Jump to content
IGNORED

Mehrlader als Einzellader eingetragen?


Pibros

Recommended Posts

Hallo Zusammen

Ich habe eine Waffen angeboten bekommen, die ich kaufen möchte. Die Waffe ist als Einzellader eingetragen, allerdings gehten doch irgendwie 5 Patronen ins Magazin.

Meinen SB erreiche ich erst wieder im neuem Jahr. Ich möchte allerdings auch dem Vorbesitzer nicht in Schwierigkeiten bringen. Gibts dafür eine elegante Lösung?

Link to comment
Share on other sites

Wenn DU eine EWB für Mehrlader (schätze es geht um Ordonnanz-Stock o.Ä.) hast, dann wäre ein sauberes Vorgehen wie folgt:

Dein Verkäufer geht mit Dir zum Büxer des Vertrauens. Der Verkäufer macht mit Dir den Erwerb im Laden und zwar rundherum: Verkäufer an Büxer, der ändert den EL zum Mehrlader um und trägt das in seinem Buch ein, Büxer an Dich. Kaffee-Kasse füttern.

Ab zum freundlichen SB und neu erworbenen Mehrlader eintragen lassen. Ärger vermieden. Schussfolgen-Änderung ist von berechtigtem Profi erfolgt. War doch so, oder ?

:00000733:

Link to comment
Share on other sites

Gibts dafür eine elegante Lösung?

Hallo Pibros,

ja, die gibt es!

Bringt (am Besten der Besitzer) die Waffe schnellstmöglich zum Büchsenmacher Deines geringsten Mißtrauens, und laß sie von dem wieder auf Mehrlader umbauen, dürfte nicht allzu teuer werden!

Mit der Bescheinigung dann zum Amt und das Gewehr wird als Mehrlader eingetragen.

Gruß aus Köln,

Rolf

Link to comment
Share on other sites

Hallo Zusammen

Ich habe eine Waffen angeboten bekommen, die ich kaufen möchte. Die Waffe ist als Einzellader eingetragen, allerdings gehten doch irgendwie 5 Patronen ins Magazin.

Meinen SB erreiche ich erst wieder im neuem Jahr. Ich möchte allerdings auch dem Vorbesitzer nicht in Schwierigkeiten bringen. Gibts dafür eine elegante Lösung?

Verkauf an Büchsenmacher >>> Bescheinigung über Umbau von Einzellader in Mehrlader >>> Verkauf von Büchsenmacher als Mehrlader an dich!

Wenn es überhaupt ein Büchsenmacher mitmacht!

Man sollte nicht vergessen, dass es früher bezüglich des Umbaues zum Einzellader eine andere Auffassung zur technischen Ausführung gab als heute!

Link to comment
Share on other sites

Das Thema hatte ich auch vor einem Jahr ...

K98 als Einzellader erworben, der Händler hat dies freundlicherweise auch gleich mit in die WBK

eingetragen. Zu Hause ausgeschäftet, und dabei sind die beiden Stifte im Magazinschacht einfach rausgefallen.

Gut, beim Zweiten war etwas Unterstützung durch die Kombizange dabei ... :rolleyes:

Beim Anmelden (auf WBK neugelb) dann angegeben, dass aus dem Einzellader nun versehentlich

ein Mehrlader geworden ist.

Für den SB war das kein Problem, er hat einfach den Einzelladervermerk gestrichen.

So einfach kann´s sein ...

Gruß

bullit

Link to comment
Share on other sites

Hatte heute die Frage meinem SB gestellt. Fall: Ich habe zum Verkauf für die Erben eines verstorbenen Schützenkollegen noch diverse Langwaffen. Zwei davon, ein Schwedenmauser von Husquarna 6,5 und einen sehr schönen 98ziger in 308 mit Seitenmontage und Glas, beides eingetragene Einzellader. Den K98 will ich auf meine Gelbe. Sacht mein Sachbearbeiter, zum Büma, der soll den Umbau bescheinigen und dann kommt sie bei mir als Mehrlader auf die Karte.

Jeder sollte doch einen Stammbüma haben, der einem seinen Rückbau begutachtet, fallst notwendig und bescheinigt.

Habe heute abend eine saubere Arbeit gemacht, morgen sieht sie der Büma, der sagt hast'e gut gemacht, gibt seinen Stempel und die Unterschrift und du ihm einen Kaffee aus, das wars.

Link to comment
Share on other sites

Jeder sollte doch einen Stammbüma haben, der einem seinen Rückbau begutachtet, fallst notwendig und bescheinigt.

Habe heute abend eine saubere Arbeit gemacht, morgen sieht sie der Büma, der sagt hast'e gut gemacht, gibt seinen Stempel und die Unterschrift und du ihm einen Kaffee aus, das wars.

ich gehe davon aus dass du das ironisch meinst oder hier nur einen hypothetischen fall schilderst!

... alles andere wäre ein fall für die suchfunktion (zwecks aufklärung über die rechtliche situation) und einen Moderator! ...

gruß alzi

Link to comment
Share on other sites

Jeder sollte doch einen Stammbüma haben, der einem seinen Rückbau begutachtet, fallst notwendig und bescheinigt.

Danke für Eure Tipps, aber leider wird es genau so laufen müssen, da der Vorbesitzer die notwendigen Arbeiten schon erledigt hat.

Ich bin unschuldig B)

Wenigstens schießt die Waffe gut und wird gekauft. Die offizielle Verkaufsabwicklung machen wir allerdings erst im neuen Jahr, sonst wird es über die Feiertage knapp mit den 2 Wochen.

Link to comment
Share on other sites

Danke für Eure Tipps, aber leider wird es genau so laufen müssen, da der Vorbesitzer die notwendigen Arbeiten schon erledigt hat.

Ich bin unschuldig B)

Wenigstens schießt die Waffe gut und wird gekauft. Die offizielle Verkaufsabwicklung machen wir allerdings erst im neuen Jahr, sonst wird es über die Feiertage knapp mit den 2 Wochen.

Wenn es sich um einen Einzellader handelt der nach alter Vorschrift umgebaut wurde , also ohne Schweissarbeiten,

dann genügt es wenn du einen Holzklotz in das Magazin steckst.

Aber das und die Aktion mit dem BüMa würde ich dem Vorbesitzer überlassen .

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.