Jump to content
Wegen Wartungsarbeiten wird das Forum am 5.10.22 gegen 15:00 Uhr für ca. 1 Stunde abgeschaltet. Wir bitten um Euer Verständnis ×
IGNORED

Komische Mail


Guest

Recommended Posts

ich habe gestern eine interessante Mail bekommen, wer will kann dem Herrn ja bei seiner Arbeit helfen...

Seine Adresse:

konrad.welzel@backview.eu

>Sehr geehrter Herr Sven Olav Dahl,

>ich recherchiere gerade für eine Bachelorarbeit an der

>Otto-Friedrich-Universität Bamberg zum Thema „Waffenrecht in Deutschland“.

>Dabei geht es in meiner Ausführung um die diesjährigen Änderungen des

>Waffenrechts.

>Ich habe Ihre Kontaktdaten aus der öffentlichen Lobbyliste des Deutschen

>Bundestags erhalten und wende mich nun mit zwei Anliegen an Sie.

>1. Wie zufrieden sind Sie mit den gesetzlichen Änderungen? Halte Sie diese

>für angebracht, oder hätten sie gar härter ausfallen können?

>2. Welche Forderungen hatten bzw. hätten Sie an die Bundesregierung

>gehabt, um den Waffenmissbrauch in Deutschland stärker einzugrenzen?

>Ich wäre Ihnen sehr dankbar, wenn Sie mir dazu Ihren Standpunkt mitteilen

>könnten. Gegebenenfalls würde ich mich auch über die Übersendung

>veröffentlichter Schriften oder Pressemitteilungen von Ihnen freuen.

>Vielen Dank im Voraus und mit freundlichen Grüßen

>Konrad Welzel

Meine Antwort:

Sehr geehrter Herr Welzel,

ich entnehme ihrer Mail, das Sie mich wohl für einen der waffenhassenden Gutmenschen halten, die meinen mit Verboten gesellschaftliche Probleme lösen und ein Versagen der Politik kaschieren zu können - dies ist nicht der Fall.

Ihre Fragen sind ja leider schon so gestellt, das die gewünschte Antwort ("für Verschärfung") bereits vorgegeben ist - eine objektive Arbeit schein hier also nicht vorzuliegen...schade, denn mit wissenschaftlicher Arbeitsweise hat so etwas nichts zu tun.

Haben Sie schon mal in Erwägung gezogen, das solche Verschärfungen auch völlig sinnlos sein könnten und sogar gegenteilige Effekte haben können? Es gibt zu dem Thema einige sehr gute und umfangreiche wissenschaftliche Arbeiten mit sehr deutlichen Ergebnissen - eventuell sollten Sie erst einmal gründlich recherchieren und sich selbst eine Meinung bilden statt die hierzulande politisch gewünschte und von den Medien geförderte Meinung zu übernehmen?

Ich erspare mir hier die Auflistung alles Argumente, da Gutmenschen hier leider ziemlich beratungsresistent sind. Wenn Sie sich aber entgegen meinen Erwartungen ernsthaft mit dem Thema befassen möchten können Sie sich auf meiner Homepage umsehen, hier werden Sie reichlich Material finden - und können dieses auch gerne in Ihrer Arbeit verwenden, mein "OK" haben Sie!

http://www.pro-waffen.eu

Sie werden dort auch links zu anderen interessanten Seiten finden - bestimmt genug Material für Ihre Arbeit.

Um die Fragen kurz zu beantworten:

ad 1)

Ich bin höchst unzufrieden, da hier eine reine Anlassgesetzgebung vorliegt und die eigentlichen Probleme (Jugendkriminalität, zunehmende Islamisierung, Jugendbanden, zu große Schulklassen, integrationsunwillige Zuwanderer...) wie üblich ignoriert werden. Statt dessen wird ein erheblicher Teil der Bevölkerung kriminalisiert und unter Pauschalverdacht gestellt, muss sogar Einbußen bei seinen Grundrechten hinnehmen...

