Holzplanken, Targets und Blenden die jeglichen Fluss beim Schiessen nehmen etc.)

Natürlich ist mir das Prinzip des IPSC klar und weiß ebenso das man es selten allen Teilnehmern rechtmachen kann aber ich habe das subjektive Empfinden das man durch solche ungünstig gewählten Situationen oft den Spaß an Übungen nimmt.

Falls sich irgend jemand durch mein ungünstig gewählte Aussage gekränkt fühlt tut es mir wahnsinnig leid. :traurig_16:

Ich denke den meisten war verständlich was ich gemeint haben könnte...

So ich hoffe ich habe nun alle Klarheiten beseitigt... :rolleyes:

Gruß Steven2011

Link to comment
Share on other sites

Hm ... so lange schieße ich noch kein IPSC (21 Matches seit 2008) mir ist so etwas aber noch nicht wirklich begegnet. Was für eine Motivation sollte ein Veranstalter haben die DQ Quote nach oben zu treiben?

BBF

Der Grund dafür erschließt sich auch mir nicht, aber wie man an den Ausführungen von Steven sehen kann, gibt es das.

Aber - hier gehts ja um die Euro-Open und das Match scheint dieses Jahr ein Highlight gewesen zu sein - so wie in den letzten Jahren auch.

Hoffentlich hab ich nächstes Jahr wieder die Möglichkeit teilzunehmen!

Link to comment
Share on other sites

Ich zehre immer noch von dem Match, jeder der nicht dabei war hat absolut was verpasst.

Auf Spass ausgelegte flüssige Stages, kombiniert mit lauter netten Leuten und tollem Wetter = super Wochenende. :eclipsee_gold_cup:

Die "Strandbar-Stage" Nummer 18 war natürlich ein absolutes Highlight, sehr aufwändig gebaut und ausgefallene Position der Ziele (vor dem Schiessen immer schön die Zehen zur Seite nehmen :00000733: )

Danke an die Veranstalter und alle Helfer, bis zum nächsten Jahr!

Link to comment
Share on other sites

Ich möchte mich an dieser Stelle bei allen ROs bedanken, die dieses Match in dieser Form möglich gemacht haben. Eure Freundlichkeit und Kompetenz haben entscheidend zum Gelingen der SVI Euro Open 2010 beigetragen. Wenn man bei einem solchen Match alle drei Tage abends im Zeitplan sich befindet, dann heißt das nichts anderes, als dass jeder Funktionär sein Bestes gegeben hat, vielleicht der Eine oder Andere sogar noch ein bisschen mehr. Nochmals danke an alle für Eure exzellente RO-Arbeit, auch im Namen von Jürgen, Herbert und Werner. Ich bitte um Entschuldigung, wenn ich mich bei dem Einen oder Anderen nicht direkt bedankt haben sollte, aber nach einem solchen Match füllt mich das wohlige Gefühl der Leere aus. Ich hoffe, dass wir uns im nächsten Jahr bei dieser Veranstaltung wiedersehen.

Grüße vom Deich

Peter

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.