Der nächste Amoklauf wird auf jeden Fall kommen, mit Waffengesetzen ist dies weder zu verhindern noch einzuschränken! Als Bogenschütze kann ich Ihnen versichern, man kann auch mit diesem politisch korrekten Sportgerät einen Amoklauf mit erheblichen Opferzahlen veranstalten - es muss nur jemand auf die Idee kommen - und dann? Bogensport verbieten? Der nächste nimmt dann das Auto...

ad 2)

Wir habe in Deutschland keinen signifikanten Waffenmißbrauch! Daher ist eine Eingrenzung realitätsfremd. Wir nehmen ja auch 5500 Verkehrstote hin ohne uns daran zu stören, das hier 500-700 Kinder pro Jahr mit dabei sind...

Bei nahezu JEDER Sportart gibt es mehr Verletzte und Tote als beim legalen Waffenbesitz! Was soll also dieser Verschärfungswahn?

Meine Forderung daher: Zurück zum Waffengesetz der 70 Jahre, als wir in Deutschland noch einen demokratischen Rechtsstaat hatten und keinen aufstrebenden Überwachungsstaat!

Den illegalen Waffenbesitz wird man in Deutschland weiterhin politisch ignorieren, da nicht zu kontrollieren! Diese Waffen kommen überwiegend aus dem Osten und nicht aus dem Händen von Legalwaffenbesitzern!

Mit freundlichen Grüßen,

Dr. Sven Olav Dahl

P.S. ich habe Ihre Anfrage im Forum Waffenrecht gepostet und bin mir sicher man wird Ihnen dort auch gerne mit Ihrer Arbeit weiterhelfen und Ihnen reichlich Informationen zukommen lassen!

Link to comment
Share on other sites

ich habe gestern eine interessante Mail bekommen, wer will kann dem Herrn ja bei seiner Arbeit helfen...

Seine Adresse:

konrad.welzel@backview.eu

...

P.S. ich habe Ihre Anfrage im Forum Waffenrecht gepostet und bin mir sicher man wird Ihnen dort auch gerne mit Ihrer Arbeit weiterhelfen und Ihnen reichlich Informationen zukommen lassen!

Das ist ja fast schon gemein. :rotfl2:

;):good:

Link to comment
Share on other sites

Politikwissenschaft; ...

... und außerdem angeblich stellvertretender Chefredakteur bei Backview (Klick)

So zum Bleistift*)sein "Senf der Woche" zu Schäubles Versuch, den legalen Erwerb von GK-Waffen durch Sportschützen ab der Volljährigkeit zu ermöglichen.

*)Nein, keine Okeraner. ;)

Link to comment
Share on other sites

Hat er eigentlich geschrieben um welche Studienrichtung es sich handelt?

Ich vermut mal Jura, aber aus seinem Schreiben geht da ja nix draus hervor.

Da hat er Dich ja auf dem richtigen Bein erwischt :rotfl2:

Ich bin ja auch grade aus dem 24 Stunden Dienst heim gekommen...ob´s daran liegt?

:eclipsee_gold_cup:

Link to comment
Share on other sites

Das ist ja fast schon gemein. :rotfl2:

;):good:

Warum, ich wollte dem netten Mann doch nur helfen, bin halt ein echter Samariter!

Ich hoffe er bekommt gaaanz viel Hilfe!

Sven

Link to comment
Share on other sites

Vorsicht, der Typ ist anscheinend aalglatt und karrieresüchtig.

Habt ihr mal seine bisherige Laufbahn beachtet ?

Mir wird schlecht, wenn ich sowas sehe. Solche Menschen sind gefährlich. Das ist die gleiche Art, wie es unsere

schmierigen Politiker und Journalisten sind, die Grundrechte verbiegen und meinen es wäre richtig.

Ich bin gespannt, was der aus Deiner Antwort macht, lernen wird er betimmt nix draus.

Gruß, MF629

Link to comment
Share on other sites

mit dem Bildschirm kann er sich ja nicht seinen Ar....,ähm: Popo abwischen..,aber vielleicht sitzt er ja in Tränen aufgelöst auf der Keramik und überlegt noch,wie er Deine Worte zu verstehen hat... :peinlich:

Dein Schreiben fand ich aber super und nur mit Sachlichkeit kann man solche Gutmenschen verwirren.... :icon14:

Gruß,

Gunbiker45

Link to comment
Share on other sites

:rolleyes: was für eine Erkenntnis, was für eine Frage :rolleyes:

Deinen Beitrag nach hatte ich den Eindruck,

Dir wäre sein Beruf nicht aufgefallen.

Mein lieber Gottfried,

wenn Du erstmal meinen Satz komplett gelesen hättest, hättest Du ihn auch verstehen müssen.

Aber wenn Du nur die Hälfte zitierst, hast Du das wahrscheinlich nicht.

Und nochwas, mach den Krümelkackermodus aus, das ist :peinlich:

Laß uns gegen die angehen, die es verdient haben :icon14: .

Link to comment
Share on other sites

Werde mal den Versuch starten!

Gruß

Tenor sollte sein:

"Bei welcher Art von wissenschaftlicher Studie wird das Ergebniss bereits vorweg genommen ?"

Link to comment
Share on other sites

Tenor sollte sein:

"Bei welcher Art von wissenschaftlicher Studie wird das Ergebniss bereits vorweg genommen ?"

Bei welcher Art von wissenschaftlicher Studie wird das Ergebnis durch die Fragestellung bereits vorweggenommen?

Sorry, erscheint mir wichtig. Es sind m.E. suggestive Fragen

Link to comment
Share on other sites

Vielleicht lese ich diese Dinge einfach anders, aber ich komme zu einer anderen Interpretation. Siehe unten.

>Ich habe Ihre Kontaktdaten aus der öffentlichen Lobbyliste des Deutschen

>Bundestags erhalten und wende mich nun mit zwei Anliegen an Sie.

Er weiss also, dass Du zur Waffenlobby gehörst! und ordnet dies richtig ein.

>1. Wie zufrieden sind Sie mit den gesetzlichen Änderungen? Halte Sie diese

>für angebracht, oder hätten sie gar härter ausfallen können?

Das Wörtchen "können" beinhaltet doch eher die Befürchtung, dass es härter hätte kommen können.

>2. Welche Forderungen hatten bzw. hätten Sie an die Bundesregierung

>gehabt, um den Waffenmissbrauch in Deutschland stärker einzugrenzen?

Die Frage ist offen gestellt, da es generell um Waffenmissbrauch geht und hier die Möglichkeit bestanden hätte, aus Sicht der Sportschützen und Jäger darauf hinzuweisen, dass der illegale Waffenbesitz und -gebrauch das eigentliche Übel ist.

Wir sollten vielleicht nicht immer so dünnhäutig reagieren und bei solche Fragestellungen auch die Chance sehen, zu zeigen, dass wir eigentlich alle "nice guys" sind, die die Befürchtungen anderer enrst nehmen und mit konstruktiven Vorschlägen kommen.

Der junge Mann hat gemäß Xing eine wechselhafte "Karriere" hinter sich, und wahrscheinlich eine noch wechselhaftere vor sich, wenn man sich anschaut, wie Praktikanten heute ausgenutzt werden. Dass er mit einem guten Bachelor Abschluss die Leiter weiter rauf will, liegt doch auf der Hand.

Meine Meinung

ACR

Link to comment
Share on other sites

Dass er mit einem guten Bachelor Abschluss die Leiter weiter rauf will, liegt doch auf der Hand.

Und vor allem muss er diese Arbeit im Sinne des Prüfenden/Bewertenden ausführen.

Stellt Euch mal vor, der gute Mann wird nach dem Studium unsererer Informationen begeisterter Legalwaffenanhänger und sein Professor ist ein Parteifreund von Claudia.

:peinlich:

Das wäre dann das Ende einer aufstrebenden Karriere.

Link to comment
Share on other sites

ich habe Ihre Anfrage im Forum Waffenrecht gepostet und bin mir sicher man wird Ihnen dort auch gerne mit Ihrer Arbeit weiterhelfen und Ihnen reichlich Informationen zukommen lassen!

Meinst Du dieses Forum hier? Denn mit "Forum Waffenrecht" bei google wird er eher das FWR finden. ;)

 

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.